BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 74

Unabhängigkeit Kroatiens- Autonome Region Krajina, ein Gedankenspiel

Erstellt von skorpion, 29.04.2011, 13:39 Uhr · 73 Antworten · 4.510 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.475
    ach so, wegen Aktien, na ist ja auch naheliegend, als Anleger sich an Infos im BF zu orientieren

    mein Tipp: verkaufen

  2. #62
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.861
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach so, wegen Aktien, na ist ja auch naheliegend, als Anleger sich an Infos im BF zu orientieren

    mein Tipp: verkaufen
    nö, hab letztes jahr mehrere 10 000 damit verdient und liege momentan 156% im plus.
    vergiss es

    ich will millionär werden

  3. #63
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.475
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    nö, hab letztes jahr mehrere 10 000 damit verdient und liege momentan 156% im plus.
    vergiss es
    mehrere 10.000 dinar? wirst vermutlich eh alles wieder verlieren

  4. #64
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.861
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    mehrere 10.000 dinar? wirst vermutlich eh alles wieder verlieren
    kann nicht verlieren, da gewinn immer wieder abgeschöpft wird.

    sonst: gier frisst hirn:

  5. #65

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    kann nicht verlieren, da gewinn immer wieder abgeschöpft wird.

    sonst: gier frisst hirn:
    Naja, wenn dann nichts mehr vom Guthaben übrig ist, wird eben das abgeschöpfte reinvestiert.

    Oder hörst du einfach auf, wenn das Guthaben weg sein sollte?

  6. #66
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.861
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Naja, wenn dann nichts mehr vom Guthaben übrig ist, wird eben das abgeschöpfte reinvestiert.

    Oder hörst du einfach auf, wenn das Guthaben weg sein sollte?
    hm..
    wie soll ich dir es erklären.
    ich hab mit 2500 euro angefangen.

    daraus wurden dann 10 000
    ich hab verkauft
    dann ist die aktie wieder runter.

    dann hab ich die 10 000 wieder voll eingesetzt.

    dann ist sie um 1000% nach oben.(wohlgemerkt von 2,5 cent)

    ich hab wieder verkauft.

    vor ca 3 wochen sind sie wieder runter auf 4,2 cent
    jetzt nur die 10 000 eingesetzt.

    die 10 000 dürfen jetzt verbrennen, wenn es so sein soll.

    werden sie aber nicht

  7. #67
    Cvrcak
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten, der aus der Gegend um Knin stammt. Wir haben so über Gott und die Welt geplaudert und weil es ja jetzt gerade 20 Jahre her ist, auch über die Unabhängigkeit Kroatiens und die weiteren Folgen. Da hatte mein Gesprächspartner eine interessante These. Zum besseren Verständnis will ich meinen Gesprächspartner kurz skizzieren:

    Er ist wie ich Jahrgang 1969 und war also 1991 22 Jahre alt. Er ist Krajina-Serbe, wie seine gesamte Familie, mit Ausnahme der Frau seines großen Bruders, der eine Kroatin geheiratet hat. Er hat später auf Seiten der Serben gekämpft und ist nach einer kleinen Odyssee über Banja Luka, Beograd und Novi Sad 1997 nach Deutschland gekommen.

    Er erzählte mir seine Sicht der Dinge folgendermaßen: Als sich die Loslösung Kroatiens immer deutlicher abzeichnete, wurde auch unter den Krajina-Serben darüber diskutiert, selbstverständlich. Dabei gab es im Wesentlichen drei große Lager: Die, die um jeden Preis an Jugoslawien in der hergebrachten Form festhalten wollten, ggf. mit ein paar Reformen. Er schätzte dieses Lager in seinem Umfeld auf ca. 15 %. Dann, als zweite Gruppe, diejenigen, die dem "Velika-Srbija"-Gedanken anhingen, die also nichts gegen einen Zerfall Jugoslawiens hatten, wenn nur möglichst viel davon für die Serben übrig bliebe- und die Krajina, als traditionell angestammtes serbisches Siedlungsgebiet, hätte ganz selbstverständlich zu Serbien gehören müssen. Wie auch die anderen beanspruchten Gebiete. Diese Fraktion schätzte er auf 25 %. Die verbleibenden 60 %, zu denen er sich auch selbst zählte, hätten mit einem unabhängigen Kroatien kein grundsätzliches Problem, wenn die Rahmenbedingungen stimmten. Diese 60 % waren jedoch keine homogene Masse, einigen war es generell egal, weil sie sich nicht für Politik interessierten, anderen war Kroatien an sich egal, sie versprachen sich davon einfach persönliche wirtschaftliche Vorteile, wieder andere lebten sowieso schon in ethnischer Durchmischung. Die Mehrheit aber war schon durchaus serbisch aus Überzeugung, aber eher auf das private Umfeld bezogen. Denen schwebte, wie meinem Bekannten, so eine Art Vojvodina-Status für die Krajina vor. Teil des kroatischen Staates, aber intern mit serbischer Autonomie. Öffentliche Ausschilderung in kyrillischer und lateinischer Schrift, Serbisch als gleichberechtigter Amtssprache, orthodoxe Feiertage als gesetzliche Feiertage, eine eigene Regionalverwaltung mit garantierten Sitzen im kroatischen Parlament und dergleichen mehr. Man sah also durchaus die Perspektiven, die ein kroatischer Staat mit sich brächte und hätte sich damit arrangiert, solange man nicht persönlich beeinträchtigt würde.

    So ist es nicht gekommen und der kroatische Staat unter Tudjman, in dem er sich dann 1991 wiedergefunden hatte, war für ihn nicht akzeptabel (was aus meiner Sicht nachvollziehbar ist) und so schloß er sich schließlich den Paramilitärs an, um "seine Heimat zu verteidigen". Der Rest der Geschichte ist ja bekannt.

    Hätte es diesen "Dritten Weg" gegeben? Hätte ein "serbenfreundlicheres" Kroatien sich und der Welt vielleicht den Krieg ersparen können, weil die kroatischen Serben einfach nicht mitgespielt hätten und ein Kroatien, in dem sie Autonomie genossen hätten, akzeptiert hätten?

    Hätte eine andere politische Führung in Zagreb den übrigen Kroaten so etwas vermitteln können oder hieß Pro-Unabhängigkeit quasi automatisch Anti-Serbisch?

    Was hätte eine solche Regelung für Bosnien bedeuten können?
    Schon ab 1989 hat die Partei SDS in Kroatien Hass und Angst geschuert (da gab es noch kein Tuđman), das hat dir dein Kumpel vergessen zu sagen.

  8. #68

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    8
    ohne die kroatischen Provokationen und diesem Nazi Tudjman würde Heute noch in Jugoslawien Milch und Honig fliessen.
    Aber als sie die Ustascha ihren Genozid wiederholen wollten mussten die Nachfahren des Partisanengenerals Momčilo Đujić sie daran hindern.
    In Bosnien ein 3/4 Jahr später die gleiche Situation:
    Die Ustasa und die Handzar-divizija sind auferstanden um mit Hilfe der gemeinsamen Armee (JNA)die sie kontrollierten, die Serben, d.h. Jugoslawien auszurotten.
    Traurige Geschichte

  9. #69
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.475
    hol dir mal den Dildo aus dem Arsch, der blockiert dir offenbar die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn

  10. #70

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von cabo Beitrag anzeigen
    ohne die kroatischen Provokationen und diesem Nazi Tudjman würde Heute noch in Jugoslawien Milch und Honig fliessen.
    Aber als sie die Ustascha ihren Genozid wiederholen wollten mussten die Nachfahren des Partisanengenerals Momčilo Đujić sie daran hindern.
    In Bosnien ein 3/4 Jahr später die gleiche Situation:
    Die Ustasa und die Handzar-divizija sind auferstanden um mit Hilfe der gemeinsamen Armee (JNA)die sie kontrollierten, die Serben, d.h. Jugoslawien auszurotten.
    Traurige Geschichte
    Red keinen Mist. Es würde für ein Volk Milch und Honig fließen. Für die anderen würde Blut fließen, solange bis sie kein Blut mehr haben.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autonome Republik Nachitschewan
    Von TurkishRevenger im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 17:23
  2. Dalmatien, schönste Region Kroatiens
    Von Livnjak1978 im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 00:18
  3. Autonome Provinz Westbosnien
    Von Viva_La_Pita im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 14:31
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 00:28
  5. Spanien- 17 autonome regionen- 2 autonome städte
    Von MIC SOKOLI im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 23:00