BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Vogel Strauß in Belgrad

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 12.02.2006, 23:57 Uhr · 15 Antworten · 771 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Taulant
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Taulant
    Kommt davon wenn man zu primitiv, zurückgeblieben und dumm ist und den einzigen guten, serbischen Staatsmann(Djindjic) erschiesst.
    Du als Albaner solltest das Wort dumm nicht in den Mund nehmen.DFenk dran das ein Serbe das Lich in deinem Zimmer erfand das du jeden Morgen anmachst. 8)
    Aha Tesla hat das Licht erfunden

    Und ausserdem hat das rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun.
    Richtig,kann man so sagen.Also den Wechselstrommotor der das erst in gang bringt.Zur Aussage sagte ich bereits was,siehe erste Satz.

    MfG

    ps:
    Er läst auch grüssen. 8)
    Hast du im Wikipedia nachschauen müssen???

    Zum Bild: Dass ist sein ANAL-FLASHLIGHT, mit dieser Leuchte hat er seinen Analkanal zum Leuchten gebracht.

    MfG

  2. #12
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von Taulant
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Taulant
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Taulant
    Kommt davon wenn man zu primitiv, zurückgeblieben und dumm ist und den einzigen guten, serbischen Staatsmann(Djindjic) erschiesst.
    Du als Albaner solltest das Wort dumm nicht in den Mund nehmen.DFenk dran das ein Serbe das Lich in deinem Zimmer erfand das du jeden Morgen anmachst. 8)
    Aha Tesla hat das Licht erfunden

    Und ausserdem hat das rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun.
    Richtig,kann man so sagen.Also den Wechselstrommotor der das erst in gang bringt.Zur Aussage sagte ich bereits was,siehe erste Satz.

    MfG

    ps:
    Er läst auch grüssen. 8)
    Hast du im Wikipedia nachschauen müssen???

    Zum Bild: Dass ist sein ANAL-FLASHLIGHT, mit dieser Leuchte hat er seinen Analkanal zum Leuchten gebracht.

    MfG
    lol

  3. #13
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Taulant
    Hast du im Wikipedia nachschauen müssen???

    Zum Bild: Dass ist sein ANAL-FLASHLIGHT, mit dieser Leuchte hat er seinen Analkanal zum Leuchten gebracht.

    MfG
    Nein,du müsstest im goole nach schauen ich nicht.Ein Serbe weiss eigentlich was Tesla erfunden hat.Das war nur eine von vielen Erfindungen,wobei das seine wichtigste war.

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Vogel Strauß in Belgrad

    Zitat Zitat von Deki
    Ultranationalistische Kräfte profitieren von der Strategie Kostunicas - von Andrej Ivanji

    Anstatt sich mit der bitteren Realität und den gewaltigen auf das Land zukommenden Problemen auseinander zu setzen, steckt die serbische Staatsführung lieber den Kopf in den Sand. Während Premier Vojislav Kostunica von der "greifbar nahen" europäischen Zukunft Serbiens spricht, ist seine Regierung nicht einmal fähig, den wegen Kriegsverbrechen gesuchten General Ratko Mladic festzunehmen. Während regierende Politiker verkünden, eine "aufgedrängte" Unabhängigkeit des Kosovo "niemals" zu akzeptieren, bereiten sich sowohl diese von der UNO verwaltete Provinz als auch die Teilrepublik Montenegro längst auf die Ausrufung der Souveränität vor.

    Belgrad dagegen trifft gar keine Vorbereitungen für den unmittelbar bevorstehenden politischen Erdrutsch: weder für den Zerfall der Staatengemeinschaft mit Montenegro noch für die wahrscheinliche neue Grenzziehung des serbischen Territoriums. Serbische Parlamentsabgeordnete genießen seelenruhig die Winterpause, Belgrad benimmt sich, als ob der unhaltbare Status quo ewig dauern würde. Chaotische Zustände sind schon nicht mehr zu vermeiden.

    Die von Korruptionsaffären erschütterte, um die Parlamentsmehrheit bangende, von Milosevic-Sozialisten unterstützte unpopuläre Minderheitsregierung wirkt völlig überfordert. Statt einzugestehen, dass über das Schicksal der Region in Brüssel und Washington entschieden wird, nehmen serbische Politiker den Mund mit national-populistischen Trotzparolen voll. Statt eine diplomatische Offensive zu starten, ordnet Kostunica alles dem innenpolitischen Machtkampf unter und paktiert mit Kräften, die Serbien in den 90er-Jahren in den Krieg gehetzt haben.

    Von dieser Vogel-Strauß-Politik profitieren ultranationalistische Kräfte. Nicht zufällig sind die serbischen Radikalen, die Richtung Kosovo mit dem Säbel rasseln, in Umfragen mit mehr als 30 Prozent die mit Abstand stärkste Partei.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2340192


    Mit Kostunica geht es nicht weiter,ich wusste zu erst nicht das er so Nationalistisch ist es aber verdeckt. Es muss Boris Tadic(DS) an die Macht,er kann Serbien am schnellsten weit bringen.
    Anstatt sich mit der bitteren Realität und den gewaltigen auf das Land zukommenden Problemen auseinander zu setzen, steckt die serbische Staatsführung lieber den Kopf in den Sand.
    und mit Zoran Djindjic wurde der einzige sympathische Politiker begraben,der in diesem Sandkasten aufgeräumt hat...

    Während regierende Politiker verkünden, eine "aufgedrängte" Unabhängigkeit des Kosovo "niemals" zu akzeptieren, bereiten sich sowohl diese von der UNO verwaltete Provinz als auch die Teilrepublik Montenegro längst auf die Ausrufung der Souveränität vor.
    Sag ich ja...die Albaner überholen das grosse Serbien auf dem Standstreifen und lachen sich ins Fäustchen..und Montenegro will sich nicht von Serben trennen,sondern von der serbischen Handbremse in der Politik.......

    Statt einzugestehen, dass über das Schicksal der Region in Brüssel und Washington entschieden wird, nehmen serbische Politiker den Mund mit national-populistischen Trotzparolen voll. Statt eine diplomatische Offensive zu starten
    Scheinen aus ihrer politischen,wirtschaftlichen Niederlage vom Balkan Krieg nichts gelernt zu haben...grossse Sprüche...erleben wir auch hier im Forum von den Hobby Nationalisten....RSK...Kosovo ist serbisch...etc...aber die Realität.....

    und von Imagekampagnen und diplomatisches Geschick,ist Serbien so weit entfernt wie Nord Korea in Sachen Demokratie...

    ordnet Kostunica alles dem innenpolitischen Machtkampf unter und paktiert mit Kräften, die Serbien in den 90er-Jahren in den Krieg gehetzt haben.
    Eine Krähe hackt der andern.......armes Serbien....

    Nicht zufällig sind die serbischen Radikalen, die Richtung Kosovo mit dem Säbel rasseln, in Umfragen mit mehr als 30 Prozent die mit Abstand stärkste Partei.
    Anscheinend genügen 37 % Radikale um den Rest in Serbien in Schach zu halten...traurig für die Menschen die hilflos,dies mit ansehen müssen,wie eine Nation den Anschluss verpasst....

  5. #15
    Gast829627

    Re: Vogel Strauß in Belgrad

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Deki
    Ultranationalistische Kräfte profitieren von der Strategie Kostunicas - von Andrej Ivanji

    Anstatt sich mit der bitteren Realität und den gewaltigen auf das Land zukommenden Problemen auseinander zu setzen, steckt die serbische Staatsführung lieber den Kopf in den Sand. Während Premier Vojislav Kostunica von der "greifbar nahen" europäischen Zukunft Serbiens spricht, ist seine Regierung nicht einmal fähig, den wegen Kriegsverbrechen gesuchten General Ratko Mladic festzunehmen. Während regierende Politiker verkünden, eine "aufgedrängte" Unabhängigkeit des Kosovo "niemals" zu akzeptieren, bereiten sich sowohl diese von der UNO verwaltete Provinz als auch die Teilrepublik Montenegro längst auf die Ausrufung der Souveränität vor.

    Belgrad dagegen trifft gar keine Vorbereitungen für den unmittelbar bevorstehenden politischen Erdrutsch: weder für den Zerfall der Staatengemeinschaft mit Montenegro noch für die wahrscheinliche neue Grenzziehung des serbischen Territoriums. Serbische Parlamentsabgeordnete genießen seelenruhig die Winterpause, Belgrad benimmt sich, als ob der unhaltbare Status quo ewig dauern würde. Chaotische Zustände sind schon nicht mehr zu vermeiden.

    Die von Korruptionsaffären erschütterte, um die Parlamentsmehrheit bangende, von Milosevic-Sozialisten unterstützte unpopuläre Minderheitsregierung wirkt völlig überfordert. Statt einzugestehen, dass über das Schicksal der Region in Brüssel und Washington entschieden wird, nehmen serbische Politiker den Mund mit national-populistischen Trotzparolen voll. Statt eine diplomatische Offensive zu starten, ordnet Kostunica alles dem innenpolitischen Machtkampf unter und paktiert mit Kräften, die Serbien in den 90er-Jahren in den Krieg gehetzt haben.

    Von dieser Vogel-Strauß-Politik profitieren ultranationalistische Kräfte. Nicht zufällig sind die serbischen Radikalen, die Richtung Kosovo mit dem Säbel rasseln, in Umfragen mit mehr als 30 Prozent die mit Abstand stärkste Partei.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2340192


    Mit Kostunica geht es nicht weiter,ich wusste zu erst nicht das er so Nationalistisch ist es aber verdeckt. Es muss Boris Tadic(DS) an die Macht,er kann Serbien am schnellsten weit bringen.
    Anstatt sich mit der bitteren Realität und den gewaltigen auf das Land zukommenden Problemen auseinander zu setzen, steckt die serbische Staatsführung lieber den Kopf in den Sand.
    und mit Zoran Djindjic wurde der einzige sympathische Politiker begraben,der in diesem Sandkasten aufgeräumt hat...

    Während regierende Politiker verkünden, eine "aufgedrängte" Unabhängigkeit des Kosovo "niemals" zu akzeptieren, bereiten sich sowohl diese von der UNO verwaltete Provinz als auch die Teilrepublik Montenegro längst auf die Ausrufung der Souveränität vor.
    Sag ich ja...die Albaner überholen das grosse Serbien auf dem Standstreifen und lachen sich ins Fäustchen..und Montenegro will sich nicht von Serben trennen,sondern von der serbischen Handbremse in der Politik.......

    Statt einzugestehen, dass über das Schicksal der Region in Brüssel und Washington entschieden wird, nehmen serbische Politiker den Mund mit national-populistischen Trotzparolen voll. Statt eine diplomatische Offensive zu starten
    Scheinen aus ihrer politischen,wirtschaftlichen Niederlage vom Balkan Krieg nichts gelernt zu haben...grossse Sprüche...erleben wir auch hier im Forum von den Hobby Nationalisten....RSK...Kosovo ist serbisch...etc...aber die Realität.....

    und von Imagekampagnen und diplomatisches Geschick,ist Serbien so weit entfernt wie Nord Korea in Sachen Demokratie...

    ordnet Kostunica alles dem innenpolitischen Machtkampf unter und paktiert mit Kräften, die Serbien in den 90er-Jahren in den Krieg gehetzt haben.
    Eine Krähe hackt der andern.......armes Serbien....

    Nicht zufällig sind die serbischen Radikalen, die Richtung Kosovo mit dem Säbel rasseln, in Umfragen mit mehr als 30 Prozent die mit Abstand stärkste Partei.
    Anscheinend genügen 37 % Radikale um den Rest in Serbien in Schach zu halten...traurig für die Menschen die hilflos,dies mit ansehen müssen,wie eine Nation den Anschluss verpasst....

    der einzige der den anschluss verpasst hat bist du metlovic 8)

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Vogel Strauß in Belgrad

    Zitat Zitat von Legija


    der einzige der den anschluss verpasst hat bist du metlovic 8)
    Bitte etwas genauer....oder sind das wieder nur billige Phrasen wie die ultranationalistischen Töne einiger serbischer Politiker.?..

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Der Britische Hengst(Vogel)
    Von UKI im Forum Sport
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 19:33
  2. Wer ist dieser Pierre Vogel?
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 16:42
  3. Vogel okon?ao karijeru
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 17:00
  4. Partizan Belgrad - Roten Stern Belgrad
    Von Drobnjak im Forum Sport
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 17:08