BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 222

Vojvodina, erster Schritt Richtung Unabhängigkeit ?

Erstellt von Grasdackel, 14.10.2008, 22:16 Uhr · 221 Antworten · 17.100 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    vojvodina wird nicht unabhänig keine chance eher wird der sandzak 10 mal unabhänig

  2. #52

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von FBKSH Beitrag anzeigen
    Diese Antwort macht mich sowas von sauer .Die Bevölkerung darf anscheinend für sich bestimmen weil du hoffst ,dass die Vojvidaner für serbien stimmen aber wenns um Nordalbanien (KOSOVA) handelt wo die bevölkerung nicht gefragt werden durfte,weil sie eindeutig für die trennung entscheiden würde sagt man strikt nein !



    Ihr seit einfach nur jämmerlich selbst die Serben , die sich nur im geringsten Teil von denen die in Belgrad leben differenzieren wollen sich von euch trennen sowas nennt man auch ein stolzes ,starkes und nicht runter kriegendes VOLK
    Ja trennung, oder sich selbst verwalten dürfen, sind zwei paar schuhe.

    Abgesehen davon, beteiligen sich die politiker aus der vojvodina an einer konstruktiven politik, die serbien und der vojvodian zugute kommt. Das ist nochmal ein unterschied zu kosovo.
    Das einzige was die albaner im kosovo machen, ist die serben vertreiben, und die ganze zeit "kosovo republik" schreien.
    Es ist ganz klar das eine abtrennung verhindert werden muss, den das ist eine verletzung der souveränen integrität vom staat.

    Wenn sich die albaner politisch mehr angagiert hätten, sich angepasst hätten, sich sozial eingefügt hätten, hätte man sicherlich anders gehandelt, sehr warscheinlich ähnlich wie jetzt in der vojvodina.
    Aber nein die albaner verhalten sich egal wo sie leben nur sippenhaft, das sehe ich jeden tag auch hier in der schweiz. Anpassen? Keine spur...

    Kosovo ist serbischer boden, da könnt ihr euch nicht auf eine landkarte berufen die vor 3000 jahren aktuell war. In der zeit es weder serben noch albaner gab. Byzanz, Ilyrien, römisches reich, athener stadtstaat, und und und gibt es nicht mehr.... Das gehört in das Antike zeitalter und nicht ins 21' jahrhundert.

    Ich selbst bin wie gesagt, eher ein gegener zentralistischer regierungen wie es noch viele gibt (frankreich, Italien, usw.) aber es darf nicht sein, das individuen gegen einen staat arbeiten, anstatt für den staat und somit für sich selbst.
    Dieses kosovo wird in dieser form immer ein pulverfass bleiben, den rechtlich gehört es serbien. Und serbien wird sicherlich nicht auf das kosovo verzichten. Das bedeutet sobald es die politische und wirtschaftliche lage erlaubt was wiederum ein starkes militär resultiert, sich das kosovo zurückholen, was rechtlich serbisches eigentum ist.

    Ein blödes beispiel: Wenn ich dich in meinem haus wohnen lasse, hasst du sicherlich rechte, die ich wahren muss, aber desswegen gehört das haus nie dir, ausser ich verkaufe es dir und willige selbst dazu ein....

    Ok blödes beispiel, aber so ist die rechtliche grundlage, nach dem wir uns alle zu richten haben.


    Diese tatsachen solltest du dir mal rein objektiv vor augen halten. Ohne jetzt gleich weider ausfallend zu werden und die augen vor der realität verschlissen.

    Den kosovo kann nur solange ein "staat" sein, solange die amerikaner und die EU wirtschaftlich stark bleiben, sogar sehr stark bleiben. Sobald die abschwächen was sehr gut passieren kann, den die zeichen stehen so. Wenn man die weltwirtschaftslage betrachtet, kann es sehr gut sein, dass sie den kosovo fallen lassen müssen.
    Den die russen sind selbst daran interessiert auf dem balkan fuss zu fassen, und die russen sind im aufschwung, politisch wirtschaftlich und vorallem militärisch... Es ist eine frage der zeit...

  3. #53
    Avatar von lalala

    Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    17
    http://www.vojvodina.sr.gov.yu/

    - Downloads

    (links ist die aktuelle version: predlog_i_obrazlozenje)


    es geht nicht um trennung, schiessen, kosovo oder sandzak!

  4. #54
    pqrs
    Vojvodina sollte lieber nicht unabhängig werden.. ist ein wichtiges Wirtschaftsgebiet für Serbien.

  5. #55
    pqrs
    Zitat Zitat von Pravda Beitrag anzeigen
    Außer wenn die Ungarn die Taktik der Albaner einsetzen und "Vögeln wie die kanickel".
    Eine andere Möglichkeit für eine Unabhängigkeit in den nächsten Jahren sehe ich ansonsten nicht, wie gesagt Autonomie ist fair.
    Wieder diese bescheuerte Theorie, na ja, die Roma machen's auch und trotzdem machen sie nirgends die Mehrheit. Von denen haben heute noch die meisten Familien mindestens fünf Kinder.

    In Kumanovo, wo ich herkomme, waren die Albaner auch fleissig die letzten Jahrzenten und in der Minderheit ist man immernoch.

  6. #56

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Ja ich begrüße es auch wenn 70 % der vojvodina serben sich vom ihrem land abspalten wollen.
    na klar es wird schon wieder jungs der psychiater wirds wieder gut machen.
    die autonomie hat wirtschaftliche gründe, die vojvodina war immerschon wirtschaftlich stärker als der rest des landes.
    und wahrscheinlich wollen sie die autonomie damit sie die wirtschaft selber regeln können und nicht in einem schritt mit dem rest serbiens gehen müssen denn sonst werden sie gestoppt.

  7. #57
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    ich bin auch gegen einen zentralstaat serbien,.. die gemeinden müssen verwalten.
    um konkret tzu werden, alle gemeinden lösen sich los und bilden einen gemeindebund serbien.
    jede gemeinde bekommt ihre grenzen, eigene pässe, eighene präsidenten, ein eigenes parlament usw.

    das ist doch dier richtige lösung auf der welt! alles so klein aufsplittern das es keinen stress mehr gibt!
    oder pravoslavac??

  8. #58
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    ich bin auch gegen einen zentralstaat serbien,.. die gemeinden müssen verwalten.
    um konkret tzu werden, alle gemeinden lösen sich los und bilden einen gemeindebund serbien.
    jede gemeinde bekommt ihre grenzen, eigene pässe, eighene präsidenten, ein eigenes parlament usw.

    das ist doch dier richtige lösung auf der welt! alles so klein aufsplittern das es keinen stress mehr gibt!
    oder pravoslavac??
    So wie die RS es in Bosnien tut? Meinst du ungefähr so?
    Lösen von Sarajewo und sich selbst verwalten?

  9. #59

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Die Antiserbischen Kräfte weltweit sorgen weiterhin für Propaganda und eine weitere destabilisierung serbiens, sogar der ganzen Balkan Region. Es ist im Intresse grosser konsorten GMBH & CO diese voranzutreiben. All die kleinen Propaganda Opfer hier im Forum und weltweit entfachen das Feuer noch schneller. Jugoslawien war von Anfang an vielen westlichen Mächten ein Dorn im Auge und der Krieg war lange vorbereitet.


    Es ist eine Schande das man von der sogenannten unabhängigen Vojvodina redet. Solche Märchen werden schon seit jeher impliziert damit die Welt wirklich solche Sachen anfängt zu glauben.

    An alle Menschenhasser:

    Fickt euch

  10. #60
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    So wie die RS es in Bosnien tut? Meinst du ungefähr so?
    Lösen von Sarajewo und sich selbst verwalten?
    du kannst (wie immer) nicht lesen.

    vielleicht ist das die auswirkung der betäubungsmittel die du jeden tag gegen deine spastischen anfällen nimmst.

Seite 6 von 23 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. „Schritt in die richtige Richtung“
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 01:07
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 12:19
  3. Erster Schritt
    Von Vindjakna im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 17:11
  4. Erster Schritt zum Atomwaffenbau?
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 16:37
  5. Serbien/Montenegro: Erster Schritt in die EU
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 22:48