BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 297 von 1373 ErsteErste ... 1972472872932942952962972982993003013073473977971297 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.961 bis 2.970 von 13730

Türkische Ansprüche über Ägaische Inseln

Erstellt von De_La_GreCo, 17.05.2016, 14:35 Uhr · 13.729 Antworten · 373.070 Aufrufe

  1. #2961
    Gast26505
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Also würdest du für ein Ultimatum sprechen oder wie stehst du dazu? Also dass du für härtere (konsequente) Politik bist - das lese ich heraus - ist auch Ok doch im Fall Imia gibt es keinen Grund eine harte Politik zu fahren... Erst recht nicht irgendwelche territorialen Ansprüche. Die Nachricht der griech. Generäle war nach Erdogans "die Inseln waren mal unsere"-Schreie deutlich: "kommt und holt es euch" ...
    Ich bin dafür, dass man sich erstmal um (eigene) Probleme als um Felsen die aus dem Meer ragen kümmert. Zypern ist ein Fall wo man konsequenter handeln muss, im schlimmsten Fall eine zweite kleinere Invasion auf die Regierung der KKTC und entmachtung von Akinci. Folge wäre eine Annektierung und glaubt mir, kein schwanz aus der EU würde rechtliche Schritte dagegen unternehmen, weil der Teil dieser Insel bereits Türkisch ist.

    Der Griechische General kann wirklich glücklich darüber sein, dass die Türkei nicht mal ansatzweise irgendwo eine ernste Spur fährt. Erdogan ist die größte schwanzeinziehende Hure der ganzen Nation und das wird auch immer so bleiben. Mir geht es nur auf den Nerv, denn wenn man schon droht und das tut er öffentlich im Staatsfernsehen und stellt Ansprüche (mündlich). Dann halt die Fresse und zieh es durch denn am Ende, ist es einfach nur peinlich, wirft mehr Fragen auf und macht dich als Person einfach unglaubwürdig. Am schlimmsten ist aber es zerstört das Gesamtprestige der Armee-und des Landes.

    Vor allem, wenn sich dann irgendwelche Generäle-und Kommandeure versammeln und mal raus fahren um wieder einzuknicken. Ich sag es immer wieder, die Armeeführung wurde schon längst ausgehebelt. Keiner der Kommandeure hat irgendein Veto-oder Sprachrecht und das merkt man einfach in jeder Aktion die getätigt wird. Dann wird aus "Foto" gründen mal in irgendwelche Camps geflogen und paar Fotos geschossen um die Härte der gefreiten zu zeigen wobei man sich dann das "Beste Camp" aussucht und dann auch nur 1/20. Sonstige Onbasi werden wie Schachfiguren verballert. Das geht ja soweit, dass man ihn nicht mal vernünftige Standart-Ausrüstung der Tükischen Armee in die Hand drückt. Wenn ich mir ansehe, was IS-Kämpfer als Ausrüstung haben. Übersteigt es den Wert der Türkischen Soldaten im Osten-und Südosten des Landes.

    Das ist einfach nur peinlich.

    Man sehe sich teilweise mal die Märsche (Töreni) von fertig ausgebildeten im Osten ein. Der Zustand ist für mich unerträglich. Auf der letzten Parade 2015, da liefen die teilweise asynchron. Durch Balyoz, Ergenekon-und Putsch letztes Jahr drei wirklich schädliche dinge für die Armeeführung hat man wirklich soviel Erfahrung verloren.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Muss dir recht geben. Ich versteh es auch nicht was es bringen soll mit Booten drum herum zu fahren? Man hat die Felsen nicht mal betreten.

    Wenn es Erdogan so wichtig ist soll er ernst machen
    Wenn ihm die Felsen so wichtig sind, soll er selbst mit einem Schlauchboot als Georgischer Flüchtling nach Europa.

  2. #2962
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    1.135
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Wie sie auf die Inseln zeigen von weitem , und die Strategie besprechen .

    Eine richtige Supermacht
    Genial

  3. #2963
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    11.746
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Muss dir recht geben. Ich versteh es auch nicht was es bringen soll mit Booten drum herum zu fahren? Man hat die Felsen nicht mal betreten.

    Wenn es Erdogan so wichtig ist soll er ernst machen


    Das mag er in dem Fall aber net. Da geht es um was. Das ist nicht mal eben das Inet, das er mal abschalten kann oder seine Medien wie er will.... sein Instinkt läßt ihn -noch- nur Säbelrasseln zu.

  4. #2964
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.906
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #2965
    Almila
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Genauso peinlich wie die Zypern Politik der Türkei. Nehmen wir an Mustafa Kemal hätte zu der Zeit um 1970/80 gelebt. Der hätte den Teil der Insel als nächste Provinz erklärt. Das wäre auch das richtigste und beste egal was der Sekten-Anhänger Cypriot von sich gibt. Im grunde beschwert man sich auf Zypern der geringen Investitionen und Sanktionen. Die wären durch eine Annektion nicht nur aufgehoben sondern man hätte längst investieren können.
    Die Ministerpräsidentin Tansu Ciller hat nicht nur gedroht, sondern auch gehandelt, siehe Kardak Krise. Die hätte bestimmt auch Nordzypern als nächste türkische Provinz erklärt, wäre sie damals Ministerpräsidentin

    Komisch, dass bei jeder Krise mit Griechenland die Linken an der Macht waren (1972, 1996).

  6. #2966

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.820
    Die Annektion von Nordzypern ist keine einfache Sache, nicht nur aus internationalen Gründen, sondern weil sie heute zu großen Reaktionen durch die türkisch-zypriotische Bevölkerung führen würde (ein wichtiger Unterschied zu Krim). Man würde noch ein Provinz haben, dessen Bevölkerung zum türkischen Staat feindlich gegenüber stehen würde, und so was braucht die türkische Regierung jetzt eher nicht. Die Taiwanisierung ist das wahrscheinlichste Ziel der Türkei, falls die Verhandlungen zu keinem Ergebnis führen.

  7. #2967
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    11.746
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Die Annektion von Nordzypern ist keine einfache Sache, nicht nur aus internationalen Gründen, sondern weil sie heute zu großen Reaktionen durch die türkisch-zypriotische Bevölkerung führen würde (ein wichtiger Unterschied zu Krim). Man würde noch ein Provinz haben, dessen Bevölkerung zum türkischen Staat feindlich gegenüber stehen würde, und so was braucht die türkische Regierung jetzt eher nicht. Die Taiwanisierung ist das wahrscheinlichste Ziel der Türkei, falls die Verhandlungen zu keinem Ergebnis führen.
    Scharfsinnig kommentiert........nicht viel hinzuzufügen.

  8. #2968
    Almila
    Die Rede war von 70er Jahren. Heute ist eine Annektion eher unmöglich.



    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Komisch, dass bei jeder Krise mit Griechenland die Linken an der Macht waren (1972, 1996).
    Da habe ich etwas verwechselt. Ciller (Kardak 1996) war konservativ, nur Ecevit (Zypern 1972) war links.

  9. #2969
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    9.366
    Imia 1996 war eine verschwendung von Menschenleben. Nix ha sich geändert und die Griechischen Soldaten und der Türkische Pilot sind umsonst gestorben , für 2 Felsen im Meer

  10. #2970
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.686
    Es sind nicht nur zwei Felsen im Meer zefix.

Ähnliche Themen

  1. Türkische Serie über Bosnienkrieg
    Von DZEKO im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 23:30
  2. Türkische Zeitung über Israel: “Hitlers Kinder”
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 17:52
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 20:26
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:45
  5. Türkisches Video über Albanien.
    Von im Forum Balkan im TV
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 17:59