BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

US-Vizepräsident trifft sich denn baldigen NATO-Mitgliedern

Erstellt von Albanesi2, 07.05.2006, 21:53 Uhr · 16 Antworten · 817 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    US-Vizepräsident trifft sich denn baldigen NATO-Mitgliedern

    Vice President Dick Cheney meets with Croatian Prime Minister Ivo Sanader, Macedonian Prime Minister Vlado Buckovski and Albanian Prime Minister Sali Berisha during a meeting of Adriatic leaders in Dubrovnik, Croatia May 7, 2006.

    http://news.yahoo.com/s/nm/20060507/...ia_summit_dc_7

    DUBROVNIK (Reuters) - Vice President Dick Cheney lent U.S. support on Sunday to three Balkan nations seeking to join NATO and the European Union as he wrapped up a tour of ex-communist states dominated by his criticism of Russia.

    Speaking at a summit of the Adriatic Charter group made up of Croatia, Albania and Macedonia, Cheney told leaders their countries' entry would help revitalize the democratic values of the two Western clubs.

    He praised them for reforms to meet NATO and EU eligibility and said their involvement in U.S.-led military operations in Iraq or Afghanistan was also "a very important step."

    "You who aspire to those organizations help rejuvenate it and help us re-dedicate ourselves to the basic and fundamental values of freedom and democracy," he said at the opening of the meeting in the picturesque Croatian port of Dubrovnik.

    Cheney's praise for the Adriatic leaders' efforts stood in marked contrast to the stinging rebuke of Russia he delivered to Baltic and Black Sea heads of state in Vilnius on Thursday on the first stop of his five-day trip.

    Cheney made diplomatic waves at a time of increasingly chilly U.S.-Russian relations when he accused President Vladimir Putin of backsliding on democracy and using Moscow's vast energy resources to "blackmail" its neighbors.

    A Kremlin spokesman brushed off Cheney's remarks as "incomprehensible," but lingering tensions between the two former Cold War rivals could bode ill for a G8 summit in St. Petersburg in July.

    Russian Foreign Minister Sergei Lavrov questioned how well informed Cheney was, suggesting over the weekend that "apparently he has been let down by his advisers and aides."

    RUSSIA'S ANGER

    Further integration of Moscow's neighbors into Western alliances could compound its anger. Many Russians worry the U.S. push for global democracy is really aimed at achieving dominance in what they considered their sphere of influence before the collapse of the Soviet Union in 1991.

    Reflecting post-communist Eastern Europe's embrace of the West and persistent concerns about Russia, Albanian Prime Minister Sali Berisha told the conference his government would "pay any price" to implement NATO's membership requirements.

    Croatian Prime Minister Ivo Sanader said the group hoped to receive a "strong signal" on membership prospects at the military alliance's summit in Riga in November.

    Croatia opened EU accession talks in October and hopes to join around 2009. It is also further along than its Adriatic Charter partners in its NATO drive. The three signed the U.S.-backed Adriatic Charter two years ago after missing out on NATO's two eastward expansion waves.

    A key obstacle for Croatia's membership was removed in December with the arrest in Spain of ex-general Ante Gotovina, who had eluded a U.N. war crimes indictment since 2001.

    Croatia declared independence from Yugoslavia in 1991 but had to battle a rebellion by its Serb minority, backed by Belgrade. Macedonia seceded peacefully from Yugoslavia.

    Cheney flew to the Balkans after visiting oil-rich Kazakhstan's autocratic president, Nursultan Nazarbayev.

    Washington has nudged Nazarbayev to broaden freedoms while taking pains not to antagonize him. He has ruled since 1989 but has never won an election judged fair by foreign monitors.

    Cheney had been due to return to Washington on Monday. But his press secretary said he decided to leave on Sunday because he and his wife Lynne "just want ... to sleep in their own bed."

    Cheney's aides had no comment on speculation he was keen to fly home for consultations on the appointment of a new CIA chief to replace Porter Goss, who abruptly resigned last week.

    (Additional reporting by Igor Ilic)

  2. #2

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

  3. #3

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    http://www.aargauerzeitung.ch/pages/...l_ID=101237410

    DUBROVNIK


    US-Vizepräsident Cheney besucht Kroatien

    US-Vizepräsident Dick Cheney hat Kroatien Unterstützung bei dem angestrebten Beitritt zur NATO und zur EU zugesagt. Das Balkanland müsse ein vollwertiges Mitglied der transatlantischen Gemeinschaft werden, sagte Cheney am Samstag bei seinem Besuch in Dubrovnik.


    Er traf sich in der Adriastadt mit dem kroatischen Ministerpräsidenten Ivo Sanader. Kroatien hat im Oktober Beitrittsgespräche mit der EU begonnen und will etwa im Jahr 2009 aufgenommen werden. Auch die Mitgliedschaft im Militärbündnis NATO gehört zu den wichtigsten aussenpolitischen Zielen des Landes.

    Eines der grössten Hindernisse wurde im Dezember beseitigt, als der mutmassliche kroatische Kriegsverbrecher Ante Gotovina in Spanien festgenommen wurde.

    Zum Auftakt seines Besuches in Kroatien hatte Cheney bereits mit dem kroatischen Präsidenten Stjepan Mesic über die geplante Vergrösserung der Zahl kroatischer Soldaten in internationalen Friedensmissionen gesprochen. Cheney will am Sonntag zudem an einer Konferenz mit den Regierungschefs Kroatiens, Albaniens und Mazedoniens teilnehmen. (sda)

  4. #4
    Avatar von Delija_sa_Severa

    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von Albanesi2
    http://www.aargauerzeitung.ch/pages/index.cfm?dom=2&rub=100004699&nrub=0&sda=1&Artikel _ID=101237410
    [...]
    Zum Auftakt seines Besuches in Kroatien hatte Cheney bereits mit dem kroatischen Präsidenten Stjepan Mesic über die geplante Vergrösserung der Zahl kroatischer Soldaten in internationalen Friedensmissionen gesprochen. Cheney will am Sonntag zudem an einer Konferenz mit den Regierungschefs Kroatiens, Albaniens und Mazedoniens teilnehmen. (sda)
    würd ja gerne wissen was geschehen würde, wenn n paar mehr in den Irak geschickt werden und n paar mehr in Särgen zurückkehren - wie sich dann die Öffentlichkeit in Kroatien dazu verhält..

  5. #5

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Delija_sa_Severa

    würd ja gerne wissen was geschehen würde, wenn n paar mehr in den Irak geschickt werden und n paar mehr in Särgen zurückkehren - wie sich dann die Öffentlichkeit in Kroatien dazu verhält..
    Es gab schon vor kurzem eine Wahl in Kroatien ob Kroatien in die NATO soll. Ich glaube über 60 % wollen nicht hinein.Ich bin auch dafür das sie nicht rein kommen! Was sollen die da??? Damit sie für die Amerikaner Kanonenfutter sind oder was??? Nene Kroatien geht es besser ohne der NATO oder der EU

  6. #6

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Die NATO-Erweiterung für Makedonien , Albanien und Kroatien ist das Beste , um diesmal zu stärken gegen Serbien

  7. #7

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Die NATO-Erweiterung für Makedonien , Albanien und Kroatien ist das Beste , um diesmal zu stärken gegen Serbien
    Glaub mir das kann man jetzt schon auch! :wink: Da brauchen wir die NATO nicht!

  8. #8
    Gast829627
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Die NATO-Erweiterung für Makedonien , Albanien und Kroatien ist das Beste , um diesmal zu stärken gegen Serbien
    Glaub mir das kann man jetzt schon auch! :wink: Da brauchen wir die NATO nicht!
    ach jetzt braucht ihr sie nicht mehr...wie dankbar doch das kroatische volk ist.... als ihr noch geheult habt ...die bösen serben ...da waren sie gut genug...jetzt wo ihr sie nicht braucht scheiss auf die...typisch kroatisch



    ps. wenn serbien einmaschieren würde würde euch auch die verlauste nato nicht merh helfen können dann würdet ihr von der karte ausradiert werden.....aber wir sind nicht ihr....auch wenn wir die macht haben nutzen wir sie nicht aus.....

  9. #9
    Albanien wird niemals zur Nato gehören.


    Die haben nicht die Mittel dazu.

  10. #10

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Die NATO-Erweiterung für Makedonien , Albanien und Kroatien ist das Beste , um diesmal zu stärken gegen Serbien
    Glaub mir das kann man jetzt schon auch! :wink: Da brauchen wir die NATO nicht!
    ach jetzt braucht ihr sie nicht mehr...wie dankbar doch das kroatische volk ist.... als ihr noch geheult habt ...die bösen serben ...da waren sie gut genug...jetzt wo ihr sie nicht braucht scheiss auf die...typisch kroatisch



    ps. wenn serbien einmaschieren würde würde euch auch die verlauste nato nicht merh helfen können dann würdet ihr von der karte ausradiert werden.....aber wir sind nicht ihr....auch wenn wir die macht haben nutzen wir sie nicht aus.....
    hehe wollt ihr wieder von denn kroaten gefickt werden wollt ihr wieder wie die hunde fliehen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 18:18
  2. Ankara, Hashim Thaci trifft sich mit Erdogan
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 16:15
  3. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 03:02
  4. Putin trifft sich mit Serbiens Präsident Tadic
    Von siberia-pride im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2005, 17:38
  5. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 16:52