BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 18 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 172

türkische Schulen in Deutschland

Erstellt von MIC SOKOLI, 09.02.2008, 00:15 Uhr · 171 Antworten · 5.706 Aufrufe

  1. #31
    Popeye
    naja schreib mich jetzt nicht voll troy...werd ich sowieso nicht lesen, mach dir nicht die mühe

    ist meine meinung, geht mir am arsch vorbei was du denkst...

  2. #32
    Crane
    Zitat Zitat von Janitschar Beitrag anzeigen
    wirtschaft hat er was geschafft aber ansonsten ist er kacke

    alles wird zur zeit verkauft in der türkei...alle firmen ...

    hier :
    Markt und Mittelstand - Türkei meldet Rekord bei Firmenverkäufen
    Tu doch nicht so, als ob du wüsstest was das bedeutet!

    Wenn Firmen vom Ausland gekauft werden, bedeutet es in der türkei bisher erster Linie, dass viel Geld in diese Firmen investiert wird. Es gibt auch Ausnahmen, aber in der Türkei war es bisher so, dass viele Unternehmen in die Türkei expandieren wollten und sich deshalb in den türkischen Markt gekauft haben. Dort werden keine Arbeitsplätze abgebaut sondern neue werden eingerichtet.

    Schau dir Vodafone in Deutschland an. Das war mal Mannesmann und hats zu nix gebracht. Schau dir an wie die ganze Wirtschaft Brasiliens entstanden ist.

  3. #33
    Crane
    Zitat Zitat von Janitschar Beitrag anzeigen
    der versorgt nur die reichen leute in den großen städten

    geh mal nach anatolien in irgendeinem dorf und frag mal die leute wie es ihnen geht, richtig scheisse!

    seit 6 jahren will er kopftuchverbot aufheben hatter immer noch nich gemacht...

    naja grad machen sie es mit hilfe der MHP, aber mal schauen...
    Ja komisch, dass ers nicht früher gemacht hat, scheint in der Türkei ja ganz leicht zu sein...

  4. #34
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Man sollte das Kopftuch überall verbieten.

  5. #35
    Popeye
    Türkische Schulen in Deutschland? Gibt es längst!

    Der türkische Ministerpräsident Erdogan hat mit seiner Anregung, in Deutschland türkische Schulen und Universitäten zu gründen, für Entrüstung gesorgt. Dabei gibt es in vielen deutschen Städten längst Schulen für Migrantenkinder. Türkischsprachigen Unterricht halten die Träger der Schulen allerdings für falsch.


    Schon heute gibt es Islamkunde-Unterricht in der Schule



    Jungs in weißen Hemden und Mädchen in blau-weiß karierten Faltenröcken schleppen sich frühmorgens durch die Wilhelmstraße in Berlin Spandau. Die Kinder in den Uniformen sind Schüler des ersten türkischen Gymnasiums in Berlin. 2004 wurde die Schule auf einem alten Kasernengelände vom TÜDESB Bildungsinstitut Berlin-Brandenburg e.V. eingerichtet.
    In den vergangenen fünf Jahren wurden in Deutschland viele türkische Gymnasien gegründet. Es gibt sie neben Berlin auch in Köln, Hannover, Mannheim und Paderborn. Der Staat kommt den Privatschulen längst entgegen, indem sie von den Kultusministerien als Ersatzschulen anerkannt werden. Dadurch erhalten sie staatliche Unterstützung und können ihre Gymnasiasten zur allgemeinen Hochschulreife führen.






    In der Regel sind es Kinder einer zu Vermögen und Einfluss gekommenen türkischstämmigen Mittel- und Oberschicht, die sich die Plätze in den Klassenzimmern teilen. Vor allem die Ergebnisse der Pisa-Studien gaben den Eltern das Gefühl, dass ihre Sprösslinge in den normalen Schulen benachteiligt würden. Laut Pisa verbessern sich in fast allen Industriestaaten die Leistungen der Zuwandererkinder mit der Dauer des Aufenthaltes ihrer Familien. Nur in Deutschland ist das Gegenteil der Fall. Deutsche Kinder kommen viermal häufiger aufs Gymnasium als türkische. Deshalb schlossen sich Eltern zu privaten Initiativen zusammen und gründeten Privatschulen. Die Nachfrage ist groß. In Berlin-Spandau stieg die Schülerzahl innerhalb von drei Jahren von 28 auf 140 – trotz der hohen Schulgebühren von 2850 Euro pro Jahr.

    In Köln wurde 2007 das Privatgymnasium „Dialog“ eröffnet. 34 von 37 Schülern dort haben türkische Eltern, bei den übrigen stammt ein Elternteil aus der Türkei. Wie die meisten türkischen Schulen nehmen die Kölner auch deutsche Kinder auf. Das Interesse aber ist quasi nicht vorhanden, dabei gäbe es kaum Sprachprobleme. Denn obwohl Türkisch Pflichtfach ist, wird der Unterricht auf Deutsch abgehalten.








    7%
    Ja, das wäre ein Zeichen von wirklicher Integration


    80%
    Nein, in Deutschland sollte auf deutsch unterrichtet werden


    13%
    Es muss andere Möglichkeiten geben, die Integration voran zu treiben
    Aktuell: 6299 Stimmen





    Die Träger der Privatschulen sind überzeugt, dass ein türkischsprachiger Unterricht, wie er jetzt vom türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan gefordert wurde, gerade nicht sinnvoll ist. „Der muttersprachliche Unterricht war ein Irrweg“, sagt auch Heinz-Peter Meidinger, der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes.

    Dieses Urteil bestätigen Erfahrungen aus anderen Ländern. In Kalifornien wurden in den 90er-Jahren mexikanische Einwanderer in den Grundschulen auf Spanisch unterrichtet. Die Ergebnisse waren verheerend. Umfragen belegten, dass die Praxis nicht zu mehr Integration, sondern zu mehr Abschottung führte. Die Schüler lernten kaum Englisch. Auch die Ergebnisse des Pisa-Tests belegen, dass Migrantenkinder nur dann über ähnlich hohe Kompetenzen wie ihre deutschen Mitschüler verfügen, wenn sie die Sprache des Einwanderungslandes sprechen.

    Vielleicht dachte Erdogan bei seinem Vorschlag an die zahlreichen deutschen Schulen in der Türkei, die dort einen hervorragenden Ruf genießen. Die bekannteste von ihnen ist die Deutsche Schule in Istanbul, die seit 1868 existiert. Auf dem privaten Gymnasium lernen ca. 800 Jungen und Mädchen. Vier Fünftel der Schüler sind türkischer Nationalität, die anderen sind meist Deutsche. Das Mehrheitsprinzip spielt im Unterricht aber keine Rolle. Gelehrt wird nicht in der Landessprache, sondern auf Deutsch.

    Schlagworte





    Wenn es nach Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) ginge, dann könnte in der Türkei auch bald eine deutsche Hochschule entstehen. In ihrem „Plädoyer für eine deutsch-türkische Universität“ vom 8. März 2007 heißt es: „Wir plädieren dafür, den deutsch-türkischen Beziehungen durch die Errichtung einer deutschsprachigen Universität in Istanbul neuen Schwung zu verleihen.“

  6. #36
    Avatar von rapnationcrew

    Registriert seit
    09.02.2008
    Beiträge
    457
    Ich bin dafür das es so eine Schule gibt, aber ich bin auch dafür das es eine Eigene Sprachschule quasi eine Sprachuni gibt die in jedem Land der Erde ist wo jede Sprache der Welt unterrichtet wird, auch Eskimo, Zulu, Yugo, Finisch, Indisch, Arabisch .......... über 600 Sprachen sollte es ca. sein die man in so einer Schule lernen könnte. Das würde dann jedes Land an die Wurzeln der Tolleranz und des Verständnisse bringen.

    Die jetzigen Unis und Schulen sind alle Wirtschaftlich aufgebaut. Die Lehrer wissen schon wie viele Schüler auf der Strasse landen noch bevor sie das Klassenzimmer betreten haben, vorgegaugelt wird wie bei Networkmarketingmeeting wie viel Erfolg man mit den Ausbildungen hat und dann ist nichts davon war.

    So eine Allinklusive Sprachschule, würde alle Handels und Kommunikationsprobleme zwischen den ländern lösen, ich wage sogar zu behaubt das sich die ganze Welt dann dem Frieden sehr stark nähren würde.

    Sprachschulen die Nur Türkisch oder nur Deutsch unterrichten werden auf dauer nicht überleben.

    Das ganze System kann man sich bei PC´s abschauen. Vor 15 Jahren haben die ganzen Programmierer JAVA, C, C++, Pascal, Cobolt, HTML, PHP, ..... entwickelt, heute weiß man das in der PC welt wieder alle Sprachen ineinander Verschmelzen weil einsieitg Programmierte Ebenen nicht Atraktiv und Komplex sind. Früher war man Webdesinger und hat nur Html gebraucht, jetzt braucht man SQL, PHP, XML, Flash, ASP ....., und der Erfolg liegt offensichtlich aufder Hand, es herscht mehr Dynamik auf der Seite. Münzen wir das einmal auf die Sprachen und Kulturen um, erhällt man eine tollerante Platform mit Völkern sich gegenseitg Respektieren und immer mehr von dem Anderen dazulernen wollen.

    Allah hat die Sprachen getrennt, und er wird sie wieder vereinen, die Anzeichen sind da, Deutschland ist ein kleines Beispiel von vielen die Auf der Welt schon passieren. Nur Bush wird es nicht lernen. Schaut euch Putin an er spricht fliesend Deutsch und Englisch, Bush hingegen, kann nicht einmal die Dialekte in Amerika unterscheiden.

    Im Grunde genommen will jeder der eine lebende Sprache lernt wissen wo seine Wurzeln sind oder die Wurzlen der Sprache die man eben dazulernt. Je mehr man über diese Sprache dan weiß um so mehr will man wissen. Englsich wird sicherlich bald als Weltsprache Fallen. Weil man Englisch quasi überall Spricht, jedoch wie Spricht man in China oder Indien und die Leute dort zu verstehen reicht Englisch nicht aus. Somit ist der Begriff Weltsprache einfacher Schwachsinn.

  7. #37
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Warum gehen die Türken nicht in ihr geiles Land zurück, wenns hier so scheisse ist?

  8. #38
    Popeye
    is ja auch so leicht
    einfach koffer nehmen und tchüss sagen stimmts?

    trottel...

  9. #39
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Natürlich ist es leicht.

    Niemand zwingt euch an einem Ort zu bleiben, wo ihr jeden hasst.

  10. #40
    Avatar von rapnationcrew

    Registriert seit
    09.02.2008
    Beiträge
    457
    Zitat Zitat von Janez Beitrag anzeigen
    Warum gehen die Türken nicht in ihr geiles Land zurück, wenns hier so scheisse ist?
    Warum gehen die Slovenen die in der Ganzen Welt verstreut sind nicht wieder nach Slovienein, dann gäbe es mehr freie Jobs für die ganzen andern Länder .

    Ich stell dir die gegenfrage, warum sprichst du Solvene deutsch, wenn die Deutschen zu dir Tschusch sagen. Ich habs, du bist Schwabo und aus Slovenien ausgwandert, weil ihr slovenien an die Deutschebank verkauft habt.

    Ich bin Serbe sprich Yogoslave, geboren in Österreich und stolzer Moslem. Muß ich mehr sagen. Ich glaub viel mehr das du zu lange Gastarbeiter in Jörg Haiders Villa warst.

Seite 4 von 18 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkische Schulen in Bosnien und Herzegowina
    Von Kejo im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 10:58
  2. Altkanzler Schröder fordert türkische Schulen
    Von Bospo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 17:06
  3. Türkische Schulen in Wien möglich
    Von Lopov im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 03:13
  4. Schulen:Deutschland versagt
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 21:01