BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

Urangst vor Groß-Slowenien

Erstellt von Jovanović, 29.03.2013, 16:43 Uhr · 85 Antworten · 5.455 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777

    Urangst vor Groß-Slowenien

    Urangst vor Groß-Slowenien











    Streit um österreichische Minderheit - Beziehungen zwischen Wien und Ljubljana gespannt

    Wien - Eine Festansprache des Landeshauptmanns (Ministerpräsidenten) von Kärnten, Christoph Zernatto, droht die Beziehungen zwischen Österreich und seinem südlichen Nachbarn Slowenien in eine Krise zu treiben. Auf der jährlichen Gedenkfeier für die Kärntner Volksabstimmung des Jahres 1920 - der Jahrestag am 10. Oktober wird in Kärnten als höchster Landesfeiertag begangen - forderte Landeshauptmann Zernatto, Slowenien müsse endlich die Existenz einer, wie er sagte, "alt-österreichischen" Minderheit auf seinem Boden anerkennen und den Angehörigen dieser Minderheit - die 1945 von den kommunistischen Partisanen auf brutale und teilweise blutige Weise vertrieben wurden - ihr Eigentum zurückerstatten. Zernatto, der der in Kärnten nicht sehr starken ÖVP angehört und mit Hilfe der Sozialdemokraten Landeschef wurde (um Haider auf diesem Posten zu verhindern), forderte Slowenien auf, die Bestimmungen des "Antifaschistischen Rats der Volksbefreiung Jugoslawiens" außer Kraft zu setzen, durch die die Deutschen und Österreicher 1945 praktisch für vogelfrei erklärt und ihre Besitztümer konfisziert wurden. Zernatto deutete an, daß das Land Kärnten die Wiener Bundesregierung veranlassen könnte, gegen eine Aufnahme Sloweniens in die westeuropäischen und atlantischen Integrationen zu stimmen. Der stellvertretende Ministerpräsident Sloweniens, Marjan Podobnik, konterte mit einem Gegenangriff: Er beschuldigte Österreich, immer noch nicht die Bestimmungen des Staatsvertrags aus dem Jahr 1955 hinsichtlich der in Kärnten lebenden slowenischen Minderheit erfüllt zu haben. Erst vor wenigen Tagen hatten Kärntner Slowenen in Klagenfurt für zweisprachige Ortstafeln - Deutsch und Slowenisch - auf Südkärntner Gebiet demonstriert. In Kärnten ist das "slowenische Problem" beiderseits mit Emotionen befrachtet. Die Slowenen erinnern sich daran, wie unter Hitler versucht wurde, sie als Nation auszulöschen. Die deutschsprachigen Kärntner wiederum denken an die Versuche der Slowenen beziehungsweise der Jugoslawen 1918 und 1945, große Teile ihres Landes in Besitz zu nehmen. Am Ende des Zweiten Weltkrieges drangen Titos kommunistische Partisanen bis in die Landeshauptstadt Klagenfurt vor. Erst das Erscheinen britischer Truppen aus Richtung Italien, welche den Partisanen mit schußbereiten Panzerkanonen entgegentraten, rettete Kärnten für Österreich. Zurück blieb bei vielen Kärntnern die "Urangst" vor den südlichen Nachbarn und die Sorge, es könne ein drittes Mal versucht werden, "Groß-Slowenien" zu errichten.




    Hm, nach wirtschaftlichen Problemen kocht doch in jedem Land der Nationalismus auf.
    Quelle: Urangst vor Groß-Slowenien - Nachrichten DIE WELT - DIE WELT



  2. #2
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.573
    Bibber.

  3. #3
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Gefährlich

  4. #4
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.573

  5. #5
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610

  6. #6
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.637
    .

  7. #7
    Avatar von sick

    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    777
    Geil, ich hab' ja keine Verwarnung - wird 'mal wieder Zeit.

    Jebo ti Hitler mater, Jovanovicu.

  8. #8
    Avatar von Armsn

    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    3.915

    AW: Urangst vor Groß-Slowenien

    Serkan is my göal

  9. #9
    Esseker
    Ich geh davon aus, dass seit dem Sturz von der BZÖ/FPK/Haider die Minderheitenrechte der Slowenen in Kärnten gebessert werden, versichern kann man natürlich nichts, denn das Bundesland ist sowieso finanziell am Arsch und zunächst gehört das mal gesichert.

    Ansonsten nehme ich nicht an, dass sich Slowenien als potenziell gefährdetes EU-Land mit Österreich anlegt.

  10. #10
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.422
    Österreich braucht Lebensraum im Süden.

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Koliko vam je? Wie groß ist er?
    Von Jovanović im Forum Rakija
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 04:01
  2. Slowenen wollen ein Groß-Slowenien!!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 23:55
  3. Wie groß und schwer?
    Von Sandzo im Forum Rakija
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 09:24
  4. Groß-Kosovo?
    Von Sammo im Forum Kosovo
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 20:15