BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Völkermord in Kosova

Erstellt von MIC SOKOLI, 02.02.2007, 00:04 Uhr · 38 Antworten · 2.088 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von skenderbegi
    UNO-Vermittler legt endgültige Pläne für Kosovo vor

    Belgrad. SDA/baz. Der UNO-Kosovo-Vermittler Martti Ahtisaari legt am Freitag seine Pläne für die Zukunft der abtrünnigen südserbischen Provinz vor. Dem vorausgegangen waren über ein Jahr andauernde ergebnislose Verhandlungen zwischen Serben und Albanern.

    Nun wird der frühere finnische Präsident in Belgrad und Pristina mitteilen, wie die Zukunft der Region aussehen soll. Wie schon inoffiziell bekannt geworden war, werden die Vorschläge auf die Loslösung des Kosovos von Serbien und einen selbstständigen Staat hinauslaufen.

    Der serbische Regierungschef Vojislav Kostunica, der die Abspaltung verhindern will, hat ein Treffen mit Ahtisaari abgelehnt.

    Obwohl die Souveränität des dann jüngsten Staates in Europa mit rund zwei Millionen Einwohnern in dem Ahtisaari-Papier nicht erwähnt werde, laufe alles auf die Unabhängigkeit des Kosovos hinaus, hatten Diplomaten im Vorfeld berichtet.

    Anzeige

    Die Provinz wird eine eigene Verfassung sowie eigene Staatssymbole samt Nationalhymne erhalten und kann Mitglied in internationalen Staatenorganisationen wie der UNO werden. Auf der anderen Seite werden der noch rund 100 000 Menschen umfassenden serbischen Minderheit Sonderrechte eingeräumt.

    Beharren auf Maximalforderungen

    Serbien und die Kosovo-Albaner haben dann zwei Wochen Zeit, Veränderungen des Ahtisaari-Plans vorzuschlagen. Da Serben und Albaner aber schon ein Jahr auf ihren Maximalpositionen beharren, wird nicht mit grossen Anpassungen gerechnet.

    Während die EU für einige Jahre die Umsetzung der Pläne überwachen soll, dürfte der UNO-Sicherheitsrat bereits im März einen endgültigen Entscheid fällen.

    Russland droht mit Veto

    Russland hatte angekündigt, eine Regelung ohne Zustimmung Belgrads mit seinem Veto zu blockieren. In diesem Fall planen die Mitglieder der EU und die USA eine bilaterale Anerkennung des Kosovos.

    Der Ahtisaari-Plan dürfte sowohl von Serben als auch von Albanern heftig kritisiert werden. Den Albanern dürften die Rechte der serbischen Minderheit zu weit führen, die Serben wollen die Souveränität Belgrads in dieser Region wieder herstellen.

    Last der Geschichte

    Das Kosovo-Problem ist eines der schwersten historischen Lasten auf der Balkanhalbinsel, an dem auch der Vielvölkerstaat Jugoslawien zerbrochen war. Auf der einen Seite beanspruchen die Serben das Gebiet als Teil ihres mittelalterlichen Staates mit den wichtigen Klöstern und Schlachtfeldern.

    Auf der anderen Seite pochen die Albaner auf ihre erdrückende Mehrheit und behaupten, sie hätten noch vor den Serben dort gesiedelt, die im 6. und 7. Jahrhundert eingewandert waren.

    Nach der Niederlage gegen die Osmanen waren die meisten Serben seit dem 14. Jahrhundert und vor allem 1690 bei der so genannten Grossen Wanderung nach Norden ausgewandert.
    [B]die türken könnten auch behaupten das sie seit dem 5Jahrhunder in Berlinkreuzberg wohnen nur weil sie da die erdrückende mehrheit sind

  2. #12
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    zitat mize-miau;

    B]die türken könnten auch behaupten das sie seit dem 5Jahrhunder in Berlinkreuzberg wohnen nur weil sie da die erdrückende mehrheit sind


    du kannst noch so viel provozieren ...... :wink:

    kosova wurde nach den balkankriegen von den grossmächten
    serbien zugesprochen.......

    jetzt ist die zeit gekommen wo die geschichte richtig geschrieben wird......
    :wink:

    auch dich werde eine woche boykottieren und nicht wie du mit beleidigungen daherkommen. kätzchen


    by by serbia

    Zitat von skenderbegi
    die UNO-CHARTA auf garantierte selbstbestimmunsrecht der völker und die resolution 1514 über die weltweite dekolonisierung sprechen für die volle unabhängigkeit ...........

  3. #13
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von skenderbegi
    zitat mize-miau;

    B]die türken könnten auch behaupten das sie seit dem 5Jahrhunder in Berlinkreuzberg wohnen nur weil sie da die erdrückende mehrheit sind


    du kannst noch so viel provozieren ...... :wink:

    kosova wurde nach den balkankriegen von den grossmächten
    serbien zugesprochen.......

    jetzt ist die zeit gekommen wo die geschichte richtig geschrieben wird......
    :wink:

    auch dich werde eine woche boykottieren und nicht wie du mit beleidigungen daherkommen. kätzchen


    by by serbia

    Zitat von skenderbegi
    die UNO-CHARTA auf garantierte selbstbestimmunsrecht der völker und die resolution 1514 über die weltweite dekolonisierung sprechen für die volle unabhängigkeit ...........
    ja ja junge provozieren ^^ lol

    das hat damit nichts zutun ich hab nur gezeigt wie dumm diese aussage ist wir waren da weil wir jetzt soviele sind bal bla bla .

    tja hab ich dir was beigebracht he ,kosovo wurde serbien zugesprochen also nichts mit besetzt

    bye bye

  4. #14
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Völkermord im Kosovo -
    Frieden für den Balkan, Milosevic nach Den Haag (Sommer 1999)
    Eine Aussöhnung der verschiedenen Ethnien im Kosovo wird erst gelingen, wenn Serbien demokratisiert wird. Deshalb ist eine zentrale Forderung der GfbV, dass Slobodan Milosevic wegen Völkermordes an der kosovo-albanischen Bevölkerung vor das UN-Tribunal in Den Haag gebracht wird, das bereits Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit erhoben hat.
    pdf-Dokument, 5 Seiten (05-99-120)

    Genozid im Kosovo (Juli 1999)
    Die Gesellschaft für bedrohte Völker legt einen umfangreichen Bericht über die Kriegsverbrechen vor, die das Belgrader Regime im Kosovo begeht. Damit werden Beweise vorgelegt, die es ermöglichen sollen, Slobodan Milosevic auch wegen Völkermord in Bosnien und Kosovo vor dem UN-Tribunal in Den Haag anzuklagen.
    pdf-Dokument, 6 Seiten (02-99-014)

    Kosovo: Das Verbrechen von Racak (März 1999)
    Anhand von Zeugenaussagen und pathologischen Untersuchungen rekonstruiert die Gesellschaft für bedrohte Völker das Massaker von Racak. 45 wehrlose albanische Kosovaren waren von serbischen Spezialeinheiten mit Unterstützung der Armee ermordet worden. Die serbische These von albanischen Terroristen wird überzeugend widerlegt.
    pdf-Dokument, 5 Seiten (02-99-012)

    Kosovo - Krieg, Vertreibung, Massaker (August 1998)
    Milosevic führt zum vierten Mal seit 1990 Krieg. Serbische Sicherheitskräfte begannen im Kosovo mit der systematischen Vertreibung der kosovo-albanischen Bevölkerung. Massaker, Massenerschiessungen und Vergewaltigungen sind allgegenwärtig. Die Versorgung der verbliebenen albanischen Bevölkerung wie auch der Flüchtlinge ist nicht gewährleistet.
    pdf-Dokument, 5 Seiten (01-98-018)

    Kosovo ruft um Hilfe (Sommer 1998)
    Von März bis Juli 1998 wurden über 300.000 Kosovo-Albaner aus ihrer Heimat vertrieben. Mindestens 1.000 wurden getötet. Die ethnische Säuberung muss verhindert, der Krieg beendet und dem Kosovo das Selbstbestimmungsrecht zugestanden werden. Die GfbV kämpft dafür, dass die internationale Gemeinschaft ihre Verantwortung für das Kosovo wahrnimmt.
    pdf-Dokument, 5 Seiten (05-98-117)

    Kosovo - Eskalation der Gewalt (März 1998)
    Seit Ende Februar 1998 setzt das Belgrader Regime Polizei- und Sondereinheiten gegen die albanische Bevölkerung im Kosovo ein. Durch ihre Wirtschaftsbeziehungen und ihre politische Zurückhaltung stützen auch westliche Staaten Milosevic, der durch eine militärische Eskalation die Serbisierung Kosovos gewaltsam vollenden will.
    pdf-Dokument, 6 Seiten (02-98-004)

    Albaner im Kosovo - Apartheid in Europa (November 1997)
    Die Entwicklung der politischen und gesellschaftlichen Situation im Kosovo von der Machtübernahme Milosevics in Belgrad bis zum Vorabend der militärischen Eskalation wird in dieser Dokumenation dargestellt. Die Unterdrückung der albanischen Mehrheit im Kosovo, die immerhin 90 Prozent der Bevölkerung stellt, ist zu einer europäischen Form der Apartheid geworden.
    pdf-Dokument, 4 Seiten (02-97-003)



    http://www.gfbv.ch/iarchiv.html

    nur das gesagt ist diese organisation setzt sich jetzt dafür ein das die serbischen mitbürger zurück in den kosova kommen können.

    und ich sage welcome nachbaren wir begrüssen euch in einem neuen staat .... :wink:

  5. #15
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von skenderbegi



    http://www.gfbv.ch/iarchiv.html

    nur das gesagt ist diese organisation setzt sich jetzt dafür ein das die serbischen mitbürger zurück in den kosova kommen können.

    und ich sage welcome nachbaren wir begrüssen euch in einem neuen staat .... :wink:
    aber, aber schwachkopf....
    jetzt postest du schon wieder diese url als quelle....die hatten wir doch schon mal. hast du für deinen stuss noch immer nix seriöses gefunden?

  6. #16

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Wieder einmal Looser am Werke. Rechtlich sieht es so aus:

    Serbia (1 November 2000)
    http://www.un.org/members/list.shtml
    Serbien musste sich also 1999 an kein Statut der UNO halten.

    Andersherum gefragt: Wie viele solln wir von euch umgebracht haben?
    Einwohnerzahl vor dem Krieg: vor dem Krieg

    +1.9 Millionen Einwohner
    - 0.3 Millionen vertribene
    -----
    +1.6 Millionen als Realwert


    Wenn der Albanische Genozid hinzu kommt

    +1.6 Millionen Einwohner
    -0.3 Millionen Einohner
    -------
    + 1.3 Es dürften heutzutage also nur noch 1.3 Millionen Menschen im Kosovo leben.

    ABER Reale zahlen:

    1.9 - 0.3 = 2.2
    http://www.euinkosovo.org/upload/Kos...statistics.pdf

    Hmmm irgendwas stimmt da nicht wie können 1.9 - 0.3 = 2.2 sein?

    Man haben wir viele von euch umgebracht. So viele das ihr euch um eine halbe Millionen an Einwohnern innerhalb einer Dekade vermehrt habt.

    WOW

  7. #17

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ganz einfach mister lala,

    wann hat es die letzte volkszählung in kosova gegeben?

    man geht immer davon aus.
    allerdings gehe ich von größeren zahlen aus, da viele sich und ihre kinder nie bei den besatzungsbehörden serbiens registriert haben.

  8. #18
    Avatar von denki

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    1.601
    Es gab nie einen Völkermord im Kosovo.

  9. #19
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Lepoto
    Zitat Zitat von skenderbegi



    http://www.gfbv.ch/iarchiv.html

    nur das gesagt ist diese organisation setzt sich jetzt dafür ein das die serbischen mitbürger zurück in den kosova kommen können.

    und ich sage welcome nachbaren wir begrüssen euch in einem neuen staat .... :wink:
    aber, aber schwachkopf....
    jetzt postest du schon wieder diese url als quelle....die hatten wir doch schon mal. hast du für deinen stuss noch immer nix seriöses gefunden?
    da ich die woche ohne beleidigungen habe werde mich auch daran halten...

    aber diese dir nicht nicht genehme quelle wird international von allen oraganisationen anerkannt.....

    ansonsten kannnst ja gerne den gegen beweis antreten.....

    und würdest die quelle besuchen könntest auch sehen , dass diese sich jetzt für die rückkehr der serbischen bürger stark machen....


    aber ich weis doch alle quellen die den serbischen nazi-faschisten nicht passen
    werden natürlich alle als nicht relevant bezwichnet.

    und du weist doch wer nichts zu sagen bezw. keine argumente hat der bastelt sich seine welt nach dem erzählten von den erwachsenen die natürlich auch zurückgeblieben sein können in bezug auf politische veränderungen....... :idea: :idea:

  10. #20

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von drenicaku
    ganz einfach mister lala,

    wann hat es die letzte volkszählung in kosova gegeben?

    man geht immer davon aus.
    allerdings gehe ich von größeren zahlen aus, da viele sich und ihre kinder nie bei den besatzungsbehörden serbiens registriert haben.
    die einzigen besatzer die es je im kosovo hab waren die türken und die uck und nun ihr.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32
  2. Aghet - Ein Völkermord
    Von benutzer1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 16:49
  3. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 15:30
  4. heute vor 60 jahren völkermord in Ost-kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 10:48