BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Ungarns Bauern starten landesweite Proteste

Erstellt von Jozsef, 21.02.2005, 15:56 Uhr · 1 Antwort · 448 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jozsef

    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    126

    Ungarns Bauern starten landesweite Proteste

    Landwirte wollen mit Demonstrationen und Straßenblockaden pünktliche Auszahlung von EU-Förderungen durchsetzen

    Bereits vor einem Jahr demonstrierten Ungarns Bauern mit einer Straßenbockade für höhere Zuschüsse.

    Budapest - Ungarns Bauern haben am Montag um 7 Uhr früh mit landesweiten Demonstrationen begonnen, um ihre Forderung nach Soforthilfe für die Bauern und nach pünktlicher Auszahlung der EU-Förderungen durchzusetzen. Aus allen Teilen des Landes starteten Bauern mit Traktoren und Landmaschinen in Richtung Budapest und blockierten dabei halbseitig den Verkehr. Falls ihre Forderungen nicht erfüllt werden, wollen die Bauern ihre Demonstrationen zehn Tage lang fortsetzen.

    An den Demonstrationen beteiligen sich insgesamt 15 Organisationen, wie der Bauernverband MAGOSZ heute mitteilte. Die Bauern wollen gegen 19 Uhr mit mehr als tausend Traktoren und anderen landwirtschaftlichen Maschinen in Budapest eintreffen und morgen zu Mittag eine Großveranstaltung vor dem Parlament abhalten. Dort wollen auch Vertreter spanischer und slowakischer Bauernverbände ihre Solidarität bekunden, berichten ungarische Medien.

    Petitionen

    Laut Magosz-Präsident Istvan Jakab sollen Petitionen mit den Forderungen der Bauern an Premier Ferenc Gyurcsany und Agrarminister Imre Nemeth überreicht werden, in denen die Demonstranten mit Nachdruck auf die Erfüllung der Agrarvereinbarung 2004 bestehen. Neben der Auszahlung der EU-Fördergelder geht es um Finanzspritzen für Viehzüchter und die Einhaltung von Vereinbarungen über Interventionskäufe.

    Landwirtschaftsminister Imre Nemeth erinnerte in den Medien daran, dass die ungarischen Bauern heuer bereits mehr als 230 Mrd. Forint (946 Mio. Euro) an Fördergeldern erhalten hätten und bis zum Ende des ersten Quartals 2005 in den Genuss von insgesamt 290 Mrd. Forint kommen würden. 2004 hätten ungarische Bauern doppelt so viele Subventionen erhalten wie im Jahre 2000. Dabei bestritt der Minister, dass sich die ungarische Landwirtschaft in einer Krise befände. Laut Nemeth würden die Bauern 90 Prozent des ihnen zustehenden Geldes bis 15. März erhalten. Bis zum 30. April soll die Auszahlungsquote entsprechend den EU-Vorschriften 96 Prozent erreichen. 135.000 Agrarproduzenten hätten ihre Förderungen bereits erhalten.

    Die Demonstranten wollen ihre Forderungen auch dem zuständigen Brüsseler EU-Kommissar zustellen. Der oppositionelle rechtskonservative FIDESZ-Ungarischer Bürgerverband unterstützt die Demonstration. Das Landespolizeipräsidium warnt vor Verkehrsstaus auf den Zufahrtstraßen der Hauptstadt.

  2. #2

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Nich schon wieder Blockaden. Hauptsache die machen dat net wenn ich in mein gelkiebtes Banat fahre.

Ähnliche Themen

  1. Tag der Ungarns
    Von Alp Arslan im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 18:32
  2. Schweizer Bauern in Action....xD
    Von Silver im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 20:47
  3. Landesweite Streiks in Griechenland
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 00:45
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 17:33