BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62

UNESCO gegen die Diskriminierung der makedonischen Sprache

Erstellt von Monkeydonian, 30.12.2010, 14:47 Uhr · 61 Antworten · 7.066 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Xaxaxaxa...Ti les re malaka. Meine Vorfahren, so kann ich sagen waren sehr autochton. Die Linie meiner Oma, die lebten in oder bei den Bergen, das weiss ich. Ihr redet immer von Vermischung, dabei gab es das nicht so oft, so wie ihr das beschreibt - aus ganz einfachen Gründen die ich jetzt (noch) nicht nennen will. Und P.S: Wer meint ich sei deswegen ein Rassist, der soll seine dreckige Klappe halten, denn ich selbst bin halber Deutscher.

    Bring mal Quellen für das y1 pblablabla
    Haplogroup R1a (Y-DNA) - Wikipedia, the free encyclopedia

    das ist altbekannt und ich wollte damit auch keine faschistisch-biologische diskussion beginnen, sondern nur zeigen, dass auf dem balkan gar nichts klar ist und jeder seine "Ansprüche" irgendwie belegen kann...

    Greek Y Chromosomes

  2. #32
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Haarmann, H: Lexikon der untergegangenen Sprachen, München (2002)

    ...Das Mazedonische hatte seine größte Verbreitung im 4. Jh. v. Chr. durch die Ausdehnung des mazedonischen Königreichs unter Philipp II. (reg. 359-336 v.Chr.) und seinem Sohn Alexander dem Großen (reg. 336-323 v. Chr.) Das mazedonische Sprachgebiet grenzte damals im Süden an das griechische, im Westen an das illyrische, im Norden an das thrakische und im Osten ebenfalls an dieses oder an phrygisches Gebiet. In welchem sprachverwandtschaftlichem Verhältnis das Mazedonische zum Altgriechischen stand, ist nicht genau bekannt. Dies liegt in erster Linie an der spärlichen Überlieferung. Das Mazedonische wurde nicht geschrieben. Amts- und Bildungssprache des Königreichs Makedonien war das attische Griechisch. In griechische Quellen sind mazedonische Orts- und Personennamen überliefert, außerdem wenige Einzelwörter. Die Lautstruktur des Mazedonischen wich deutlich von der des Griechischem ab. (vgl. mazedon. danos `Tod´ vs. griech. thanatos `dass´). Es gibt auch mazedonische Wörter, die keine Parallelen im griechischen Wortschatz haben und deren Herkunft obskur bleibt.



    Oder einfach mal HIER klicken und etwas "FYROGANDA" lernen
    Zivela Makedonija, über die Sprachen haben wir uns ja schon unterhalten, ich sage nur Bylazora

  3. #33
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Also:

    Es gibt griechische Makedonier und es gibt slawische Makedonier.
    Die einen leben da und die andern leben da

    Und die einen sprechen Griechisch und die andern Makedonisch oder Mazedonisch, was ähnlich wie Bulgarisch ist, aber sich auch davon unterscheidet, so wie sich z.B. Tschechisch von Slowakisch oder Kroatisch von Slowenisch unterscheidet.

    Wozu dann die Aufregung ?

  4. #34
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
    Also:

    Es gibt griechische Makedonier und es gibt slawische Makedonier.
    Die einen leben da und die andern leben da

    Und die einen sprechen Griechisch und die andern Makedonisch oder Mazedonisch, was ähnlich wie Bulgarisch ist, aber sich auch davon unterscheidet, so wie sich z.B. Tschechisch von Slowakisch oder Kroatisch von Slowenisch unterscheidet.

    Wozu dann die Aufregung ?
    Hier haben wir das Problem..
    Wieso sind wir in erster Linie slawisch? Ein Grieche ist ein Grieche und nur regional Makedone. Wir jedoch sind ethnisch Mazedonier.

    Nur leben auch ethnische Mazedonier auch in Griechenland, Bulgarien und Albanien. Und nur Albanien erkennt uns als Minderheit an.


    Serben sind auch keine slawischen Serben, Kroaten keine slawischen Kroaten.

  5. #35
    phαηtom
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Geht, fahrt durch Mazedonien und ihr seht da nur slawenköpp...
    Ich sachs euch...
    Nichts gegen Slawen, hab selbst slawische Freunde, wobei mir das ejal isch...
    Aber ne..Ich sach euch nur die Wahrheid
    jedes mal der selbe scheißdreck. deine wissenschaftlichen erkenntnisse haben bisher so ausgeschaut "ich bin einmal durch mazedonien gefahren, und da sah ich eine frau - die sah aus wie eine griechin!!! und einen mann - der sah aber wie ein slawe aus!!".

    oder deine sicht über die ethnische herkunft der bulgaren: "ich habe mal im fernsehen zwei bulgaren gesehen. einer sah verdammt türkisch aus, der andere wie ein russe".

    hör bitte auf......................

  6. #36
    phαηtom
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    alles schön und gut aber slawische mazedonier sind keine antiken mazedonier! wer das nicht kapiert ist einfach nur dumm zum scheißen
    die slawisch-sprachigen mazedonier, also sprich ich und meine kollegen her, haben schon was mit denen zu tun. wer das nicht kapiert ist einfach nur dumm zum scheißen.

  7. #37

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Die Pontosgriechen die vor 90 Jahren ins Griech. "Makedonien" gebracht wurden, sollen "makedonischer" sein als die wahren Makedonen aus der Republika Makedonija ?

    dann gehört Istanbul den Griechen weil sie früher Kostanitopolis war.

  8. #38

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    193
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Hier haben wir das Problem..
    Wieso sind wir in erster Linie slawisch? Ein Grieche ist ein Grieche und nur regional Makedone. Wir jedoch sind ethnisch Mazedonier.

    Nur leben auch ethnische Mazedonier auch in Griechenland, Bulgarien und Albanien. Und nur Albanien erkennt uns als Minderheit an.


    Serben sind auch keine slawischen Serben, Kroaten keine slawischen Kroaten.
    'Wie können Slawen ethnische Mazedonier sein wenn Slawen erst 7 Jh nach Alexander in den Balkan kamen. Klar hat man sich vermischt doch man kann doch nicht als Slawe Alexande3rs Geschichte beanspruchen.

    Euch hat Tito wie auch manchen Montis den Kopf gewaschen nichts weiter.

  9. #39
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Slawen sind nicht am Balkan eingewandert.

  10. #40
    phαηtom
    Zitat Zitat von Dokon Beitrag anzeigen
    'Wie können Slawen ethnische Mazedonier sein wenn Slawen erst 7 Jh nach Alexander in den Balkan kamen. Klar hat man sich vermischt doch man kann doch nicht als Slawe Alexande3rs Geschichte beanspruchen.

    Euch hat Tito wie auch manchen Montis den Kopf gewaschen nichts weiter.
    es gibt einen unterschied

    zwischen echten slawen
    und sprachlich slawisierten nationen, wie die heutige Republik Makedonien

    sicher kann man nicht als slawe ein nachfolger alexanders sein, nur sind wir slawen? nein, jedenfalls keine ethnischen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1022
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 22:35
  2. Gegen Religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 00:39
  3. Fakten und Irrtümer zur “makedonischen Frage”
    Von Helo21 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 02:41
  4. Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo
    Von Obrenovic im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 16:34