BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 23 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 222

Vojvodina, erster Schritt Richtung Unabhängigkeit ?

Erstellt von Grasdackel, 14.10.2008, 22:16 Uhr · 221 Antworten · 17.101 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von SlavicWolf

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    oh mann,jetzt mal ehrlich,

    denkst du dir die scheiße selber aus oder

    hast du es irgendwo gelesen/gehört/kopiert?wenn ja wo?
    All diese Teile musste das Königreich Österreich-Ungarn an Königreich SHS abgeben, wer sagt dann das Baranja Kroatisch sein sollte? Macht es Klick?

  2. #102
    Avatar von baduglyboy

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    1.824
    srbija kao picka, sto manja to bolja

  3. #103
    Šaban
    Zitat Zitat von SlavicWolf Beitrag anzeigen
    Genauso war die Baranja noch nie kroatisch vor 1946, aber wem erzähl ich das eigentlich? Und wenn interessiert das heute noch?
    Zemun war vor 1991 nie serbisch

  4. #104
    Avatar von SlavicWolf

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    Zemun war vor 1991 nie serbisch
    Falsch, vor 1920.

  5. #105
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von SlavicWolf Beitrag anzeigen
    All diese Teile musste das Königreich Österreich-Ungarn an Königreich SHS abgeben, wer sagt dann das Baranja Kroatisch sein sollte? Macht es Klick?
    ja,österreich ungarn hatten es besetzt und mussten es wieder hergeben.
    aber die vojvodina war ja niemals teil serbiens,weshalb man auch nichts ZURÜCKgeben konnte.macht es jetzt klick?

  6. #106
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ja,österreich ungarn hatten es besetzt und mussten es wieder hergeben.
    aber die vojvodina war ja niemals teil serbiens,weshalb man auch nichts ZURÜCKgeben konnte.macht es jetzt klick?

    ma hajde cigo ihr seid so ermsehlig,dass ihr auf jede Art uns das Schlechteste wünscht.Wir sind ethnische Brüder und euch ist die Haputsache es gibt keine Serben mehr und keine Serben...haa jel tacno ?

  7. #107
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    Upravu je SlavicWolf, Baranja kao i mnogi drugi djelovi nisu nikada bili dio Hrvatske. Rat jos nije ni zavrsio bio, kada su vec hiljade i hiljade hrvatskih kolonista usmjereni u Baranju, zapadnom Srijemu i sjevernu Backu. Izvjesni gen. Rukavina je odlicno izvrsio zadatak Broza, Hebranga i Bakarica. Vojvodjanske srbe je Broz ponizio zato sto je doveo hrvata za sefa Vojne uprave i pored cinjenice, da su srbi do krajem 1944 cinili skoro 100% vojvodjanskih partizana. A zasigurno se moglo iz tih redova naci barem recimo 10 sposobnih ljudi za sefa vojne uprave. Dalje, tadasnjo savezno ministarstvo za kolonizaciju je predvidjalo da se preko 1000 borackih porodica iz Hrvatske (500 iz Dalmacije i 500 sa Korduna i Banije) naseli u Baranju. Medjutim, Broz je sa Bakaricem i Hebrangom sve to izmjenio, tako sto je umjesto predvidjenih 500 srpskih porodica sa Banije i Korduna u Baranju doslo preko 500 hrvatskih porodica iz Hrvatskoga Zagorja. E sad tada niko od zasljepljenih srpskih komunista nije ni mogao pretpostavit‘ da ce zbog zamjene srpskih kolonista sa hrvatskim doci do pripojenja Baranje Hrvatskoj. Tako se i Baranja nazalost nasla u zaokruzenju na novoj karti velike Hrvatske, koji niti jedan jedini hrvatski vladar (bilo to od Tomislava, do bana Jelacica sve do Pavelica) nit‘ u snu nije mogao zamislit. Evo jos da navedem dva kriminalna poteza Tita, koji su i te kako doprinjeli nasilnoj izmjeni nacionalne strukture cijelokupnog stanovnistva Baranje. Prvi, kada je pocelo doseljavanje u Baranju brojne ustaske porodice, cija je kolonizacija sprovedena za vrijeme NDH, po ravnoj Slavoniji, iako je odlukom tadasnje savezne vlade bilo predvidjeno da se u Baranju iskljucljivo nasele boracke porodice. Drugo, savezni ministar za tadasnju agrarnu reformu i kolonizaciju bio je odredio da se u Baranju nasele i izbjeglice iz madjarskog djela Baranje iz 1918. Naravno, tadasnji vrh Hrvatske je (uz podrsku zlocinca Tita) ignorisao zahtjev nadleznoga ministra, pa se u Baranju naselila jos jedna velika rvatska‘ grupacija. Poznata licnost Milovan Djilas (za one koji neznaju, on je bio predsjednik komisije saveznoga parlamenta za razgranicenje izmedju Hrvatske i Vojvodine) izjavio je da je Baranja data Hrvatskoj, jer je u njoj bilo najvise hrvata, medjutim, Djilas nije rekao kako je zaista doslo do toga, da hrvati budu u vecini. Evo da navedem jos jedan primjer, grad Ilok, Djilas je u ime svoje tadasnje komisije predlagao da Ilok pripadne Vojvodini, sto je cak i sam Broz prihvatio. I na kraju krajeva, Ilok se nasao u Hrvatskoj. Zasto, Bakaric i Hebrang su „ubijedili“ Broza i imali su Ilok u dzepu, sve ostalo zakljucite sami. A koliko vidim i poznavanje istorije Vojvodine je odje ogranicemo samo na cuvenu 1918. Sta je sa tzv.“mohackom bitkom“ ili padom Banata, tokom turske vladavine vise od 90% stanovnistva Vojvodine cinili su srbi. Srbi su uglavnom zivjeli u selima, dok je gradsko stanovnistvo bilo pretezno muslimansko (veliki broj i poturcenih srba). Vojvodina nije postala tek 1918 srpska. Ona je vec izmedju 16. & 19. Vjeka bila kulturno srediste srpskoga naroda. Sta je sa kulturnim centrima kao sto su Sremski Karlovci, Novi Sad ili Fruskogorski manastiri. Zar nije u prvoj polovini 19. Vjeka Novi Sad bio najveci srpski grad. Sve ostalo je mlacenje prazne slame.

  8. #108
    Avatar von SlavicWolf

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ja,österreich ungarn hatten es besetzt und mussten es wieder hergeben.
    aber die vojvodina war ja niemals teil serbiens,weshalb man auch nichts ZURÜCKgeben konnte.macht es jetzt klick?
    Österreich-Ungarn war am Ende des Krieges auf der Verliererseite (Mittelmächte) und das Königreich Serbien auf der Gewinnerseite (Entente), der Verlierer ist sich gezwungen Verträge gegen seinen Willen zu unterzeichnen, oder denkst du die Polen müssten jetzt ihr ganzes Land im Westen (Schlesien, Pommern, West/Ostpreussen an das Deutschen Reich) wieder abgeben?

  9. #109
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ja,österreich ungarn hatten es besetzt und mussten es wieder hergeben.
    aber die vojvodina war ja niemals teil serbiens,weshalb man auch nichts ZURÜCKgeben konnte.macht es jetzt klick?

    was ist mit der RSK,wo Serben schon vor hunderten lebten,die ihr einfach vertrieben habt ?

  10. #110
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Kapetan-Frenki Beitrag anzeigen
    ma hajde cigo ihr seid so ermsehlig,dass ihr auf jede Art uns das Schlechteste wünscht.Wir sind ethnische Brüder und euch ist die Haputsache es gibt keine Serben mehr und keine Serben...haa jel tacno ?
    ich wünsche niemanden schlechtes nur sollte man bei der wahrheit bleiben.und die besagt,dass die vojvodina vor 1920 nie serbisch war.die serben haben sich dort breitgemacht wie die türken in deutschland,aber deshalb ist es noch lange nicht türkisch.
    deshalb verstehe ich die aufregung der serben nicht,dass die vojvodina autonomie haben will.sie will eben mehr unabhängigkeit von belgrad was sie schon früher hatte,bis ihr die autonomie genommen wurde.
    aber hauptsache in die opferrolle schlüpfen,jel tocno?

Ähnliche Themen

  1. „Schritt in die richtige Richtung“
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 01:07
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 12:19
  3. Erster Schritt
    Von Vindjakna im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 17:11
  4. Erster Schritt zum Atomwaffenbau?
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 16:37
  5. Serbien/Montenegro: Erster Schritt in die EU
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 22:48