BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 20 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 196

Völkermord an den Armeniern: Erdogan nennt Papst-Worte "Unsinn"

Erstellt von latinoitaliano, 19.04.2015, 11:03 Uhr · 195 Antworten · 9.851 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von latinoitaliano Beitrag anzeigen
    die verschiedenen staaten sagen , es war völkermord , andere sagen es war kein völkermord und andere wiederum halten sich raus.... meine meinung dazu : ich stehe hinter den türken , auch wenn italien zu den 22 staaten gehört , die pro völkermord pledieren. ich sage im zweifelsfall für den angeklagten.



    Man geht bei den Armeniern von 800'000 bis 1,8 Mio. Todesopfer aus, wobei erstere die damals von türkischer Seite (u.a. von Atatürk selbst) genannte Zahl ist. Das Problem bei den Schätzungen ist, dass die osmanischen Volkszählungen zur Endzeit des Reichs offenbar nicht verlässlich seien. Von westlicher Seite geht man darum meist von 1,5 Mio. armenischer Todesopfer aus. Unabhängig davon wie man zu den heutigen Türken stehen mag. Diese 1,5 Mio. Menschen sind damals wohl kaum alle von alleine plötzlich tot umgefallen?

    Völkermord an den Armeniern ? Wikipedia



    Heraclius

  2. #122
    Avatar von latinoitaliano

    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    404
    ich möchte mich auch nicht bei der gegenseite unbeliebt machen.....

    aber es geht einzig und allein um das thema (völkermord)

    und dort gibt es , soviele pro und kontra diskussionen ....das ich nicht mehr anders denken kann..(im zweifelsfall für den angeklagten)

    ich habe mich kaputt gelesen und komme leider zu keinem ergebniss...

  3. #123
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von latinoitaliano Beitrag anzeigen
    ich möchte mich auch nicht bei der gegenseite unbeliebt machen.....

    aber es geht einzig und allein um das thema (völkermord)

    und dort gibt es , soviele pro und kontra diskussionen ....das ich nicht mehr anders denken kann..(im zweifelsfall für.....)

    ich habe mich kaputt gelesen und komme leider zu keinem ergebniss...




    Jeder soll sich ja denken was er will, wir sind alle erwachsen. Aber wenn Ich Zahlen lese in Größenordnung von 800'000 bis 1,8 Mio. toter Menschen, steht für mich ganz eindeutig außer Frage, dass es sich damals um Völkermord gehandelt hat.

    Heraclius

  4. #124
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von latinoitaliano Beitrag anzeigen
    ich möchte mich auch nicht bei der gegenseite unbeliebt machen.....

    aber es geht einzig und allein um das thema (völkermord)

    und dort gibt es , soviele pro und kontra diskussionen ....das ich nicht mehr anders denken kann..(im zweifelsfall für den angeklagten)

    ich habe mich kaputt gelesen und komme leider zu keinem ergebniss...
    1) welche damalige Dokumente hast du gelesen?
    2) Welche damalige Zeitungsberichte?
    3) Welche Zeitzeugen hast du angehört bzw. gelesen?

    usw...


    Welche kontra Punkte sollen es sein?

  5. #125
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Wieso zwingt ihr ihn seine Meinung zu ändern?

  6. #126
    Avatar von latinoitaliano

    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    404
    Das auf beiden Seiten Fehler gemacht und Menschen getötet wurden kann und sollte natürlich niemand abstreiten. Doch wurde bewusst ein Volk massakriert und wollte man Armenier ein für alle mal vernichten?

    das ist die frage , dir mir kopfzerbrechen bereitet hat.

    ich finde halt keine lösung ..... und ich kann mich nicht , mein ganze leben mit dem thema befassen.
    deshalb habe ich mein eigenes urteil gefällt.

  7. #127
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von latinoitaliano Beitrag anzeigen
    Das auf beiden Seiten Fehler gemacht und Menschen getötet wurden kann und sollte natürlich niemand abstreiten. Doch wurde bewusst ein Volk massakriert und wollte man Armenier ein für alle mal vernichten?

    das ist die frage , dir mir kopfzerbrechen bereitet hat.

    ich finde halt keine lösung ..... und ich kann mich nicht , mein ganze leben mit dem thema befassen.
    deshalb habe ich mein eigenes urteil gefällt.
    Richtig so, ich fälle auch meine Urteile so. Manchmal benutz ich auch Münzen. Zwar ausschließlich Drachmen aber das ist wieder ein anderes Thema.

    bei 1,5 Millionen toten musst ich auch erst ne Münze werfen. Nur für den Genozid an den Juden im II WK werf ich eine einfarbige Kugel.

    mein Ergebniss ist anders als deins.

  8. #128
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von latinoitaliano Beitrag anzeigen
    Das auf beiden Seiten Fehler gemacht und Menschen getötet wurden kann und sollte natürlich niemand abstreiten. Doch wurde bewusst ein Volk massakriert und wollte man Armenier ein für alle mal vernichten?

    das ist die frage , dir mir kopfzerbrechen bereitet hat.

    ich finde halt keine lösung ..... und ich kann mich nicht , mein ganze leben mit dem thema befassen.
    deshalb habe ich mein eigenes urteil gefällt.
    Ja die Absicht war die christlichen Minderheiten zu eliminieren.

    Betreffend zu den Armenier zitiere ich aus einigen deutschen diplomatischen Quellen:

    Im Juni 1915 schrieb der deutsche Botschafter Hans von Wangenheim aus Konstantinopel an den deutschen Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg:
    „Daß die Verbannung der Armenier nicht allein durch militärische Rücksichten motiviert ist, liegt zutage. Der Minister des Innern Talaat Bey hat sich hierüber kürzlich gegenüber dem zur Zeit bei der Kaiserlichen Botschaft beschäftigten Dr. Mordtmann ohne Rückhalt dahin ausgesprochen „daß die Pforte den Weltkrieg dazu benutzen wollte, um mit ihren inneren Feinden – den einheimischen Christen – gründlich aufzuräumen, ohne dabei durch die diplomatische Intervention des Auslandes gestört zu werden; das sei auch im Interesse der mit der Türkei verbündeten Deutschen, da die Türkei auf diese Weise gestärkt würde.[64]


    Ebenfalls im Juni berichtete der Generalkonsul in Konstantinopel Johann Heinrich Mordtmann:
    „Das läßt sich nicht mehr durch militärische Rücksichten rechtfertigen; es handelt sich vielmehr, wie mir Talaat Bej vor einigen Wochen sagte, darum die Armenier zu vernichten.[65]


    Ernst Jäckh, den Türken wohlgesinnter[71] Leiter der „Zentralstelle für Auslandsdienste“ im Auswärtigen Amt des Deutschen Reiches, erklärte im Oktober 1915 zur Rolle Talâts:
    „Talaat freilich machte keinen Hehl daraus, dass er die Vernichtung des armenischen Volkes als eine politische Erleichterung begrüße.[72][73]
    Völkermord an den Armeniern ? Wikipedia

    Du solltest wissen, die Deutschen und die Türken waren damals Verbündete.


  9. #129
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.166
    Es heißt die armenier mussten bis zur Sahara laufen stimmt das?

  10. #130
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ja die Absicht war die christlichen Minderheiten zu eliminieren.

    Betreffend zu den Armenier zitiere ich aus einigen deutschen diplomatischen Quellen:

    Im Juni 1915 schrieb der deutsche Botschafter Hans von Wangenheim aus Konstantinopel an den deutschen Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg:
    „Daß die Verbannung der Armenier nicht allein durch militärische Rücksichten motiviert ist, liegt zutage. Der Minister des Innern Talaat Bey hat sich hierüber kürzlich gegenüber dem zur Zeit bei der Kaiserlichen Botschaft beschäftigten Dr. Mordtmann ohne Rückhalt dahin ausgesprochen „daß die Pforte den Weltkrieg dazu benutzen wollte, um mit ihren inneren Feinden – den einheimischen Christen – gründlich aufzuräumen, ohne dabei durch die diplomatische Intervention des Auslandes gestört zu werden; das sei auch im Interesse der mit der Türkei verbündeten Deutschen, da die Türkei auf diese Weise gestärkt würde.[64]


    Ebenfalls im Juni berichtete der Generalkonsul in Konstantinopel Johann Heinrich Mordtmann:
    „Das läßt sich nicht mehr durch militärische Rücksichten rechtfertigen; es handelt sich vielmehr, wie mir Talaat Bej vor einigen Wochen sagte, darum die Armenier zu vernichten.[65]


    Ernst Jäckh, den Türken wohlgesinnter[71] Leiter der „Zentralstelle für Auslandsdienste“ im Auswärtigen Amt des Deutschen Reiches, erklärte im Oktober 1915 zur Rolle Talâts:
    „Talaat freilich machte keinen Hehl daraus, dass er die Vernichtung des armenischen Volkes als eine politische Erleichterung begrüße.[72][73]
    Völkermord an den Armeniern ? Wikipedia

    Du solltest wissen, die Deutschen und die Türken waren damals Verbündete.

    Mich würd auch intressieren, ob es Tötungen schon vor dem Gezeter mit Russland gab.

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  3. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 02:09