BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 37 von 42 ErsteErste ... 27333435363738394041 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 414

usa am ende,veränderung auf dem balkan?

Erstellt von dragonfire, 18.12.2010, 22:51 Uhr · 413 Antworten · 10.340 Aufrufe

  1. #361
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Pjetër Malota Beitrag anzeigen
    auch wenn ein stolzer patriotischer mexikaner der nur spanisch spricht präsident von den USA wird so hat er nicht das alleinige sagen
    denn er repräsentiert nur in der öffentlichkeit die USA und deren macht diese geht aber nicht von ihm alleine aus
    wer wirklich das sagen hat wissen wir doch
    die illuminati und condoleza rice

  2. #362
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    die meisten mexikaner in den usa unterhalten sich auf mexikanisch und nicht auf gringo,die lassen sich niemals assimilieren.
    Warst du überhaupt schonmal in den USA? Das was du hier sagst trifft eigentlich nur in den Grenzregionen zu.

    Die USA sind nunmal ein Vielvölkerstaat, und viele wollten und wollen dahin wegen dem "American way of Live". Inzwischen sind es echte Amerikaner, egal ob aus Indien, China, Mexiko, Brasilien oder Europa.

    Eines habt ihr ebenfalls ausser acht gelassen, selbst wenn die USA praktisch Pleite geht, steht man ja nicht vor dem Nichts.

    Seht euch mal an welche riesen Unternehmen ihren Sitz in den USA haben.

    Oder von was für einem Computer schreibt ihr den so ins Balkanforum?

  3. #363
    economicos
    Zitat Zitat von Cevapcici Beitrag anzeigen
    Amerika wird in der Zukunft DER Superstaat sein, macht euch nichts vor, Amerikas technologien beherrschen unser All sogar und nicht nur die Welt, es braucht nur ein paar schlaue Leute oben, und dafür wird immer gesorgt das niemand dazwischen pfuscht.


    Amerika sollte erstmal die jetzigen Probleme klären. Des Weitern werden sie ohne ein weiteren Krieg, diese Position nie erreichen.
    Ein wichtiger Staat für andere Nationen ja (Handel etc.), aber keine Supermacht. Nur durch Technologien kann ein Staat nicht weit kommen, somal Japan viel weiter ist. Wenn ich höre, wie die meisten schon nach Kanada auswandern, dass zu Recht. Kanada hat wohlmöglich den größten Lebensstandard auf der Welt. (Dubai, Qatar etc. ausgenommen)

  4. #364
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Militärisch gesehen ist die USA eine Supermacht.

    Japan ist technisch viel weiter? Worin? Jedes westliche High-Tech Land hat seine Schlüsselindustrien.
    Bsp.: Deutschland - Automobilindustrie

    Kanada verhält sich zu den USA wie Österreich zu Deutschland Auch wenn die Deutschen die mit Abstand größte Migrantengruppe sind, wird Deutschland nicht untergehen.

  5. #365
    economicos
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Militärisch gesehen ist die USA eine Supermacht.

    Japan ist technisch viel weiter? Worin? Jedes westliche High-Tech Land hat seine Schlüsselindustrien.
    Bsp.: Deutschland - Automobilindustrie

    Kanada verhält sich zu den USA wie Österreich zu Deutschland Auch wenn die Deutschen die mit Abstand größte Migrantengruppe sind, wird Deutschland nicht untergehen.
    Wie sich ein Staat verhält oder ähnliches spielt hier keine Rolle.
    Fakt ist, dass die USA eine sehr wichtige Nation für die Wirtschaft ist, aber keine Supermacht, wie sie mal war.
    Japan ist uns in Sache High - Tech - Stuff viele Jahre vorraus. Allein in der Grundschule wird dort mit Laptops gearbeitet.
    Um eine Supermacht zu werden, muss aus amerikanischer Sicht erst China untergehen, denn durch China entsteht ein großer Wettbewerbsnachteil.

  6. #366
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass die USA eine sehr wichtige Nation für die Wirtschaft ist, aber keine Supermacht, wie sie mal war.
    Nenne mir eine High Tech Branche in der die USA nicht die Finger im Spiel hat?

    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Japan ist uns in Sache High - Tech - Stuff viele Jahre vorraus. Allein in der Grundschule wird dort mit Laptops gearbeitet.
    Nur weil sie mehr elektronische Gadgets einsetzen heißt das nicht dass das unbedingt besser ist.
    Lehrerfreund - USA: Viele Schulen schaffen Laptops wieder ab

    In den USA ist der Laptopboom an Schulen schon längst gelaufen.

    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Um eine Supermacht zu werden, muss aus amerikanischer Sicht erst China untergehen, denn durch China entsteht ein großer Wettbewerbsnachteil.
    Ganz im Gegenteil, die USA profitieren mit an Chinas Trend Richtung Kapitalismus. China wird zum weiteren Handelspartner und ist mittlerweile vom Westen abhängig.

    Des weiteren darf man den ebenfalls aufstrebenden nicht- us amerikanischen Markt nicht vergessen, von dem die USA ebenfalls profitieren.

  7. #367

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Nenne mir eine High Tech Branche in der die USA nicht die Finger im Spiel hat?


    Nur weil sie mehr elektronische Gadgets einsetzen heißt das nicht dass das unbedingt besser ist.
    Lehrerfreund - USA: Viele Schulen schaffen Laptops wieder ab

    In den USA ist der Laptopboom an Schulen schon längst gelaufen.


    Ganz im Gegenteil, die USA profitieren mit an Chinas Trend Richtung Kapitalismus. China wird zum weiteren Handelspartner und ist mittlerweile vom Westen abhängig.

    Des weiteren darf man den ebenfalls aufstrebenden nicht- us amerikanischen Markt nicht vergessen, von dem die USA ebenfalls profitieren.

    in der USA Wirtschaft ist vieles aufgepuscht, die wissenschaftlicher sind meisten auslandstämmig.. wenn die USA den Bach runter geht sind sie die ersten die das Land verlassen.....die high-tech wirtschaft ist zum grössten Teil aufgepuscht ohne Inhalt und Zukunft..siehe Ford Werke..es ist ein riesen Konstrukt das dem Untergang geweiht ist...

  8. #368
    economicos
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Nenne mir eine High Tech Branche in der die USA nicht die Finger im Spiel hat?


    Nur weil sie mehr elektronische Gadgets einsetzen heißt das nicht dass das unbedingt besser ist.
    Lehrerfreund - USA: Viele Schulen schaffen Laptops wieder ab

    In den USA ist der Laptopboom an Schulen schon längst gelaufen.


    Ganz im Gegenteil, die USA profitieren mit an Chinas Trend Richtung Kapitalismus. China wird zum weiteren Handelspartner und ist mittlerweile vom Westen abhängig.

    Des weiteren darf man den ebenfalls aufstrebenden nicht- us amerikanischen Markt nicht vergessen, von dem die USA ebenfalls profitieren.
    Ich habe ja nicht behauptet das in Sachen High-Tech die USA nichts exportiert bzw. entwickelt. Ich habe jediglich erklärt, dass Japan weiter ist.

    Die USA profitiert von China? Sag mal was erzählst du für ein Unsinn, wenn das mein Professor hört?? Wie wir wissen, ist China ein kommunistisches Land, also herrscht dort die Plannwirtschaft. Wesentliche Merkmale der Wirtschaft sind die Verstaatlichung der Produktionsmittel und Firmen, die zentrale Steuerung des Wirtschaftsprozesses, die Festlegung von Preisen und Löhnen und ein stabiles Außenhandelsmonopol. Kurz gesagt, alles wird verstaatlich und China importiert nur wenig von anderen Nationen. Des Weiteren sind die Produkte von China so günstig (Qualität spielt für fast jeden Verbraucher keine Rolle), dass sie Exportweltmeister sind.
    Nur mal so als Frage, wenn die USA von China profitiert, erklär mir mal bitte warum die Wirtschaft dort schon seit Jahren im Tiefpunkt ist und die Wirtschaft in China boomt. ???

  9. #369
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Für die High Tech Wirtschaft ist Ford ein eher schlechtes Beispiel, deren Glanzzeiten sind vorbei.

    Derzeit sind Google, Intel, Dell, Apple, Microsoft & Co. an der Reihe.
    Oder was hast du für einen PC?

  10. #370
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Ich habe ja nicht behauptet das in Sachen High-Tech die USA nichts exportiert bzw. entwickelt. Ich habe jediglich erklärt, dass Japan weiter ist.
    Erklärt hast du gar nix, du hast behauptet, das ist ein riesen Unterschied.

    Die USA profitiert von China? Sag mal was erzählst du für ein Unsinn, wenn das mein Professor hört?? Wie wir wissen, ist China ein kommunistisches Land, also herrscht dort die Plannwirtschaft. Wesentliche Merkmale der Wirtschaft sind die Verstaatlichung der Produktionsmittel und Firmen, die zentrale Steuerung des Wirtschaftsprozesses, die Festlegung von Preisen und Löhnen und ein stabiles Außenhandelsmonopol. Kurz gesagt, alles wird verstaatlich und China importiert nur wenig von anderen Nationen. Des Weiteren sind die Produkte von China so günstig (Qualität spielt für fast jeden Verbraucher keine Rolle), dass sie Exportweltmeister sind.
    Nur mal so als Frage, wenn die USA von China profitiert, erklär mir mal bitte warum die Wirtschaft dort schon seit Jahren im Tiefpunkt ist und die Wirtschaft in China boomt. ???
    Ich würde deinem Professor mal sagen das er keinen Plan hat

    Wieso ist die amerikanische Wirtschaft seit Jahren am Tiefpunkt? Das trifft auf teilbereiche zu, aber nicht auf die ganze Wirtschaft.

    Planwirtschaft.... MUHA.

    Erst Anfang der 80er Jahre begann China seine von Mao Zedong begonnene kommunistische Planwirtschaft in eine (wenn auch vom Staat kontrollierte) Marktwirtschaft umzuwandeln. Seit Beginn der 90er Jahre zeigt die Statistik einen enormen Anstieg des Bruttoinlandprodukts (BIP).
    In den vergangenen Jahren nahm die Volksrepublik China Handelkontakte zu zahlreichen Ländern auf, so etwa zu den USA, Deutschland, der Republic of Korea, Großbritannien, Singapur, Malaysia oder den Niederlanden, um die wichtigsten Vertragspartner zu nennen. Interessanterweise wird auch Hongkong in der Bilanz der Ex- und Importe als Ausland geführt, obwohl die ehemalige britische Kronkolonie seit 1997 wieder zu China gehört. Gründe dafür findet man im wirtschaftspolitischen Bereich.
    Haupthandelspartner für den Export sind die USA (21 % der aus China exportierten Güter), Hongkong (16 %) und Japan (11 %). Deutschland befindet sich mit ca. 4 % an 5. Stelle der Exportpartner.

    Einfuhren aus anderen Ländern erhält die Volksrepublik China vor allem aus Japan (15 %), der Republic of Korea (11,6 %) und Taiwan (11,3 %). Auch hier findet man Deutschland mit 4,7 % an 5. Stelle (hinter den USA).
    Auch Deutschland profitiert immer stärker von China.
    Export-Boom: Deutschland steigert Ausfuhren nach China um 52 Prozent - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

Ähnliche Themen

  1. Balkan: Gewalt ohne Ende - Kosovo: der Weg zum Krieg
    Von GregorSamsa im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 15:48
  2. Aufrüstung auf dem Balkan; kein Ende in Sicht
    Von skorpion im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 20:03
  3. Wind der Veränderung bläst an Bosnien vorbei
    Von Der_Buchhalter im Forum Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 15:42
  4. Veränderung ist super
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 23:01
  5. Das Ende einer Balkan-Ehe
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 23:54