BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 119

Unabhängigkeit der Republika Srpska

Erstellt von MarinkovicSRB, 22.05.2013, 20:02 Uhr · 118 Antworten · 6.153 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Ich denke, es liegt im Interesse aller korrupten Politiker in BiH, dass BiH in seiner jetztigen Form weiterbesteht. Nix Halbes und nix Ganzes, weder Fleisch noch Fisch. Das liegt auch im Interesse der Schattenwirschaft und dem völlig überzogenen Staatsapparat.

    Dass Dodik wirklich eine unabhängige RS oder Anschluss an Serbien will, halte ich für unwahrscheinlich, er will nur den aktuellen Status aufrecht erhalten, denn ihm gehts ja sehr gut.

  2. #92

    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    576

    AW: Unabhängigkeit der Republika Srpska

    Hart! Du bist ja sogar noch blöder als der aus #1

  3. #93

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Dodik spricht schon seit Jahren jeden Tag drüber mein Gott, wer ernsthaft an ne unabhängige oder Serbien zufallende RS glaubt, der glaubt auch an den Osterhasen.
    Dann glaube ich an den Osterhasen.

    Genau betrachtet bildet Dodik hier keine so große Ausnahme. Eine genereller Konsenz bei der RS-Politikern (Egal ob SDS, PDP was auch immer) ist das Ziel, sich von BiH zu lösen. Dayton wurde von den Serben nicht aus Überzeugung unterschrieben, sondern weil man Karadzic an den Verhandlungstisch herbeibomben musste. Dodik ist lediglich der Erste der offen spricht und -im Gegensatz zu seinen Vorgängern- hier keine Konsequenzen durch die OHR befürchten muss. Mit Fortgang von Paddy Ashdown war klar: Die Amerikaner zogen sich mit den Briten zurück, überliessen BiH einem wie üblich in EXYU-Fragen uneinigem Europa.

    Dodik, anfangs als moderat und aussöhnend auftretender Politker, erkannte schnell seine Chance. Er verliess den anglo-amerikanischen Arsch um eine neue Bleibe im Russischen zu finden. Die Russen stehen knallhart hinter Dodik und das was sich der russische Botschafter in BiH so alles leistet, hätte anders wo zu einem Rauswurf gereicht. In Serbien setzte schon unter dem allseits beliebten (und verklärten) Zoran Djindjic eine Politik ein, welche die Kosovo-Frage mit BiH verbindet. Insbesondere unter Vojislav Kostunica wurde diese Politik ausgebaut und von Tadic und Konsorten fortgesetzt.

    Aus dieser Position heraus verfolgt Dodik sein Ziel und wer ihm genau zuhört erkennt, dass das nicht nur Gelaber ist, sondern ein langfristiges Ziel die RS ins Reich zu bringen. Der Schlüssel liegt hier in Belgrad: So lange hier eine "Hintenrum" Politik betrieben wird, aus welcher resultiert das Serbien der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme auf dem Balkan ist, so lange wird es in BiH auch keine Ruhe geben.

  4. #94
    Gast829627
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Dann glaube ich an den Osterhasen.

    Genau betrachtet bildet Dodik hier keine so große Ausnahme. Eine genereller Konsenz bei der RS-Politikern (Egal ob SDS, PDP was auch immer) ist das Ziel, sich von BiH zu lösen. Dayton wurde von den Serben nicht aus Überzeugung unterschrieben, sondern weil man Karadzic an den Verhandlungstisch herbeibomben musste. Dodik ist lediglich der Erste der offen spricht und -im Gegensatz zu seinen Vorgängern- hier keine Konsequenzen durch die OHR befürchten muss. Mit Fortgang von Paddy Ashdown war klar: Die Amerikaner zogen sich mit den Briten zurück, überliessen BiH einem wie üblich in EXYU-Fragen uneinigem Europa.

    Dodik, anfangs als moderat und aussöhnend auftretender Politker, erkannte schnell seine Chance. Er verliess den anglo-amerikanischen Arsch um eine neue Bleibe im Russischen zu finden. Die Russen stehen knallhart hinter Dodik und das was sich der russische Botschafter in BiH so alles leistet, hätte anders wo zu einem Rauswurf gereicht. In Serbien setzte schon unter dem allseits beliebten (und verklärten) Zoran Djindjic eine Politik ein, welche die Kosovo-Frage mit BiH verbindet. Insbesondere unter Vojislav Kostunica wurde diese Politik ausgebaut und von Tadic und Konsorten fortgesetzt.

    Aus dieser Position heraus verfolgt Dodik sein Ziel und wer ihm genau zuhört erkennt, dass das nicht nur Gelaber ist, sondern ein langfristiges Ziel die RS ins Reich zu bringen. Der Schlüssel liegt hier in Belgrad: So lange hier eine "Hintenrum" Politik betrieben wird, aus welcher resultiert das Serbien der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme auf dem Balkan ist, so lange wird es in BiH auch keine Ruhe geben.

    der schlüssel liegt tief in deinem arsch vergraben du polit-experte.......

  5. #95

    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    576

    AW: Unabhängigkeit der Republika Srpska

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    der schlüssel liegt tief in deinem arsch vergraben du polit-experte.......


    Der Schlüssel liegt im Genozid.

  6. #96
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Weißt ihr wass Fuck yours dumme Nationen

  7. #97
    Begs
    Es ist traurig wie sehr die leute auf denn blödsinn von manchen politikern hören.Dodik schert sich einen dreck um die serben in Bosnien.Genau so um die Unabhängigkeit der Rs.Das einzige um was er sich sorgen macht ist das die menschen sich endlich vertragen.Dann könnte er ja keinen die schuld geben wenn mal wieder geld in der kasse fehlt .Aber wenn ihr glaubt das die probleme damit aufhören wenn ihr solche typen wie dodik weiter wählt dann habt ihr keine hilfe verdient.

  8. #98
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012

    AW: Unabhängigkeit der Republika Srpska

    Ekonomski slom "boljeg" dijela BiH: RS uzgubila 47 hiljada radnih mjesta

    Prema svim relevantnim ekonomskim pokazateljima, Republika Srpska za vrijeme Dodikove sedmogodišnje apsolutističke vlasti nije uspjela postati „bolji dio BiH“ nego je dodatno zaostala u ekonomskom razvoju iza Federacije BiH.

    http://www.24sata.info/mobile/mobile...ih-mjesta.html

  9. #99

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Wirs KS die RS anerkennen?
    Gibt es eine Flagge, Hymne?

    Dann wird das Dayton-Abkommen nichtig, und FYROM kann auch geteilt werden.

  10. #100
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von Begs Beitrag anzeigen
    Es ist traurig wie sehr die leute auf denn blödsinn von manchen politikern hören.Dodik schert sich einen dreck um die serben in Bosnien.Genau so um die Unabhängigkeit der Rs.Das einzige um was er sich sorgen macht ist das die menschen sich endlich vertragen.Dann könnte er ja keinen die schuld geben wenn mal wieder geld in der kasse fehlt .Aber wenn ihr glaubt das die probleme damit aufhören wenn ihr solche typen wie dodik weiter wählt dann habt ihr keine hilfe verdient.
    Dodrk lacht sich ins Fäustchen ,ihm ist das Volk schitegal .

    Er hat sich und seine Nachkommen völlig finanziell abgesichert für die nächsten 100 Jahren .

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 563
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 15:37
  2. REPUBLIKA SRPSKA (BiH)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 22:59
  3. Republika Srpska
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 676
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 22:59
  4. Republika Srpska
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.01.2005, 13:46