BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

UNO-Verwalter: Kosovo-Teilung kommt nicht in Frage

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 02.04.2005, 12:02 Uhr · 5 Antworten · 387 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    UNO-Verwalter: Kosovo-Teilung kommt nicht in Frage

    Jessen-Petersen spricht von EU-Konsens

    Belgrad - Eine Teilung der von der UNO verwalteten südserbischen Provinz Kosovo zwischen Albanern und Serben kommt nach Darstellung des UNO-Verwalters Sören Jessen-Petersen nicht in Frage. "Wir sind nahe daran, das Prinzip anzunehmen, dass es keine Teilung gibt", sagte Jessen-Petersen der Belgrader Zeitung "Danas" (Samstag-Ausgabe). "Die Mehrheit der Außenminister (der EU-Staaten) haben das klar gesagt", erklärte der Chef der UNO-Verwaltung (UNMIK) weiter. "Eine Teilung des Kosovo würde diese Frage auch in anderen Ländern der Region stellen wie zum Beispiel in Bosnien, Mazedonien und Serbien", begründete er diesen Standpunkt.


    Von serbischer Seite war die Abtrennung des Nordens der fast nur noch von Albanern bewohnten Provinz als Lösung des Konflikts ins Gespräch gebracht worden. Allerdings lebt die Mehrheit der verbliebenen serbischen Minderheit in anderen Teilen des Kosovo. Das nach dem Kosovo-Krieg 1999 errichtete UNO-Protektorat, das durch die NATO-geführte KFOR ausgeübt wird, basiert auf der Resolution 1244 des Weltsicherheitsrates. Die Resolution enthält die ausdrückliche Verpflichtung zur "Wahrung der Souveränität und territorialen Integrität Jugoslawiens" (jetzt Serbien-Montenegro). Dem Kosovo werden "substanzielle Autonomie und Selbstverwaltung" nach einer Periode internationaler Überwachung versprochen. Die Führer der albanischen Mehrheitsbevölkerung verlangen aber die Eigenstaatlichkeit. (APA/dpa)

    http://derstandard.at/?url=/?id=2001380


    Autonomie innerhalb Serbiens reicht viollkommen aus!

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Jessen-Petersen hat wenig zu Sagen.

    Der aktuelle Stand ist, das

    A) der Kosovo niemals unabhängig wird
    B) man eventuell den Kosovo, nachdem Serbien und Albanien in der EU sind, verwaltungs technisch in Absprache mit den Serben Albanien teilweise zurechnet. Sprich Teilung.

    Das ist aber bis dahin noch in Weite Ferne gerückt.

    Zuerst müssen die Kosovaren arbeiten lernen und alle in die Schule gehen.
    Das Bildungs Niveau ist eine Kathastrophe, wie die UN festgestellt hat. Peinlicheweise ist die UNMIK dafür verantwortlich, also die UN.

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Besser ist es Kosovo als dritter Bundesstaat neben Serbien und Montenegro!

  4. #4

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ich würde zu einer Autonomie tendieren in der die Judikative, Militar und Aussenpolitik bei Serbien bzw. SCG liegen.

  5. #5
    Avatar von -AKSH-

    Registriert seit
    07.01.2005
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von Albanesi
    Besser ist es Kosovo als dritter Bundesstaat neben Serbien und Montenegro!
    Kosova wird nicht geteilt noch wird es ein Budesstaa´t bleiben.Nach dem Kosova unabhängig wird dieses Jahr mus erstmal das Presheva Tal(Ost Kosova) angeschlossen werden.Dann nehmen wir uns FYROM vor.

  6. #6

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Du nimmst dir gar nichts vor.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 17:08
  2. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 16:27
  3. Kosovo-Teilung kommt für UNO nicht in Frage
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 17:10