BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62

UNESCO gegen die Diskriminierung der makedonischen Sprache

Erstellt von Monkeydonian, 30.12.2010, 14:47 Uhr · 61 Antworten · 7.057 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    Naja UNESCO kann euch aber auch nicht helfen in EU, NATO zu kommen
    Zum Glück.
    Ich will weder in die NATO noch in die EU.

    Deshalb bin ich froh das es die zurückgebliebenen Affen in Athen gibt die mit Vetos schmeissen.

  2. #12
    El Greco
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Zum Glück.
    Ich will weder in die NATO noch in die EU.

    Deshalb bin ich froh das es die zurückgebliebenen Affen in Athen gibt die mit Vetos schmeissen.
    Dann ist ja gut

  3. #13

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    alles schön und gut aber slawische mazedonier sind keine antiken mazedonier! wer das nicht kapiert ist einfach nur dumm zum scheißen

  4. #14
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    alles schön und gut aber slawische mazedonier sind keine antiken mazedonier! wer das nicht kapiert ist einfach nur dumm zum scheißen
    Die Bevölkerung Nordgriechenlands noch weniger.
    Wer das nicht kapiert ist auch zu dumm zum scheissen und hat keinerlei Ahnung von der Materie und wie Ägäis-Makedonien griechisch wurde.

  5. #15

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Die Bevölkerung Nordgriechenlands noch weniger.
    Wer das nicht kapiert ist auch zu dumm zum scheissen und hat keinerlei Ahnung von der Materie und wie Ägäis-Makedonien griechisch wurde.
    mich geht der Konflikt eigentlich nichts an, aber mir ist etwas aufgefallen, wieso neue Agais Mazedonisch erwähnt wird, weil du deine Thesen in Bezug zu antiken Makedonien untermauert hast....was hat das mit neu Agais Mazedonisch zu tuen und wieso habt ihr kein Anspruch 1944, 1989 oder 1999 erhoben, wieso jetzt gerade.

    @El Greko dein EU und Nato kannst du dir irgenwohin stecken..

  6. #16
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    mich geht der Konflikt eigentlich nichts an, mir ist etwas aufgefallen, das neue Agais Mazedonisch sollte nicht erwähnt werden, weil du deine Thesen in Bezug zu antiken Makedonien untermauert hast....was hat das mit neu Agais Mazedonisch zu tuen und wieso habt ihr kein Anspruch 1944, 1989 oder 1999 erhoben, wieso jetzt gerade.

    Ich verstehe nicht auf was du hinaus willst.
    Ägäis-Makedonien ist die Bezeichnung für den Teil Makedoniens den Griechenland okkupiert hat und die einheimische Bevölkerung vertrieben bzw. hellenisiert hat.

    Wir erheben keinen Anspruch, wir haben die Versuche Seitens Athen uns auszuradieren satt, schon seit 100 Jahren spielen sie ihr Spielchen mit uns.

    Wir sind zufrieden mit unserer Republik die wir haben, und wir lassen uns von den Athenern nicht vorschreiben wie wir unser Land nennen sollen! Alles was wir wollen sind Menschenrechte und die Anerkennung unserer Brüdern und Schwestern in Nordgriechenland.

  7. #17

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    alles schön und gut aber slawische mazedonier sind keine antiken mazedonier! wer das nicht kapiert ist einfach nur dumm zum scheißen
    Solange sie keine realen Vorteile aus ihrer geschichtlichen Mythenbildung herausschlagen wollen, kann es doch jedem egal sein, als was sie sich betrachten.

    Die heutigen Griechen haben mit den damaligen Makedonen auch nur ein mü gemeinsam, aber sie tun wie selbstverständlich so, als ob das heutige Griechenland, diese Gegend und das historische makedonische Volk eine untrennbare Einheit bilde.

    Bezüglich der historischen Anerkennung der Makedonier:

    Diese Anerkennung des Griechentums erstreckte sich aber nur auf die Königsfamilie, nicht auf die Makedonen als Volk, die gewöhnlich nicht als Griechen, sondern als „Barbaren“ (Nicht-Griechen) betrachtet wurden. Eine wichtige Quelle hierfür ist die Rede an den Makedonenkönig Philipp II., die der Athener Isokrates im Jahr 346 veröffentlichte und dem Herrscher übersandte. Darin erklärt er, Philipps Vorfahren hätten als Griechen die Herrschaft über ein nichtgriechisches Volk, die Makedonen, errungen; für dieses Volk sei eine solche Monarchie angemessen, von Griechen hingegen werde diese Herrschaftsform nicht ertragen, denn Barbaren müsse man zwingen, Griechen überreden.

  8. #18
    El Greco
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Makedonien ist eine grössere Region, nicht nur der Teil den Griechenland 1913 okkupierte, im dem Griechen damals die Minderheit stellten.

    Es gibt auch zwei Luxemburg und keiner macht ein Geschiss draus.

    Deutschland würde bestimmt nicht vorgehen, sie haben keine idiotische Mentalität wie die Leute in Athen.

    Ausserdem gibt es in Griechenland kein Makedonien als Provinz/wasauchimmer. Es ist unterteilt in drei Verwaltungsbezirke, wieso drei? Es kann doch nur eins geben

    Und es gibt nur eine Republik Mazedonien, das sollte auch jedem Bauer in Athen klar sein.

    Kannst du bitte aufhören uns affen und Bauer zu nennen? So viel slawengehirm musst du noch übrig haben damit verstehen kannst das du hetzt

  9. #19

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Die Pontosgriechen die vor 90 Jahren ins Griech. "Makedonien" gebracht wurden, sollen "makedonischer" sein als die wahren Makedonen aus der Republika Makedonija ?


  10. #20

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Die Bevölkerung Nordgriechenlands noch weniger.
    Wer das nicht kapiert ist auch zu dumm zum scheissen und hat keinerlei Ahnung von der Materie und wie Ägäis-Makedonien griechisch wurde.
    Hahahahahah, wieso sollten wir weniger verwandt sein mit unseren antiken Vorfahren? Sagen wir mal, ihr hattet Vorfahren der antiken Hellenen. Wieso habt ihr dann die Slawischen Namen, Schrift und Sprache übernommen, ihr Trottel? Hm, sag mir das mal?!?! Seid ihr dumm oder was? Wir haben se behalten und von daher ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass wir Vorfahren der antiken haben, du Dorftrottel. Man regst du mich auf, das gibts doch net...Du erstickst noch vor Neid...
    Die Pontosgriechen die vor 90 Jahren ins Griech. "Makedonien" gebracht wurden, sollen "makedonischer" sein als die wahren Makedonen aus der Republika Makedonija ?
    Es gibt auch viele, die schon lange in Makedonia i elliniki wohnen..
    Beispiel von meiner Oma die Vorfahren. Von meinem Vater die Vorfahren kommen aus konstantinopoli.

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1021
    Letzter Beitrag: 18.06.2017, 18:51
  2. Gegen Religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 00:39
  3. Fakten und Irrtümer zur “makedonischen Frage”
    Von Helo21 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 02:41
  4. Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo
    Von Obrenovic im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 16:34