BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Die Verwicklungen der Clinton-Regierung

Erstellt von Gast829627, 14.01.2006, 10:33 Uhr · 2 Antworten · 319 Aufrufe

  1. #1
    Gast829627

    Die Verwicklungen der Clinton-Regierung

    Die Verwicklungen der Clinton-Regierung in den Jugoslawien-Konflikt nach Jatras...........

    "Smilja Avramov folgte am Mittwoch und Donnerstag der US-Amerikaner Jim Jatras in den Zeugenstand. Einen Tag nach seiner Vernehmung in Den Haag legte er in einem Gespräch gegenüber Telepolis seine dortigen Aussagen dar. So war Jatras nach eigener Darstellung jahrelanger Außenpolitik-Analytiker der Republikaner im US-Senat in Washington und zuvor Diplomat im US-Auslandsdienst. 1997 bis 1999 schrieb er Berichte für den US-Senat, die sowohl Informationen über die Situation in Bosnien, vor allem aber in Kosovo enthielten.

    Seine Ausführungen vor dem Tribunal in Den Haag basierten dabei auf zwei thematischen Schwerpunkten. Zum einen der Rolle der Regierung Clinton und deren Kooperation mit radikalen Islamisten im Bosnien-Krieg. Dabei ging es vor allem um Waffenhandel aus dem Iran nach Bosnien. Diese Informationen seien nichts Neues, so Jatras, denn sie wurden bereits 1994 von Bill Clinton bestätigt und 1996 vom US-Kongress dokumentiert. Jatras wies darauf hin, dass der Kongress Waffenlieferungen und Verbindungen zum Iran aber bereits 1991 dokumentiert hatte, noch bevor Bosnien seine Unabhängigkeit erklärt hatte und der Krieg begann.

    Jatras betonte außerdem, dass bislang öffentlich die Zusammenarbeit der Clinton-Regierung mit einem, vor allem von Saudi-Arabien finanzierten Netzwerkes kaum Beachtung geschenkt wurde. Dieses Netzwerk würde man heute als Al-Qaida bezeichnen, so Jatras. Gegenüber serbischen Medienvertretern führte er diesen Standpunkt noch weiter aus. So verwies er auf den Bericht der offiziellen US-Kommission der Untersuchung der Ereignisse des 11. September 2001. Darin wurde festgestellt, dass erst Bosnien und Kosovo Al-Qaida zu einer globalen Kraft verholfen hatten, um schließlich in Afghanistan auf die Weltbühne zu gelangen.

    Gegenüber dem Tribunal verwies Jatras auch auf den Fall David Hicks. Der Australier sitzt derzeit in Guantanamo ein, um sich vor einem Militärgericht für seine Söldnertätigkeit zu verantworten. In Afghanistan hatte Hicks mit den Taliban gegen die USA gekämpft. Dabei wurde klar, dass er zuvor der albanischen UCK in Kosovo gedient hatte, um gegen die Serben zu kämpfen. Nach Aussagen von Jatras hatte ihn dieses, von den USA unterstützte Netzwerk dazu rekrutiert.""

  2. #2
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    quelle: srbi.de

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190

    Re: Die Verwicklungen der Clinton-Regierung

    Zitat Zitat von Legija
    Die Verwicklungen der Clinton-Regierung in den Jugoslawien-Konflikt nach Jatras...........

    "Smilja Avramov folgte am Mittwoch und Donnerstag der US-Amerikaner Jim Jatras in den Zeugenstand. Einen Tag nach seiner Vernehmung in Den Haag legte er in einem Gespräch gegenüber Telepolis seine dortigen Aussagen dar. So war Jatras nach eigener Darstellung jahrelanger Außenpolitik-Analytiker der Republikaner im US-Senat in Washington und zuvor Diplomat im US-Auslandsdienst. 1997 bis 1999 schrieb er Berichte für den US-Senat, die sowohl Informationen über die Situation in Bosnien, vor allem aber in Kosovo enthielten.

    Seine Ausführungen vor dem Tribunal in Den Haag basierten dabei auf zwei thematischen Schwerpunkten. Zum einen der Rolle der Regierung Clinton und deren Kooperation mit radikalen Islamisten im Bosnien-Krieg. Dabei ging es vor allem um Waffenhandel aus dem Iran nach Bosnien. Diese Informationen seien nichts Neues, so Jatras, denn sie wurden bereits 1994 von Bill Clinton bestätigt und 1996 vom US-Kongress dokumentiert. Jatras wies darauf hin, dass der Kongress Waffenlieferungen und Verbindungen zum Iran aber bereits 1991 dokumentiert hatte, noch bevor Bosnien seine Unabhängigkeit erklärt hatte und der Krieg begann.

    Jatras betonte außerdem, dass bislang öffentlich die Zusammenarbeit der Clinton-Regierung mit einem, vor allem von Saudi-Arabien finanzierten Netzwerkes kaum Beachtung geschenkt wurde. Dieses Netzwerk würde man heute als Al-Qaida bezeichnen, so Jatras. Gegenüber serbischen Medienvertretern führte er diesen Standpunkt noch weiter aus. So verwies er auf den Bericht der offiziellen US-Kommission der Untersuchung der Ereignisse des 11. September 2001. Darin wurde festgestellt, dass erst Bosnien und Kosovo Al-Qaida zu einer globalen Kraft verholfen hatten, um schließlich in Afghanistan auf die Weltbühne zu gelangen.

    Gegenüber dem Tribunal verwies Jatras auch auf den Fall David Hicks. Der Australier sitzt derzeit in Guantanamo ein, um sich vor einem Militärgericht für seine Söldnertätigkeit zu verantworten. In Afghanistan hatte Hicks mit den Taliban gegen die USA gekämpft. Dabei wurde klar, dass er zuvor der albanischen UCK in Kosovo gedient hatte, um gegen die Serben zu kämpfen. Nach Aussagen von Jatras hatte ihn dieses, von den USA unterstützte Netzwerk dazu rekrutiert.""
    GOOD MAN....GOD BLESS YA JIM AND STELLA....


Ähnliche Themen

  1. Clinton: 'Obama bi nam služio kavu'
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 15:00
  2. Obama und Clinton haben Fun
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 21:35
  3. Clinton sagt zum Kosovaren Danke
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 20:49
  4. Bill Clinton in Nordkorea
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 15:54
  5. Hillary Clinton u posjetu Kini
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 08:30