BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 222

Ultranationalist vor Sieg in Serbien

Erstellt von Yutaka, 16.01.2008, 19:36 Uhr · 221 Antworten · 6.797 Aufrufe

  1. #11
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    Ein Cetnik mehr nicht und dazu ein realitätsfremder!

  2. #12

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    581
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Ein Cetnik mehr nicht und dazu ein realitätsfremder!
    Nemas ti Pojma

    Was kümmert dich überhaupt die Serbische Präsidentschaftswahl?

    Klar kann ich verstehen das Kroatien nicht so interessant ist aber trotzdem..

  3. #13
    hahar
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich wenn wundert es?

    sei du lieber ganz still! du hast eine ähnliche ideologie wie der herr nikonjic!

    zum thread:
    schade kann man da nur sagen!

  4. #14
    Lopov
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich finde es traurig, dass die Nationalisten wieder im Aufmarsch sind. Aber dafür gibt es nur einen Grund: Die heutige Haltung des Westens gegenüber Serbien gibt den Nationalisten logischerweise Auftrieb und die pro-europäischen Kräfte in Serbien schwächen leider ab. :?
    das ist vielleicht ein mitgrund. aber niemand ändert einfach so schnell mal seine ideologie oder wie schnell könntest du dich zu einem rechten entwickeln?

  5. #15
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    Nemas ti Pojma

    Was kümmert dich überhaupt die Serbische Präsidentschaftswahl?

    Klar kann ich verstehen das Kroatien nicht so interessant ist aber trotzdem..
    Es hat was damit zu tun das die Ratte Gebietsansprüche an Kroatien stellt! obwohl es andersum sein müsste!

    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    sei du lieber ganz still! du hast eine ähnliche ideologie wie der herr nikonjic!

    zum thread:
    schade kann man da nur sagen!
    Wer hat den dich nach deiner 5.Klasse Meinung gefragt?

  6. #16
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Serbien stimmt ab über Europa oder Isolation




    In Mitrovica folgen kosovarische Serben einem Wahlkampfaufruf des radikalen Nationalisten Tomislav Nikolic

    Mit der Wahl des Staatspräsidenten am Sonntag wird Serbien eine Richtungsentscheidung über den künftigen Europakurs des Landes treffen. Die serbische Regierung ist in dieser Frage tief gespalten.


    Ministerpräsident Vojislav Kostunica zeigt im Streit über die von der EU unterstützte Unabhängigkeit des Kosovo immer unverhohlener, dass er der Union nicht beitreten will. Kostunicas Koalitionspartner, die Demokratische Partei (DS) von Präsident Boris Tadic, ist hingegen nicht bereit, wegen des Streits den Weg der EU-Integration zu verlassen.


    Die EU habe die Wahl, das Anfang November paraphierte Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) mit Serbien zu unterschreiben oder "widerrechtlich" ihre zivile Mission in den Kosovo zu entsenden, lautet die Position Kostunicas und der Minister seiner Demokratischen Partei Serbiens (DSS). "Die EU muss entscheiden, ob sie das gesamte international anerkannte Serbien als Partner möchte oder auf dem Territorium Serbiens einen 'Quasistaat' errichten will", sagte Kostunica.


    Damit verknüpft Belgrad die Kosovo-Frage direkt mit der europäischen Zukunft seines Landes. In der Regierung herrscht Einigkeit, dass Brüssel ohne Zustimmung des Uno-Sicherheitsrats keine zivile Mission ins Kosovo schicken könne, um die dort seit 1999 tätige Uno-Übergangsverwaltung Unmik abzulösen. Genau dies hatte der EU-Gipfel Mitte Dezember aber im Grundsatz beschlossen. Die geltende Uno-Resolution 1244 sei dafür ausreichend. Nach Ansicht Belgrads hat die EU-Mission das Ziel, den vom Sicherheitsrat nicht gebilligten Plan für eine überwachte Unabhängigkeit des Kosovo durch die Hintertür doch noch umzusetzen.


    Serbien in Zahlen Bevölkerung in Mio. Einwohner, ohne Kosovo 7,5 Bruttosozialprodukt pro Kopf in $ (2006) 3379 Wirtschaftswachstum* Reales BIP in % (2007) 6,0 Arbeitslosenquote in % (2005) 31,6 Inflationsrate in % (2006) 6,6



    Auch Tadic will mit allen friedlichen Mitteln um das Kosovo kämpfen. Seine DS strebt aber eine baldige Unterzeichnung des SAA an und will die EU-Annäherung forcieren. Nach Meinungsumfragen befürworten rund 70 Prozent der Serben einen EU-Beitritt ihres Landes. Trotz eines anderslautenden Regierungsprogramms arbeitet Kostunica aber dagegen. Es fehle Kostunica in der EU an "traditionellen Freunden Serbiens", sagte Vojin Dimitrijevic vom Belgrader Zentrum für Menschenrechte


    "Es ist bedenklich, wenn ein Ministerpräsident so mit der Zukunft seiner Bevölkerung, vor allem der Jugend spielt", sagte die christdemokratische Europaabgeordnete Doris Pack der FTD. Die EU werde zwar versuchen, Serbien von den Vorteilen der EU-Integration zu überzeugen. "Aber hinterherlaufen werden wir ihnen sicher nicht", sagte Pack, die der EU-Parlamentsdelegation für die Beziehungen zu Südosteuropa vorsitzt.

    Der für die europäische Integration zuständige Vizeregierungschef Bozidar Djelic hofft, dass die EU-Außenminister am 28. Januar die Unterzeichnung des SAA mit Serbien beschließen. Man werde das SAA unterzeichnen, falls die EU dazu einlade. Signale aus Brüssel und besonders von der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft deuteten auf eine solche Einladung hin. Damit würde die EU den proeuropäischen Staatschef Tadic stärken. Seine Wiederwahl ist ungewiss.

    Tadics Parteifreund und Außenminister Vuk Jeremic rief die EU deshalb zur Unterzeichnung des SAA auf: Dies würde zeigen, "dass die EU-Mitgliedschaft nicht nur ein Traum ist, sondern Realität", sagte Jeremic der Financial Times. In der erwarteten Stichwahl am 3. Februar dürfte es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Tadic und dem Kandidaten der ultranationalistischen Serbischen Radikalen Partei (SRS), Tomislav Nikolic, kommen.

    Nikolic ist erklärter Gegner eines EU-Beitritts und tritt für eine engere Partnerschaft mit Russland ein. Kostunica könnte auf ein Auseinanderbrechen der Koalition spekulieren, um mit den Radikalen und den Sozialisten eine neue Regierung zu bilden. In einer solchen Konstellation wäre die Abwendung von der EU. beschlossene Sache.

  7. #17

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    581
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Es hat was damit zu tun das die Ratte Gebietsansprüche an Kroatien stellt! obwohl es andersum sein müsste!
    Sicher?!

    Ich denke es ist schon richtig so.

    Also wenn man nach Ethnien geht müsste Vukovar sehr bald wieder uns gehören.

  8. #18
    Grasdackel
    Um ehrlich zu sein, ich würde den Serben, den Nikolic gönnen.

  9. #19
    hahar
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Es hat was damit zu tun das die Ratte Gebietsansprüche an Kroatien stellt! obwohl es andersum sein müsste!



    Wer hat den dich nach deiner 5.Klasse Meinung gefragt?

    was ist mein kleiner ujo, bin ich im unrecht???

  10. #20
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Srbija-King Beitrag anzeigen
    Sicher?!


    Ich denke es ist schon richtig so.

    Also wenn man nach Ethnien geht müsste Vukovar sehr bald wieder uns gehören.
    Was heißt "euch"?

    Vukovar ist und bleibt für immer eine kroatische Stadt!
    Und Zemun wird wieder eine kroatische Stadt!

Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien ohne Fans, Sieg für Italien
    Von John Wayne im Forum Sport
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 20:00
  2. Antworten: 282
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 01:44
  3. Bulgarischer Ultranationalist, Pedophil, entmachtet, im Knast!
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 11:00