BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 45 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 450

Verbrechen an Serben - ACHTUNG!!! ABSTÖßIGE INHALTE ENTHALTEN

Erstellt von Mastakilla, 24.06.2009, 23:49 Uhr · 449 Antworten · 30.452 Aufrufe

  1. #211

    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    507
    Zitat Zitat von SRBiH Beitrag anzeigen
    Ich habe ein Forum entdeckt, wo auch Bilder von serbischen Opfern verlinkt sind. Die Bilder sind schrecklich!

    Razbijanje liberalne teorije o ,,neduznim bosnjacima,, - Forum - Index.hr

    Ich kann dir auch ein Bild zeichnen .Ist doch kein Problem für mich.
    Außerdem sieht man auf dem Link nur ein paar Fotos auf denen irgendwelche Soldaten oder Terroristen bewaffnet sind.

  2. #212

    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    507
    Zitat Zitat von SRBiH Beitrag anzeigen
    Dann bist du falsch informiert! Die serbischen Gerichtsmediziner wurden in Racak nicht zugelassen...damals war die OSZE und William Walker noch vor Ort und Stelle, bevor irgendjemand anderes außerhalb von Racak von diesem angeblichen "Massaker" überhaupt gehört hatte!

    Übrigens, damals hat die serbische Polizei OSZE Beobachter nach Racak eingeladen, um das Vorgehen der serb. Polizei gegen die UCK zu kontrollieren...und dann sollen die ein geplantes Massaker veranstaltet haben? Für wie dumm hält man eigentlich Milosevic und die serb. Polizei???

    Die ganze Zeit über waren OSZE Beobachter in Racak!

    Die OSZE Beobachter sind ein paar Tage nach dem Massaker eingetroffen.Sie können nicht sofort an dem Tatort gewesen sein.Das entspricht jeglicher menschlicher Logik.


    Erst auf massiven Druck des Westen hat Serbien die finnischen Mediziner nach Recak zur Untersuchung eingelassen und nicht wie von dir behauptet wird dass sie von der serbischen Regierung eingeladen worden sind.

  3. #213
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von SRBiH Beitrag anzeigen
    Ich habe ein Forum entdeckt, wo auch Bilder von serbischen Opfern verlinkt sind. Die Bilder sind schrecklich!

    Razbijanje liberalne teorije o ,,neduznim bosnjacima,, - Forum - Index.hr
    Weißt du, was mich an deinem Thema nervt? Es geht nur um FOTOS. Und was ist mit den Opfern, von denen im Internet keine Fotos zu sehen sind? Existieren die nicht? Du bringst EINZELFÄLLE - die sich problemlos mit EINZELFÄLLEN kontern ließen- es gibt da einiges was ich aus Respekt vor den Toten niemals posten würde. Und ich habe hier auch keine Lust, irgendeinen SNUFF über Folteropfer zu lesen oder zu schreiben- weil Menschen unglaublich gelitten haben, und es garnicht um das Leid dieser Menschen geht, sondern um pure Rechthaberei.

    Und noch etwas- Menschen wie Du, und viele andere auch, die so sehr Wert auf Fotos legen, geben genau den Machthabern recht, die keine Spuren hinterlassen- keine Spuren, keine Fotos. Ein Parkplatz kann ein Massengrab sein, er kann ein ehemaliges Gotteshaus sein, er kann vieles sein- nur man sieht es ihm nicht an. Man sieht einem Ort nicht an, ob dort Menschen gefoltert wurden.Wer sich an Fotos als einziges Beweismittel klammert, läuft in die Irre.

  4. #214

    Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    507
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Weißt du, was mich an deinem Thema nervt? Es geht nur um FOTOS. Und was ist mit den Opfern, von denen im Internet keine Fotos zu sehen sind? Existieren die nicht? Du bringst EINZELFÄLLE - die sich problemlos mit EINZELFÄLLEN kontern ließen- es gibt da einiges was ich aus Respekt vor den Toten niemals posten würde. Und ich habe hier auch keine Lust, irgendeinen SNUFF über Folteropfer zu lesen oder zu schreiben- weil Menschen unglaublich gelitten haben, und es garnicht um das Leid dieser Menschen geht, sondern um pure Rechthaberei.

    Und noch etwas- Menschen wie Du, und viele andere auch, die so sehr Wert auf Fotos legen, geben genau den Machthabern recht, die keine Spuren hinterlassen- keine Spuren, keine Fotos. Ein Parkplatz kann ein Massengrab sein, er kann ein ehemaliges Gotteshaus sein, er kann vieles sein- nur man sieht es ihm nicht an. Man sieht einem Ort nicht an, ob dort Menschen gefoltert wurden.Wer sich an Fotos als einziges Beweismittel klammert, läuft in die Irre.

    Vielen dank.

  5. #215
    Emir


    Ich weis wirklich nicht wie ich über diesen Typen denken soll ...wenn er dqas hier wirklich sein sollte -->



    hat das immer noch nichts zu sagen .... ich würde aber zu gerne wissen was Sache ist ..

    ps. die Bilder sind whack, darauf ist nichts zu erkennen ..

  6. #216
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von SRBiH Beitrag anzeigen
    Dann bist du falsch informiert! Die serbischen Gerichtsmediziner wurden in Racak nicht zugelassen...damals war die OSZE und William Walker noch vor Ort und Stelle, bevor irgendjemand anderes außerhalb von Racak von diesem angeblichen "Massaker" überhaupt gehört hatte!

    Übrigens, damals hat die serbische Polizei OSZE Beobachter nach Racak eingeladen, um das Vorgehen der serb. Polizei gegen die UCK zu kontrollieren...und dann sollen die ein geplantes Massaker veranstaltet haben? Für wie dumm hält man eigentlich Milosevic und die serb. Polizei???

    Die ganze Zeit über waren OSZE Beobachter in Racak!
    Die Leiterin des finnischen Teams hat geäußert, daß nicht wisse, was in Racak passiert ist. Nicht mehr, und nicht weniger.

  7. #217

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Weißt du, was mich an deinem Thema nervt? Es geht nur um FOTOS. Und was ist mit den Opfern, von denen im Internet keine Fotos zu sehen sind? Existieren die nicht? Du bringst EINZELFÄLLE - die sich problemlos mit EINZELFÄLLEN kontern ließen- es gibt da einiges was ich aus Respekt vor den Toten niemals posten würde. Und ich habe hier auch keine Lust, irgendeinen SNUFF über Folteropfer zu lesen oder zu schreiben- weil Menschen unglaublich gelitten haben, und es garnicht um das Leid dieser Menschen geht, sondern um pure Rechthaberei.

    Und noch etwas- Menschen wie Du, und viele andere auch, die so sehr Wert auf Fotos legen, geben genau den Machthabern recht, die keine Spuren hinterlassen- keine Spuren, keine Fotos. Ein Parkplatz kann ein Massengrab sein, er kann ein ehemaliges Gotteshaus sein, er kann vieles sein- nur man sieht es ihm nicht an. Man sieht einem Ort nicht an, ob dort Menschen gefoltert wurden.Wer sich an Fotos als einziges Beweismittel klammert, läuft in die Irre.
    Ja, der erste Satz hat gereicht, um zu wissen, was dich in diesem Thread nervt: Dass es in diesem Thread ausnahmsweise mal um serbische Opfer geht!

  8. #218

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen


    Ich weis wirklich nicht wie ich über diesen Typen denken soll ...wenn er dqas hier wirklich sein sollte -->



    hat das immer noch nichts zu sagen .... ich würde aber zu gerne wissen was Sache ist ..

    ps. die Bilder sind whack, darauf ist nichts zu erkennen ..
    Es ist kein Geheminis, dass Oric in Kravice war. Seine Truppe hat dort Serben getötet und gewütet - das ist auch kein Geheimnis. Dass Den Haag entschieden hat, dass er für die Verbrechen seiner Truppe nicht schuldig ist, das ist eine Unverschämtheit!

    P.S.: Welche Bilder meinst du? Die ganzen Bilder sind alle gut und deutlich zu erkennen!

  9. #219

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von D-ZAR Beitrag anzeigen
    Die OSZE Beobachter sind ein paar Tage nach dem Massaker eingetroffen.Sie können nicht sofort an dem Tatort gewesen sein.Das entspricht jeglicher menschlicher Logik.


    Erst auf massiven Druck des Westen hat Serbien die finnischen Mediziner nach Recak zur Untersuchung eingelassen und nicht wie von dir behauptet wird dass sie von der serbischen Regierung eingeladen worden sind.
    Warum lügst du?

    Ein Kamerateam des TV-Ablegers der Nachrichtenagentur AP habe während der Gefechte um und in Racak den ganzen fraglichen Freitag vergangener Woche gefilmt, schreibt der „Figaro". Die Aufnahmen gäben jedoch keinen Hinweis auf ein Massaker. Außerdem habe das serbische Polizeikommando selbst das TV-Team und OSZE-Beobachter von der Aktion gegen das Dorf vorab informiert und bereits am Nachmittag eine Pressemitteilung zum erfolgreichen Kampf gegen die „UCK- Terroristen" in Racak herausgegeben.
    Laut "Figaro" hätten zudem zwei OSZE-Fahrzeuge mit amerikanischen Nummernschildern den ganzen Tag auf einem Hügel oberhalb von Racak gestanden, von wo aus das Dorf gut zu überblicken sei ­ nicht aber der 500 Meter entfernte Hohlweg, in dem am nächsten Morgen UCK-Kämpfer herbeigerufenen Journalisten und OSZE-Mitarbeitern den Leichenberg gezeigt hätten.
    DIE WELT:"Der Krieg um die 40 Toten von Racak im Kosovo Massaker oder "nur" die Opfer eines Tages?

  10. #220
    Avatar von albo

    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    1.421
    eine runde mitleid!

Ähnliche Themen

  1. Verbrechen der Serben gegen albanische Katholiken
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 20:22
  2. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 19:50
  3. die verbrechen der Serben an Frauen
    Von Dobojlija im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 11:07
  4. islamofaschistische verbrechen gegen serben
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:35