BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

U.S.A gibt vorschlag in derF.Y.R.O.M frage

Erstellt von Opala, 10.10.2008, 11:27 Uhr · 48 Antworten · 1.783 Aufrufe

  1. #31
    Arvanitis
    Das Land sollte einfach "Skopja" heißen und deren Einwohner Skopjaner. Die Haupstadt soll in Skopje City umbenannt werden.

  2. #32
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Das Land sollte einfach "Skopja" heißen und deren Einwohner Skopjaner. Die Haupstadt soll in Skopje City umbenannt werden.
    PERFEKT
    Okay abgemacht!!

  3. #33
    Lance Uppercut
    Mazedonien sollte sich "Alexandrien" nennen.

  4. #34
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Mazedonien sollte sich "Alexandrien" nennen.
    Gute Idee ich hätte da aber auch noch eine andere Alternative. Fyrom sollte sich RealMakedonien nennen und Griechenland sollte seine gleichnamige Region in Neofakedonien umbenennen.

  5. #35
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Mazedonien sollte sich "Alexandrien" nennen.
    Unser Name steht doch garnicht zur Debatte. Makedonien wird weiterhin Makedonien bleiben. Im Namensstreit geht es um FYROM, um die Usurpation griechischer Geschichte, Geschichtsverdrehung, fyromischer Propaganda und Irredentismus.



    Hippokrates

  6. #36
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Am besten wäre 'Fake'donia!

  7. #37

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Es scheint so als ob dir der Überblick fehlt. Verstehst du das nicht? Da Griechenland in FYROM investiert, profetiert nicht nur GR davon sondern auch FYROM, da die Wirtschaft hoch gekurbelt wird und somit das Land attraktiver für mehrere Investoren gestalten wird. Reicht doch vollkommen aus. Aus welchem Grund sollten wir dann ihnen unser Geld schenken?
    aus dem Grund (wie dein vorgänger gesagt hat und du seine meinung vertreten tust) so quasi "die sollen unsre Füße küssen weil wir dort Investieren" beide haben ihr Interesse und daher braucht niemand niemanden Dankbar sein. ihr sollt schauen andere "politischen" Konflikte zu erledigen sonst in Wirtschaftswesen versteht man sich gut.

    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Wir sind ja nicht die Wohlfahrt. Wenn wir schon dabei sind, sollte FYROM ja als junger Staat versuchen mit 2 Beinen zu laufen, anstatt mit einem Bein, da dieser Staat ja vermutlich auch eigenhändig wachsen will.
    das ist eine Binnenpolitischesache die mich weniger interessiert.

    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Griechenland hätte auch in Bulgarien oder auch in Albanien investieren können, hat aber in FYROM investiert. Wo ist der Dank?
    der Dank ist das Profit, da braucht sich niemand bedanken.

    ja Albanien, Bulgarien waren schon benachteiligt im Vergleich zu Griechenland, als EU und Wohlhabender kann Albanien oder Bulgarien keine Konkurrenz für Griechenland sein.

    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Den Investoren scheint es nicht unbedingt wurscht zu sein, denn Politik hat scheinbar viel mit Wirtschaft zu tun! Viele FYROMer boykottierten bspw. die griechischen Supermarktketten in FYROM, auf Grund der Politik!
    und welcher von den "Boykottern" ist ein Investor? ich rede von Investoren und nicht von den Bürgern.


    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Aha, wenn Österreich doch so ein guter Investor ist, weshalb investiert sie nicht mehr als Griechenland in FYROM?
    also wenn FYROM bei Ungarn wäre, da hätte Griechenland keine Chance Österreich Konkurrenz zu machen (oder sagen wir so "Gutmütig mit Investitionen zu sein")
    ich glaub du willst es NICHT checken was ich meine.

  8. #38
    El Greco
    Zitat Zitat von kosovo-stylah Beitrag anzeigen
    ach labber nicht serbien behindert kosovo und griechenland behindert mazedonien die sind beide eben so tja man kann halt nichts dagegen tun es war ein sehr großer fehler griechenland in die NATO zu holen und in die EU sowieso
    Es war ein großer fehler das es dich gibt

  9. #39
    El Greco
    edit------------

  10. #40
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    aus dem Grund (wie dein vorgänger gesagt hat und du seine meinung vertreten tust) so quasi "die sollen unsre Füße küssen weil wir dort Investieren" beide haben ihr Interesse und daher braucht niemand niemanden Dankbar sein. ihr sollt schauen andere "politischen" Konflikte zu erledigen sonst in Wirtschaftswesen versteht man sich gut.
    Es bleibt für mich immer ein Rätsel, weshalb einige User es nicht auf die Reihe bekommen hier eine anständige Grammatik vorzuweisen.

    Ich habe nie gesagt, dass die FYROMer unsere Füße küssen sollten, sondern dafür Dankbar sein sollten, dass Griechenland so gutmütig ist und trotz der Skopaganda die in FYROM betrieben wird, weiterhin Geld in FYROM investiert.

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das ist eine Binnenpolitischesache die mich weniger interessiert.
    Sollte dich aber interessieren, denn es hat viel damit zu tun, dass bspw. Griechenland in Sachen Wirtschaft der Lehrer FYROMs ist, da FYROM erst seid 16 Jahren eigenständig ist.

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    der Dank ist das Profit, da braucht sich niemand bedanken.
    Ach so... Griechenland sorgt für Arbeitsplätze, für eine stabile Wirtschaft in FYROM und muss natürlich oben drauf Groß-FYROM Karten drucken lassen um Griechenland die Geschichte zu rauben. Läuft es etwa so ab?

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    ja Albanien, Bulgarien waren schon benachteiligt im Vergleich zu Griechenland, als EU und Wohlhabender kann Albanien oder Bulgarien keine Konkurrenz für Griechenland sein.
    Würdest du den Satz in einem verständlichen Deutsch verfassen, so könnte ich dir auch ordnungsgemäß antworten.

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    und welcher von den "Boykottern" ist ein Investor? ich rede von Investoren und nicht von den Bürgern.
    Du scheinst dich in vielen Dingen nicht auszukennen. Die Griechen investieren in FYROM, der Käufer jedoch boykottiert die griechischen Waren, somit kommt auch kein Geld und das auf Grund der politischen Situation.

    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    also wenn FYROM bei Ungarn wäre, da hätte Griechenland keine Chance Österreich Konkurrenz zu machen (oder sagen wir so "Gutmütig mit Investitionen zu sein")
    ich glaub du willst es NICHT checken was ich meine.
    Es liegt wohl daran, dass du einiges hier nicht checken willst oder nicht checken kannst. Ich nehme dir das aber nicht übel, denn nicht jeder verfügt über ein -sagen wir mal frech- hohes Wissen über dieses Thema. Fakt ist, dass FYROM wohl an Griechenland hängt und FYROM nicht Ungarn ist. Dieses "wäre es..." ist überflüssig und äußerst realitätsfern...

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 15504
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 21:22
  2. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 14:22
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 17:37
  4. Beantworte die Frage und stelle eine andere Frage!!!!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4352
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 12:23
  5. Eine Frage, auf die es keine Antwort gibt...
    Von Vergessener_Wolf im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 23:25