BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

UNESCO gegen die Diskriminierung der makedonischen Sprache

Erstellt von Monkeydonian, 30.12.2010, 14:47 Uhr · 61 Antworten · 7.066 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Geht, fahrt durch Mazedonien und ihr seht da nur slawenköpp...
    Ich sachs euch...
    Nichts gegen Slawen, hab selbst slawische Freunde, wobei mir das ejal isch...
    Aber ne..Ich sach euch nur die Wahrheid

  2. #22

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Dokon Beitrag anzeigen
    Was ist denn mazedonisch? Das ist so was wie bulgarisch oder altserbisch eine slawische Sprache, Akzent wie auch immer.

    Das antike mazedonisch hat mit diesem nichts zu tun.
    Haarmann, H: Lexikon der untergegangenen Sprachen, München (2002)

    ...Das Mazedonische hatte seine größte Verbreitung im 4. Jh. v. Chr. durch die Ausdehnung des mazedonischen Königreichs unter Philipp II. (reg. 359-336 v.Chr.) und seinem Sohn Alexander dem Großen (reg. 336-323 v. Chr.) Das mazedonische Sprachgebiet grenzte damals im Süden an das griechische, im Westen an das illyrische, im Norden an das thrakische und im Osten ebenfalls an dieses oder an phrygisches Gebiet. In welchem sprachverwandtschaftlichem Verhältnis das Mazedonische zum Altgriechischen stand, ist nicht genau bekannt. Dies liegt in erster Linie an der spärlichen Überlieferung. Das Mazedonische wurde nicht geschrieben. Amts- und Bildungssprache des Königreichs Makedonien war das attische Griechisch. In griechische Quellen sind mazedonische Orts- und Personennamen überliefert, außerdem wenige Einzelwörter. Die Lautstruktur des Mazedonischen wich deutlich von der des Griechischem ab. (vgl. mazedon. danos `Tod´ vs. griech. thanatos `dass´). Es gibt auch mazedonische Wörter, die keine Parallelen im griechischen Wortschatz haben und deren Herkunft obskur bleibt.



    Oder einfach mal HIER klicken und etwas "FYROGANDA" lernen

  3. #23

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Geht, fahrt durch Mazedonien und ihr seht da nur slawenköpp...
    Ich sachs euch...
    Nichts gegen Slawen, hab selbst slawische Freunde, wobei mir das ejal isch...
    Aber ne..Ich sach euch nur die Wahrheid
    Vielleicht bist du ja selbst nur ein barbarischer hellenisierter Slawe und kein edler Grieche, wer weiss das heutzutage schon... Viele Slawen wollten gerne Griechen sein und wurden es im Verlauf der Geschichte auch. Also halt den Ball flach denn das führt zu nichts. In Griechenland wurde bei 12% der Probanden das als slawentypisch geltende Y-Chromosom R1A gefunden, in Nordgriechenland waren es immerhin schon 35%.

    Slawen und Griechen waren in den letzten 2000 Jahren nicht autochton sondern vermehrten sich mit allem und jedem, der sonst noch auf dem Balkan herumwuselte.

  4. #24

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Dokon Beitrag anzeigen
    Aber es gibt doch schon ein Mazedonien wie kann es zwei geben? Geht nicht ich versteh die Griechen. Stell dir mal vor es gäbe zwei Deutschland bzw zwei Bayern da würd Deutschland gegen vorgehen glaub mal.

    Klar sollen sie ihre Sprache haben aber es gibt so gewisse Punkte die nicht überschritten werden sollten.
    Richtig, es gibt ein Mazedonien



  5. #25

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    alles schön und gut aber slawische mazedonier sind keine antiken mazedonier! wer das nicht kapiert ist einfach nur dumm zum scheißen

    Wer sagt das?
    Du?
    Na dann iss es ja gut...


    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    mich geht der Konflikt eigentlich nichts an, aber mir ist etwas aufgefallen, wieso neue Agais Mazedonisch erwähnt wird, weil du deine Thesen in Bezug zu antiken Makedonien untermauert hast....was hat das mit neu Agais Mazedonisch zu tuen und wieso habt ihr kein Anspruch 1944, 1989 oder 1999 erhoben, wieso jetzt gerade.

    @El Greko dein EU und Nato kannst du dir irgenwohin stecken..


    Anspruch auf was?
    Auf Makedonien unsere Heimat???
    Auf unsere Abstammung????

    Ich kann dir das sehr gerne erklären, nehmen wir als Beispiel den bekannten Ilinden Aufstand von 1903, der in ganz Makedonien ausbrach (entsprechend der Karte ein Beitrag weiter oben).
    In diesem Aufstand verbündete sich das makedonische Volk gegen den osmanischen Besatzer, mit der Parole: MAKEDONIEN DEN MAKEDONEN, TOD ODER FREIHEIT!

    Komischerweise, sind keine griechen bekannt, die an diesem Gesamt-makedonischen Aufstand mitwirkten.
    Warum???

    Tja, deshalb:




  6. #26
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    durchaus möglich dass die heutigen mazedonier zum großteil slawisierte makedonier sind ähnlich wie die bulgaren zum großteil ein slawisierter turkstamm ist

    aber wer weiß dass schon so genau

  7. #27
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    Kannst du bitte aufhören uns affen und Bauer zu nennen? So viel slawengehirm musst du noch übrig haben damit verstehen kannst das du hetzt
    Mein Freund, ich sagte bewusst Athen, damit meinte ich die Schwachköpfe im Parlament und nicht das griechische Volk.

  8. #28
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Die Mazedonier sollen auch Mazedonier sein und das Land sollte sich Mazedonien nennen dürfen. Es gibt Länder die Leiden unter schlechte Wirtschaftslage und hier streitet man sich um einen beschissenen Namen. Als ob nicht wichtigere Probleme existieren würden.

  9. #29

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Vielleicht bist du ja selbst nur ein barbarischer hellenisierter Slawe und kein edler Grieche, wer weiss das heutzutage schon... Viele Slawen wollten gerne Griechen sein und wurden es im Verlauf der Geschichte auch. Also halt den Ball flach denn das führt zu nichts. In Griechenland wurde bei 12% der Probanden das als slawentypisch geltende Y-Chromosom R1A gefunden, in Nordgriechenland waren es immerhin schon 35%.

    Slawen und Griechen waren in den letzten 2000 Jahren nicht autochton sondern vermehrten sich mit allem und jedem, der sonst noch auf dem Balkan herumwuselte.
    Xaxaxaxa...Ti les re malaka. Meine Vorfahren, so kann ich sagen waren sehr autochton. Die Linie meiner Oma, die lebten in oder bei den Bergen, das weiss ich. Ihr redet immer von Vermischung, dabei gab es das nicht so oft, so wie ihr das beschreibt - aus ganz einfachen Gründen die ich jetzt (noch) nicht nennen will. Und P.S: Wer meint ich sei deswegen ein Rassist, der soll seine dreckige Klappe halten, denn ich selbst bin halber Deutscher.

    Bring mal Quellen für das y1 pblablabla

  10. #30
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Die Mazedonier sollen auch Mazedonier sein und das Land sollte sich Mazedonien nennen dürfen. Es gibt Länder die Leiden unter schlechte Wirtschaftslage und hier streitet man sich um einen beschissenen Namen. Als ob nicht wichtigere Probleme existieren würden.
    Es ist nicht nur ein Name.
    Der Namensstreit ist viel Komplexer. Ich lebe lieber in einem Schuhkarton in der Republik Mazedonien anstatt in einem Schloss aus Gold in "Neumazedonien" oder "Nordmazedonien" Ich spreche mazedonisch und nicht "slawomazedonisch" Ich bin Mazedonier und kein "Vardarslawe".

    Es gibt Dinge, die sind wichtiger als Wohlstand und Geld.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1022
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 22:35
  2. Gegen Religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 00:39
  3. Fakten und Irrtümer zur “makedonischen Frage”
    Von Helo21 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 02:41
  4. Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo
    Von Obrenovic im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 16:34