BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

UNO will Status von Kosovo prüfen

Erstellt von Krajisnik, 29.05.2005, 18:54 Uhr · 1 Antwort · 414 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Krajisnik

    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.446

    UNO will Status von Kosovo prüfen

    Belgrad: Keine Souveränität - Präsident Marovic: "Territoriale Integrität Serbien-Montenegros muss respektiert werden"


    Die Regierung von Serbien-Montenegro besteht auch nach einem neuen UN-Bericht zum Kosovo darauf, dass die Provinz keine Unabhängigkeit erhalten darf. Diese "eindeutige Haltung" sei dem UN-Generalsekretariat übermittelt worden, erklärten UNO-Diplomaten in New York.

    Der Präsident von Serbien-Montenegro, Svetozar Marovic, bekräftigte am Samstag in einer Erklärung, dass ungeachtet des neuen Kosovo-Berichtes "die territoriale Integrität Serbien-Montenegros respektiert werden muss". In dem von UN-Generalsekretär Kofi Annan vorgelegten Bericht wird empfohlen, dass die UN im Sommer prüfen, inwieweit im Kosovo Forderungen nach Demokratisierung und Gewährleistung der Menschenrechte erfüllt wurden.

    UN-Diplomaten sehen dies als wichtige Voraussetzung für eine künftige Entscheidung über den völkerrechtlichen Status der seit fünf Jahren international verwalteten serbischen Provinz an. Am Freitag unterstützte der UN-Sicherheitsrat die Empfehlung Annans ausdrücklich. "Wir stimmen mit dem Generalsekretär voll überein", erklärte der amtierende Ratspräsident, Dänemarks Außenminister Per Stig Moeller.

    Kosovo steht unter UN-Verwaltung seit 1999 NATO-Truppen intervenierten und Kämpfe zwischen serbischen Streitkräften und albanischen Rebellen beendeten. Die weitaus meisten Angehörigen der albanischen Bevölkerungsmehrheit im Kosovo wollen die Unabhängigkeit, während Belgrad weiter darauf besteht, dass die Provinz Bestandteil Serbien-Montenegros bleibt.

    http://www.tirol.com/politik/interna...11201/index.do

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Petersen erzählt eine Menge Müll, um seine Unfähigkeit zu bemänteln.

    Er gibt den Serben jetzt die Schuld, das Nichts weiter geht.

    Fakt ist das die Serben auf die UN Resolution pochen und auf deren Einhaltung, was vollkommen korrekt ist.


    UNMIK Official Cites Progress in Kosovo

    29/05/2005

    NEW YORK, United States -- In a speech to the UN Security Council Friday (27 May), UNMIK chief Soren Jessen-Petersen said that Kosovo is making steady progress despite persistent challenges. He cited progress in most priority fields, including security, freedom of movement and economic issues. But he noted that the ability to establish a full multi-ethnic society would remain limited as long as Kosovo Serbs continued boycotting the interim institutions. On Saturday, Jessen-Petersen told Serbian media that he expects the UN to soon name a special envoy in charge of evaluating standards' realisation in Kosovo. He also called for a meeting between Serbian President Boris Tadic and his Kosovo counterpart Ibrahim Rugova. (VOA, B92, Tanjug - 28/05/05, Reuters, UN Web site, KosovaLive - 27/05/05)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 19:41
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 16:37
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 23:59
  4. Serbien bestimmt den Kosovo Status allein
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 21:16