BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 34 von 35 ErsteErste ... 24303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 342

Vertrag von Lausanne und die Souveränität der Türkei

Erstellt von _KRG_, 19.08.2014, 20:34 Uhr · 341 Antworten · 15.401 Aufrufe

  1. #331

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Komisch wenn du gegen unser Volk hetzt erwähnst du doch ständig dass Albaner Nachfahren der Illyrer sind.
    Warum lernst Du nicht lesen, bevor Du Dich an der Verbreitung Deines Dauermülls ranmachst?

    Kein Wunder, daß sich zudem Dein Vokabular auf einige Begriffe beschränkt,
    z.B. darin stark enthalten das Wort "Hetze".


    Ich denke, ich stelle sogleich die gute Absicht erneut ein, mit Dir zu diskutieren.
    Du zeigst keine Besserungsabsichten.

  2. #332
    Yashar
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Warum lernst Du nicht lesen, bevor Du Dich an der Verbreitung Deines Dauermülls ranmachst?

    Kein Wunder, daß sich zudem Dein Vokabular auf einige Begriffe beschränkt,
    z.B. darin stark enthalten das Wort "Hetze".
    Ach komm. Hier kannst du dich nicht rausreden.

    Als du sagen wolltest, dass wir doch in der Mehrzahl sind und uns nur Illyrer nanntest und anderes.

    Sei jetzt kein Heuchler.

  3. #333
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Warum lernst Du nicht lesen, bevor Du Dich an der Verbreitung Deines Dauermülls ranmachst?

    Kein Wunder, daß sich zudem Dein Vokabular auf einige Begriffe beschränkt,
    z.B. darin stark enthalten das Wort "Hetze".


    Ich denke, ich stelle sogleich die gute Absicht erneut ein, mit Dir zu diskutieren.
    Du zeigst keine Besserungsabsichten.
    Du bleibst trotzdem einer der dümmsten User hier^^
    Da hilft es auch nicht dass du ständig hier wen korrigierst.
    Blödmann bleibt Blödmann.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Dann nützt es ihm ja auch was

    Don und mir ist das ebenfalls aufgefallen.

    Der Arschophon ist und bleibt nun mal ein Heuchler.
    Der weiß doch selber das er ne Schraube locker hat.....

  4. #334
    Yashar
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Du bleibst trotzdem einer dümmsten User hier^^
    Da hilft es auch nicht dass du ständig hier wen korrigierst.
    Blödmann bleibt Blödmann.

    - - - Aktualisiert - - -


    Der weiß doch selber das er ne Schraube locker hat.....
    Fällt "leicht" auf.

  5. #335
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Warum lernst Du nicht lesen, bevor Du Dich an der Verbreitung Deines Dauermülls ranmachst?

    Kein Wunder, daß sich zudem Dein Vokabular auf einige Begriffe beschränkt,
    z.B. darin stark enthalten das Wort "Hetze".


    Ich denke, ich stelle sogleich die gute Absicht erneut ein, mit Dir zu diskutieren.
    Du zeigst keine Besserungsabsichten.
    Ich diskutiere nur mit Usern bei denen die Diskussion einen Sinn hat.

  6. #336
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Natürlich gab es Menschen die sich als Camen bezeichneten, heute gibt es die Orthodoxen Camen und ein paar moslemische Camen, aber beide sind seit langem Teil der griechischen Nation.

    Ich bezweifle das sich jemand heute noch als Camen bezeichnet, warum sollten sie sich als Camen bezeichnen, nach der Zusammenarbeit der moslemischen Camen mit den Nazis.
    Sorry, habe den Post jetzt erst gelesen.

    Dass sie seit zwei bis drei Generationen Teil der griechischen Nation sind, habe ich nicht bestritten. Und hier geht es auch nicht im Wesentlichen um ihre Selbstbezeichnung.

    Die Aussage "Die muslimischen Camen sind alle weg." oder "es gibt keine muslimischen Camen mehr im Epirus" ist faktisch einfach falsch. Es leben noch welche in Thesprotien. Es sind jene Familien, die die Massaker überlebt haben und griechische Staatsbürgerschaft angenommen haben, um ihre Häuser behalten zu können. Ihre Kinder sind in Griechenland geboren, demnach griechische Staatsbürger. Sie sprechen fließend Griechisch und sind von der Aussprache von keinem anderen Griechen zu unterscheiden. Trotzdem reden sie zu Hause albanisch. Tragen muslimische Namen. Und sind teilweise noch gläubige Muslime.

    Was mich stört ist, dass auf meine simple Aussage, dass es sehr wohl noch muslimische Camen in GR gibt, ein "Kollege, erzähl nicht so ein Quatsch. Ich bin Epirote und weiß es besser!" kommt.

    Sorry, ich habe auch epirotische Wurzeln, habe einige Sommer im Haus meiner Großeltern verbracht neben dem Camen leben und weiß es in dem Fall tatsächlich besser.

  7. #337
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.382
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Leider war es den "Illyrern" kaum vergönnt, sowas wie einen Parthenon zu erbauen.
    Oder sonstige Leistungen der Menschheit anzubieten, ...

    Es ist schon ein trauriges Kapitel ...
    Das "Nebeneinander" reicht nicht immer aus, um hieraus spätere Forderungen abzuleiten.

    Trotz allem ist es noch nicht abgesichert, daß es eine Linie von den Illyrern zu einem Volk gibt, welches sich gerne darauf beziehen möchte.

    Balkan eben, jeder möchte eine großartige Vergangenheit aufweisen.

    Amphion natürlich reicht das nebeneinander nicht aus um spätere forderungen zu stellen sowas hab ich nie gesagt. Und klar waren die griechen zivilisatorisch weit vor den illyrern. Was anderes zu behaupten wäre auch völliger schwachsinn. Was die illyrer these und die albaner angeht ist es zwar nicht zweifelhaft bewiesen das ihre sprache von dem illyrischen abstammt aber es spricht schon einiges dafür glaub ich.(wobei man auch den hochen romanischen anteil an wörtern berücksichtigen muss den sie haben)

  8. #338

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Amphion natürlich reicht das nebeneinander nicht aus um spätere forderungen zu stellen sowas hab ich nie gesagt. Und klar waren die griechen zivilisatorisch weit vor den illyrern. Was anderes zu behaupten wäre auch völliger schwachsinn. Was die illyrer these und die albaner angeht ist es zwar nicht zweifelhaft bewiesen das ihre sprache von dem illyrischen abstammt aber es spricht schon einiges dafür glaub ich.(wobei man auch den hochen romanischen anteil an wörtern berücksichtigen muss den sie haben)
    "zweifelhaft" --> schreibe es so: zweifelsfrei.
    (und mit großen Zweifeln, weil die Lücke einfach zu groß ist, eine Kontinuität ist nicht lückenlos auszumachen).

    Und auch ich hatte weiter oben nichts anderes geschrieben, nur anders formuliert.
    Die Albaner hätten es leichter, wenn sie sich als verlorener Stamm der Griechen verstünden, denn im nordwesten Hellas, also im Epirus, ist das Herz Griechenlands.

    Beachte:
    Es gibt sogar einen jüdischen Prof. zu Oxford, der nach seiner Studie von 30 Jahren behauptet, öffentlich mit seinem 1200 Seiten dickem Buch, daß die Hebräer ein verlorengegangener griechischer Stamm seien.
    Er hat nachgewiesen, daß die alten israelischen religiösen Praktiken mit denen des alten Hellas identisch seien.

    In alter Zeit gab es keine Flugzeuge, man konnte schnell den Kontakt "verlieren"

  9. #339
    GLOBAL-NETWORK
    Es gibt sogar einen jüdischen Prof. zu Oxford, der nach seiner Studie von 30 Jahren behauptet, öffentlich mit seinem 1200 Seiten dickem Buch, daß die Hebräer ein verlorengegangener griechischer Stamm seien.
    Er hat nachgewiesen, daß die alten israelischen religiösen Praktiken mit denen des alten Hellas identisch seien.
    Klingt Interessant aber bleibt zumindestens nur eine Theorie.Aber auf irgendwas werden seine Behauptungen wohl ja basieren müssen.Ich meine,wenn er immerhin schon 1200 Seiten darüber verfassen tut.

  10. #340
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.382
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    "zweifelhaft" --> schreibe es so: zweifelsfrei.
    (und mit großen Zweifeln, weil die Lücke einfach zu groß ist, eine Kontinuität ist nicht lückenlos auszumachen).

    Und auch ich hatte weiter oben nichts anderes geschrieben, nur anders formuliert.
    Die Albaner hätten es leichter, wenn sie sich als verlorener Stamm der Griechen verstünden, denn im nordwesten Hellas, also im Epirus, ist das Herz Griechenlands.

    Beachte:
    Es gibt sogar einen jüdischen Prof. zu Oxford, der nach seiner Studie von 30 Jahren behauptet, öffentlich mit seinem 1200 Seiten dickem Buch, daß die Hebräer ein verlorengegangener griechischer Stamm seien.
    Er hat nachgewiesen, daß die alten israelischen religiösen Praktiken mit denen des alten Hellas identisch seien.

    In alter Zeit gab es keine Flugzeuge, man konnte schnell den Kontakt "verlieren"
    Vergib mir amphion ich schreib grad mit dem table autokorrektur und so.

    Ich sehe das nicht so warum sollen die sich als griechen sehen? Ich sehe sie auch nicht als griechen. Was hast du zum beispiel mit einem kosovo albaner gemeinsam? Die sprache etwa?ganz sicher nicht. Und epirus (zum mindest der süden) ist heute immer noch griechisch falls du es noch nicht gemerkt hast.

    Ach ja das buch kenne ich auch von dem jüdischen prof. wir hatten hier mal auch einen thread darüber.

Ähnliche Themen

  1. Geheime Klausel im Vertrag von Lausanne?
    Von Alp Arslan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2016, 20:32
  2. Die Türkei und die Rettung der Juden vor dem Holocaust
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 06:34
  3. Türkei und die Macht der Generäle
    Von r4k! im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 16:53
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 13:23
  5. Vukovar und die Geständnisse der Mörder
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 01:13