BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74

Valentin Inzko bangt Dodik :D

Erstellt von Emir, 21.06.2009, 23:39 Uhr · 73 Antworten · 3.037 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Reden Valentin Inzko bangt Dodik :D

    Banja Luka 21. Juni 2009


    Bosnien-Serben ausgebremst

    VON NORBERT MAPPES-NIEDIEK

    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -


    In Bosnien-Herzegowina ist ein Machtkampf zwischen dem internationalen Vertreter und den serbischen Parteien entbrannt. Am Samstag hob der neue Hohe Repräsentant, Valentin Inzko, mehrere Beschlüsse des Parlaments der serbisch dominierten Teilrepublik Srpska auf. Deren Premier Milorad Dodik, zugleich der starke Mann der bosnischen Serben, reagierte heftig. Dass Inzko einen Parlamentsbeschluss einfach für ungültig erkläre, laufe demokratischer Praxis zuwider.

    Das Parlament der Teilrepublik hatte sich mit seinen Beschlüssen Kompetenzen angeeignet, die nach der Verfassung eigentlich der Zentralregierung in Sarajewo zukommen. Alle Verfassungsorgane und alle großen Parteien der Serbenrepublik schlossen sich Dodiks Protest gegen Inzkos Reaktion an. Schützenhilfe kam auch vom russischen Botschafter in Sarajewo, Konstantin Schuwalow. Der Akt Inzkos sei ein "Schritt in die Vergangenheit", sagte der Diplomat.


    Dabei war Inzkos Reaktion auf die serbischen Beschlüsse absehbar und von Dodik, dem starken Mann in Banja Luka, regelrecht provoziert worden. Schon Ende Mai hatte Inzko die Serben ultimativ aufgefordert, ihre umstrittenen Parlamentsbeschlüsse bis zum 11. Juni aufzuheben. Auch ein mehrstündiges Gespräch Inzkos mit Dodik am Freitag in Banja Luka brachte keine Klärung.

    Das Amt des Hohen Repräsentanten erinnert in seiner Machtvollkommenheit an koloniale Vizekönige. Nach dem Willen der Europäischen Union soll es so rasch wie möglich, vielleicht noch in diesem Jahr, aufgehoben werden. Wenigstens die umfassenden "Bonner Vollmachten", die den Repräsentanten über das Parlament und selbst den Wähler stellen, sollten eigentlich keine Anwendung mehr finden.

    Dass Inzko in dem Konflikt von den Vollmachten nun noch einmal Gebrauch machen musste, wirft die Bemühungen um den Rückzug der internationalen Aufseher wieder weit zurück. Dass bei den bosnischen Serben nun allenthalben gegen den "Anachronismus" und den undemokratischen Charakter von Inzkos Ermächtigung protestiert wird, ist nach Ansicht von Dodik-Kritikern in Banja Luka ein falsches Spiel. Dodik, so eine verbreitete Meinung, wolle gar keinen Rückzug der ausländischen Aufseher. Käme es dazu, müsste er seine Drohungen, die Republika Srpska vom Gesamtstaat abzuspalten, wirklich wahr machen. Nur gegen einem mächtigen "Vizekönig" in Sarajewo könne sich der schlaue Populist bei den Serben als Volkstribun anbiedern. Die Serben stellen in Bosnien etwa ein Drittel der Bevölkerung. Seit dem Ende ihres Separationskrieges 1995 wird das Land von einem schwachen Gesamtstaat und mit viel internationalem Druck notdürftig zusammengehalten.
    Quelle: Banja Luka: Bosnien-Serben ausgebremst | Frankfurter Rundschau - Politik

    -----------------------------------------------------------------------

    Ich hätte zu gerne Dodiks Fresse am Samstag gesehen

    Der andere Punkt ist, ich weis gar nicht wieso die sich aufregen?!?!?! Dodik und seine Partei haben Gesetze erlassen die GEGEN DAS DAYTON abkommen verstoßen ....

    Dodik hat Ihm ja gedroht, das er mit Abspaltung kommen wird, doch Inzko hört nicht mal zu



  2. #2
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    das bringt doch absolut gar nichts,...
    dodik hat gemeint dass sobald inzko weg ist (OHR) werden die beschlüsse reaktiviert. radmanovic reisst in der welt herum und erklärt das das sobalb wie möglich passiern muss.
    wenn das OHR nicht da wäre, könnte man nichts gegen die seperasistischen aktionen von klodik und der ers machen.

    die gleichen probleme hätten die kroaten heute in kroatien , wenn sie nicht entsprechend reagiert hätten. leider ist sowas in BiH nicht passiert.

    darum sind auch die beschlüsse von inzko nur schall und rauch, die ers wird immer weiter provozieren und jedes mal wird er die vollmachten nicht ausnützen können. was dann?? die eu will keine starken moslems in europa, das ist allen klar, anders kann man die zurückhaltung nicht erklären! man wiederholt die fehler von 92-95, man schaut nur zu wie ein volk einen staat zerstören will und tut nichts dagegen. inzko alleine ist machtlos.

  3. #3
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    das bringt doch absolut gar nichts,...
    dodik hat gemeint dass sobald inzko weg ist (OHR) werden die beschlüsse reaktiviert. radmanovic reisst in der welt herum und erklärt das das sobalb wie möglich passiern muss.
    wenn das OHR nicht da wäre, könnte man nichts gegen die seperasistischen aktionen von klodik und der ers machen.

    die gleichen probleme hätten die kroaten heute in kroatien , wenn sie nicht entsprechend reagiert hätten. leider ist sowas in BiH nicht passiert.

    darum sind auch die beschlüsse von inzko nur schall und rauch, die ers wird immer weiter provozieren und jedes mal wird er die vollmachten nicht ausnützen können. was dann?? die eu will keine starken moslems in europa, das ist allen klar, anders kann man die zurückhaltung nicht erklären! man wiederholt die fehler von 92-95, man schaut nur zu wie ein volk einen staat zerstören will und tut nichts dagegen. inzko alleine ist machtlos.

    also man hätte die serb. Minderheit in einer einmaligen illegalen Aktion vertreiben sollen ?

  4. #4
    Emir
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    das bringt doch absolut gar nichts,...
    dodik hat gemeint dass sobald inzko weg ist (OHR) werden die beschlüsse reaktiviert. radmanovic reisst in der welt herum und erklärt das das sobalb wie möglich passiern muss.
    wenn das OHR nicht da wäre, könnte man nichts gegen die seperasistischen aktionen von klodik und der ers machen.

    die gleichen probleme hätten die kroaten heute in kroatien , wenn sie nicht entsprechend reagiert hätten. leider ist sowas in BiH nicht passiert.

    darum sind auch die beschlüsse von inzko nur schall und rauch, die ers wird immer weiter provozieren und jedes mal wird er die vollmachten nicht ausnützen können. was dann?? die eu will keine starken moslems in europa, das ist allen klar, anders kann man die zurückhaltung nicht erklären! man wiederholt die fehler von 92-95, man schaut nur zu wie ein volk einen staat zerstören will und tut nichts dagegen. inzko alleine ist machtlos.
    Ist zwar wahr aber du stellst dich mit dennen auf ein Level und feierst das ... Es kann nicht jeder ein Cetnik sein ...

  5. #5
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    also man hätte die serb. Minderheit in einer einmaligen illegalen Aktion vertreiben sollen ?
    um einen staat funktionsfähig zu machen?? was sind die konsequenzen, eine ethnie die immer und immer wieder den staat in frage stellt!

    die kroaten haben richtig gehandelt. alle seperatisten raus.

  6. #6
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Ist zwar wahr aber du stellst dich mit dennen auf ein Level und feierst das ... Es kann nicht jeder ein Cetnik sein ...
    jeder der zu einer waffegegriffen hat, zumindest in BiH.

  7. #7
    Emir
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    jeder der zu einer waffegegriffen hat, zumindest in BiH.

    Toll, dann hätte Bosnien heute weniger Einwohner als Sarajevo selbst

  8. #8
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Toll, dann hätte Bosnien heute weniger Einwohner als Sarajevo selbst
    bezogen auf die serben natürlich.
    sich zu verteidigen darf doch wohl erlaubt sein.

    außerdem sind die serben aus kro doch wegen einen aufruf gegangen. oder nicht

  9. #9
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    um einen staat funktionsfähig zu machen?? was sind die konsequenzen, eine ethnie die immer und immer wieder den staat in frage stellt!

    die kroaten haben richtig gehandelt. alle seperatisten raus.
    sprich: du befürwortest dann ethnische Säuberungsaktionen, sodass man die Serben einfach rausschmeißt und da, wo die Serben das in Kosovo machen wollten...würdest du natürlich "nein" sagen und empört sein...bzw. mir kommt es so rüber...

  10. #10
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    bezogen auf die serben natürlich.
    sich zu verteidigen darf doch wohl erlaubt sein.

    außerdem sind die serben aus kro doch wegen einen aufruf gegangen. oder nicht

    Die Serben aus der Krajina wurden von Milosevic und seinen Handlangern übel gelintk, wobei ich meine, dass war echt Dummheit. Wären die auf das Angebot Kroatiens eingegangen...

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Valentin Inzko
    Von Philipp28 im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 11:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 23:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 23:30
  4. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 03:36
  5. Machtprobe für Valentin Inzko
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 00:49