BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 829 von 1373 ErsteErste ... 3297297798198258268278288298308318328338398799291329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.281 bis 8.290 von 13730

Türkische Ansprüche über Ägaische Inseln

Erstellt von De_La_GreCo, 17.05.2016, 14:35 Uhr · 13.729 Antworten · 343.881 Aufrufe

  1. #8281
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Achja,

    The crisis was solved when Turkish Prime Minister Turgut Özal announced that if the Greek government did not enter the disputed waters, the Turks would stay out as well; he participated in a phone call with Papandreou.

    eigentlich wurde der status quo beibehalten. Ist also kein Sieg für Greecoland. Aber hätte man gnadenlos ausnutzen müssen.
    Steht nicht auf wiki forsche ein wenig das türkische schiff war nach dem offiziellen Befehl von Papandreou es zu versenken innerhalb von 2 stunden wieder in türkischen Gewässern.

  2. #8282

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    10.185
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Du sprichst hier von Ostflanke, Mostflanke. Bro, ich spreche von Invasion. Von Hundertausenden von Soldaten. Die türkische Armee hatte schon in den Siebziger Jahren mehr Soldaten als das gesamte Griechischthrakien.

  3. #8283
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    9.360
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das sind jetzt einige handverlesene Punkte, tatsächlich ist das Thema wohl deutlich komplexer


    Und das ist nur der Anfang wer kann schon von sich behaupten alles zu durchschauen. Fakt ist, dass Nato keine Wertegemeinschaft an sich ist sondern eine reine Interessengemeinschaft, die sich nicht scheut auch unlautere oder gar verbrecherische Mittel einzusetzen um bestimmte Interessen durchzusetzen. Hier gehen die Interessen USA/Türkei offenbar auseinander, nichtsdestotrotz ist der Eintritt eines Bündnisfalls sehr fraglich, als wenn es vor der Bewaffnung von YPG und wie sie alle heißen keine kriegerischen Akte in der Osttürkei gegeben hätte, in den 80ern und 90ern soll es um 40.000 Tote gegeben haben.
    Wo ist der Zusammenhang damit, dass die Nato gezögert hat?
    Die Türkei wollte Hilfe und es stand im.Raum sie ihr anfangs nicht zu gewähren,mit dem.Hinweis dass die Türkei allein stark genug sei. Als es heftiger wurde, hat man dann ein paar Operationen im Grenzgebiet gestartet.
    Und jeder der sich mit beiden Ländern auch nur etwas auskennt, weiß dass sich die Türkei und Syrien nie wirklich gut verstanden haben. Unter anderem gab es riesen Streit um Trinkwasseer und die türkischen Staudämme Euphrat.
    Erdoğan nannte Syrer unsere Brüder um sein eingreifen zu rechtfertigen. Aber Syrer und Türken hielten nicht viel voneinander,mit Ausnahme vielleicht arabisch geprägte Städte im Südosten wie Antep oder Adana, Kilis.
    Grundsätzlich ist das Verhältnis zu Arabern allgemein etwas schwieriger.

    Und es ist nur eine Frage der Zeit,dass die Waffen die nach Syrien und co geliefert wurden, bei Anschlägen in der Türkei auftauchen werden. Wer behauptet, dass dem nicht so ist,ist einfach nur naiv.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ähm Pkk wird geschützt von den Griechen....aber die täglichen Grenzübertritte eines Natolandes auf einem anderen Natoland......

    Seit wann ist denn die PKK verboten? Z.B. in Deutschland?
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    PKK ist in D seit 1993 verboten, GR hat Öcalan geholfen:


    Die türkischen Grenzübertritte sind mit hoher Wahrscheinlichkeit volle Absicht und damit Provokationsmüll.
    Guten morgen. :P
    Eigentlich akzeptiert auch Griechenland die Liste von Terrororganisationen der EU. Womit indirekt die PKK auch in Griechenland als Terrororganisation gelte, allerdings nur auf EU-Ebene, auf nationaler Ebene tut sie es nicht.

    In Deutschland ist es sogar auf nationaler Ebene verboten die PKK zu unterstützen,plus die EU-Ebene. Die Einstufung hat den Hintergrund, dass die PKK auch in Deutschland Straftaten verübt hat, grundsätzlich geht es dabei nicht um die Türkei.



    Außerdem fallen in Deutschland unter dieses verbot auch PKK-Symbole. Auch Öcalans Bild mit der Forderung einer Freilassung. Deswegen wurden letztens kurdische Demonstrationen in Deutschland aufgelöst , wo sie dann Polizisten angegriffen haben.

    https://www.mdr.de/nachrichten/polit...hland-100.html

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Ja voll schlimm Öcalan hat bevor er nach Gr. gekommen ist ungefähr 10 weitere Nato Staaten durchschritten und zwar ganz offiziell. Keiner hat ihn ausgeliefert.

    Öcalan in Italien 1999

    https://www.welt.de/print-welt/artic...-erhalten.html
    Ja, nur ihr habt es vergeigt

    http://m.tagesspiegel.de/politik/pkk...w.google.de%2F

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Wir hätten Öcalan echt als Vorwand nehmen müssen um Ostthrakien und einige Inseln zu besetzen. So eine Chance bekommt man nicht oft.
    Besetzen hier,besetzen da. Wir müssen schon auch mit unseren Nachbarn "leben". Wird schwierig wenn du versuchst sie einzunehmen. Das kommt davon wenn man sich als Land nicht bemüht Frieden mit den Nachbarn zu schließen. Auch wenn in der Vergangenheit viel böses Blut geflossen ist. Das haben wir auch schon bei anderen Ländern versäumt haben.
    Sich mit jedem zu streiten,sorgt nur dafür dass man nach und nach isoliert wird. Wenn unsere Nachbarn stärker wären, hätten wir die Arschkarte gezogen. Aber vom Feinsten.

    Wir sind hier nicht bei Europa Universalis... Oder wie das Spiel auch immer heißt

  4. #8284
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.080
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    PKK ist in D seit 1993 verboten, GR hat Öcalan geholfen:


    Die türkischen Grenzübertritte sind mit hoher Wahrscheinlichkeit volle Absicht und damit Provokationsmüll.
    Wieso erklärst du mir das mit Griechenland und öcalan? Das weiß ich.

    und ist doch scheissegal ob das als Provokation gedacht ist mit den Grenzübertritten oder nicht. Es wird ja mit krieg gedroht, im Falle der 11 Meilen......

    weiß gerade nicht was es da zu lamentieren gibt?

    heulen wegen öcalan und den Rest aussenvor lassen.

    ich Fass es nicht.....Hahahaha

  5. #8285
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    9.360
    Und Seemeilen erhöhen sind keine Grenzüberschreitungen?

  6. #8286
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.080
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Und Seemeilen erhöhen sind keine Grenzüberschreitungen?
    Sie werden ja nicht erhöht. Eher von euch ne Grenzüberschreitung, da gemindert weil mit krieg gedroht wird falls wir unser Recht durchsetzen....also bitte.....zwar ein lustiger Versuch......aber ziemlich plump.

  7. #8287
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    9.360
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Sie werden ja nicht erhöht. Eher von euch ne Grenzüberschreitung, da gemindert weil mit krieg gedroht wird falls wir unser Recht durchsetzen....also bitte.....zwar ein lustiger Versuch......aber ziemlich plump.

    Ja. Hatte keine Lust auf komplex, also blieb es bei plump.
    Grundsätzlich aber wäre es bis zu 12 Seemeilen nicht wirklich ne Grenzüberschreitung, aus der Sicht der beteiligten Länder des Abkommens 1994.
    Aus der Sicht der Türkei wäre es dann alledings eine.
    Der Vertag wurde nicht mit der Türkei geschlossen, warum sollten sie das anerkennen?
    Eigentlich müsste GR Unterstützung bei der Umsetzung erhalten und zwar von den Vertragspartnern.

  8. #8288
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    69.352
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Wo ist der Zusammenhang damit, dass die Nato gezögert hat?
    Die Türkei wollte Hilfe und es stand im.Raum sie ihr anfangs nicht zu gewähren,mit dem.Hinweis dass die Türkei allein stark genug sei. Als es heftiger wurde, hat man dann ein paar Operationen im Grenzgebiet gestartet.
    Die sahen offenbar den Bündnisfall als nicht gegeben, wobei sie ja auch recht behalten haben. Ich mein TR hat 320.000 Soldaten und 280.000 aktive Reservisten, wird nicht angegriffen, und trotzdem wird nach Nato gerufen, das ist schon irgendwo merkwürdig.

    Und jeder der sich mit beiden Ländern auch nur etwas auskennt, weiß dass sich die Türkei und Syrien nie wirklich gut verstanden haben. Unter anderem gab es riesen Streit um Trinkwasseer und die türkischen Staudämme Euphrat.
    Erdoğan nannte Syrer unsere Brüder um sein eingreifen zu rechtfertigen. Aber Syrer und Türken hielten nicht viel voneinander,mit Ausnahme vielleicht arabisch geprägte Städte im Südosten wie Antep oder Adana, Kilis.
    Grundsätzlich ist das Verhältnis zu Arabern allgemein etwas schwieriger.
    Das glaube ich dir wohl, aber es herrscht kein Krieg mit den Ländern, was soll die Nato mit den Arabern deiner Ansicht nach genau machen?

    Und es ist nur eine Frage der Zeit,dass die Waffen die nach Syrien und co geliefert wurden, bei Anschlägen in der Türkei auftauchen werden. Wer behauptet, dass dem nicht so ist, ist einfach nur naiv.
    Das habe ich auch nicht gesagt sondern dass es lange vor Syrien um 40.000 Tote durch Kämpfe in der Osttürkei gegeben hat.

  9. #8289
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    13.679
    Zitat Zitat von Commodus Beitrag anzeigen
    PKK und Griechen sind BFFs
    So wie ISIS und die Türkei.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Weil Turgut Özal ein Fettsack war. Der Typ hat mehr als 300.000 Kurden aus dem Irak, den türkischen Pass gegeben, was soll man von diesem Fettsack erwarten?

    Du sprichst hier von Ostflanke, Mostflanke. Bro, ich spreche von Invasion. Von Hundertausenden von Soldaten. Die türkische Armee hatte schon in den Siebziger Jahren mehr Soldaten als das gesamte Griechischthrakien.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ich habe schon verstanden, was du meinst. Aber siehe Kardak u. Zypern. Das beweist das Gegenteil. Man muss mit Sanktionen rechnen, wenn man militärisch durchgreift.
    Ach ja Türken und Invasion Al Bab läßt grüßen.

  10. #8290
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.631
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Gamiseta

Ähnliche Themen

  1. Türkische Serie über Bosnienkrieg
    Von DZEKO im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 23:30
  2. Türkische Zeitung über Israel: “Hitlers Kinder”
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 17:52
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 20:26
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:45
  5. Türkisches Video über Albanien.
    Von im Forum Balkan im TV
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 17:59