BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 95

Ustaški grafiti u Zagrebu

Erstellt von Gast829627, 24.09.2010, 13:45 Uhr · 94 Antworten · 4.442 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028

  2. #72
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Selbst wenn die Cetniks Faschisten wären, waren sie nichtmal ein zehntel so schlimm wie die Ustase, die Baby KZs hatten und tausenden Kindern reihenweise die Köpfe abgetrennt haben

  3. #73

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Dj.Alex Beitrag anzeigen
    Tschetniks waren definitiv keine faschistische Bewegung. Das sind nur die Minderwertigkeitskomplexe einiger unserer Nachbarn, die ein serbisches Pendant zu deren Ustasche suchen. Serbische Faschisten waren die ZBOR und die wurde von den Serben abgelehnt und hatte keinen Zulauf.



    Dimitrije Ljoti


    und Djujic






    Noch schlimmer: der neuernannte Verteidigungsminister BOGOLJUB ILIC – einer der Putsch-Anführer – lud Ljotic, der öffentlich von Hitlers „Mein Kampf“ schwärmte als Mitglied für das neue Kabinett ein. Verhindert wurde Ljotics Ernennung allerdings von einem Freund des Premierministers Simovic selbst - Branko Cubrilovic, einem Mitglied der jüdischen Gemeinschaft, den diese Einladung einer Regierungsbeteiligung von Ljotic persönlich verletzte.
    Dafür wurden Ljotic’s Anhänger, zuvor entlassene Militärangehörige wie z.b. Milos Masalovic oder der bekannte und spätere Chef der serbischen Kollaborationsregierung, Milan Nedic wieder reaktiviert.
    Dreimächtepakt und Staatstreich in Jugoslawien 1941

    Noch Fragen..... oder brauchste jetzt einen Psychiater a la Dr. Dabic ?

  4. #74
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    hahahah was für ne Quelle du Witzbold

  5. #75

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Dimitrije Ljoti


    und Djujic






    Dreimächtepakt und Staatstreich in Jugoslawien 1941

    Noch Fragen..... oder brauchste jetzt einen Psychiater a la Dr. Dabic ?
    Ja, ich habe noch eine Frage: Kannst du überhaupt lesen?

    Dimitrije V. Ljotić (serb.: Димитрије В. Љотић; * 12. August 1891 in Belgrad; † 23. April 1945 in Ajdovščina, Königreich Jugoslawien (heute Slowenien)) war Gründer und Chefideologe der 1934 gegründeten ZBOR, der einzigen relevanten faschistischen Partei im Königreich Jugoslawien.
    ZBOR du Pfeiffe und nicht die Tschetniks. Die ZBOR habe ich schon genannt

  6. #76

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    hahahah was für ne Quelle du Witzbold
    Ein Zeitungsartikel. Ein Zeitungsartikel, der das Kosovo "KosovA" nennt, ein Zeitungsartikel, in welchem behauptet wird, dass Montenegro im Zweiten Weltkrieg zu Kroatien gehört hat

    Seit wann sind Zeitungsartikel zugelassene literarische Quellen?

  7. #77

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Dj.Alex Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe noch eine Frage: Kannst du überhaupt lesen?



    ZBOR du Pfeiffe und nicht die Tschetniks. Die ZBOR habe ich schon genannt

    klar....und was macht dann Dujic mit Ljotic ....? Familienalbum ?










  8. #78
    Šaban
    jeba djujic mater svoju

  9. #79
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Während eine seiner Formationen mit den Partisanen kämpfte, unterhielt Mihailović Beziehungen zur Kollaborationsregierung Nedić, und wurde von ihm mit Geld und Waffen versorgt. Viele von Mihailovićs Tschetniks konnten als Nedić-Gendarmen untertauchen und versuchten bis zuletzt, unter Hinweis auf ihre antikommunistische Tätigkeit einen legalen Status zu erlangen. Gleichzeitig versuchte Mihailović, mit dem berüchtigten Wehrmacht-General Franz Böhme in Verbindung zu treten. Böhme lehnte sein Bündnisangebot jedoch ab und bestand auf einer bedingungslosen Kapitulation samt vollständiger Entwaffnung.
    Tschetnik


  10. #80

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    klar....und was macht dann Dujic mit Ljotic ....? Familienalbum ?
    Der Papst und Stepinac ließen sich auch mit Faschisten ablichten, das hat noch lange nichts zu bedeuten...oder waren der Papst und Stepinac auch Faschisten?







    Zu behaupten, die Tschetniks wären Faschisten gewesen, nur weil sich der ein oder andere Tschetnik mal mit einem Fascho ablichten lassen hat ist dasselbe wie von einem Bild des Papstes mit Hitler zu schließen, dass die katholische Kirche auch faschistisch sei

    Haben die Tschetniks irgendwo KZ's geleitet, so wie die Ustascha und die Nazis? Haben die Tschetniks Rassengesetze erlassen? Natürlich haben die Tschetniks auch Dreck am Setcken, aber das haben die Partisanen auch. Aber das sind Lichtjahre entfernt vom Faschismus (Nazismus, "Ustaschaismus")

    Serbische Faschisten waren von der Ideologie her nur die ZBOR, aber die hatte nichts zu melden, da sie von den Serben abgelehnt wurde, also hat sie Gott sei Dank nicht viel Unheil anrichten können. Auch heute wird die ZBOR von keinem Serben hochgejubelt. Die Serben haben aber definitiv kein Pendant zu euren Ustasche.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hrvatska: Se?anje na ustaški logor
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 12:30
  2. Ustaški grafiti u Mirkovcima
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 18:00
  3. Josipovi?: Poziv na ustaški režim
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 11:00
  4. Papin advokat : ustaški genocid bio legalan!
    Von Dinarski-Vuk im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 04:02