BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 81 bis 90 von 90

Viel Spaß beim Lesen....

Erstellt von Tihomir, 17.12.2008, 18:21 Uhr · 89 Antworten · 4.806 Aufrufe

  1. #81
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Bl4ckR0ck Beitrag anzeigen
    es tut mir leid aber mehr als 80% des alten illyriens ist deckungsgleich mit jugoslavien.
    Dazu hätte ich doch gerne mal eine ernsthafte Quelle.

  2. #82
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Bl4ckR0ck Beitrag anzeigen

    die welt ist nunmal abhängig voneinander, und damit das nicht ausgenutzt wird, muss es den weltkommunismus geben!
    Nur über meine Leiche und bei Dir würde ich dann anfangen ...

  3. #83

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Pray4Hope Beitrag anzeigen
    Dazu hätte ich doch gerne mal eine ernsthafte Quelle.


    Kommt hin


    In the first decades under Byzantine rule (until 461), Illyria suffered the devastation of raids by Visigoths, Huns, and Ostrogoths. Not long after these barbarian invaders swept through the Balkans, the Slavs appeared. Between the 6th and 8th centuries they settled in Illyrian territories and proceeded to assimilate Illyrian tribes in much of what is now Albania, Kosovo, FYROM, Montenegro, Slovenia, Croatia, Bosnia and Herzegovina, and Serbia.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Illyria

  4. #84

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen


    Kommt hin


    In the first decades under Byzantine rule (until 461), Illyria suffered the devastation of raids by Visigoths, Huns, and Ostrogoths. Not long after these barbarian invaders swept through the Balkans, the Slavs appeared. Between the 6th and 8th centuries they settled in Illyrian territories and proceeded to assimilate Illyrian tribes in much of what is now Albania, Kosovo, FYROM, Montenegro, Slovenia, Croatia, Bosnia and Herzegovina, and Serbia.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Illyria
    Da fehlt Cameria aud diesem Foto

  5. #85
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen


    Kommt hin


    In the first decades under Byzantine rule (until 461), Illyria suffered the devastation of raids by Visigoths, Huns, and Ostrogoths. Not long after these barbarian invaders swept through the Balkans, the Slavs appeared. Between the 6th and 8th centuries they settled in Illyrian territories and proceeded to assimilate Illyrian tribes in much of what is now Albania, Kosovo, FYROM, Montenegro, Slovenia, Croatia, Bosnia and Herzegovina, and Serbia.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Illyria
    Also, da ich mich ein Zeit lang mit der A Geschichte befasste, wunderte mich dabei das die Ilyrer dort keine Erwähnung finden.

    Beispiel:

    Frühmittelalter (bis 976) [Bearbeiten]


    Awarenmark und Mark Karantanien zur Zeit Karls des Großen


    Im Süden des heutigen Österreichs bildeten die slawischen Volksstämme, die sich in den Tälern von Drau, Mur und Save niedergelassen hatten, um das Jahr 600 das erste unabhängige slawische Staatsgebilde Europas, Karantanien; Zentrum Karantaniens war das Zollfeld. Mit den verbliebenen Resten der einheimischen keltoromanischen Bevölkerung verband sie der Wille zum Widerstand gegen ein weiteres Vordringen der benachbarten Franken und Awaren in den südöstlichen Alpenraum.
    Im nördlichen Alpenraum hatte sich ab Mitte des 6. Jahrhunderts das bairische Stammesherzogtum gebildet, deren Herrscher aus dem Geschlecht der Agilolfinger stammten und unter fränkischer Oberhoheit standen. Das Siedlungsgebiet der Baiern wurde in diesem Zeitraum nach Süden bis ins heutige Südtirol und nach Osten bis zur Enns erweitert. Östlich davon und auf dem Gebiet des heutigen Böhmens ließen sich Awaren und später Slawen nieder. Sitz der lange weitgehend unabhängig regierenden baierischen Herzöge war Regensburg.
    Unter den Karolingern kam es zu einem Erstarken des Frankenreichs, wodurch 788 das ältere baierische Stammesherzogtum, zu dem weite Gebiete des heutigen Österreich gehörten, beseitigt wurde. Der letzte weitgehend unabhängige Herzog der Baiern war Tassilo III.. Ebenfalls in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts zerbrach das Slawenreich Karantanien und kam unter fränkische Oberhoheit.
    Nach Eroberung des Reichs der Awaren errichtete der fränkische Herrscher Karl der Große um 800 eine Grenzmark in der Region des heutigen Niederösterreichs, zwischen den Flüssen Enns, Raab und Drau, die auch als Awarenmark bezeichnet wurde, und südlich davon die Mark Karantanien.

    Herzogtum Bayern im 10. Jahrhundert


    Die Grenzmark gegen die Awaren wurde durch die Einfälle der Ungarn vernichtet. Nach den drei Schlachten von Pressburg im Sommer 907 wurde die Grenze des nachfolgenden Ostfrankenreiches bis an die Enns zurückgenommen. Der anschließende Antritt Arnulfs I. als Herzog von Baiern wird gleichzeitig als Beginn des jüngeren baierischen Stammesherzogtums gesehen, zu dem der gesamte östliche Alpenraum zählte. Nach dem Sieg in der Schlacht auf dem Lechfeld unter dem ostfränkischen König Otto I. war die Bedrohung durch die Ungarn gebannt. Diese wurden danach sesshaft. Anschließend erfolgte eine zweite Welle baierischer Ostansiedlungen mit Gewinn von Gebieten im heutigen Niederösterreich, in Istrien und der Krain. In der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts entstand erneut eine dem Herzog von Baiern unterstellte Markgrafschaft östlich der Enns, die Marchia orientalis genannt wurde.
    Also die direkten Nachbarn , berichten nicht davon. Wie kommt das?

  6. #86

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Pray4Hope Beitrag anzeigen
    Also, da ich mich ein Zeit lang mit der A Geschichte befasste, wunderte mich dabei das die Ilyrer dort keine Erwähnung finden.

    Beispiel:

    Also die direkten Nachbarn , berichten nicht davon. Wie kommt das?
    Naja, die Slawen kamen ungefähr im 6 Jhr. n. Chr, wie du in meinem Post lesen kannst, kamen davor noch die Hunnen Goten und alle andere, also sind die Illyren schon ungefähr 450 n.chr. aus dem heute jugoslawischem Gebiet abgetreten

  7. #87
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Du meinst, dass die Slawen nie in Geschichtsbüchern erwähnt werden oder habe ich das jetzt richtig verstanden?

    Äh, nein. Ich meine: Letztendlich ist unklar was aus den Illyrern wurde.
    Mich irrtiert dabei nur, das z.B. unsere direkten Nachbarn die Österreicher,
    wie oben gepostet, nichts in der selben Epoche darüber erwähnen. Diverse slawische Stämme aber das wars auch. Ich hab mir vor nicht all zu langer Zeit die Geschichte Österreichs als bibelschwere Schwarte gegeben. Deren Ausführungen zu der Entwicklung des Balkans waren interessant, aber auch dort vernahm ich nichts von diese Abstammungs/Mischtheorie.

  8. #88

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Pray4Hope Beitrag anzeigen

    Äh, nein. Ich meine: Letztendlich ist unklar was aus den Illyrern wurde.
    Mich irrtiert dabei nur, das z.B. unsere direkten nachbarm die Österreicher,
    wie oben gepostet, nichts in der selben Epoche darüber erwähnen. Diverse slawische Stämme aber das wars auch. Ich hab mir vor nicht all zu langer Zeit die Geschichte Österreichs als Bibelschwere Schwarte gegeben. Deren Ausführungen zu der Entwicklung des Balkans waren interessant, aber auch dort vernahm ich nichts von diese Abstammungs/Mischtheorie.
    Procitaj ponovo post, promijenio sam ga

  9. #89
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Naja, die Slawen kamen ungefähr im 6 Jhr. n. Chr, wie du in meinem Post lesen kannst, kamen davor noch die Hunnen Goten und alle andere, also sind die Illyren schon ungefähr 450 n.chr. aus dem heute jugoslawischem Gebiet abgetreten
    Ja, ok, wie aber oben als Bsp. genannt, reden wir bei derer Geschichtsschreibung vom Zeitraum 0 - 1000 n. Chr.
    Das wäre ja genau in dieser "Phase".

    Abera uch so wird es doch schon fraglich, wenn man es aus der Perspektive der römischen Geschichte betrachtet:



    Nach weiteren langen Kämpfen geriet das Reich der Illyrer völlig unter die Herrschaft Roms und erhielt den Namen Illyricum. Unter Sulla war es mit Makedonien vereinigt, erst unter Julius Cäsar wurde es zu einer eigenständigen Provinz. Ein großer Aufstand der Illyrer zwischen den Jahren 6 und 9 konnte von den Römern nur mühsam niedergeschlagen werden.
    Also schon um das Jahr 0 herum kann man die Illyrere nach diesen Informationen als Vergangenheit betrachten.

  10. #90

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von Pray4Hope Beitrag anzeigen
    Also schon um das Jahr 0 herum kann man die Illyrere nach diesen Informationen als Vergangenheit betrachten.
    ssssh, du vergraulst alle albaner hier......

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 22:54
  2. Probleme beim Lesen von Emails
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 18:24
  3. Versteht ihr Spaß?
    Von Lance Uppercut im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 22:36
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 16:31
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.11.2004, 22:28