BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 323839404142
Ergebnis 411 bis 414 von 414

usa am ende,veränderung auf dem balkan?

Erstellt von dragonfire, 18.12.2010, 22:51 Uhr · 413 Antworten · 10.302 Aufrufe

  1. #411
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    was kackt ab, diejenigen kacken ab die mit amikos (USA) geschäfte gemacht haben wie z.B. europär, die Chinesen profitieren und wachsen wo die Amis abkacken..
    China ist vom Westen als Handelsparnter abhängiger als kein anderer.

  2. #412
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Ohh harter Konter
    Warum rechtfertigst du dich nicht?
    Antwort: Weil du keine Ahung hast, bin es aber gewohnt so welche peinlichen, dummen und sinnlose Aussagen zu hören bzw. zu lesen von Leuten wie dir

    Nimm mal ein Buch in die Hand und informier dich besser scheiß ...

    PS: Chaote wird so geschrieben und in dem zur Zeit chaotischen Land leben und ernähren sich viele deiner Landsmänner, also zeige mehr Respekt und Anstand
    Was ist los mit ir junge?
    Warum sind sie so nervös?
    Ich habe nur auf user H3llas Beitrag geantwortet
    Hier;
    Zitat von H3llas
    die chinesen haben ganz arfika aufgekauft..alles land alle resourcen wird von china abtransportiert und richtung china gebracht.

    die amis haben seit lange keine macht mehr...sowie politisch auch wirtschaftlichist eingroßer bes


    und china hatt kultur! das bestandteil um ein macht zu sein!
    usa ist künstlich, nichts ist für die ewigkeit mann versucht da ein patriotimus aufzubauen das es eigentlich nicht gibt, da sie geschichtlich nichts haben um erhalten zu bleiben..[/QUOTE


    Hier meine Antwort an H3llas;

    Sei still
    Der Untergang der USA bleibt uns sicherlich erspart, auch wenn das den Einen oder Anderen freuen würde.
    Künstlich ist dein Staat.
    Wenn USA nicht mehr gibt,dann wird auch kein Grichenland mehr geben
    Der bösse Wolf steht euch vor die tür

  3. #413
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    die chinesen haben ganz arfika aufgekauft..alles land alle resourcen wird von china abtransportiert und richtung china gebracht.
    Die Chinesen fingen erst vor ein paar Jahren an sich in Richtung Afrika auszubreiten, die USA und andere westliche Länder haben dort noch wesentlich mehr einfluss und sind auch wesentlich beliebter.
    http://www.giga-hamburg.de/content/p...lobal_0612.pdf

    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    die amis haben seit lange keine macht mehr...sowie politisch auch wirtschaftlichist eingroßer bes
    Die "amis" sind knapp nach der EU mit gewaltigem Abstand zum Platz 3 Nr.2 auf der Liste der größten Volkswirtschaften.

    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    und china hatt kultur! das bestandteil um ein macht zu sein!
    usa ist künstlich, nichts ist für die ewigkeit mann versucht da ein patriotimus aufzubauen das es eigentlich nicht gibt, da sie geschichtlich nichts haben um erhalten zu bleiben..
    Die jungen Chinesen haben vor allem die Kultur möglichst westlich zu sein aber trotzdem die Traditionen zu wahren.

    Artikel von Zhang Yan von der Chinesischen Renmin-Universität (China Today 2004).

    In den letzten mehr als 20 Jahren seit Einführung der Reform– und Öffnungspolitik, hat die chinesische Jugend vorgeblich westliche Kultur aufgenommen. Sie isst in irgendeinem der 600 McDonalds oder 1000 KFCs in China, schwärmt von NBA Ligaspielen und italienischen Fussballligaspielen und schaut lieber Hollywoodfilme als heimisch produzierte Filme an. Der Hollywood-Anteil an Chinas 1 Milliarde Yuan-Filmmarkt stellt den der lokal produzierten Filme in den Schatten, CCTVs Sportsender sendet beinahe jeden Abend live die Turniere der NBA Liga und alle jungen chinesischen Basketballfans sind begeisterte Leser von NBA Magazine und Slam. In einer Umfrage in den Küstenstädten über die Lieblingspersönlichkeiten von Mittelschülern im Bereich Sport und Unterhaltung wurde Michael I. Jordan an erster Stelle gereiht (26 Prozent) vor dem internationalen Star Jackie Chan (18,6 Prozent). In weiteren drei Umfragen zwischen 2002 und 2003 standen Hong Kongs Andy Lau, Jackie Chan und der britische Fussballer David Beckham an der Spitze. Zhang Yan, eine Studentin an der Schule für Internationale Studien an der Chinesischen Renmin-Universität gibt zu: „Leute in meinem Alter sind geblendet von den fortschrittlichen und innovativen westlichen Produkten.“ In ihren Kreisen wird jeder, der nicht überzeugend über internationale Sportstars parlieren kann, als Hinterwäldler angesehen; das gleiche gilt für die Unglücklichen, die Sportschuhe heimischer Marken und nicht die von Adidas oder Nike tragen. Mittel- und Grundschüler sind besonders anfällig für westliche Modetorheiten, die Mehrheit von ihnen fühlt sich eher zu Harry Potter und Finding Nemo hingezogen als zu heimischen Büchern oder Zeichentrickfilmen.
    Die westliche Kultur hat längst Einzug in China genommen und die Gesellschaft in nur 20 Jahren schon stark verändert. Trotzdem besinnen sich viele Chinesen nach wie vor Ihrer Traditionellen Wurzeln.

    Besser kanns nicht sein

    Warst du schonmal in einer Chinesischen Großstadt? Es ist dort eigentlich sehr westlich.
    China und der Westen sind schon sehr stark miteinander verbunden.

    China wird wachsen und an Einfluss gewinnen. China wird seinen Weg gehen. Dieser wird aber sicher nicht anti-westlich sein.

  4. #414
    Neutralist
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Was ist los mit ir junge?
    Warum sind sie so nervös?
    Ich habe nur auf user H3llas Beitrag geantwortet
    Hier;
    Zitat von H3llas
    die chinesen haben ganz arfika aufgekauft..alles land alle resourcen wird von china abtransportiert und richtung china gebracht.

    die amis haben seit lange keine macht mehr...sowie politisch auch wirtschaftlichist eingroßer bes


    und china hatt kultur! das bestandteil um ein macht zu sein!
    usa ist künstlich, nichts ist für die ewigkeit mann versucht da ein patriotimus aufzubauen das es eigentlich nicht gibt, da sie geschichtlich nichts haben um erhalten zu bleiben..[/QUOTE


    Hier meine Antwort an H3llas;

    Sei still
    Der Untergang der USA bleibt uns sicherlich erspart, auch wenn das den Einen oder Anderen freuen würde.
    Künstlich ist dein Staat.
    Wenn USA nicht mehr gibt,dann wird auch kein Grichenland mehr geben
    Der bösse Wolf steht euch vor die tür
    Sehr gut gesagt..

Seite 42 von 42 ErsteErste ... 323839404142

Ähnliche Themen

  1. Balkan: Gewalt ohne Ende - Kosovo: der Weg zum Krieg
    Von GregorSamsa im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 15:48
  2. Aufrüstung auf dem Balkan; kein Ende in Sicht
    Von skorpion im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 20:03
  3. Wind der Veränderung bläst an Bosnien vorbei
    Von Der_Buchhalter im Forum Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 15:42
  4. Veränderung ist super
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 23:01
  5. Das Ende einer Balkan-Ehe
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 23:54