BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 63

Versuchtes Attentat auf Nikolic

Erstellt von FloKrass, 05.11.2012, 14:02 Uhr · 62 Antworten · 3.387 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Na klar, deshalb hatte man die anderen Länder auch im Sturm genommen. Was redest du da eigentlich für Schwachsinn. Die Deppen, die zu spät mobil gemacht hatten waren aus der KuK Monarchie.
    Der Schlieffen-Plan sah einen 6-wöchigen Krieg im Westen und anschließend im Osten vor, jedoch stieß man in Frankreich, nach starken Vorstößen auf erbitterten Widerstand, man konnte auch nicht dort durchbrechen weil man im Osten beschäftigt war...daher der sogenannte "Stellungskrieg", Gräben ausgehoben und einfach nur gewartet.

    Und wenn man bedenkt was der deutschen Armee im Westen, Osten und Süden an der italienischen Front alles gelungen ist, kann man durchaus sagen, dass sie nicht überrascht waren

    Und ja, K.u.K hat es nicht geschafft schnell zu mobilisieren, noch dazu kam ein 2-Frontenkrieg, nachdem die Italiener der Entente beitraten

  2. #52

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Diese verdammten Italiener!

  3. #53
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Diese verdammten Italiener!
    Ich sag's doch, denen kann man nicht trauen

  4. #54

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Zitat Zitat von Zeisig Beitrag anzeigen
    Und Österreich-Ungarn hat auch Gavrilo Princip gezwungen Franz Ferdinand zu erschiessen ?

    Jabuku ti jebem, nismo smeli da vas oslobdimo...jebem ti krusku.

  5. #55

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Jovanovic Beitrag anzeigen
    Jabuku ti jebem, nismo smeli da vas oslobdimo...jebem ti krusku.
    Jabuka ili kruska, sta sada?

    Hab gehört, der Attentäter war Jugoslawe und sich von Serbien abspalten.

  6. #56
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Klar, Serbien ist allein schuld am 1. WK.
    Serbien als kleiner, unbedeutender Staat wurde zu frech gegenüber Österreich-Ungarn, das konnte man sich nicht gefallen lassen, dass der Thronfolger einfach niedergemetzelt wird und das Ansehen und die Macht eines Großstaates stand auf dem Spiel, von anderen Vorfällen die zuvor zw. Österreich-Ungarn und Serbien passierten ganz abgesehen (Adriakrise, Skutari-Krise, Nichtbefolgung der Beschlüsse der Londoner Botschaferkonferenz, etc., etc.).

    So gesehen, hätte sich Serbien etwas zurück halten sollen, man wurde aber übermütig, weil Russland, Frankreich und England Serbien eine Zeit lang mittels des "europäischen Konzerts" den Rücken gestärkt hatten, da es vorher für Österreich-Ungarn als Mitglied dieses "Konzerts" unmöglich war, im Alleingang ohne Konsens der anderen Mächte gegen Serbien vorzugehen.

    Zudem wollte Deutschland keinen Krieg mit Russland riskieren und wollte eine Annäherung an England. Als Deutschland den gemeinsamen geheimen Plan der Engländer und Russen aufspürte, dass diese gemeinsam Schiffe an der deutschen Ostsee stationieren wollen, sah auch Deutschland ein, dass ein Krieg unausweichlich ist, so dass Deutschland Österreich-Ungarn eine "Blankovollmacht" gab, in Serbien einzuschreiten und provozierte damit indirekt einen Krieg mit Russland, welches aufgrund des innepolitischen Drucks Serbien beizustehen verpflichtet war. Im Endeffekt, war es der Übermut Serbiens und der Glaube, man habe Rückedeckung, das die Großmächte in den Chaos stürzte. Die angespannten Verhältnisse, die zuvor bestanden, entluden sich mit dieser Aktion Serbiens, denn Serbien wusste über den Plan der "Crna Ruka" und billigte ihn stillschweigend.

  7. #57

    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    53

    Vieleicht

    Wenn sie meinen
    Sagen sie es mir.

  8. #58

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    1.901
    Vozač „škode“: Nisam išao na Tomu

    Vozač automobila koji je imao bliski kontakt sa predsedničkom kolonom, sam se prijavio policiji. Žurio sam na slavu, bila je velika gužva. Nekoliko puta sam hteo da preteknem kolonu - objasnio je Aleksandar Stojanović

    NISAM želeo da ugrozim predsednika Srbije Tomislava Nikolića. Nisam ni znao da je on u automobilu. Žurio sam na slavu, a bila je velika gužva. Stanujem u blizini. Nekoliko puta sam pokušao da preteknem kolonu, ali mi nisu dozvolili.

    Ovim, rečima, Aleksandar Stojanović, vozač srebrne „škode felicija“ koji je u sredu oko 16 sati imao tri „bliska“ kontakta sa kolonom predsednika Srbije Tomislava Nikolića u Novom Beogradu, objasnio je policiji svoje učešće u incidentu.

    Stojanović, radnik „Srbijašuma“ i Novobeograđanin, sam se u četvrtak po podne javio Direkciji policije i došao u pratnji dva advokata. Utvrđeno je da vozilo nije imalo zadnju tablicu, a prednja mu je bila u unutrašnjosti „felicije“, ispod šoferšajbne, i nije bila uočljiva.

    Prethodno su pripadnici Uprave kriminalističke policije MUP detaljno pregledali video-zapise sa nadzornih kamera u Ulici Jurija Gagarina gde je došlo do incidenta, a uzete su izjave i od pripadnika Uprave za obezbeđenje ličnosti i objekata koji brinu o zaštiti Nikolića.

    KAMERE SNIMALE? U ČITAVOM Beogradu ima više od 60 kamera za nadzor saobraćaja, a ulicu Jurija Gagarina snimaju najmanje dve. Jedna se nalazi na početku ulice na uglu sa ulicom Antifašističke borbe, dok je druga znatno bliže mestu gde se dogodio incident - na raskrsnici Jurija Gagarina i Omladinskih brigada. Druga kamera je verovatno snimila „škodu“ koja se kretala ovom ulicom u pravcu Bloka 45.

    Tragajući za vozačem „škode“, policija je uspela da identifikuje više od 800 vlasnika „škode felicija“ samo na teritoriji Novog Beograda. Vozač Stojanović je posle davanja izjave pušten kući.

    Kako saznajemo, pripadnici predsednikovog obezbeđenja ispričali su da je do prvog kontakta sa „felicijom“, koja nije imala registarske oznake, došlo nešto pre Tržnog centra „Delta siti“. „Škoda“ se sve vreme kretala srednjom trakom ulice Jurija Gagarina u pravcu prema Bloku 45. Predsednička kolona, u skladu sa bezbednosnim procedurama, stalno je menjala trake iz krajnje leve, preko srednje do krajnje desne.

    Posle kontakta kod „Delta sitija“, kolona je nastavila da menja trake, a vozač „škode“ nije im se sklanjao sa puta. Zbog toga su u narednih nekoliko kilometara „felicija“ i predsednička kolona još dva puta imali „bliski kontakt“. Poslednji put putanje su im se ukrstile kod servisa „Škode“ koji se nalazi u Ulici Jurija Gagarina, nedaleko od Tržnog centra „Piramida“, gde je predsednička kolona skrenula levo.

    Kod poslednjeg „susreta“, pripadnici obezbeđenja obratili su pažnju na samog vozača da bi proverili da li je naoružan. Pošto ništa sumnjivo nisu primetili, pokušali su da ga zaustave, ali on je dao gas i nastavio prema Bloku 45.

    - Vozač ima oko trideset godina i bradicu. Ovalnog je lica i smeđokos - glasio je opis koji su pripadnici Nikolićevog obezbeđenja dali kolegama iz Kriminalističke policije.

    Ovo je drugi put za manje od mesec dana da je kolona predsednika Srbije imala problema tokom vožnje. Ni prvi događaj još nije dobio epilog.

  9. #59

    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    53
    Hallo FlooKrass

    Rein Nationalistisch gesehen ist Serbien Schuld.
    Territorial gesehen war der Anschlag in Bosnien.

    Den Anschlag auf Ferdinand begang eine einzelne Person die Hiess Gavrilo Prinzip.
    und Serbien oder Jugoslawien war soweit ich weiss Ukopiert durch Austrougarska (Österreich und Ungarn)
    Und Den Serben Dort Gefiel das Überhaubt nicht.
    Und deswegen der Anschlag auf Ferdinand.
    Ausserdem Anschläge Gibt es Heute noch an Politiker, die werden nicht Umsonst in Gepanzerten Vehicles Kutschiert.
    Oder meint jemand was anderes.
    Ferdinand hat es sich erlaubt in einer Cabrio Kutsche Gefahren zu werden.
    nicht einmal die Serbische Bevölkerung 90 Prozent der Serben wissens nicht
    Als ich die Serben befragte hats keiner von 100 Gewusst ( Alle sagten nur Amerika Amerika NATO, obwohl nur einzig und alein Deutschland Schuld an allen Kriegen EX Jugoslaviens war.
    Die NATO wurde Bewusst in die Irre Geführt durch
    1) Rudolf Scharping
    2) Gerhard Schröder
    3) Joschka Fischer

    Und 100 Prozent von den Menschen wissen gar-nicht wieso oder warum Jugoslawien (Serbien und Montenegro) Bombardiert wurde.

    Ich Eröffne noch Heute Die Niederlage der Nato im Kampf gegen Jugoslawien.

  10. #60

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Immer sind wir schuld!

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Attentat auf Alexander ....König der Serben....
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 19:10
  2. Attentat auf serbischen Polizeichef vorbereitet
    Von TigerS im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 18:53
  3. Attentat auf serbischen Abgeordneten
    Von Fan Noli im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 02:56
  4. Dahinterismus -Was am Berlusconi-Attentat ist echt?
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 11:08
  5. Attentat in Sarajevo ?
    Von Cvrcak im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 22:22