BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 99

Vojvodina und Kosova

Erstellt von MIC SOKOLI, 29.12.2007, 22:38 Uhr · 98 Antworten · 8.303 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    die vojvodina wird von der serbischen armee geräumt, dafür kommen die ungarn bis kurz vor belgrad, wie es bis 1918 war.
    die ungarn wurden 1918 nicht gefragt, wie serbien heute in kosova kein mitspracherecht hat.

    das völkerrecht steht auf seiten der ungarn, in bezug auf die vojvodina-
    erzähl hier kein schrott.

    nach deiner meinung ist das völkerrecht eigentlich nur für die serben gemacht...

    an welcher resolution im Hr, BiH- und Kosova Krieg hat sich eigentlich serbien gehalten, als tausende menschen vertrieben, ermordet und vergewaltigt worden sind, durch serbische befehle?

    vielleicht an der resolution 1244?


    auf einmal bestehen die serben auf die einhaltung von resolutionen,
    halten sich selber nie daran und von unterzeichnetet verträgen wissen die nichts.

  2. #42

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von ZhivkoPisi Beitrag anzeigen
    die vojvodina wird von der serbischen armee geräumt, dafür kommen die ungarn bis kurz vor belgrad, wie es bis 1918 war.
    die ungarn wurden 1918 nicht gefragt, wie serbien heute in kosova kein mitspracherecht hat.

    das völkerrecht steht auf seiten der ungarn, in bezug auf die vojvodina-
    erzähl hier kein schrott.

    nach deiner meinung ist das völkerrecht eigentlich nur für die serben gemacht...

    an welcher resolution im Hr, BiH- und Kosova Krieg hat sich eigentlich serbien gehalten, als tausende menschen vertrieben, ermordet und vergewaltigt worden sind, durch serbische befehle?

    vielleicht an der resolution 1244?


    auf einmal bestehen die serben auf die einhaltung von resolutionen,
    halten sich selber nie daran und von unterzeichnetet verträgen wissen die nichts.
    Eine Geschichtsstunde, für unseren ungebildeten Landsmann ZhivkoPisi:

    Aus dem Fehlern des Ersten und anschließend Zweiten Weltkrieges wurde nach dem Zweiten Weltkrieg die UNO eingerichtet (nachdem der Völkerbund gescheitert war). Mit der UNO entstand auch das Völkerrecht.
    Österreich-Ungarn verlor den Ersten Weltkrieg bedingungslos, ohne Friedensvertrag.

    Ich weiss nicht, warum du da versuchst Parallelen zum Kosovo zu ziehen. Serbien hat den Krieg nicht (bedingungslos) verloren, sondern schloss einen an das Völkerrecht bindenden (Friedens)vertrag mit der anderen Kriegspartei (der NATO) ein, welcher den Krieg beendete und Serbien das Kosovo zusicherte.

    Österreich-Ungarn verlor den Krieg, hatte ergo nichts zu melden, da hast du Recht. Da aber Serbien im Kosovo ganz klar etwas zu melden hat, daraus kannst du schließen, dass IHR den Krieg verloren habt und Verlierer haben nichts zu melden. Ich glaube kaum, dass ihr freiwillig bis heute Teil Serbiens geblieben seid, wäre echt einmalig in der Geschichte, dass der "Sieger" weiterhin beim "besiegten" bleibt! LOL

    Also merks Dir: Österreich-Ungarn hat Krieg verloren, Serbien gewonnen = Vojvodina kommt zu Serbien.

    Albaner haben Krieg verloren, Serben gewonnen = Kosovo bleibt bei Serbien.

  3. #43

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    In beiden Fällen spricht das Völkerrecht für Serbien, auch wenn in der Vojvodina 200% Chinesen und im Kosmet 100 Millionen Albaner leben würden, kapische?
    sehr gutes argument...

    deswegen gibt es auch keine krajina und die republika sumska wird es ebensowenig geben.

    In beiden Fällen spricht das Völkerrecht für Kroatien bzw. BiH

  4. #44

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von sonnyliston22 Beitrag anzeigen
    sehr gutes argument...

    deswegen gibt es auch keine krajina und die republika sumska wird es ebensowenig geben.

    In beiden Fällen spricht das Völkerrecht für Kroatien bzw. BiH
    Krajina gibt es sehr wohl, ist eben eine Landschaft in Kroatien und in BiH...

    Was ist sumska? Meinst du die Sumadija? Das ist auch nur eine Landschaft in Serbien.

  5. #45

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Krajina gibt es sehr wohl, ist eben eine Landschaft in Kroatien und in BiH...

    Was ist sumska? Meinst du die Sumadija? Das ist auch nur eine Landschaft in Serbien.
    ich meinte die rsk und die rs

  6. #46

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Übrigens, der Vertrag von Dayton ist ebenfalls ein an das Völkerrecht geknüpfter Vertrag und dieser anerkennt die RS international. Und hierbei kümmert es keinen, wie die RS entstanden ist. Auch wenn die RS dadurch entstanden wäre, dass die Tochter von Izetbegovic mit Mladic eine Nacht verbringen durfte, das spielt garkeine Rolle, Srebrenica hin oder her. Völkerrechtlich ist die RS anerkannt, nicht als souveräner Staat, aber als autonome Teilrepublik von BiH. Und das Recht auf Abspaltung hat die RS sogar auch, die Bedingung ist jedoch, dass alle drei bosn. Völker zustimmen müssen.

  7. #47
    Grasdackel
    Zitat Zitat von sonnyliston22 Beitrag anzeigen
    ich meinte die rsk und die rs

    Das ist nicht republika sumska sondern smrdska.

  8. #48

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von sonnyliston22 Beitrag anzeigen
    ich meinte die rsk und die rs
    Dann drück dich auch so aus, dürfte in deinem Alter kein problem sein. Ich sage auch Hrvatska und nicht Kurvatska oder Krvatska oder was auch immer. Dürfte doch wohl kein Problem darstellen?

    Die RSK ist kein völkerrechtliches Subjekt, da hast du wohl recht. Die RS dagegen schon, die ist seit dem Vertrag von Dayton ein internation anerkannter Teilstaat von BiH. Auch wenn die Bosniaken behaupten, die RS sei durch Genozid entstanden, die RS ist international anerkannt. Auch Tudjman und Izetbegovic haben den Vertrag unterschrieben und die RS damit anerkannt. Damit haben sie wohl den genozid anerkannt und akzeptiert, wenn es nach der Meinung vieler Bosniaken gehen würde. Aber das soll mir Wurscht sein, wichtig ist, dass die RS als international anerkanntes Subjekt existiert, alles andere sind subjektive Meinungen.

  9. #49

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Zeljko Beitrag anzeigen
    Das ist nicht republika sumska sondern smrdska.
    oder Republika Smrtska?

    zumindest war sie es für den kroatischen und bosniakischen Aggressor!

  10. #50
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    oder Republika Smrtska?

    zumindest war sie es für den kroatischen und bosniakischen Aggressor!

    Dass du die Vertriebenen als Aggressor bezeichnest und dich auch noch darüber freust dass ihr sie geschlachtet hat zeigt nur deine menschenverachtende Gesinnung.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EL: I Vojvodina pobedila
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 22:00
  2. Autonomie Vojvodina
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 22:58
  3. Abtrennung der Vojvodina
    Von Srbija1981 im Forum Politik
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 23:49
  4. vojvodina blickt in die EU......
    Von rockafellA im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 17:37
  5. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 15:30