BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 117

Viele Serben und Kroaten bei der SVP

Erstellt von Zurich, 12.04.2008, 14:44 Uhr · 116 Antworten · 6.476 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Aber mir ging es ja um den Vergleich zur NDP.
    was der unterschied zu deutschland ist, ist daß die CDU und vor allem die CSU den rechten rand wesentlich deutlicher besetzt als die ÖVP in Österreich oder die FDP und die CVP in der schweiz. dadurch ist in beiden ländern eben mehr platz für eine partei, die nicht NUR rechtsextreme Ansichten teilt.... allerdings diesen durchaus Raum gibt

  2. #72
    The Rock
    Zitat Zitat von THE TRUTH Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu NPD und FPÖ hat die SVP auch gemässigte Mitglieder.

    Die bekannteste ist Eveline Widmer-Schlumpf, nur wird sie bald rausgeworfen, warum auch immer.

    Vielleicht ein deutliches Zeichen, dass es weiter Richtung Rechts geht.

    @ Fat Tony

    Mag zwar sein, dass die SVP mal eine Mitte Rechts Partei war, aber wie du selber siehst nähert sie sich immer mehr zur NPD, auch wenn, wie ich schon erwähnt habe, keine Nazi-Sympathisanten dort aufzufinden sind.

  3. #73
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von THE TRUTH Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu NPD und FPÖ hat die SVP auch gemässigte Mitglieder, denn es ist aus einer Bauernpartei entstanden.

    Die bekannteste ist Eveline Widmer-Schlumpf, nur wird sie bald rausgeworfen, warum auch immer.
    die fpö hat oder hatte auch gemäßigte mitglieder... vorsicht.

    bekannte beispiele ehemaliger fpö-mitglieder:

    Heide Schmidt
    Friedhelm Frischenschlager
    Hans-Peter Haselsteiner

  4. #74

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Diese Vergleiche bringen kaauumm was nur eins wissen wir alle die SVP NPD FPÖ und all diese Parteien wollen keine Ausländer!!!

  5. #75

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    naja - in der schweiz gab es ja auch keine entnazifizierung.... daher auch keine von der politik ausgeschlossenen wähler....

    die fpö ist aus der VdU hervorgegangen, die 1949 gegründet wurde, als die NSDAP-Mitglieder wieder wählen durften. hat eine deutsch-nationale und interessanterweise in den 70ern und 80ern eine liberale tradition. war auch in den 70ern koalitionspartner der spö - allerdings mit einer völlig anderen politik als heute. als haider ich glaub 86 an die macht kam, hat er sich dem populismus verschrieben mit slogans wie oben und konnte dadurch seinen wähleranteil von 5 % auf 28 % steigern in den nächsten 14 jahren. ähnliches gelang blocher mit einer ähnlichen strategie. unterschied ist, daß ausländerfeindlichkeit in österreich aufgrund unserer geschichte sofort mit der nazizeit in verbindung gebracht wird - in der schweiz eben nicht.

    beide - haider und blocher - sind intelligente politiker (haider war einer), die dem volk nach dem mund sprechen. was in der schweiz noch fehlt (aber meiner meinung nach kommen wird) sind die abspaltungen, die jede populistische rechte partei irgendwann hat - bei der FPÖ war das 1995 ca. das LIF und jetzt eben das BZÖ.... nach dem Motto: Es kann nur einen Führer geben

    Eine solche Zerreisprobe hat die SVP letzten Dezember durchgemacht, als Blocher nicht wieder gewählt wurde in die Regierung. Das war ein riesen Fiasko hier in der Schweiz. Doch die absolute Mehrheit der SVP hat sich klar für Blocher, und damit den härteren Kurs, ausgesprochen.

    Jetzt wird aller Wahrscheinlichkeit nach ein kantonale Partei von der Mutterpartei ausgeschlossen, weil diese sich zu der Frau bekennt hat, die die Wahl als neue Bundesrätin an Stelle von Blocher angenommen hatte. Zerreisprobe bestanden!

    Diese kleineren, extremeren Gruppierungen existieren bereits. Züri hat sie aufgelistet. Die SVP bedient sich zweifelslos populistischen Mitteln. Doch sie wird hier als eine absolut legitime Partei betrachtet, ganz im Gegensatz zur NDP. Nur um das ging es mir.

    Aber habe keine Lust meinen politischen Gegner hier weiter zu verteidigen. Wer es mir nicht glauben will, ist selber schuld.

  6. #76

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Eine solche Zerreisprobe hat die SVP letzten Dezember durchgemacht, als Blocher nicht wieder gewählt wurde in die Regierung. Das war ein riesen Fiasko hier in der Schweiz. Doch die absolute Mehrheit der SVP hat sich klar für Blocher, und damit den härteren Kurs, ausgesprochen.

    Jetzt wird aller Wahrscheinlichkeit nach ein kantonale Partei von der Mutterpartei ausgeschlossen, weil diese sich zu der Frau bekennt hat, die die Wahl als neue Bundesrätin an Stelle von Blocher angenommen hatte. Zerreisprobe bestanden!

    Diese kleineren, extremeren Gruppierungen existieren bereits. Züri hat sie aufgelistet. Die SVP bedient sich zweifelslos populistischen Mitteln. Doch sie wird hier als eine absolut legitime Partei betrachtet, ganz im Gegensatz zur NDP. Nur um das ging es mir.

    Aber habe keine Lust meinen politischen Gegner hier weiter zu verteidigen. Wer es mir nicht glauben will, ist selber schuld.
    Wir glaubens dir doch










    SCHEISS SVP

  7. #77
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Eine solche Zerreisprobe hat die SVP letzten Dezember durchgemacht, als Blocher nicht wieder gewählt wurde in die Regierung. Das war ein riesen Fiasko hier in der Schweiz. Doch die absolute Mehrheit der SVP hat sich klar für Blocher, und damit den härteren Kurs, ausgesprochen.

    Jetzt wird aller Wahrscheinlichkeit nach ein kantonale Partei von der Mutterpartei ausgeschlossen, weil diese sich zu der Frau bekennt hat, die die Wahl als neue Bundesrätin an Stelle von Blocher angenommen hatte. Zerreisprobe bestanden!

    Diese kleineren, extremeren Gruppierungen existieren bereits. Züri hat sie aufgelistet. Die SVP bedient sich zweifelslos populistischen Mitteln. Doch sie wird hier als eine absolut legitime Partei betrachtet, ganz im Gegensatz zur NDP. Nur um das ging es mir.

    Aber habe keine Lust meinen politischen Gegner hier weiter zu verteidigen. Wer es mir nicht glauben will, ist selber schuld.
    da bin ich schon bei dir..... allerdings wird die FPÖ in Österreich sehr wohl auch als absolut legitime Partei betrachtet.... und das macht sie eben genauso wie die SVP leider stärker. Vom Ausland her betrachtet sieht die Welt oft anders aus.

  8. #78

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    da bin ich schon bei dir..... allerdings wird die FPÖ in Österreich sehr wohl auch als absolut legitime Partei betrachtet.... und das macht sie eben genauso wie die SVP leider stärker. Vom Ausland her betrachtet sieht die Welt oft anders aus.
    Leider kenne ich mich in der österreichischen Politik zu schlecht aus.

    Aber ich glaube es auch dir.

    Die SVP betreibt halt einfach eine bürgerlich-rechte Politik. Da dies nicht meiner Ideologie entspricht, gefallen mir natürlich auch nicht ihre politischen Aktivitäten, mit Ausnahmen selbstverständlich. So muss man ihr durchaus attestieren, als erste grosse Partei das Ausländer-Problem, welches ohne wenn und aber besteht, enttabuisiert und auch als erste wirklich richtig erkannt zu haben. Die Lösungsansätze aber für dieses Problem sind meiner Meinung nach völlig falsch. Da gefallen mir die linken Kreise, welche dieses Thema aber jahrelang missachtet haben (sie geben es heute selber zu) natürlich weitaus besser.

  9. #79
    Lopov
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nach der Sendung "Leben Live" die gestern im Schweizer Fernsehen lief, hatten sich hier einige empört und überascht gezeigt, dass sich die BF-Userin Marija, die in der Sendung auftrat, als SVP-Mitglied entpuppte.
    Wer ist denn Marija?

  10. #80
    Lopov
    Zu diesem Thema kann man nur eines sagen: Ein Ausländer wählt eine ausländerfeindliche Partei? Was sagt das über seine/ihre Intelligenz aus?

    Was diese Intelligenzbestien wohl nie kapieren werden: diese Parteien unterscheiden nicht zwischen guten und bösen Ausländern. Wer etwas Anderes behauptet, hat keine Ahnung oder lügt.

Ähnliche Themen

  1. Warum sind so viele Serben prorussisch?
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 00:47
  2. Wieso hassen viele Kroaten die Albaner???
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 332
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 16:52
  3. Wie viele Serben....
    Von TheAlbull im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 17:15
  4. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 23:56