BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

Erstellt von Montenegrin, 05.05.2006, 19:32 Uhr · 16 Antworten · 694 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965

    Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

    In der Vojvodina, die häufig als „Brücke Serbiens nach Europa“ bezeichnet wird, sind die führenden Politiker enttäuscht über die ausgesetzten Verhandlungen mit der EU. Sie fordern auch den Rücktritt der Regierung.



    Führende Politiker in der Vojvodina sind zutiefst unzufrieden mit der Politik der Regierung Serbiens bzw. darüber, dass der flüchtige Angeklagte des UN-Kriegsverbrechertribunals Ratko Mladic nicht ausgeliefert wurde. Dass die Verhandlungen mit der EU über das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) ausgesetzt sind, wird ihnen zufolge die Bevölkerung Serbiens und der Vojvodina teuer zu stehen kommen.



    Isolation befürchtet



    Der Präsident des Vojvodina-Parlaments, Bojan Kostres, sagte der Deutschen Welle, nachdem Premier Kostunica sein Versprechen nicht eingehalten habe, solle dieser zurücktreten: „Ich bin besorgt, weil die Verhandlungen bis auf Weiteres verschoben wurden. Das ist der direkte Weg für Serbien in die Isolation. Ich glaube, dass die Bürger Serbiens es nicht vergessen haben, wie das war, als wir Mitte der 90-er isoliert waren, als wir ebenfalls aus politischen Gründen und der Unfähigkeit des damaligen Regimes, mit der übrigen Welt zu funktionieren, isoliert waren. Damals haben sowohl der Staat Serbien als auch alle Bürger viel verloren und sind herunter gekommen. Ich fürchte, Serbien hat weder Zeit noch Kraft für eine neue Isolation – und insbesondere nicht wegen eines unehrenhaften Offiziers oder unfähigen Premiers. Wenn die Regierung von Vojislav Kostunica nicht dazu fähig ist, die internationalen Verpflichtungen Serbiens zu erfüllen, dann soll sie zurücktreten.“



    Neue Auswanderungswelle?



    Der Vorsitzende des Bundes der Vojvodina-Ungarn, József Kasza, begrüßte die Entscheidung des serbischen Vize-Premier Miroljub Labus, von seinem Amt zurückzutreten. „Ich schätze diese rechtschaffene Tat von Herrn Labus ausgesprochen. In dieser Situation konnte er sich nicht anders verhalten. Das Versteckspiel, das monatelang, mehr als ein Jahr unaufhörlich gespielt wurde, hat selbstverständlich dazu geführt, dass die Verhandlungen ausgesetzt wurden. Ich wundere mich nur über die EU, dass sie dieses Verhalten Serbiens so lange toleriert hat.“ Kasza zufolge wird die Suspendierung der SAA-Verhandlungen mit der EU eine neue Welle der Auswanderung junger Menschen aus der Vojvodina und Serbien zur Folge haben. „Dabei denke ich nicht allein an Angehörige der ungarischen Minderheit, sondern an unsere Jugend insgesamt. Sie haben auch jetzt keine Geduld gehabt, auf bessere Tage zu warten, während vermeintlich kluge Politiker Versteck spielen. Sie sind vielmehr auf der Suche nach ihrer Chance und einem Stück Brot in der weiten Welt – von Feuerland bis Alaska“, so Kasza.

  2. #2

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Wieso steht bei Dir als Überschrift,Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!??

  3. #3
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

    Zitat Zitat von Montenegrin
    In der Vojvodina, die häufig als „Brücke Serbiens nach Europa“ bezeichnet wird, sind die führenden Politiker enttäuscht über die ausgesetzten Verhandlungen mit der EU. Sie fordern auch den Rücktritt der Regierung.



    Führende Politiker in der Vojvodina sind zutiefst unzufrieden mit der Politik der Regierung Serbiens bzw. darüber, dass der flüchtige Angeklagte des UN-Kriegsverbrechertribunals Ratko Mladic nicht ausgeliefert wurde. Dass die Verhandlungen mit der EU über das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) ausgesetzt sind, wird ihnen zufolge die Bevölkerung Serbiens und der Vojvodina teuer zu stehen kommen.



    Isolation befürchtet



    Der Präsident des Vojvodina-Parlaments, Bojan Kostres, sagte der Deutschen Welle, nachdem Premier Kostunica sein Versprechen nicht eingehalten habe, solle dieser zurücktreten: „Ich bin besorgt, weil die Verhandlungen bis auf Weiteres verschoben wurden. Das ist der direkte Weg für Serbien in die Isolation. Ich glaube, dass die Bürger Serbiens es nicht vergessen haben, wie das war, als wir Mitte der 90-er isoliert waren, als wir ebenfalls aus politischen Gründen und der Unfähigkeit des damaligen Regimes, mit der übrigen Welt zu funktionieren, isoliert waren. Damals haben sowohl der Staat Serbien als auch alle Bürger viel verloren und sind herunter gekommen. Ich fürchte, Serbien hat weder Zeit noch Kraft für eine neue Isolation – und insbesondere nicht wegen eines unehrenhaften Offiziers oder unfähigen Premiers. Wenn die Regierung von Vojislav Kostunica nicht dazu fähig ist, die internationalen Verpflichtungen Serbiens zu erfüllen, dann soll sie zurücktreten.“



    Neue Auswanderungswelle?



    Der Vorsitzende des Bundes der Vojvodina-Ungarn, József Kasza, begrüßte die Entscheidung des serbischen Vize-Premier Miroljub Labus, von seinem Amt zurückzutreten. „Ich schätze diese rechtschaffene Tat von Herrn Labus ausgesprochen. In dieser Situation konnte er sich nicht anders verhalten. Das Versteckspiel, das monatelang, mehr als ein Jahr unaufhörlich gespielt wurde, hat selbstverständlich dazu geführt, dass die Verhandlungen ausgesetzt wurden. Ich wundere mich nur über die EU, dass sie dieses Verhalten Serbiens so lange toleriert hat.“ Kasza zufolge wird die Suspendierung der SAA-Verhandlungen mit der EU eine neue Welle der Auswanderung junger Menschen aus der Vojvodina und Serbien zur Folge haben. „Dabei denke ich nicht allein an Angehörige der ungarischen Minderheit, sondern an unsere Jugend insgesamt. Sie haben auch jetzt keine Geduld gehabt, auf bessere Tage zu warten, während vermeintlich kluge Politiker Versteck spielen. Sie sind vielmehr auf der Suche nach ihrer Chance und einem Stück Brot in der weiten Welt – von Feuerland bis Alaska“, so Kasza.
    Quelle?

  4. #4

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

    Zitat Zitat von Montenegrin
    In der Vojvodina, die häufig als „Brücke Serbiens nach Europa“ bezeichnet wird, sind die führenden Politiker enttäuscht über die ausgesetzten Verhandlungen mit der EU. Sie fordern auch den Rücktritt der Regierung.



    Führende Politiker in der Vojvodina sind zutiefst unzufrieden mit der Politik der Regierung Serbiens bzw. darüber, dass der flüchtige Angeklagte des UN-Kriegsverbrechertribunals Ratko Mladic nicht ausgeliefert wurde. Dass die Verhandlungen mit der EU über das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) ausgesetzt sind, wird ihnen zufolge die Bevölkerung Serbiens und der Vojvodina teuer zu stehen kommen.



    Isolation befürchtet



    Der Präsident des Vojvodina-Parlaments, Bojan Kostres, sagte der Deutschen Welle, nachdem Premier Kostunica sein Versprechen nicht eingehalten habe, solle dieser zurücktreten: „Ich bin besorgt, weil die Verhandlungen bis auf Weiteres verschoben wurden. Das ist der direkte Weg für Serbien in die Isolation. Ich glaube, dass die Bürger Serbiens es nicht vergessen haben, wie das war, als wir Mitte der 90-er isoliert waren, als wir ebenfalls aus politischen Gründen und der Unfähigkeit des damaligen Regimes, mit der übrigen Welt zu funktionieren, isoliert waren. Damals haben sowohl der Staat Serbien als auch alle Bürger viel verloren und sind herunter gekommen. Ich fürchte, Serbien hat weder Zeit noch Kraft für eine neue Isolation – und insbesondere nicht wegen eines unehrenhaften Offiziers oder unfähigen Premiers. Wenn die Regierung von Vojislav Kostunica nicht dazu fähig ist, die internationalen Verpflichtungen Serbiens zu erfüllen, dann soll sie zurücktreten.“



    Neue Auswanderungswelle?



    Der Vorsitzende des Bundes der Vojvodina-Ungarn, József Kasza, begrüßte die Entscheidung des serbischen Vize-Premier Miroljub Labus, von seinem Amt zurückzutreten. „Ich schätze diese rechtschaffene Tat von Herrn Labus ausgesprochen. In dieser Situation konnte er sich nicht anders verhalten. Das Versteckspiel, das monatelang, mehr als ein Jahr unaufhörlich gespielt wurde, hat selbstverständlich dazu geführt, dass die Verhandlungen ausgesetzt wurden. Ich wundere mich nur über die EU, dass sie dieses Verhalten Serbiens so lange toleriert hat.“ Kasza zufolge wird die Suspendierung der SAA-Verhandlungen mit der EU eine neue Welle der Auswanderung junger Menschen aus der Vojvodina und Serbien zur Folge haben. „Dabei denke ich nicht allein an Angehörige der ungarischen Minderheit, sondern an unsere Jugend insgesamt. Sie haben auch jetzt keine Geduld gehabt, auf bessere Tage zu warten, während vermeintlich kluge Politiker Versteck spielen. Sie sind vielmehr auf der Suche nach ihrer Chance und einem Stück Brot in der weiten Welt – von Feuerland bis Alaska“, so Kasza.
    So fängt es an! Erst beschweren und dann immer mehr fordern bis auch die unabhängigkeit gefordert wird und die Vojvodina geht!

  5. #5

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620

    Re: Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Zitat Zitat von Montenegrin
    In der Vojvodina, die häufig als „Brücke Serbiens nach Europa“ bezeichnet wird, sind die führenden Politiker enttäuscht über die ausgesetzten Verhandlungen mit der EU. Sie fordern auch den Rücktritt der Regierung.



    Führende Politiker in der Vojvodina sind zutiefst unzufrieden mit der Politik der Regierung Serbiens bzw. darüber, dass der flüchtige Angeklagte des UN-Kriegsverbrechertribunals Ratko Mladic nicht ausgeliefert wurde. Dass die Verhandlungen mit der EU über das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) ausgesetzt sind, wird ihnen zufolge die Bevölkerung Serbiens und der Vojvodina teuer zu stehen kommen.



    Isolation befürchtet



    Der Präsident des Vojvodina-Parlaments, Bojan Kostres, sagte der Deutschen Welle, nachdem Premier Kostunica sein Versprechen nicht eingehalten habe, solle dieser zurücktreten: „Ich bin besorgt, weil die Verhandlungen bis auf Weiteres verschoben wurden. Das ist der direkte Weg für Serbien in die Isolation. Ich glaube, dass die Bürger Serbiens es nicht vergessen haben, wie das war, als wir Mitte der 90-er isoliert waren, als wir ebenfalls aus politischen Gründen und der Unfähigkeit des damaligen Regimes, mit der übrigen Welt zu funktionieren, isoliert waren. Damals haben sowohl der Staat Serbien als auch alle Bürger viel verloren und sind herunter gekommen. Ich fürchte, Serbien hat weder Zeit noch Kraft für eine neue Isolation – und insbesondere nicht wegen eines unehrenhaften Offiziers oder unfähigen Premiers. Wenn die Regierung von Vojislav Kostunica nicht dazu fähig ist, die internationalen Verpflichtungen Serbiens zu erfüllen, dann soll sie zurücktreten.“



    Neue Auswanderungswelle?



    Der Vorsitzende des Bundes der Vojvodina-Ungarn, József Kasza, begrüßte die Entscheidung des serbischen Vize-Premier Miroljub Labus, von seinem Amt zurückzutreten. „Ich schätze diese rechtschaffene Tat von Herrn Labus ausgesprochen. In dieser Situation konnte er sich nicht anders verhalten. Das Versteckspiel, das monatelang, mehr als ein Jahr unaufhörlich gespielt wurde, hat selbstverständlich dazu geführt, dass die Verhandlungen ausgesetzt wurden. Ich wundere mich nur über die EU, dass sie dieses Verhalten Serbiens so lange toleriert hat.“ Kasza zufolge wird die Suspendierung der SAA-Verhandlungen mit der EU eine neue Welle der Auswanderung junger Menschen aus der Vojvodina und Serbien zur Folge haben. „Dabei denke ich nicht allein an Angehörige der ungarischen Minderheit, sondern an unsere Jugend insgesamt. Sie haben auch jetzt keine Geduld gehabt, auf bessere Tage zu warten, während vermeintlich kluge Politiker Versteck spielen. Sie sind vielmehr auf der Suche nach ihrer Chance und einem Stück Brot in der weiten Welt – von Feuerland bis Alaska“, so Kasza.
    So fängt es an! Erst beschweren und dann immer mehr fordern bis auch die unabhängigkeit gefordert wird und die Vojvodina geht!
    Dafür gibt es zu wenig Kroaten und Albaner in der Vojvodina!

    Srem,Banat i Backa...tri srca junaaaacka!

  6. #6

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Wenn die serbische Regierungnur scheiss baut, dan werden sich auch dei Serben verpissen, PATRiot und NAtionalist hin oder her, Geld zählt, sieht es doch selber an dir.

  7. #7

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

    Zitat Zitat von Befehl223

    Dafür gibt es zu wenig Kroaten und Albaner in der Vojvodina!

    Srem,Banat i Backa...tri srca junaaaacka!
    Ach dafür braucht man die Kroaten und Albaner nicht!! Die serbischen politiker dort sorgen schon dafür.Der rest Serbiens ist ein klotz am bein der Vojvodina!

  8. #8

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620

    Re: Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Zitat Zitat von Befehl223

    Dafür gibt es zu wenig Kroaten und Albaner in der Vojvodina!

    Srem,Banat i Backa...tri srca junaaaacka!
    Ach dafür braucht man die Kroaten und Albaner nicht!! Die serbischen politiker dort sorgen schon dafür.Der rest Serbiens ist ein klotz am bein der Vojvodina!
    Tja,dann wird ´ne neue Regierung gewählt und gut is´!
    Sonst könnte sich ja auch Istrien von Kroatien lösen,nur weil ihnen die Politiker nicht gefallen.

  9. #9

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!

    Zitat Zitat von Befehl223

    Tja,dann wird ´ne neue Regierung gewählt und gut is´!
    Sonst könnte sich ja auch Istrien von Kroatien lösen,nur weil ihnen die Politiker nicht gefallen.
    Ach Istrien kann man nicht damit vergleichen.ES hat gerade mal ne Handvoll Einwohner! Aber das mit der Vojvodina ist ne ganz andere Sache!!
    Wir werden sehn wie die Zukunft aussieht.Ganz klar auf jeden Fall ist es auf Serbiens kosten!

  10. #10

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965

    Re: Vojvodina will Rücktritt der serbischen Regierung!!


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 00:22
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 13:41
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 15:31
  4. Projekte in der Serbischen Provinz Vojvodina
    Von Gospoda im Forum Wirtschaft
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 15:19
  5. US Regierung hilfe Serbischen Kosovo Gemeinden im Norden
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 18:15