BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Vojislav Kostunica: Serbien bietet dem Kosovo maximale Auton

Erstellt von TigerS, 14.07.2006, 22:52 Uhr · 36 Antworten · 1.495 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Vojislav Kostunica: Serbien bietet dem Kosovo maximale Auton

    BELGRAD, 14. Juli (RIA Novosti). Im Unterschied zu den übrigen Mitgliedsländern des UN-Sicherheitsrates unterstützen Russland und China mit ihrem Standpunkt zur Lösung des Kosovo-Problems eindeutig die Position Serbiens bezüglich der Unantastbarkeit der bestehenden Grenzen der Republik und der Wahrung ihrer territorialen Integrität.

    Das erklärte am Donnerstag Leon Cohen, Ko-Vorsitzender der serbischen Delegation bei den Verhandlungen über den Kosovo-Status, in New York im Gespräch mit der Belgrader Presseagentur Tanjug.

    Leon Cohen hob hervor, dass eine Unabhängigkeit von Kosovo und Metochien nicht nur für Serbien, sondern auch für die gesamte Region unvorhersagbare und nicht wieder gut zu machende Folgen nach sich ziehen würde. Deshalb habe die Weltgemeinschaft weder das moralische noch das politische Recht, Belgrad eine Entscheidung, die mit der Umwandlung einer südserbischen Provinz in einen selbstständigen Staat zusammenhänge, aufzuzwingen.

    "Premierminister Kostunica sprach im Sicherheitsrat nicht nur davon, dass die Unabhängigkeit des Kosovo für Serbien absolut inakzeptabel ist, sondern auch von der Bereitschaft in Belgrad, dem Gebiet einen nicht nur realisierbaren, sondern auch sehr günstigen Status in den Grenzen Serbiens zu überlassen", erklärte Slobodan Samardzic, Berater von Vojislav Kostunica, im Hauptquartier der UNO vor Journalisten. Seinen Worten zufolge handele es sich um den Status einer weitestgehenden Autonomie, in deren Rahmen alle Kosovo-Albaner ihre Interessen realisieren könnten.

  2. #2

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    695

    Re: Vojislav Kostunica: Serbien bietet dem Kosovo maximale A

    Zitat Zitat von TigerS
    BELGRAD, 14. Juli (RIA Novosti). Im Unterschied zu den übrigen Mitgliedsländern des UN-Sicherheitsrates unterstützen Russland und China mit ihrem Standpunkt zur Lösung des Kosovo-Problems eindeutig die Position Serbiens bezüglich der Unantastbarkeit der bestehenden Grenzen der Republik und der Wahrung ihrer territorialen Integrität.

    Das erklärte am Donnerstag Leon Cohen, Ko-Vorsitzender der serbischen Delegation bei den Verhandlungen über den Kosovo-Status, in New York im Gespräch mit der Belgrader Presseagentur Tanjug.

    Leon Cohen hob hervor, dass eine Unabhängigkeit von Kosovo und Metochien nicht nur für Serbien, sondern auch für die gesamte Region unvorhersagbare und nicht wieder gut zu machende Folgen nach sich ziehen würde. Deshalb habe die Weltgemeinschaft weder das moralische noch das politische Recht, Belgrad eine Entscheidung, die mit der Umwandlung einer südserbischen Provinz in einen selbstständigen Staat zusammenhänge, aufzuzwingen.

    "Premierminister Kostunica sprach im Sicherheitsrat nicht nur davon, dass die Unabhängigkeit des Kosovo für Serbien absolut inakzeptabel ist, sondern auch von der Bereitschaft in Belgrad, dem Gebiet einen nicht nur realisierbaren, sondern auch sehr günstigen Status in den Grenzen Serbiens zu überlassen", erklärte Slobodan Samardzic, Berater von Vojislav Kostunica, im Hauptquartier der UNO vor Journalisten. Seinen Worten zufolge handele es sich um den Status einer weitestgehenden Autonomie, in deren Rahmen alle Kosovo-Albaner ihre Interessen realisieren könnten.
    Abgelehnt! Kosova Republik!!!!!!!!!!!

  3. #3
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Re: Vojislav Kostunica: Serbien bietet dem Kosovo maximale A

    Zitat Zitat von TanushTopia
    Zitat Zitat von TigerS
    BELGRAD, 14. Juli (RIA Novosti). Im Unterschied zu den übrigen Mitgliedsländern des UN-Sicherheitsrates unterstützen Russland und China mit ihrem Standpunkt zur Lösung des Kosovo-Problems eindeutig die Position Serbiens bezüglich der Unantastbarkeit der bestehenden Grenzen der Republik und der Wahrung ihrer territorialen Integrität.

    Das erklärte am Donnerstag Leon Cohen, Ko-Vorsitzender der serbischen Delegation bei den Verhandlungen über den Kosovo-Status, in New York im Gespräch mit der Belgrader Presseagentur Tanjug.

    Leon Cohen hob hervor, dass eine Unabhängigkeit von Kosovo und Metochien nicht nur für Serbien, sondern auch für die gesamte Region unvorhersagbare und nicht wieder gut zu machende Folgen nach sich ziehen würde. Deshalb habe die Weltgemeinschaft weder das moralische noch das politische Recht, Belgrad eine Entscheidung, die mit der Umwandlung einer südserbischen Provinz in einen selbstständigen Staat zusammenhänge, aufzuzwingen.

    "Premierminister Kostunica sprach im Sicherheitsrat nicht nur davon, dass die Unabhängigkeit des Kosovo für Serbien absolut inakzeptabel ist, sondern auch von der Bereitschaft in Belgrad, dem Gebiet einen nicht nur realisierbaren, sondern auch sehr günstigen Status in den Grenzen Serbiens zu überlassen", erklärte Slobodan Samardzic, Berater von Vojislav Kostunica, im Hauptquartier der UNO vor Journalisten. Seinen Worten zufolge handele es sich um den Status einer weitestgehenden Autonomie, in deren Rahmen alle Kosovo-Albaner ihre Interessen realisieren könnten.
    Abgelehnt! Kosova Republik!!!!!!!!!!!
    abwarten und tee trinken

  4. #4

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    695

    Re: Vojislav Kostunica: Serbien bietet dem Kosovo maximale A

    Zitat Zitat von TigerS
    Zitat Zitat von TanushTopia
    Zitat Zitat von TigerS
    BELGRAD, 14. Juli (RIA Novosti). Im Unterschied zu den übrigen Mitgliedsländern des UN-Sicherheitsrates unterstützen Russland und China mit ihrem Standpunkt zur Lösung des Kosovo-Problems eindeutig die Position Serbiens bezüglich der Unantastbarkeit der bestehenden Grenzen der Republik und der Wahrung ihrer territorialen Integrität.

    Das erklärte am Donnerstag Leon Cohen, Ko-Vorsitzender der serbischen Delegation bei den Verhandlungen über den Kosovo-Status, in New York im Gespräch mit der Belgrader Presseagentur Tanjug.

    Leon Cohen hob hervor, dass eine Unabhängigkeit von Kosovo und Metochien nicht nur für Serbien, sondern auch für die gesamte Region unvorhersagbare und nicht wieder gut zu machende Folgen nach sich ziehen würde. Deshalb habe die Weltgemeinschaft weder das moralische noch das politische Recht, Belgrad eine Entscheidung, die mit der Umwandlung einer südserbischen Provinz in einen selbstständigen Staat zusammenhänge, aufzuzwingen.

    "Premierminister Kostunica sprach im Sicherheitsrat nicht nur davon, dass die Unabhängigkeit des Kosovo für Serbien absolut inakzeptabel ist, sondern auch von der Bereitschaft in Belgrad, dem Gebiet einen nicht nur realisierbaren, sondern auch sehr günstigen Status in den Grenzen Serbiens zu überlassen", erklärte Slobodan Samardzic, Berater von Vojislav Kostunica, im Hauptquartier der UNO vor Journalisten. Seinen Worten zufolge handele es sich um den Status einer weitestgehenden Autonomie, in deren Rahmen alle Kosovo-Albaner ihre Interessen realisieren könnten.
    Abgelehnt! Kosova Republik!!!!!!!!!!!
    abwarten und tee trinken
    russischen tee oder kamillen tee....wenn kosova unabhängig wird spendier ich dir einen skanderbeg kognak

  5. #5
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Re: Vojislav Kostunica: Serbien bietet dem Kosovo maximale A

    Zitat Zitat von TanushTopia
    Zitat Zitat von TigerS
    Zitat Zitat von TanushTopia
    Zitat Zitat von TigerS
    BELGRAD, 14. Juli (RIA Novosti). Im Unterschied zu den übrigen Mitgliedsländern des UN-Sicherheitsrates unterstützen Russland und China mit ihrem Standpunkt zur Lösung des Kosovo-Problems eindeutig die Position Serbiens bezüglich der Unantastbarkeit der bestehenden Grenzen der Republik und der Wahrung ihrer territorialen Integrität.

    Das erklärte am Donnerstag Leon Cohen, Ko-Vorsitzender der serbischen Delegation bei den Verhandlungen über den Kosovo-Status, in New York im Gespräch mit der Belgrader Presseagentur Tanjug.

    Leon Cohen hob hervor, dass eine Unabhängigkeit von Kosovo und Metochien nicht nur für Serbien, sondern auch für die gesamte Region unvorhersagbare und nicht wieder gut zu machende Folgen nach sich ziehen würde. Deshalb habe die Weltgemeinschaft weder das moralische noch das politische Recht, Belgrad eine Entscheidung, die mit der Umwandlung einer südserbischen Provinz in einen selbstständigen Staat zusammenhänge, aufzuzwingen.

    "Premierminister Kostunica sprach im Sicherheitsrat nicht nur davon, dass die Unabhängigkeit des Kosovo für Serbien absolut inakzeptabel ist, sondern auch von der Bereitschaft in Belgrad, dem Gebiet einen nicht nur realisierbaren, sondern auch sehr günstigen Status in den Grenzen Serbiens zu überlassen", erklärte Slobodan Samardzic, Berater von Vojislav Kostunica, im Hauptquartier der UNO vor Journalisten. Seinen Worten zufolge handele es sich um den Status einer weitestgehenden Autonomie, in deren Rahmen alle Kosovo-Albaner ihre Interessen realisieren könnten.
    Abgelehnt! Kosova Republik!!!!!!!!!!!
    abwarten und tee trinken
    russischen tee oder kamillen tee....wenn kosova unabhängig wird spendier ich dir einen skanderbeg kognak
    ich trinke nur pfefferminz
    tee aber nur wenn ! kosova unabhängig wird

  6. #6

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    695
    okey du hast deinen cognak sicher denn es ist klar das kosova unabhängig wird und dann musst du auch noch das gesöff des feindes mit dem glorreichen namen skanderbeg trinken

    prost

  7. #7

    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von TanushTopia
    okey du hast deinen cognak sicher denn es ist klar das kosova unabhängig wird und dann musst du auch noch das gesöff des feindes mit dem glorreichen namen skanderbeg trinken

    prost

  8. #8
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von TanushTopia
    okey du hast deinen cognak sicher denn es ist klar das kosova unabhängig wird und dann musst du auch noch das gesöff des feindes mit dem glorreichen namen skanderbeg trinken

    prost
    ee ne klar ist das wasser klar ist das glas , doch das kosovo klar unabhängig wird ne mein kollege das ist net klar

  9. #9
    Avatar von kosovari-usa

    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    205
    Zitat Zitat von TigerS
    Zitat Zitat von TanushTopia
    okey du hast deinen cognak sicher denn es ist klar das kosova unabhängig wird und dann musst du auch noch das gesöff des feindes mit dem glorreichen namen skanderbeg trinken

    prost
    ee ne klar ist das wasser klar ist das glas , doch das kosovo klar unabhängig wird ne mein kollege das ist net klar

    ICH MUSS MIT GROSSE BUCHSTABEN JEZT SCHREIBEN WEIL IER(serben)SEIT BLIND GEWORDEN :idea:
    Kosovo Independence
    Amerika nderonë dhe respektonë Pavarsinë e Kosovës !!!
    hmm und wie fragen so mit wie meine ich mit usa zusamen ja
    wie fragen nicht die russe und chinese und auch oich(serbe) was hooo hooooo das kommt nicht in frage,und so machen sie gerade die letzten Vorbereitungen für eins der schonsten Rituale dieser Art: "Wettsaufen & Wettrulpsen" vile spass dabei :wink:
    :arrow:

  10. #10
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558
    Ach sollen doch machen was sie wollen langsam nervt mich dise frage was damit sein wirt.
    Albaner und Serben werden nie zu einer Lösung kommen, deswegen sollte jemand anderes entscheiden was damit geschehen soll.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien bietet Gebietstausch an
    Von specialForces im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 10:18
  2. vojislav kostunica...
    Von phαηtom im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 19:46
  3. Kostunica:"Kein demokratisches Serbien ohne Kosovo"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 18:19
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.12.2004, 18:16