BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Viertes Treffen südosteuropäischer Premiers

Erstellt von Albanesi2, 03.08.2005, 18:08 Uhr · 3 Antworten · 796 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Viertes Treffen südosteuropäischer Premiers

    http://www.kleinezeitung.at/nachrich...5609/index.jsp

    Viertes Treffen südosteuropäischer Premiers

    In Salzburg fand das 4. Treffen der Regierungschefs aus dem südosteuropäischen Raum statt. Eine freie Handelszone, Direktinvestitionen sowie die "Wiederfindung Europas" waren die drei Hauptpunkte der Diskussionen des informellen Treffens, erklärte Bundeskanzler Schüssel am Mittwoch.





    Teilnehmer waren auch Außenministerin Plassnik und die Premierminister von Albanien, Bosnien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro und Rumänien, sowie der Koordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa, Erhard Busek in Salzburg. Alle südosteuropäischen Ministerpräsidenten betonten, dass sie einen EU-Beitritt so rasch wie möglich anstrebten.

    Anstatt 29 bilateraler Abkommen sollte eine einzige Freihandelszone für die ganze Region geschaffen werden. Basis soll die Mitteleuropäische Freihandelszone CEFTA (Central European Free Trade Association) sein, die vor zehn Jahren gegründeten Organisation zum Abbau der Handelsschranken in Mitteleuropa. Nach dem EU-Beitritt von Slowenien, Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Polen gehören nur noch Bulgarien, Rumänien und Kroatien der CEFTA an.

    Wichtig seien auch Direktinvestitionen, um die Wirtschaft zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen. Acht Milliarden Euro seien 2004 an ausländischen Direktinvestitionen in die Südosteuropäischen Länder geflossen, sagte Schüssel. Von diesen acht Milliarden sind 70 Prozent nach Rumänien und Bulgarien gekommen, nun sollten ausländische Direktinvestitionen verstärkt auch in andere Länder Südosteuropas fließen.

    Gesprochen wurde auch über die "Wiederfindung Europas". Dabei gehe es darum, "dass die Länder wieder zusammenfinden", sagte Schüssel. "Die Wiedergeburt Europas" sei die europäische Perspektive schlechthin, meinte sinngemäß Plassnik. "Wir sind Nachbarn" - so könnte man am Besten das Treffen zusammenfassen, sagte die Außenministerin.


    Salzburg (APA)

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Dann darf Fatos Nano noch mal schnell viel Geld im dortigen Spiel Casino lassen und der Schnaps und Whisky Verbrauch wird auch hochschnellen.

    Wer bezahlt eigentlich solch unsinnige Treffen?

  3. #3
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Ich halte nichts von diesem Treffen. Viel Gelaber, wenige Ergebnisse.
    Fast die Hälfte der Länder in Südosteuropa waren beim Treffen nicht dabei.

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Vasile
    Ich halte nichts von diesem Treffen. Viel Gelaber, wenige Ergebnisse.
    Fast die Hälfte der Länder in Südosteuropa waren beim Treffen nicht dabei.
    Dient wohl mehr der Geld Ausgabe der Ehefrauen und damit man kostenlos Spiel Casinos besuchen kann.


Ähnliche Themen

  1. Ein Viertes Reich
    Von Hakan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 18:10
  2. Webseite des Premiers angegriffen
    Von Bloody im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 13:45
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 08:14
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 23:13
  5. Ungarn: Signal des Premiers an die Bauern
    Von Jozsef im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 21:49