BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Vereinigte Staaten von Europa

Erstellt von 555-KS-555, 08.02.2009, 19:51 Uhr · 32 Antworten · 2.602 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Die Vereinheitlichung von Kultur und Sprache ist unmöglich, aber auch nicht notwendig für die Vereinigten Staaten von Europa. Die EU hat ja auch mehrere Amtssprachen und dieses Prinzip wird beibehalten.

    Siehst du denn die Notwendigkeit einer Vereinheitlichung der Kultur?
    Streng gesehen gibt es sie seit langem, sie basiert eben auf das griechisch-römische Fundament.

    Eine andere Kultur vertreten wollen hiesse soviel wie z.B. ein völlig neues Zahlensystem erfinden, welches nicht auf das Dezimalsystem des Pythagóras fußt, oder eine Grammatik plötzlich lernen, die nichts mit der weltweit bekannten, eben der griechischen Grammatik, zu tun hätte.

    Gemeint sind hier nicht die Feinnuancierungen, die sich aus dem teritorialem Gelage ergäben.

  2. #12
    Avatar von Urban Legend

    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    1.612
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das wird nicht jetzt und nicht in 100 Jahren passieren, ursprünglich gibt es 2 Strömungen, die einen Pro-Westler und die Pro-Russen. die Slawen (Inkl Rumänien exl. Ukraine, Polen, Tschechen mehrheitlich) die sind Pro-Russien und ich denk Europa soll mehr Angst vor Slawen (Inkl Griechen als Orthodoxischer-Bruder) haben (Politisch Langzeit gesehen) als vor Taliban.

    Eigendlich sind deine Beiträge meist sehr gut aber da hast du dich ein bisschen vertan.

    Die Rumänen sin pro westlich(usa).Gefängnisse usw.
    Die Polen sind im Irak...
    Die Tschechen sowieso,siehe abwehrschild..

    Und die Rel.ist mehr als bedeutugslos wenn es um Geld geht...

  3. #13

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Urban Legend Beitrag anzeigen
    Eigendlich sind deine Beiträge meist sehr gut aber da hast du dich ein bisschen vertan.

    Die Rumänen sin pro westlich(usa).Gefängnisse usw.
    Die Polen sind im Irak...
    Die Tschechen sowieso,siehe abwehrschild..

    Und die Rel.ist mehr als bedeutugslos wenn es um Geld geht...
    Rumänen sehen nur ihren wirtschaftlichen Vorteil dabei, denken aber mehr Slaweisch als Westlich
    Polen ist Prowestlich
    Tschechien wie gesagt mehrheitlich Porwestlich.

    Religion spielt eine sehr große Rolle, sonst würde sich Griechenland militärisch nicht mit Russland verbinden auch wenn grad als ein ur-EU-Mitglied.

    Slowakei hat keine sonderlich gute Beziehungen mit Serbien aber wenns um Kosovo geht steht den Serben voll zur Seite. das habt ihr in Bosnien genauso mit dem Slowaken.

  4. #14

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    omg nie im leben des geht nicht

  5. #15

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Nein, danke.

  6. #16
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von 555-KS-555 Beitrag anzeigen
    Glaubt ihr das es irgendwann die Vereinigten Staaten von Europa geben wird.

    Seit ihr dafür oder dagegen.

    Und was hätten die Balkan-Staaten in so einem Staat zu sagen.

    Also ich bin dafür, da
    • Europa so die USA als Weltmacht ablösen könnte.
    • Es wäre egal woher man kommt und welche Nationalität man hat.
    • In ganz Europa gleiche Gesetze.

    .....
    Nein.
    Dagegen.

    Europa kann die USA nicht als Weltmacht ablösen da E. von den USA Abhängig ist.

    Das ist in Europa fast unmöglich.

    Könnte man realisieren allerdings werden die großen Staaten fast immer was dagegen haben.

    Die Balkan-Staaten hätten da garnichts zu Sagen, Kleinstaaterei zahlt sich eben nicht aus, Wäre Jugoslawien heute noch ganz hätte es sich einen gewichtigen Faktor in einem gesamteuropäischen Staat.

  7. #17
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Rumänen sehen nur ihren wirtschaftlichen Vorteil dabei, denken aber mehr Slaweisch als Westlich
    Polen ist Prowestlich
    Tschechien wie gesagt mehrheitlich Porwestlich.

    Religion spielt eine sehr große Rolle, sonst würde sich Griechenland militärisch nicht mit Russland verbinden auch wenn grad als ein ur-EU-Mitglied.

    Slowakei hat keine sonderlich gute Beziehungen mit Serbien aber wenns um Kosovo geht steht den Serben voll zur Seite. das habt ihr in Bosnien genauso mit dem Slowaken.
    In Tschechien ist die Regierung pro-Westlich, 90% der Bevölkerung ist es nicht.

  8. #18
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    voll und ganz Dagegen !

  9. #19
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Siehst du denn die Notwendigkeit einer Vereinheitlichung der Kultur?
    Streng gesehen gibt es sie seit langem, sie basiert eben auf das griechisch-römische Fundament.

    Eine andere Kultur vertreten wollen hiesse soviel wie z.B. ein völlig neues Zahlensystem erfinden, welches nicht auf das Dezimalsystem des Pythagóras fußt, oder eine Grammatik plötzlich lernen, die nichts mit der weltweit bekannten, eben der griechischen Grammatik, zu tun hätte.

    Gemeint sind hier nicht die Feinnuancierungen, die sich aus dem teritorialem Gelage ergäben.
    Kein Widerspruch.

    Ich wundere mich, wieviele hier den "Verlust ihrer Kultur" befürchten. Ich rede eher von wirtschaftlicher Verflechtung, gemeinsamer Verwaltung und gemeinsamer Außenpolitik. Es soll natürlich keine europäische Nation mit eigenem Nationalbewußtsein geschaffen werden, das wäre viel zu aufwendig und ziemlich nutzlos.
    Wer übrigens glaubt, die Nationalstaaten der EU hätten heute 100%ge Souveränität, irrt sich. Durch ihre Mitgliedschaft haben sie Teilsouveränität an die EU abgegeben, wodurch zB EU-Recht über nationalem Recht steht.
    Die Schaffung eines vereinten Europas ist bereits im Gange. Die Frage ist nur, wann der Prozess abgeschlossen sein wird.

  10. #20

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    soll dann englisch die amtssprache werden oder was niemals wird so was geben

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vereinigte Staaten von Slawien
    Von Schwarzberger im Forum Rakija
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 20:21
  2. Vereinigte Staaten von Groß-Österreich
    Von Bloody im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 14:27
  3. Vereinigte Staaten von Groß Österreich
    Von Styria im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 14:20
  4. vereinigte staaten
    Von doener-sellerie im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 16:10
  5. Vereinigte Staaten vom Balkan
    Von Sandzo im Forum Rakija
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 14:59