BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 541 von 1199 ErsteErste ... 414414915315375385395405415425435445455515916411041 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.401 bis 5.410 von 11987

Türkische Ansprüche über Ägaische Inseln

Erstellt von De_La_GreCo, 17.05.2016, 14:35 Uhr · 11.986 Antworten · 277.111 Aufrufe

  1. #5401
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    10.149
    Zitat Zitat von Beylik Beitrag anzeigen
    Weil man einen Light Islam in der Türkei praktiziert. Für viele in der Umma ist das ein Zeichen der Abfälligkeit. Der Westliche Lebensstil an unserer Westküste ist für sie schon Mitteleuropa.
    Wir wollen so wenig wie möglich mit ihnen zutun haben die Isolation durch die Mauer war das einzig gute was Erdogan geschafft hat probs an ihn
    Das stimmt so nicht. Der Hass stammt aus der Herrschaftszeit des OR.

  2. #5402
    Avatar von Beylik

    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    1.986
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Der Hass stammt aus der Herrschaftszeit des OR.
    ...Doch dann erklärte uns die Feuernation den Krieg und alles änderte sich.

  3. #5403
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.849
    Der Gehirnschaden muss bestimmt zum Stamm der Luftbändiger angehören. Von ihm kommt nur heiße Luft.

  4. #5404
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.637
    Hey akhis wusstet ihr das die Diadochenstaaten nach Alexander sowas wie ein Apartheidstaaten waren? Ein Bettler in Griechenland konnte dorthin auswandern und König werden. Ein sehr vernünftiges Wirtschaftssystem wenn ihr mich fragt Alexander war eh nur ein antiker Hippie der von Gleichberechtigung sprach


    https://de.wikipedia.org/wiki/Hellen...Sozialstruktur
    Gesellschaft und Sozialstruktur

    Die Diadochenreiche hatten für antike Verhältnisse eine recht große Bevölkerung: Die Einwohnerzahl des Seleukidenreiches wird auf dreißig, die des Ptolemäerreiches auf etwa acht Millionen geschätzt.[17] Dabei waren die Staaten der hellenistischen Zeit durch zwei große Gegensätze geprägt: die Aufteilung in Nationalitäten und die Trennung in soziale Schichten.

    Der bedeutende Gegensatz war der zwischen Griechen und Orientalen. Philon von Alexandria bezeugt die Existenz einer Zwei-Klassen-Gesellschaft: Ägypter wurden mit der Peitsche, Griechen lediglich mit dem Stock gezüchtigt.[18] Die Diadochen gaben die von Alexander geförderte Gleichberechtigung der beiden Gruppen weitgehend auf und führten bald eine Trennung zwischen einheimischen und griechischen Funktionsträgern durch. Seleukos entzog den einheimischen Satrapen den militärischen Oberbefehl zugunsten griechischer Strategen, Ptolemaios verzichtete beim Aufbau seines Militär- und Verwaltungsapparates ganz auf Einheimische, die nur noch auf der Ebene der Dorfschulzen politische Verantwortung tragen durften. In dieses Bild einer Apartheidgesellschaft passt, dass Mischehen untersagt waren und jede Bevölkerungsgruppe einem eigenen Recht unterlag.

    Prozesse zwischen Menschen verschiedener ethnischer Gruppen wurden vor besonderen Gerichten verhandelt. Der ethnische Gegensatz zwischen griechischen Einwanderern und Orientalen war also größer und bedeutender als der zwischen Sklaven und Freien. Dabei war aber nicht mehr als ein Prozent der Bevölkerung griechischer Herkunft.

    Die Diadochen und ihre Nachfolger wollten das griechische Element in ihren Staaten stärken und begünstigten deshalb die Einwanderer, von denen im Laufe der Zeit Hunderttausende kamen.
    Im Ptolemäerreich waren Münzen aus Gold für außenpolitische Zwecke, aus Silber für die Griechen und aus Bronze für den Gebrauch der Einheimischen im Umlauf.


    Philon von Alexandria ist eine wichtige Quelle zum hellenistischen Ägypten

  5. #5405
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    8.202
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Hey akhis wusstet ihr das die Diadochenstaaten nach Alexander sowas wie ein Apartheidstaaten waren? Ein Bettler in Griechenland konnte dorthin auswandern und König werden. Ein sehr vernünftiges Wirtschaftssystem wenn ihr mich fragt Alexander war eh nur ein antiker Hippie der von Gleichberechtigung sprach


    https://de.wikipedia.org/wiki/Hellen...Sozialstruktur
    Ich hasse Hippies.

  6. #5406
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.836
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Ich hasse Hippies.

    Genau, es lebe der Autokratismus!

  7. #5407
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    9.075
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Hey akhis wusstet ihr das die Diadochenstaaten nach Alexander sowas wie ein Apartheidstaaten waren? Ein Bettler in Griechenland konnte dorthin auswandern und König werden. Ein sehr vernünftiges Wirtschaftssystem wenn ihr mich fragt Alexander war eh nur ein antiker Hippie der von Gleichberechtigung sprach


    https://de.wikipedia.org/wiki/Hellen...Sozialstruktur


    Außer Alexander waren die antiken Griechen richtige Nazis

    Historiker vermuten das die auch eine der Gründe war wieso Alexander gestorben ist, wenn man der Meinung ist da er verigftet wurde

  8. #5408
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    8.202
    Alexander hat bewusst das Gift getrunken weill er eine Vision hatte. In Mazedonien findet man kyrillische Schrift und in Griechenland XA. Er dann so. "Fuck,die Deppen zu einen hat nix gebracht." Und dann starb er. Weil sein Hippieherz das nicht ertrug.

  9. #5409
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    9.075
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Alexander hat bewusst das Gift getrunken weill er eine Vision hatte. In Mazedonien findet man kyrillische Schrift und in Griechenland XA. Er dann so. "Fuck,die Deppen zu einen hat nix gebracht." Und dann starb er. Weil sein Hippieherz das nicht ertrug.

    Awa die antiken Griechen waren bumsfreudig, nachdem Alexander alles in Hellas durch hatte sei es Mann oder Frau. Wollte er auch die Frauen und Männer im Nahen Osten beglücken. Doch dan sah er das alle von den riesigen Zinken im Gesicht hatte und er vergiftete sich

  10. #5410
    Avatar von Greco

    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    1.500
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Awa die antiken Griechen waren bumsfreudig, nachdem Alexander alles in Hellas durch hatte sei es Mann oder Frau. Wollte er auch die Frauen und Männer im Nahen Osten beglücken. Doch dan sah er das alle von den riesigen Zinken im Gesicht hatte und er vergiftete sich

    Gabs damals eigentlich schon Decken?

Ähnliche Themen

  1. Türkische Serie über Bosnienkrieg
    Von DZEKO im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 23:30
  2. Türkische Zeitung über Israel: “Hitlers Kinder”
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 17:52
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 20:26
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:45
  5. Türkisches Video über Albanien.
    Von im Forum Balkan im TV
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 17:59