BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 15 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 144

Volkszaehlung in Kroatien 2011, Serben beunruhigt

Erstellt von Cvrcak, 23.03.2011, 19:54 Uhr · 143 Antworten · 9.583 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von -Mačak- Beitrag anzeigen
    Das weiß ich schon. Aber 2 Arten von Bunjevci sind doch witzig, wenn man sich die stranka anschaut

    Hrvatska bunjevačko-šokačka stranka

    Steht doch im Widerspruch zu den Bunjevci und verzeih mir, wenn sich ein Toni Andric nicht als Kroate sieht oder eine Lea Sarcevic aber der Nachname und Vorname impliziert mir nichts anderes. Selbst als ich noch im KUD war, haben wir das bunjevacko kolo getanzt.

    Weißt du ich könnte mich auch von einen Moment auf den anderen als Serbe sehen und die Leute würden es mir glauben. Ich sehe diese Splits einfach als unnötig an. Genauso unnötig wie die 15000 Kroaten orthodoxen Glaubens. Das sind für mich auch Serben. Sie können Kroaten sein als Nationalität...nationalitätsgefühl, aber ethnisch bleiben sie trotzdem Serben.
    Eben. Das ist ja das Kranke an uns Jugoslawen, wir definieren uns ausschließlich über die Religion. Das war früher in kleinerem Maße so. Die Oberschicht der Stadt Dubrovnik sahen sich z.B. im 19 Jhd als katholische Serben.

    Bei den Kroaten kommt noch hinzu, dass sehr viele während der Ustasazeit bspw. katholisiert wurden und zu Katholiken wurden.

    Aber das sind alles vergangene Geschichten und jeder soll sich als das fühlen, was er sein will.

    Zitat Zitat von -Mačak- Beitrag anzeigen
    Hmmm soviel ich weiß wurden bis zu 40000 Kroaten 1991 aus der Vojvodina mehr oder weniger in der Kriegszeit dazu gezwungen ihre Häuser zu verlassen aufgrund von Drohungen.

    Hab da was für dich. Heute ist es nicht besser. Subotica. Badnjak. Serben marschieren auf der Straße herum i vicu klat cemo Hrvate. Und das alles jetzt zu unserer Zeit. Das gibt es bei uns wahrscheinlich auch. Bei Fußballspielen etc, dennoch drehen wir uns nur im Kreis, wenn wir versuchen uns gegenseitig etwas vorzuwerfen.

    Ich hab dir das Beispiel ja gezeigt. Lennonfreaks Cousine. Lennonfreak Hrvatica 100 % a njena rodica katolicke vjeroispovijesti Srpkinja? Wenn da keine Assimilation im Spiel ist.

    Ja ja oni se samo boje izjasniti sta su i nista drugo. Jos i taj dalmatinski naglasak imaju pogotovo ona njena sefica.
    Soweit ich weiß wurden Kroaten nicht gezwungen zu gehen. Aber sie gingen, aus Angst, dass die Serben mit ihnen dasselbe machen wie während Oluja. Viele tauschten später Grundstücke mit geflohenen Krajinaserben.

    Ich bestreite nicht dass Kroaten in Zentralserbien sicher Probleme haben, aber in der Vojvodina sind diese sicher nicht so groß!

    Und wie gesagt, jeder soll sich als das sehen was ihm gefällt. Wenn es katholische Serben gibt - ok! Da kann man nichts dran ändern. Der Staat Serbien ist daran nicht schuld, denn jede anerkannte Minderheit in Serbien, vor allem in der Vojvodina hat das Recht auf eigene Schulen in eigener Sprache; ich bezweifle dass Bunjevci gezwungen werden, sich als Serben zu sehen.

    Ist aber sicher vorteilhafter für sie.

  2. #72
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    oh man gehen einem so Themen auf die Nerven...

  3. #73
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Gibt es auch nicht, vielleicht ein paar hundert über 70 jährige. ^^
    hmmmm.......dafür das diese Leute hier über 70 sein sollen, schauen sie aber noch verdammt gut aus....findest du nicht?:

    http://www.opcina-borovo.hr/slike/de...02009-2010.jpg

  4. #74
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Maler Beitrag anzeigen
    Nein haben sie nicht. Kroaten zB haben ihr kroatischen TV, die Serben haben kein serbischen TV sondern müssen kroatische TV gucken. Das geht ja nicht wenn in ganzen Ortschaften 80% Serben die Mehrheit stellen und kriegen kein serbischen TV oder dürfen neben kroatisch kein serbisch lernen. Krajina Serben haben allen Grund Rechte in Kroatien zu fordern. Ich sag ja nicht das man das kroatische dort auslöschen soll Kroatien kann ja Hauptsprache bleben.
    Bestimmt bezahlen die keine Rundfunkgebuehren

    Sowas muss ich sofort melden.

    RTL z.B. bringt immer irgendwelche serb. Serien oder jetzt z.B. Big Brother aus Serbien, also stimmt das schon mal gar nicht was du da schreibst

  5. #75
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Für die TV Fetischisten:

    Gibt so ne kleine Box da unten, kostet glaub ich 20 Euro inklusive I-net und Telefon. Da Gibts alle möglichen Sender, inl. serbischen
    D-Max , lustig ist das man in der RS auch D-Max schaut natuerlich mit kro. Untertitel "cijeli svijet priča hrvatski"

  6. #76

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    haha, ich hab das Video erst jetzt gesehen, gute Idee

  7. #77
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Ich glaube mehr Serben als 91 werden es nicht sein... Kroaten auch nicht. Traurig. Umso mehr Albaner und Bosniaken^^.

  8. #78
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von -Mačak- Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat mir damals Geschichten erzählt noch vor 1991 und der Grund war einer dieser dass man selbst im damaligen Jugoslawien nationalistische Tendenzen gespürt habe und deshalb seien sie schließlich dann auch gegangen.

    Ich kenn das von Hrtkovci. Wenn das so ist, dann glaub ich dir, aber dann könnte man sagen 40000 seien gegangen, weil es doch eine deutliche Abnahme gegeben habe bei der Volkszählung



    Ich weiß nicht, aber es gibt zahlreiche solcher Info´s, ob es nun Lügen sind weiß ich nicht.

    13. 10. 1989. - Bač

    U središtu mjesta, na zidovima nekih od javnih zgrada, osvanule su ispisane parole: "Ni dinara zajma okupatoru", "Smrt Slobi, sloboda narodu", "Azem nije kriv", "Živeo Stipe Šuvar" i sl. Pošto su okarakterizirane kao neprijateljske, milicija je krenula u potragu za autorima ovih parola. Danima su privođeni svi za koje se sumnjalo da nisu na liniji "jedinstvene Srbije" (bili su to gotovo isključivo Hrvati i Mađari, te u manjoj mjeri i Slovaci, Rusini, Nijemci ...). Mladići koji su privođeni, bili su izvrgnuti višesatnim "informativnim razgovorima". Iza ove formulacije, krile su se razne metode istražnih postupaka (od prijetnji i zastrašivanja, do primjene fizičke sile - šamaranje, udaranje šakama, nogama, pendrecima ...). Sve se to provodilo u policijskoj stanici Bač.

    Tko je pisao inkriminirane parole, nikada nije otkriveno, ali su ovakvim postupcima milicije, sasvim izvjesno narušeni odnosi između Srba i građana nesrpske nacionalnosti. Saslušanja su trajala sve do kraja 11. mjeseca.

    Vecernji.hr - Na pravoslavni Badnjak pozivali na klanje Hrvata , Aktualno, hrvatska, svijet

    Aber sowas gibt es überall.

    24. 12.1988., Plavna, Bač, Bačka, Vojvodina

    U vrijeme "polnoćke" (svečana Misa uoči Božića), u crkvi sv. Jakova, trojica mladića srpske nacionalnosti ( Mlađo Zelen, Dragan Ugarčina i Dragan Lugonja) među vjernike bacaju nekoliko petardi. Zamoljeni su od svećenika Stipana Bošnjaka da to ne čine, ali su nastavili s još nekoliko petardi. Nitko od vjernika nije reagirao. Prilikom izlaska iz crkve, na vjernike su bacali petarde, s time što ih je sada bilo više, jer su im se u međuvremenu pridružili još neki besposličari. Župnik je zamolio miliciju da mu ubuduće pomogne u normalnom održavanju službe, što su oni obećali učiniti.


    Vielleicht ist es zuviel

    Zavjera šutnje oko protjeranih vojvođanskih Hrvata

    Neposredno pred Tadićev dolazak, Zajednica protjeranih Hrvata iz Srijema, Bačke i Banata zatražila je od predsjednika Josipovića da na dnevni red međudržavnih razgovora s Tadićem stavi problem protjeranih, nestalih i ubijenih Hrvata u Srbiji u vrijeme Domovinskog rata. U priopćenju za javnost navedeno je: „Za vrijeme Domovinskog rata, od 1991. do 1995. godine, iz Republike Srbije protjerano je oko 40.000 Hrvata, od toga oko 25.000 iz Srijema. U vojvođanskom je dijelu Srijema u to vrijeme, gdje nije bilo rata, ubijeno ili nestalo pod nerazjašnjenim okolnostima dvadesetak Hrvata. Nažalost, nitko od organizatora i izvršitelja tih zlodjela do danas nije odgovarao, jedino se u Haagu za ta zlodjela sudi Vojislavu Šešelju. Sa žaljenjem konstatiramo da se progonstvo Hrvata iz Srbije za vrijeme Domovinskog rata zaboravlja ne samo u Republici Srbiji i međunarodnim krugovima već i u Republici Hrvatskoj. Svaki put prilikom susreta državnog vrha Republike Hrvatske s državnim vrhom Republike Srbije tražili smo da se na dnevni red međudržavnih razgovora stavi problem prognanih Hrvata iz Srbije za vrijeme Domovinskog rata te smo to učinili i povodom skorašnjeg službenog posjeta predsjednika Republike Srbije Borisa Tadića, uputivši pismo predsjedniku Republike Hrvatske Ivi Josipoviću da taj problem stavi na dnevni red. Napominjemo da naša Zajednica podržava sve napore u uspostavljanju dobrosusjedskih odnosa sa svim susjedima, pa tako i s Republikom Srbijom, ali naglašavamo da se dobrosusjedski odnosi ne stvaraju zaboravom zločina već, s jedne strane njihovim priznavanjem i spremnošću za pokajanjem te oprostom s druge strane”. Josipoviću su uz pismo priložili i nepotpuni popis ubijenih i nestalih Hrvata u vojvođanskom dijelu Srijema pod nerazjašnjenim okolnostima u vrijeme Domovinskog rata, za čija ubojstva do danas nitko nije kažnjen.

    http://blog.vecernji.hr/zvonimir-des...anskih-hrvata/
    Und so kommt man zur einer Kettenreaktion .

  9. #79

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Ich glaube mehr Serben als 91 werden es nicht sein... Kroaten auch nicht. Traurig. Umso mehr Albaner und Bosniaken^^.
    Auf lange Sicht gesehen hast du mit dieser These nicht unrecht, sie nehmen dann die rolle von den Serben ein und die geschichte wiederholte sich dann wieder

  10. #80

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    1.901
    Zitat Zitat von Maler Beitrag anzeigen
    In Serbien zB wo eine Minderheit über 20% ausmacht hat Recht auf Amtsprache. In der Vojvodina siehst du neben serbisch-kyrillisch oft Ortschilder auf anderen Spachen auch kroatisch. So sollten neben Knin auch Knin in kyrillisch stehen wo ist das Problem? Dort leben Heute 23% Serben vor dem Krieg über 80% Serben.
    ääääääääääähm, nein....
    das ist einmal kyrillisch und einmal latein, plus richtung subotica hoch ungarisch

Seite 8 von 15 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosnien - Kroatien Eurobasket 2011 - 20 Uhr
    Von BosnaHR im Forum Sport
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 23:20
  2. Ferien 2011 Albanien - Montenegro - Kroatien
    Von lu13337 im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 16:26
  3. Papst besucht im Juni 2011 Kroatien
    Von Hrvatska im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 23:31
  4. eurovison song kroatien 2011
    Von Mandzuking im Forum Rakija
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 01:38
  5. Wahlen in Kroatien 2011
    Von DJTcro im Forum Politik
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 23:54