BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

UN-Mitarbeiterin: Milosevic' Nummer zwei vom CIA unterstützt

Erstellt von Zurich, 06.03.2009, 08:42 Uhr · 12 Antworten · 923 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    UN-Mitarbeiterin: Milosevic' Nummer zwei vom CIA unterstützt

    Auch wenn es hier immer wieder User gibt, die total sich auf Oberflächen-Politik stützen, jede andere Sicht als Verschwörungstheorien und Unwahr ohne wenn und aber abstempeln und so tun, als ob Gemeindinste und Untergrund-Politik inexistent wären, will ich trotzdem hier mal ein weiteres Beispiel wahrer amerikanischer Politik zeigen:




    UN-Mitarbeiterin: Milosevic' Nummer zwei vom CIA unterstützt



    Der serbische Ex-Geheimdienstchef Jovica Stanisic wurde 2005 dank dreier Unterstützungsschreiben aus dem UN-Tribunal freigelassen. Eines davon stammt von der CIA.

    Der Bericht der kalifornischen Tageszeitung "Los Angeles Times", dass der ehemalige serbische Geheimdienstchef Jovica Stanisic ( 58 )während der Balkan-Kriege in den 90er Jahren der "wichtigste Mann der CIA in Belgrad" gewesen sei, sorgt in Serbien für hitzige Debatten. Florence Hartmann, die ehemalige Sprecherin der Chefanklägerin des UNO-Kriegsverbrechertribunals Carla del Ponte, veröffentlichte nun weitere Indizien, die auf enge Kontakte von Stanisic mit ausländischen Kollegen hindeuten. Stanisic war von 1991 bis 1996 Geheimdienstchef Serbiens und Jugoslawiens, er galt als Nummer Zwei nach dem Staatschef Slobodan Milosevic.

    Hartmann erklärte für die Tageszeitung "Blic" (Mittwoch-Ausgabe), dass Stanisic im Jahr 2005 aus dem Tribunalsgefängnis nicht nur wegen seines schlechten Gesundheitszustandes freigelassen worden sei, sondern auch dank drei Unterstützungsschreiben aus den USA, Frankreich und Großbritannien. "Das Unterstützungsschreiben wurde nicht von der US-Regierung, sondern von einer amerikanischen Institution zugesandt. Der Name dieser Institution ist CIA", erfuhr Del Ponte laut Hartmann von der US-Regierung.


    Zweites Schreiben von Giscard d´Estaing

    Das zweite Schreiben stammte demnach von einem Sondergesandten des ehemaligen französischen Präsidenten Valéry Giscard d´Estaing. 1995 kooperierte Estaing mit Stanisic bei der Freilassung der von bosnischen Serben gekidnappten französischen Piloten. Von wem das Schreiben aus Großbritannien stammt ist gemäß Hartmann unbekannt geblieben. Die Schreiben sind dem Tribunalssenat, nicht aber der Anklage zugestellt worden, so Hartmann.
    Die Ex-Sprecherin Del Pontes zeigte sich überzeugt, dass ausländische Geheimdienste versuchen würden, das Gerichtsverfahren gegen Stanisic vor dem UNO-Tribunal hinausschieben zu wollen. Sollte es aber zum Gerichtsverfahren kommen, könnte sich die Verteidigung auf Personen mit großen Einfluss berufen, meinte Hartmann.
    Stanisic war zwischen 1991 und Oktober 1998 serbischer Geheimdienstchef. Zusammen mit seinem einstigen Vize Franko Simatovic "Frenki" wurden er wegen Kriegsverbrechen in Kroatien und Bosnien-Herzegowina angeklagt. Beide wurden im Frühjahr 2003 in Belgrad festgenommen und an das UNO-Tribunal ausgeliefert. Das Verfahren vor dem Haager Gericht wurde im Mai 2008 wegen einer schweren Darmerkrankung Stanisic' unterbrochen. Der einstige Geheimdienstchef Serbiens wird in einem Militärkrankenhaus in Belgrad behandelt und befindet sich seitdem in vorübergehender Freiheit.
    Die Tribunalsanklage wirft Stanisic und Simatovic unter anderem vor, drei berüchtigte serbische Milizeinheiten - die "Tiger" von Zeljko Raznatovic "Arkan", "Rote Barette" und "Skorpione" - trainiert zu haben. Alle drei Einheiten sollen Kriegsverbrechen in Kroatien und Bosnien verübt haben.


    UN-Mitarbeiterin: Milosevic' Nummer zwei vom CIA unterstützt « DiePresse.com



    Weitere Links zum Thema:
    Geheimdienste: Washingtons Mann im serbischen Dämmerlicht - Ausland - Politik - FAZ.NET
    http://www.wienerzeitung.at/DesktopD...wzo&cob=400399












    .

  2. #2
    Grasdackel
    Izdajica srpskog naroda.

  3. #3

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    es hat doch immer diese Verschwörungstheorien gegeben, besonders gegen Serbien..... aber glaubst du wirklich dass allein Deswegen das ganze passiert ist? wenn JA dann bist wirklich Naiv. dass es Spionagefälle gegeben hat, bestreitet ja keiner, die gibts überall aber dass es DESWEGEN das ganze passiert ist, das glaube ich nicht.


    ausserdem den Thread gibts schon

  4. #4

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Sicher sind die USA an der Scheisse die auf der Welt herrscht nicht ganz unschuldig aber die USA für 20 Jahre serbische 'Scheisspolitik' verantwortlich zu machen.. hmm...?

  5. #5

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Das ist nur die Spitze des Eisbergs, glaubt mir. Die Politik ist weitaus schmutziger als man vermuten möchte und als sie sich an der Oberfläche zeigt.

  6. #6

    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    606
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Das ist nur die Spitze des Eisbergs, glaubt mir. Die Politik ist weitaus schmutziger als man vermuten möchte und als sie sich an der Oberfläche zeigt.
    Genau!

    Es gibt so ein Buch von einem ex Cia Mitlglied der ein Buch veröffentlicht hat und über den CIA schreibt und dessen Regeln.
    Der Tod von JF Kennedy und sonsitge Pläne. Die CIA entscheidet was in der Welt zu 70% passiert.

    Ich selber weiss das Amerika, alles was es tut, es nur dafür tut um Isreal zu schützen und weiterhin Öl zu nehmen.

    Dafür stellen sie sogar, wenn es sein muss, alle Moslems als Terroristen und weiter Kriege in Balkan u.s.w.

  7. #7
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Istog Beitrag anzeigen
    Genau!

    Es gibt so ein Buch von einem ex Cia Mitlglied der ein Buch veröffentlicht hat und über den CIA schreibt und dessen Regeln.
    Der Tod von JF Kennedy und sonsitge Pläne. Die CIA entscheidet was in der Welt zu 70% passiert.

    Ich selber weiss das Amerika, alles was es tut, es nur dafür tut um Isreal zu schützen und weiterhin Öl zu nehmen.

    Dafür stellen sie sogar, wenn es sein muss, alle Moslems als Terroristen und weiter Kriege in Balkan u.s.w.
    Bisschen zu unrealistisch... denkst du nicht? Außerdem könnte auch die Mafia JF Kay getötet haben, da er die Mafia verarscht hatte

    Und die CIA kontrolliert die Welt zu 70%? Hört sich für mich wieder nach einer Freimaurer Illuminati Judenlobby in USA Geschichte an, die angeblich so mächtig sei, dass die uns einzeln mit dem Satellitenlaser killen könnten... blubb... Freimaurer stinken :icon_smile:

  8. #8

  9. #9

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Auch wenn es hier immer wieder User gibt, die total sich auf Oberflächen-Politik stützen, jede andere Sicht als Verschwörungstheorien und Unwahr ohne wenn und aber abstempeln und so tun, als ob Gemeindinste und Untergrund-Politik inexistent wären, will ich trotzdem hier mal ein weiteres Beispiel wahrer amerikanischer Politik zeigen:




    UN-Mitarbeiterin: Milosevic' Nummer zwei vom CIA unterstützt



    Der serbische Ex-Geheimdienstchef Jovica Stanisic wurde 2005 dank dreier Unterstützungsschreiben aus dem UN-Tribunal freigelassen. Eines davon stammt von der CIA.

    Der Bericht der kalifornischen Tageszeitung "Los Angeles Times", dass der ehemalige serbische Geheimdienstchef Jovica Stanisic ( 58 )während der Balkan-Kriege in den 90er Jahren der "wichtigste Mann der CIA in Belgrad" gewesen sei, sorgt in Serbien für hitzige Debatten. Florence Hartmann, die ehemalige Sprecherin der Chefanklägerin des UNO-Kriegsverbrechertribunals Carla del Ponte, veröffentlichte nun weitere Indizien, die auf enge Kontakte von Stanisic mit ausländischen Kollegen hindeuten. Stanisic war von 1991 bis 1996 Geheimdienstchef Serbiens und Jugoslawiens, er galt als Nummer Zwei nach dem Staatschef Slobodan Milosevic.

    Hartmann erklärte für die Tageszeitung "Blic" (Mittwoch-Ausgabe), dass Stanisic im Jahr 2005 aus dem Tribunalsgefängnis nicht nur wegen seines schlechten Gesundheitszustandes freigelassen worden sei, sondern auch dank drei Unterstützungsschreiben aus den USA, Frankreich und Großbritannien. "Das Unterstützungsschreiben wurde nicht von der US-Regierung, sondern von einer amerikanischen Institution zugesandt. Der Name dieser Institution ist CIA", erfuhr Del Ponte laut Hartmann von der US-Regierung.


    Zweites Schreiben von Giscard d´Estaing

    Das zweite Schreiben stammte demnach von einem Sondergesandten des ehemaligen französischen Präsidenten Valéry Giscard d´Estaing. 1995 kooperierte Estaing mit Stanisic bei der Freilassung der von bosnischen Serben gekidnappten französischen Piloten. Von wem das Schreiben aus Großbritannien stammt ist gemäß Hartmann unbekannt geblieben. Die Schreiben sind dem Tribunalssenat, nicht aber der Anklage zugestellt worden, so Hartmann.
    Die Ex-Sprecherin Del Pontes zeigte sich überzeugt, dass ausländische Geheimdienste versuchen würden, das Gerichtsverfahren gegen Stanisic vor dem UNO-Tribunal hinausschieben zu wollen. Sollte es aber zum Gerichtsverfahren kommen, könnte sich die Verteidigung auf Personen mit großen Einfluss berufen, meinte Hartmann.
    Stanisic war zwischen 1991 und Oktober 1998 serbischer Geheimdienstchef. Zusammen mit seinem einstigen Vize Franko Simatovic "Frenki" wurden er wegen Kriegsverbrechen in Kroatien und Bosnien-Herzegowina angeklagt. Beide wurden im Frühjahr 2003 in Belgrad festgenommen und an das UNO-Tribunal ausgeliefert. Das Verfahren vor dem Haager Gericht wurde im Mai 2008 wegen einer schweren Darmerkrankung Stanisic' unterbrochen. Der einstige Geheimdienstchef Serbiens wird in einem Militärkrankenhaus in Belgrad behandelt und befindet sich seitdem in vorübergehender Freiheit.
    Die Tribunalsanklage wirft Stanisic und Simatovic unter anderem vor, drei berüchtigte serbische Milizeinheiten - die "Tiger" von Zeljko Raznatovic "Arkan", "Rote Barette" und "Skorpione" - trainiert zu haben. Alle drei Einheiten sollen Kriegsverbrechen in Kroatien und Bosnien verübt haben.


    UN-Mitarbeiterin: Milosevic' Nummer zwei vom CIA unterstützt « DiePresse.com



    Weitere Links zum Thema:
    Geheimdienste: Washingtons Mann im serbischen Dämmerlicht - Ausland - Politik - FAZ.NET
    Nachrichten Europa












    .
    Was ich noch sagen möchte ist rot markiert. IQ 20000000 scheint es nicht unbedingt zu sein.. () Aber das blaue geht mal gar nicht.

    Wahre Amipolitik....
    Beim nächsten Thread über Serbiens Massaker werd ich wohl oder übel auch verallgemeinern müssen.....

  10. #10

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    941
    Währenddessen waren Milosevic und Tudjman gemeinsam im Bett.

    Und Izetbegovic hat sich einen darauf runtergeholt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Whatsapp blockiert nummer
    Von Elastinen im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 12:52
  2. Gaylord Nummer 1^^
    Von Jovanović im Forum Rakija
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 22:04
  3. Griechenland: nummer 1 im Schiffshandel!
    Von H3llas im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 19:52
  4. Zagreb die Nummer 9 in Europa!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 21:59
  5. Ranking: Zürich ist die Nummer 1
    Von skenderbegi im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 13:37