BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 35 ErsteErste ... 17232425262728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 342

Vertrag von Lausanne und die Souveränität der Türkei

Erstellt von _KRG_, 19.08.2014, 20:34 Uhr · 341 Antworten · 15.362 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.354
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen

    Ich habe das ja akzeptiert, aber dieses "griechische Nationalbewusstsein" ist frei von Deutschland und anderen Europäern erfunden worden, um den "Hort der europäischen Zivilisation" einen Namen zu geben. "Griechenland" gab es nie. Es gab Stämme, die Griechisch sprachen, die bezeichneten sich aber als Dorer, Ionier, Athener, Spartaner usw. Im Mittelalter nannten sie sich Römer. Die Geschichte ist ziemlich lang. Mit Hilfe der orthodoxen Kirche wurde diese Nationsbildung durchgeführt.
    Boah ist der behindert alter und dann werde ich von @ilios hier als leugner irgendwelcher Existensen bezeichnet. "Nationsbilding" was soll man dann zu euch sagen. Vor den kommunismus hieß ihr noch Mustafa und Mahmet im norden (islam) und anastas und georg im süden (christen) heute nennt ihr euch ilir und dardan seid dem der kommunismus den illyrer mythos verbreitete und wollt auch noch über nationalbilding diskutieren.

    ps. hier du troll

    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia
    Die
    Griechen der Neuzeit nennen sich selbst Hellenen (griechisch Έλληνες), jedoch hatten sie im Laufe der Geschichte zahlreiche unterschiedliche Bezeichnungen. So nannten sich die bei den Thermopylen gefallenen Soldaten Hellenen. Allerdings war diese Bezeichnung in den ersten Jahrhunderten des Christentums ein Synonym für Heidentum. In der Spätantike nannten die Griechen sich Romaioi (altgriechisch Ῥωμαῖοι – „Römer“). Unterschiedlichste geschichtliche Entwicklungen beeinflussten ihre Selbstbezeichnung. Diese variierenden Namen waren entweder völlig neu, oder bereits früher benutzt worden und in Vergessenheit geraten. Sie waren zu jeweils ihrer Zeit signifikant und können heute als austauschbar betrachtet werden, was bedeutet, dass für die Griechen die Vielnamigkeit (Polyonymie) gilt.

  2. #262
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Niemand streitet euch das Recht ab, eine Nation zu gründen. Heute im Jahr 2014 gibt es sehr wohl Griechen, wenn man aber ihre Vorfahren anschaut, dann haben sehr sehr viele albanische, slawische und walachische Vorfahren. Es gibt eine Kontinuität der Griechischen Sprache seit der Antike, aber ethnisch gesehen ist da nichts kontinuierlich gelaufen. Griechisch war seit der Antike eben Verkehrs- und Handelssprache in dieser Region. Viele sprachen aber seit dem Mittelalter nicht nur Griechisch, sondern auch Albanisch, Slawisch oder Walachisch.
    Ich leugne das walachische, albanische oder slawische Element in der modernen griechischen Ethnie nicht.
    Doch haben die meisten Griechen eine eindeutige ethnische und sprachliche Kontinuität zu den antiken
    Vorfahren. (Falls nicht, schicke mir bitte eine Quelle. Ansonsten halte ich an meinem Standpunkt fest.)

  3. #263
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Ich esse griechen zum frühstück

  4. #264
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ich leugne das walachische, albanische oder slawische Element in der modernen griechischen Ethnie nicht.
    Doch haben die meisten Griechen eine eindeutige ethnische und sprachliche Kontinuität zu den antiken
    Vorfahren. (Falls nicht, schicke mir bitte eine Quelle. Ansonsten halte ich an meinem Standpunkt fest.)
    Eine eindeutige Kontinuität? Malt ihr euch alle Stammbäume an die Wände eurer Häuser? Ich denke nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Boah ist der behindert alter und dann werde ich von @ilios hier als leugner irgendwelcher Existensen bezeichnet. "Nationsbilding" was soll man dann zu euch sagen. Vor den kommunismus hieß ihr noch Mustafa und Mahmet im norden (islam) und anastas und georg im süden (christen) heute nennt ihr euch ilir und dardan seid dem der kommunismus den illyrer mythos verbreitete und wollt auch noch über nationalbilding diskutieren.

    ps. hier du troll

    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia
    Die
    Griechen der Neuzeit nennen sich selbst Hellenen (griechisch Έλληνες), jedoch hatten sie im Laufe der Geschichte zahlreiche unterschiedliche Bezeichnungen. So nannten sich die bei den Thermopylen gefallenen Soldaten Hellenen. Allerdings war diese Bezeichnung in den ersten Jahrhunderten des Christentums ein Synonym für Heidentum. In der Spätantike nannten die Griechen sich Romaioi (altgriechisch Ῥωμαῖοι – „Römer“). Unterschiedlichste geschichtliche Entwicklungen beeinflussten ihre Selbstbezeichnung. Diese variierenden Namen waren entweder völlig neu, oder bereits früher benutzt worden und in Vergessenheit geraten. Sie waren zu jeweils ihrer Zeit signifikant und können heute als austauschbar betrachtet werden, was bedeutet, dass für die Griechen die Vielnamigkeit (Polyonymie) gilt.
    Palaio, chill mal. : Ich habe einfach ein bisschen um mich mit Fakten geworfen. Sorry. Jetzt diskutiere ich wieder.

  5. #265
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Eine eindeutige Kontinuität? Malt ihr euch alle Stammbäume an die Wände eurer Häuser? Ich denke nicht.
    Gut, dann schicke mir eine Quelle, die besagt, dass die meisten Griechen in Wirklichkeit hellenisierte ethnische Nicht-Griechen sind.

    Denn sonst glaube ich dir nicht.

  6. #266
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Gut, dann schicke mir eine Quelle, die besagt, dass die meisten Griechen in Wirklichkeit hellenisierte ethnische Nicht-Griechen sind.

    Denn sonst glaube ich dir nicht.
    Klar gibt es sie. Ich suche sie nur kurz schnell heraus.

  7. #267
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.354
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen


    Palaio, chill mal. : Ich habe einfach ein bisschen um mich mit Fakten geworfen. Sorry. Jetzt diskutiere ich wieder.
    Du hast ein bisschen mit scheiße geworfen würde es besser treffen. PS:Ich warte auf die quellen für deine zugegebener massen schon ziemlich dreisten lügen

  8. #268
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.740
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Niemand streitet euch das Recht ab, eine Nation zu gründen. Heute im Jahr 2014 gibt es sehr wohl Griechen, wenn man aber ihre Vorfahren anschaut, dann haben sehr sehr viele albanische, slawische und walachische Vorfahren. Es gibt eine Kontinuität der Griechischen Sprache seit der Antike, aber ethnisch gesehen ist da nichts kontinuierlich gelaufen. Griechisch war seit der Antike eben Verkehrs- und Handelssprache in dieser Region. Viele sprachen aber seit dem Mittelalter nicht nur Griechisch, sondern auch Albanisch, Slawisch oder Walachisch.

    - - - Aktualisiert - - -

    "Byzantiner" - dieser Begriff ist eine moderne Erfindung. Es gab nie irgendwelche Byzantiner. Das waren Menschen, die Mittelgriechisch sprachen und sich Römer nannten.
    Genau das selbe auch an dich was ich pjeter erzaehlt habe. Du warst auch son kandidat der stehts die griechische ethnogese verleugnet hat. Darum habe ich dir ebenfalls zichtausendma anthropologische quellen gezeigt (verifiziert von amerikanisch, russischen und europaeischen institutionen) die genau das bestaetigen was da steht. Anscheinend habt ihr keine interesse euch weiter zu bilden, da ihr euch die quellen scheinbar nicht mal durchliesst die ich poste und ihr immer und immer wieder die selbe propaganda nachplappert.

    Darum sage ich es dir gerne nochmal so. Wir sind neben kulturelle auch ethnische vorfahren der antiken griechen, leb damit. Wir sind weder tuerken noch albaner oder slawen noch aethiopier kongolesen oder marsmenschen sondern ganz einfach ethnische ellines

    Also wollen wir die bf historiker glauben oder die weltweit.anerkannten historiker und anthropologen??die antwort ist nicht schwer

  9. #269
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Du hast ein bisschen mit scheiße geworfen würde es besser treffen. PS:Ich warte auf die quellen für deine zugegebener massen schon ziemlich dreisten lügen
    99,99 % der User hier wissen, dass ich zu 99,99 % nie lüge. Ehrlichere User als mich wirst du wohl nicht finden können. :

    PS: Ich mag einfach nicht von meinem Stuhl aufstehen und die Bücher raussuchen, das ist alles. Aber wenn ich es einmal geschafft habe, bist du der erste, der davon erfahren wird.

  10. #270
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.354
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    99,99 % der User hier wissen, dass ich zu 99,99 % nie lüge. Ehrlichere User als mich wirst du wohl nicht finden können. :

    PS: Ich mag einfach nicht von meinem Stuhl aufstehen und die Bücher raussuchen, das ist alles. Aber wenn ich es einmal geschafft habe, bist du der erste, der davon erfahren wird.
    Gib die quellen und halt den rand.:

Ähnliche Themen

  1. Geheime Klausel im Vertrag von Lausanne?
    Von Alp Arslan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2016, 20:32
  2. Die Türkei und die Rettung der Juden vor dem Holocaust
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 06:34
  3. Türkei und die Macht der Generäle
    Von r4k! im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 16:53
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 13:23
  5. Vukovar und die Geständnisse der Mörder
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 01:13