BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

«überwachte Unabhängigkeit» für das Kosovo

Erstellt von Kusho06, 05.01.2007, 09:01 Uhr · 53 Antworten · 2.127 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von FReitag
    Was di Serben bekommen un verlangen spielt gar keine Rolle.

    Wenn Kosova seine Grenzen bekommt ist alles ok.

    Wo Wollen den die Serben durch? geht nur gerade aus in den Himmel.....
    Wenn Kosovo seine Grenzen bekommt wird es bestimmte festgelegte Richtlinien und gesetze geben vor allem für Serben die die albanische Regierung akzeptieren MUSS.

    So wie die UN entscheidet so wird es laufen.
    sehr vernünftig dein beitrag seit langem.....

    natürlich wird kosova und ihre regierung die un-normen erfüllen und allen menschen unabhängig von nationalität und religion alle freiheiten gewähren.
    es muss ein ziel sein das die menschen ein leben führen können das ihnen auch perspektiven bietet in der zukunft.
    wir müssen nach vorne blicken die arbeitslosigkeit beseitigen und eine bildung den jungen menschen ermöglichen den die zukunft muss europa sein aber auch der markt auf dem balkan gibt viele möglichkeiten her.

    Der Nordteil wird da nicht mitspielen,vieleicht sieht man am Ende keine Lösung und lässt Serbien den Nordsteil.
    nein das glaube ich nicht.....
    denn dann würden die albaner in südserbien auch auf eine spaltung hinaus zielen.
    die welt will keine neuen grenzen im ehemaligen jugoslawien.
    aber verstehe schon wenn serbien auf den norden schielt.....
    mit all den braunekohlen-reserven und du hast damit bestätigt das es serbien nicht um das herz serbien (amselfeld) und die klöster geht sondern rein um geld. :wink:
    1.Die teile Südserbien stehen nicht zu Debatte wie bereits gesagt,den dort leben auch Serben(Presevo 10%/Bujanovac 26%/Medvedja 63%),im Nordkosovo dagegen leben keine Albaner mehr.

    2.Wenn die Welt keine neuen Grenzen will in ex YU wieso soll Kosovo dann Unabhängig werden,das wären neue Grenzen.

    3.Du bist ein dummer Junge,Serbien wird niemals was unterschreiben wo auch nur ein mm vom Kosovo getrennt wird.Es geht uns um Trepca am wenigsten,falls Kosovo bei Serbien bleibt wird Belgrad trotzdem nichts von Trepca haben da die Einnahmen alle in den Kosovo fließen da Kosovo Autonomie hat.
    als russe hier mal der text das die schweiz für die unabhängigkeit des kosova ist.


    19. Mai 2006, 14:04, NZZ Online





    Calmy-Rey beharrt auf Unabhängigkeit des Kosovo
    Äusserungen an einem Seminar in Laax

    Bundesrätin Micheline Calmy-Rey hat sich am Freitag in Laax erneut für eine «formelle Unabhängigkeit» des Kosovo ausgesprochen. Sie äusserte sich anlässlich eines Seminars, an dem sich Serben und Kosovaren beteiligten.




    Mehr zum Thema


    Kosovo: Unbequeme Wahrheiten für Serbien





    (sda) Am kommenden Dienstag beginnt unter der Schirmherrschaft der Uno die fünfte Verhandlungsrunde in Wien über das Statut des Kosovo. Die Schweiz ist nicht Mitglied der Kontaktgruppe, engagiert sich aber in der Frage.

    «Das Statut des Kosovo muss so rasch wie möglich festgelegt werden», forderte Calmy-Rey an dem Seminar, das am Donnerstag und Freitag vom Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) organisiert worden war. Im Zentrum der Gespräche stand die Erfahrung des Kantons Graubünden mit der Gemeindeautonomie.

    Bisher gab es bei den Statut-Verhandlungen kaum Fortschritte, beide Seiten beharren auf ihren Positionen. Die Albaner des Kosovo, die über 90 Prozent der zwei Millionen Einwohner stellen, wollen die Unabhängigkeit von Serbien. Belgrad lehnt das ab. Die Schweizer Position hatte zu Spannungen zwischen Bern und Belgrad geführt.

    1. ja wieviele serben leben den noch im norden?
    wieviele albaner leben nur in mitrovica?
    du und zahlen wie willst das anstellen wenn nicht lesen kannst? :wink:

    2. mit den grenzen habe die schon bestehende gemeint .
    da kosova ihre grenzen schon hat kann es keine neue geben.....?
    alles klar.....

    3. und das du nicht ohne beleidigungen auskommst ist dein problem......

    aber du glubst doch nicht im ernst was natürlich nie passiern wird das kosova zu serbien bleibt .angenommen kosova würde zu serbien bleiben würden du hirsch in ökonomie natürlich gelder nach belgrad fliessen.....
    und das nicht um trepca gehen soll erzähl das deinen brüder und sonst wem mit der serbischen seele.
    und falls nicht bemerkt hast es fragt absolut niemand serbien dazu was zu entscheiden hat betreffend kosova.aber verstehe schon ist man blind sieht man nichts,ist man taub hört man nichts und manchmal habe das gefühl das du beides bist. :wink:

  2. #42
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    sumadinac,

    jetzt versuch mal zu denken ich weis das ist nicht einfach für dich aber du solltest versuchen ja.
    du musst dies nur täglich machen und mit jedem tag wird es besser. :wink:

    also wegem dem norden glaubst du das wirklich ich meine du jammerst doch die ganze zeit das nur knapp 60000 serben in kosova leben oder....?
    also meinst du kosova gibt für die 60000 serben 15% des teritorrium weg...?

  3. #43

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von FReitag
    Was di Serben bekommen un verlangen spielt gar keine Rolle.

    Wenn Kosova seine Grenzen bekommt ist alles ok.

    Wo Wollen den die Serben durch? geht nur gerade aus in den Himmel.....
    Wenn Kosovo seine Grenzen bekommt wird es bestimmte festgelegte Richtlinien und gesetze geben vor allem für Serben die die albanische Regierung akzeptieren MUSS.

    So wie die UN entscheidet so wird es laufen.
    sehr vernünftig dein beitrag seit langem.....

    natürlich wird kosova und ihre regierung die un-normen erfüllen und allen menschen unabhängig von nationalität und religion alle freiheiten gewähren.
    es muss ein ziel sein das die menschen ein leben führen können das ihnen auch perspektiven bietet in der zukunft.
    wir müssen nach vorne blicken die arbeitslosigkeit beseitigen und eine bildung den jungen menschen ermöglichen den die zukunft muss europa sein aber auch der markt auf dem balkan gibt viele möglichkeiten her.

    Der Nordteil wird da nicht mitspielen,vieleicht sieht man am Ende keine Lösung und lässt Serbien den Nordsteil.
    nein das glaube ich nicht.....
    denn dann würden die albaner in südserbien auch auf eine spaltung hinaus zielen.
    die welt will keine neuen grenzen im ehemaligen jugoslawien.
    aber verstehe schon wenn serbien auf den norden schielt.....
    mit all den braunekohlen-reserven und du hast damit bestätigt das es serbien nicht um das herz serbien (amselfeld) und die klöster geht sondern rein um geld. :wink:
    1.Die teile Südserbien stehen nicht zu Debatte wie bereits gesagt,den dort leben auch Serben(Presevo 10%/Bujanovac 26%/Medvedja 63%),im Nordkosovo dagegen leben keine Albaner mehr.

    2.Wenn die Welt keine neuen Grenzen will in ex YU wieso soll Kosovo dann Unabhängig werden,das wären neue Grenzen.

    3.Du bist ein dummer Junge,Serbien wird niemals was unterschreiben wo auch nur ein mm vom Kosovo getrennt wird.Es geht uns um Trepca am wenigsten,falls Kosovo bei Serbien bleibt wird Belgrad trotzdem nichts von Trepca haben da die Einnahmen alle in den Kosovo fließen da Kosovo Autonomie hat.
    als russe hier mal der text das die schweiz für die unabhängigkeit des kosova ist.


    19. Mai 2006, 14:04, NZZ Online





    Calmy-Rey beharrt auf Unabhängigkeit des Kosovo
    Äusserungen an einem Seminar in Laax

    Bundesrätin Micheline Calmy-Rey hat sich am Freitag in Laax erneut für eine «formelle Unabhängigkeit» des Kosovo ausgesprochen. Sie äusserte sich anlässlich eines Seminars, an dem sich Serben und Kosovaren beteiligten.




    Mehr zum Thema


    Kosovo: Unbequeme Wahrheiten für Serbien





    (sda) Am kommenden Dienstag beginnt unter der Schirmherrschaft der Uno die fünfte Verhandlungsrunde in Wien über das Statut des Kosovo. Die Schweiz ist nicht Mitglied der Kontaktgruppe, engagiert sich aber in der Frage.

    «Das Statut des Kosovo muss so rasch wie möglich festgelegt werden», forderte Calmy-Rey an dem Seminar, das am Donnerstag und Freitag vom Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) organisiert worden war. Im Zentrum der Gespräche stand die Erfahrung des Kantons Graubünden mit der Gemeindeautonomie.

    Bisher gab es bei den Statut-Verhandlungen kaum Fortschritte, beide Seiten beharren auf ihren Positionen. Die Albaner des Kosovo, die über 90 Prozent der zwei Millionen Einwohner stellen, wollen die Unabhängigkeit von Serbien. Belgrad lehnt das ab. Die Schweizer Position hatte zu Spannungen zwischen Bern und Belgrad geführt.

    1. ja wieviele serben leben den noch im norden?
    wieviele albaner leben nur in mitrovica?
    du und zahlen wie willst das anstellen wenn nicht lesen kannst? :wink:

    2. mit den grenzen habe die schon bestehende gemeint .
    da kosova ihre grenzen schon hat kann es keine neue geben.....?
    alles klar.....

    3. und das du nicht ohne beleidigungen auskommst ist dein problem......

    aber du glubst doch nicht im ernst was natürlich nie passiern wird das kosova zu serbien bleibt .angenommen kosova würde zu serbien bleiben würden du hirsch in ökonomie natürlich gelder nach belgrad fliessen.....
    und das nicht um trepca gehen soll erzähl das deinen brüder und sonst wem mit der serbischen seele.
    und falls nicht bemerkt hast es fragt absolut niemand serbien dazu was zu entscheiden hat betreffend kosova.aber verstehe schon ist man blind sieht man nichts,ist man taub hört man nichts und manchmal habe das gefühl das du beides bist. :wink:
    1.Im Norden leben fast 100% Serben

    2.Ich meine auch bestehende Grenzen und Kosovo ist in den Grenzen von Serbien.Mit der unabhängigkeit würd man neue Grenzen in ex YU schaffen

    3.Und du bist dumm

  4. #44

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    Zitat Zitat von skenderbegi
    sumadinac,

    jetzt versuch mal zu denken ich weis das ist nicht einfach für dich aber du solltest versuchen ja.
    du musst dies nur täglich machen und mit jedem tag wird es besser. :wink:

    also wegem dem norden glaubst du das wirklich ich meine du jammerst doch die ganze zeit das nur knapp 60000 serben in kosova leben oder....?
    also meinst du kosova gibt für die 60000 serben 15% des teritorrium weg...?
    Im Kosovo leben ca. 100000 Serben,davon etwa 60000-65000 im Norden.

  5. #45
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Ich sage nur abwarten bis zu den Wahlen und dann schauen wir weiter.. wie es sich entwickelt.. egal ob Kosovo unabhängig wird oder nicht den Serben werden bzw. müssen Sonderrecht gewährt werden, die Flüchtlinge zurückkehren (jene die wollen/und jene die keine Kriegsverbrechen begangen haben). :wink:

  6. #46
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    das ist so ein symptom immer wenn`s so weit ist werden hir einige user egal welcher nationalität beleidigen und provozierend und dann wenn es doch net so gekommen ist wie die es gequackt haben , stille bis zum nechsten mal.



    gruß tiger

  7. #47
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk
    Ich sage nur abwarten bis zu den Wahlen und dann schauen wir weiter.. wie es sich entwickelt.. egal ob Kosovo unabhängig wird oder nicht den Serben werden bzw. müssen Sonderrecht gewährt werden, die Flüchtlinge zurückkehren (jene die wollen/und jene die keine Kriegsverbrechen begangen haben). :wink:
    ja das sage ich ja die ganze zeit.
    es müssen ganz klare voraussetzungen geschaffen werden das sich alle bürger sich frei bewegen und leben können.
    und kosova wird für alle genug haben wenn die wirtschaft endlich ins rollen kommt damit ein würdiges leben zu führen ist.
    sonderrechte werden die serben aber auch andere minderheiten haben.jetzt schon haben diese verhältnismässig viele stimmen im parlament zu ihrer bevölkerungszahlen.dann kommen noch die kommunalen selbstverwaltungs-organe ......

    es muss einfach langsam was gehen denn dies ist doch auch für serbien kein zustand oder nicht?

    das ziel sage nochmals muss die richtung europa sein.

    ---------------------------------------------------------------------------

    und sumadinac du bist einfach armselig kleiner untauglicher nichtsnutz. :wink:

  8. #48

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Den Serben darf man NIE Sonderrechte geben!!!


    Wo kommen wir dahin? Das ist doch rassismus, wenn eine Volksgruppe vor dem Staat besesr behandelt wird, mehr Rechte hatt, das geht doch nicht!¨

    Ein Demokratischer Staat hatt für sowas keinen Platz.

    Die Serben leben wie alle anderen auch, gleich wie die Romas, gleich wie die Bosnier und gleich wie die Türken und Kroaten.!


    Serbien hatt sehr wohl Interesse an den Bodenressourcen Kosovas, wer schon nicht??

    Wer will schon nicht die 3t grössten Kohleresserven auf der Welt!?!? Bei der jetzigen Energiesituation.

    Aufwachen..

  9. #49

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Oh Gott. Wie Dumm ihr doch allesamt seid.

    Allesamt auf dem Geistigenniveu von fünf Jährigen. Kein Wunder das ein solches Land vor die Hunde geht.

    so far
    dein Gott

  10. #50

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von mi_srbi
    Zitat Zitat von KoSova-KuSho
    Wir wissen doch alle nciht was kommen wird

    Ich hoffe einfach das Kosova unabhängig wird und dass die Kosova-Serben das akzeptieren.
    Was die Diaspora-Serben/Albaner denken spielt ja eigentlich garkeine Rolle, wird leben ja nciht da
    Also die Serben in Zentral und Südkosovo müssen es akzeptieren.Die im Norden werden sich versuchen abzuspalten und bei Serbien zu bleiben.Die werden es nicht so leicht hinnehmen.Zu mal der Norden am engeren Serbien grenzt und dort keine Albaner leben oder nur 1%.

    die im norden werden sich genauso abspalten können, wie ihre brüder in ost-slawonien. :wink:

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 16:53
  2. Kosovo Unabhängigkeit
    Von Azrak im Forum Kosovo
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 23:14
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 00:36
  4. Kosovo-Auf dem Weg der Unabhängigkeit
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 23:54
  5. Unabhängigkeit für Kosovo?
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 18:01