BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Unverantwortlich:STaat verkauft EXikutive GEwalt.

Erstellt von Revolut, 13.08.2006, 08:26 Uhr · 29 Antworten · 4.008 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807
    Hier lesen, was 1999 laut herumgeschrien wurde (NJATO NJATO)



    Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat der internationalen Kosovo-Friedenstruppe KFOR am Donnerstag eine Liste mit 65 mutmaßlichen Massengrabn im Kosovo zugestellt. 42 Massengrab befinden sich in der von britischen Truppen, 22 in der von deutschen Einheiten und eines in der von italienischen Soldaten kontrollierten Zone des Kosovo. Hinweise auf die Gräber hatten drei Untersuchungsteams der Menschenrechtsorganisation von kosovarischen Augenzeugen in mazedonischen, albanischen und bosnischen Flüchtlingslagern erhalten. Die Teams hatten rund 1400 Vertriebene befragt.



    Darüber hinaus verfüge die GfbV über Hunderte von Zeugenaussagen, die Mehrfachtötungen beobachtet haben, erklärte der GfbV-Bundesvorsitzende Tilman Zülch. "Es liegt nahe, daß dort, wo solche Verbrechen stattgefunden haben, auch Massengrab zu finden sind." Außerdem hätten viele Flüchtlinge angegeben, Leichenansammlungen auf der Straße, in Geschäften, auf Höfen und anderswo gesehen zu haben. Auch sei in etlichen Fällen beobachtet worden, wie Lastwagen oder Traktoren mit Toten beladen und irgendwo hingefahren worden seien. Mehrfach sei gesehen worden, daß Leichen auf einem Feld "abgeladen" und in einen Fluß oder einen Kanal geworfen worden seien.

    Ausdrücklich begrüßte es die GfbV, daß die bisher ausfindig gemachten Massengrab von KFOR-Einheiten bewacht werden. "Die SFOR in Bosnien hatte dies immer verweigert, so daß serbische Truppen Gelegenheit hatten, Massengrab zu zerstören, die Überreste der Toten zu zerstreuen oder auseinanderzureißen", sagte Zülch. Dadurch sei eine nachträgliche Identifizierung der Ermordeten erheblich erschwert bis nahezu unmöglich gemacht worden. Die GfbV wird die Liste der Massengrab mit angefügten Zeugenaussagen auch dem internationalen Kriegsverbrechertribunal in Den Haag überstellen. Es folgt die Liste mit den Angaben über Massengrab im Kosovo.



    Konkrete Hinweise auf Massengrab in der von britischen Truppen kontrollierten Zone des Kosovo

    Massengrab mit 180 Leichen in Broje, in Tusin und Ibic bei Skenderaj (Serbic), bezeugt von eine Frau aus Tusin (A247)
    Massengrab mit 106 Leichen in Rastash auf dem Feld bei einer Moschee, bezeugt von einem Mann aus Dush bei Klina (M053)
    Massengrab mit 100 Leichen (erschossene Zivilisten) in Kacanik, bezeugt am 25.03. 99 von einem Mann aus Runjev bei Kacanik (M185)
    Massengrab mit 45 Leichen in Gryka e Qakorrit bei Vucitern, bezeugt von einem Mann aus Vucitern (A367)
    Massengrab mit 36 Leichen Im Dorf Glanasel, bezeugt von einem Mann aus Glanasel (M367)
    Massengrab mit 30 Leichen, die zwischen dem 25. und 28. 5.99 begraben worden sind, bezeugt von einem Mann aus Mazgit (M156)
    Massengrab mit den Leichen der Angehörigen von zwei großen Familien in Belacerk bei Rahovic, bezeugt von einem Mann aus Xerx bei Rahovic (A436)
    Massengrab mit den Leichen der 22 Mitglieder der Großfamilie Delijaj in Ljikoshan, bezeugt von einem Mann aus Obri bei Glogovac (M072)
    Massengrab mit 18 Leichen in Sllovi, bezeugt am 28.04.99 von einem Mann aus Sllovi bei Lipljane (M048)
    Massengrab mit 18 Leichen in Makovc einem Hof bei zwei Wohnhäusern, bezeugt am 16. Mai 99 von einem Mann aus Prishtina (M115)
    Massengrab mit 18 Leichen in den Bergen bei Slovi, bezeugt von einem Mann aus Banule (M164)
    Massengrab mit 17 Leichen in Lug i Demes, bezeugt am 16.4.99 von einem Mann aus Sllovi bei Lipljane (M396)
    Massengrab mit 16 Leichen in den Bergen bei Manastir in Slllovi bei Lipjan, bezeugt von einem Mann aus Terpovc (M105)
    Massengrab mit mindestens 13 Leichen in Obri bei Glogovac, bezeugt von einem Mann aus Obri (M279)
    Massengrab in Vranjevc (Stadtteil in Prishtina), bezeugt von einem Mann aus Lebane bei Podujevo (M2112)
    Massengrab mit 13 Leichen im Dorf Gullboc, bezeugt am 27.9.98 von einer Frau aus Plazic bei Kline (M377)
    Massengrab mit 12 Leichen bei Obiliq, bezeugt von einem Mann aus Mazgit bei Obiliq (M 158)
    Massengrab mit 12 Leichen bei Grabivc te Eperme in der Nähe von Obiliq, bezeugt am 26.04.99 von einem Mann aus Lajthishte bei Obiliq
    Massengrab mit 10 Leichen in Obiliq, bezeugt von einem Mann aus Orlane bei Podujevo (A285)
    Massengrab mit 5 Leichen in Ferizaj (Urosevac), bezeugt von einem Mann aus Papaz (M025)
    Massengrab zwischen Llukove und Makovc, bezeugt von einer Frau aus Prishtina Ende April (M079)
    Zwei Massengrab im Dorf Makovc, bezeugt von einem Mann aus Makovic (M374)
    Massengrab in Nakarade, bezeugt von einer Frau aus Mazgit bei Obiliq (M360)
    Massengrab bei Grashtice, ausgehoben von einem Angehörigen der Roma etwa am 19./20./21.4.99, der dies einem von der GfbV befragten Mann aus Prishtina anvertraut hat (M252)
    Massengrab in Hajvali und Sllovi, bezeugt von einem Mann aus Hajvali (M064) bei Prishtina
    Massengrab in Llashtice bei Gjilan im Hof von Rifat Shabani, bezeugt Anfang Mai 99 von einem Mann aus Llashtice (M063)
    Massengrab bei Marevc bei Prishtina. Die darin verscharrten Leichen seien durch serb. Polizei wieder exhumiert und mitgenommen worden. Bezeugt von einem Mann aus Marevc bei Prishtina (M057)
    Vier Massengrab in Dorf Hade bei Obiliq, bezeugt von einem Mann aus Hade ( M231)
    Massengrab an der Straße zwischen Nakarade und Krushice, bezeugt von einer Frau aus Radashev bei Prishtina (M259)
    Massengrab zwischen Nakarade und Krushice, bezeugt von einem Mann aus Krushice bei Obiliq (M276)
    Massengrab in Llugu i Demes in der Nähe von Sllovi, bezeugt von einer Frau aus Sllovi (M388)
    Massengrab in Luka bei Sllovi, das am 29.04.99. vom befragten Zeugen und anderen geöffnet wurde. Die Leichen wurden exhumiert und einzeln bestattet. Die Toten waren am 15.04. in dem Massengrab begraben worden. Zeuge: Mann aus Verrbice bei Gjilan (M157)
    Massengrab in Gradic bei Glogovac, in dem auch der bekannte albanische Arzt Lec Gradica begraben sein soll, bezeugt im September 1998 von einem Mann aus Mazgit bei Obiliq (M207)
    Vermutete Massengrab in der Nähe des alten Flughafens in Obiliq. Nach Angaben des Zeugen sind dort zwischen dem 15.04.99 und dem 4.05.99 mehrfach von Traktoren Leichen abgeladen worden. Zeuge: Mann aus Mazgit bei Obiliq (M351)
    Massengrab mit fünf Leichen in der Nähe des Friedhofs von Ferizaj, bezeugt am 19.03.99 von einem Mann aus Papaz bei Urosevac (M398)

    Konkrete Hinweise auf Massengrab in der von deutschen Truppen kontrollierten Zone des Kosovo

    Massengrab mit 200 Leichen in Meha bei Gjakova, bezeugt am 14.04.99 von einem Mann aus Junik bei Deqan (A198)
    Massengrab mit 112 Leichen in Meha bei Gjakova, bezeugt am 14.04.99 von einem Mann aus Junik bei Deqan (A198)
    Massengrab mit 112 Leichen in Krusha e Vogel, bezeugt von einem Mann aus Piran e bei Prizren (A349)
    Massengrab mit 100 Leichen in Celine bei Rahovec, bezeugt am 25.3.99 von einem Mann aus Mellacerke bei Rahovec (A409)
    Massengrab mit 72 Leichen in Bellacerke bei Rahovec, bezeugt am 25.03.99 von drei Männern aus Bellacerk (A334, A409 und A410)
    Massengrab mit 60 Leichen in Balince bei Malisheva, bezeugt am 11.05.99 von einem Mann aus Balince (A319)
    Massengrab mit 35 Leichen in Terne, bezeugt am 26.03.99 von einem Mann aus Suhareke (A308)
    Massengrab mit 16 Leichen bei Drini, bezeugt am 1.04.99 von einem Mann aus Krusha e Madhe bei Rahovec (A344)
    Massengrab mit 11 Leichen in der Koperativa Bujqesore in Peran bei Prizren, bezeugt am 25.03.99 von einem Mann aus Piran e bei Prizren (A349)
    Massengrab mit 13 Leichen in Krusha e Vogel, bezeugt von einer Frau aus Peje am 27.03.99 (A071)
    Massengrab in Ballac, bezeugt von einem Mann aus Prizren (A178)
    Massengrab in Dushanove bei Prizren, bezeugt am 23.03. von einem Mann aus der Nähe von Prizren (A178) und am 28.03.99 von drei Männern aus Prizren und der Nähe von Prizren (A177, A176, A126)
    Massengrab in Gjakov, bezeugt am 25.03.99 von einer Frau aus der Nähe von Gjakov (A343)
    Massengrab in Krusha e Madhe bei Gjakov, bezeugt von einem Mann aus Skivjan bei Gjakov (A025)
    Massengrab in Krushe e Madhe bei Rahavec, bezeugt von einem Mann aus Krushe e Madhe bei Rahavec (A237)
    Massengrab in Ladovice, bezeugt am 23.03.99 von einem Mann aus der Nähe von Prizren (A178)
    Massengrab in Leshan bei Suhareka, bezeugt am 28.03.99 von einem Mann aus Suhareka (A283)
    Massengrab in Ura e Landovices bei Prizren, bezeugt von einem Mann aus Ramaje bei Prizren (A369)
    Massengrab mit 106 Leichen im Dorf Pastasel in der Nähe der Dorfschule. Bezeugt Mitte März von Flüchtlinge, die sich inzwischen in Deutschland befinden. Sie sind der GfbV namentlich bekannt.
    Massengrab mit ca 170 Leichen im Dorf Celine. Bezeugt von Flüchtlingen, die inzwischen in Deutschland sind. Sie sind der GfbV namentlich bekannt.
    Massengrab in den Dörfern Krusha e Vogel und Bella Cerkva, bezeugt am 26. März 1999. Viele Opfer seien außerdem nach Angaben der überlebenden Zeugen, die sich gegenwärtig in einem italienischen Flüchtlingslager befinden, in geschlossenen Räumen verbrannt worden. Die Namen der Zeugen sind der GfbV bekannt.

    Konkreter Hinweis auf ein Massengrab in der von italienischen Truppen kontrollierten Zone des Kosovo

    Massengrab in Istog, bezeugt am 23.03.99 von einer Frau aus Prizren (D038)

    http://72.14.221.104/search?q=cache:...vo/graeber.htm



    WO SIND SIE?

  2. #12

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    seksi foto von dir

  3. #13

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807
    Sooooo viele "albanische Massengräber"

    Da muss der Albaner gleich mal einen abspritzen drauf


    Quelle:
    http://www.index.hr/clanak.aspx?id=247756
    (Irgendein Albaner masturbiert in der "kroatischen BIG BROTHER"-Sendung.)




    HALLO, WO SIND SIE JETZT?

  4. #14

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807
    Zitat Zitat von Revolut
    seksi foto von dir
    Das bild stammt von hier:
    http://www.index.hr/clanak.aspx?id=247756

    Ein Albaner wichst sich einen in der "kroatischen "BIGB ROTHER-Sendung.

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA

    (Wahrscheinlich denkt der wixende Shipo an NJATO und an die FETTE ALBRIGHT HURE/SAU, wie sie sagt ich finde es gut wenn wir NJATO 500.000 muslimische Babies ermorden)

  5. #15

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    sonst noch welche Probleme?

  6. #16

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807
    Zurück zum Thema, wo sind jetzt die ganzen Leichenberge?

    DIe ihr so laut quickend geschrien habt?

    Wo?

  7. #17

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von SchwarzeMamba
    Zurück zum Thema, wo sind jetzt die ganzen Leichenberge?

    DIe ihr so laut quickend geschrien habt?

    Wo?
    Die NJATO hat sie versteckt

  8. #18

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807
    Dieser Shipo sagt nichts, weil man schön auf der UNMIK ONLINE lesen kann dass nach 4 JAHREN INTENSIVSTEN SUCHENS KEIN EINZIGES "MASSENGRAB GEFUNDEN WERDEN KONNTE" ...

    16 April 2003 Afternoon Edition
    More than 4,000 still missing four years after Kosovo conflict

    Belgrade (dpa) - The United Nations administration in Kosovo (UNMIK) said Wednesday that so far 145 out of 4,000 bodies exhumed in the province since the end of the war have been identified, the private Beta news agency reported.
    A total of 4,300 people have been reported missing since 1999, most of them ethnic Albanians, said chief of the UNMIK department for missing persons, Jose Pablo Baraibar.
    The list was not yet fully ``consolidated'' and UNMIK has been working on it with Belgrade, he said.
    According to available data, 909 of the missing were non-Albanians, but the figure was expected to rise, as Serbs recently added another 350 names to it.
    Barabair said no mass graves have been found in Kosovo, the site of a bloody conflict between Belgrade's security forces and ethnic Albanian guerrillas in 1998 and 1999, but that more individual burial sites were expected to be found.
    The fighting was accompanied by a wave of terror by the security forces and outright expulsions of civilians which led to an exodus of refugees to Albania and Macedonia.
    The conflict was ended after NATO bombed Slobodan Milosevic's regime into accepting an international peacekeeping presence in June 1999.

    http://www.unmikonline.org/press/200...mm160403PM.htm



    So jetzt können sich die Albaner bei Papa Scharping ausheulen

  9. #19

    Registriert seit
    29.07.2006
    Beiträge
    251
    Ihr Serben seid doch nicht mehr zu retten

  10. #20

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807
    Tja die Wahrheit schmerzt unsere Kosovo-Albaner ... hehe

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was habt Ihr zuletzt verkauft?
    Von UKI im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 19:27
  2. so verkauft mann autos
    Von Beste im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 13:19
  3. Falschgeld an den Falschen verkauft
    Von Pajpina im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 03:12
  4. IWF verkauft Gold
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 14:46
  5. Souli - Der Griechisch-Albanische Staat im Staat
    Von Macedonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 23:01