BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 93

US-albanische Politiker

Erstellt von Albanesi, 30.04.2005, 23:20 Uhr · 92 Antworten · 4.790 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von DonMonte

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Albanesi
    Nich umsonst nennt man als die Albaner die Juden des Balkans !
    Ich tipp eher die Albaner , als die "Iren des Balkans" , es gib schließlich viele Parallelen zwischen denn Albanern und Iren...diese eiden alten Völker , die seid jeher in ihrer Umgeung leben , haten es zumindestens als einzigstes geschafft ihren Staat zu kriegen und Kosovo ist = Nordirland..und die IRA ist das selbe wie die UCK..
    Und die Basken hast Du vergessen! IRA = UCK = ETA

    Also wirklich - Nordirland mit dem Kosovo zu vergleichen ist ein geschichtlicher Geniestreich!!!
    Ich vergleiche jetzt einmal SCG mit den USA - die hatten auch schon mal einen Bürgerkrieg... ist quasi das selbe

  2. #82

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Oder Kosovo das Israel des Balkans und die Serben in Kosovo die Palestinänser des Balkans...

  3. #83

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Re: US-albanische Politiker

    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Albanesi
    Das sind die Helden des albanischen Volkes!
    Die Albanische Lobby in den USA ist mächtig.
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16766/1.html

    Es gibt eine mächtige albanische Lobby in den USA, die entschlossen ist, den Kosovo unabhängig zu machen. Viele serbische Politiker wissen überdies, dass sie den Kosovo loslassen müssen, um die benötigten Hilfen und Investitionen zu erhalten.

  4. #84

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Partibrejker
    Zitat Zitat von Albanesi
    http://www.albaniansforbush.com/pages/1/index.htm
    Haben den die Albaner fuer Bush abgestimmt...????

    Die Serben haben....

    Serbs were solid backers of Bush

    Cleveland Plain Dealer (Ohio), November 11, 2004

    Jim Jatras

    Goriented constituencies nationwide are presenting their political bills to the newly empowered Bush administration and the enhanced Republican majority in Congress. Each can, with justice, claim some part of the credit: gun-owners, pro-lifers, tax-cutters, security moms, veterans, small-business owners, farmers you name it.

    But of any group, in any state, the one that plausibly can lay most claim to the Bush margin of victory are the estimated 50,000-plus Serbian-Americans of Ohio.

    Serbs had special reason to dread a John Kerry presidency. Holding the unenviable distinction of having been the only European people since World War II to have been bombed (twice) by the United States or more precisely, by the Clinton administration Serbs could see the whole collection from the 1990s waiting to assume high posts in a Kerry administration. This group included Wesley Clark, Richard Holbrooke, Jamie Rubin, Sandy Berger, Leon Fuerth and Madeleine Albright.

    If the Clinton lineup got a second chance at bat under Kerry, Serbs had no reason to doubt that they would once again be the ball. Even during the campaign, the Clinton-Kerry team began winding up for the first pitch, set for early 2005: final detachment of the Serbian province of Kosovo and giving it status as an independent country. The beneficiary would be the so-called Kosovo Liberation Army (KLA), terrorist organization whose leadership is composed of the most notorious organized crime mafia in Europe. The KLA has documented links to the global jihad terror network, including the Iranians and al-Qaida.

    Following the 1999 Clinton war against Serbia, Kosovo was placed under NATO occupation and the KLA was given free rein to drive most Serbs from Kosovo, the historic heart of their nation. Scores of ancient Orthodox Christian churches and monasteries were destroyed. Even now, five years after the war, the KLA still launches sporadic terror attacks on the dwindling number of Serb targets to punctuate its demands for a "final solution" an independent Muslim Kosovo with no Christian Serbs.

    Kerry and his top advisers made clear their readiness to comply. Among the prominent guests at the Democratic Convention in Boston was KLA commander Hashim Thaci, also known by his criminal alias "Snake." On his return to Kosovo, Thaci gleefully declared: "It was confirmed once again that a Democratic administration would recognize and respect the will of the people of Kosova for self-determination."

    Earlier this year, a Dutch TV network broadcast a documentary showing Clark and Holbrooke attending a fund-raiser in Brooklyn at which they accepted donations to the Kerry campaign from self-identified members of the KLA. These same KLA members are then shown packing up and shipping weapons to Kosovo for a renewed insurrection, in evident violation of a number of federal laws. They openly spoke of their expectation that their donations would be rewarded once Kerry became president.

    The Serbian pro-Bush effort was a true grass-roots event, spontaneously mobilizing itself. "Serbian Americans believe a Bush administration will have the integrity and wisdom to pursue even-handed and objective policies with respect to their ancestral homeland, Serbia," declared www.serbsforbush.com , "and toward Serbs throughout the Balkans."

    Moreover, 10 days before the election, the Bush campaign issued an appeal to Orthodox Christians (not only Serbs, but Greeks, Russians, etc.) as a faith community, a first for either major party. Compared to the Kerry campaign's blatant collusion with the criminal and terrorist KLA, the Bush pledge to the Orthodox to seek "equitable and lasting solutions to international crises and conflicts, such as those that continue to afflict the Middle East, the Balkans and the Caucasus" was a welcome alternative. The statement rapidly saturated Orthodox news sites both in the United States (see www.orthodoxchristiansforbush.com ) and abroad.

    The result was possibly the most lopsided pro-Bush turnout of any community among American Serbs and other Orthodox sympathetic to Serb concerns. So when American Serbs and especially Ohio Serbs tell the Bush White House that they are behind the president 100 percent, they can be taken at their word.

    The Bush approach promises finally to rectify what has been the most glaring U.S. inconsistency in prosecuting the war against international jihad terrorism. American and Ohio Serbs know perhaps better than anyone how the Clinton errors of the past have hurt American interests, especially in the war on terror where, very simply, some Democrats were on the other side.

    Now it will be up to the second Bush administration decisively to reject the course that Kerry's crowd would have implemented had they been given the chance.

    Jatras is an attorney in Washington, D.C. He was previously a senior policy analyst for the Republican leadership team in the U.S. Senate.
    ....Die Albaner haben, wie das SOROS-Magazin "IWPR" schreibt, geschlossen fuer Kerry gestimmt....

    US Albanians Put Faith in Kerry


    Ach ja.....was Bush und seiner Politik gegenueber dem Kosovo angeht....Siehe seine Ernennung zum UN-Botschafter fuer die USA, John Bolton und seine Standpunkte zum Balkan...

    Im uebrigen.....haelt Bush's Regierung eisern fest an der Resolution 1244 und auch an "Standards before Status"....und von den Standards seit ihr weit, weit weg, wie auch viele in der Bush Regierung schon festgestellt haben....
    Es ist nichts geshehen....

    Aber langsam....mein Freund...

    Kosovo ist und bleibt Kosovo....freut mich für euch Serben das ihr für bush gestimmt habt...aber die Albaner waren nicht so Böde..es ist Falsch zu behaupten ..das die Albaner nicht überlegt hätten..wenn Bush wiedergewählt werden sollte.

    Dio Guardi ist ein Republikaner und seine albanische Lobby ist mit den der Republikaner befreundet....

    Siehe z.B der Vater von George Bush....der Senior..dran gesetzt hat das Alanien zum Westen sich wendete..als es kommunistisch war...

    Bob Dole nicht zu vergessen , einer der größeren Frende der Albaner , der schon oft das Kosovo besucht hat.

    Bob Dole und die Bush sind ja Freunde

    Auch viele andere republikanische Kongressabgeordnete sind Mitglieder der albanischen Lobby sind ..neben Demokraten...

    Egal ob Demokraten oder Republikaner..beide bekamen Spenden von denn Albanern für ihren Wahlkämpfe...


    Der Präsindent Bush aber interreisert sich nicht für denn Balkan...er hat größere Sorgen..nämlich Irak , Ossama ...bei Bekämpfung gegen denn Terrorismus ist Albanien mit aktiv

    Kosovos Unabhängigkeit wird salonfähig.....weil es keine andere Lösung gibt...

    Und das werden die Serben akzeptieren....denn es geht ja um denn Anschluss zu Westen....denn die Serben noch nicht eintreten dürfen.....wenn sie auch nicht einlenken.

    Russlan und China werden auch nichts dagegen tuen....

    Es lebe die Republik Kosovo....

  5. #85

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Re: US-albanische Politiker

    Zitat Zitat von Partibrejker
    Lupo und ich nennen die AACL zurecht ALBANOFASCHISTEN.....Was sie auch eigentlich sind...


    Ja Ja träum weiter......ab in die hintere Reihe...

  6. #86
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Was gibt es eigentlich Neues zu diesem excellenten Info Thread?

    Albanesi's legendäre Threads halt, die hier fehlen.

  7. #87
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von lupo-de-mare Beitrag anzeigen
    Was gibt es eigentlich Neues zu diesem excellenten Info Thread?

    Albanesi's legendäre Threads halt, die hier fehlen.


    ..................................

  8. #88

    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    934
    George Tenet ist kein Albaner seine Eltern sind Grieschiche Immigranten aus Albanien heißt noch lange nicht das die Albaner sind.

  9. #89

    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    934
    Zitat Zitat von Albanesi Beitrag anzeigen
    Und weitere.......God Bless the US-Albanians!

    Das sind die Helden des albanischen Volkes!
    Von hinten vielleicht.

  10. #90

    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    551
    Tenet was born in Flushing, Queens, New York to Northern Epirotians (from Greek Minority in Albania)
    Ein grieche, also nix alba hehe

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Politiker Mazedoniens
    Von Bendzavid im Forum Politik
    Antworten: 261
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 16:10
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 19:50
  3. 15 Jahre CIA Kurse für Albanische Politiker
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 22:38
  4. Albanische Politik+Politiker sind Unfähig
    Von port80 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 17:48
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 19:21