BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 91

Vorzeitige Parlamentswahlen in Mazedonien

Erstellt von Ohrid-Albaner, 02.04.2011, 15:22 Uhr · 90 Antworten · 3.895 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Vmro-dpmne.

  2. #22
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Makedonier91 Beitrag anzeigen
    Vmro-dpmne.


    :

  3. #23
    Ohrid-Albaner
    VMRO leitet den wirtschaftlichen Niedergang Mazedoniens ein: "Skopje 2014" frisst den Haushalt auf. Die Strassen veraltern und sind lebensgefährlich geworden: von den Felswänden fallen Steine herab! Ein Drittel der Bevölkerung gilt als arm. Der sinnlose Namensstreit ist nach 20 Jahren immer noch nicht gelöst. Überall werden Kreuze und Kirchen erbaut und stehen dann leer. Den Roma geht es immer wie schlechter. Die Mazedonier haben immer noch die besseren Stellungen im Arbeitsmarkt inne. Bei der Volkszählung 2011 werden die australischen Mazedonier gezählt, die mazedonischen Albaner im Ausland aber nicht. Der TV-Sender A1 berichtet die Nachrichten von der Strasse aus, denn ihr Sitz wurde von der Regierung beschlagnahmt (Regierung im Sinne der ihnen freundlich gesinnten Richter). Die Strände in Struga und Ohrid sind in einem erbärmlichen Zustand und werden vom Staat nicht gepflegt. Der Strompreis steigt jedes Jahr um mehrere Prozent. Die Lebensmittelpreise ebenso. Die Frauen- und Behindertenrechte werden sehr vernachlässigt.

    Die VMRO hat bisher sehr wenig getan.

  4. #24
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen


    :

  5. #25
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    VMRO leitet den wirtschaftlichen Niedergang Mazedoniens ein: "Skopje 2014" frisst den Haushalt auf. Die Strassen veraltern und sind lebensgefährlich geworden: von den Felswänden fallen Steine herab! Ein Drittel der Bevölkerung gilt als arm. Der sinnlose Namensstreit ist nach 20 Jahren immer noch nicht gelöst. Überall werden Kreuze und Kirchen erbaut und stehen dann leer. Den Roma geht es immer wie schlechter. Die Mazedonier haben immer noch die besseren Stellungen im Arbeitsmarkt inne. Bei der Volkszählung 2011 werden die australischen Mazedonier gezählt, die mazedonischen Albaner im Ausland aber nicht. Der TV-Sender A1 berichtet die Nachrichten von der Strasse aus, denn ihr Sitz wurde von der Regierung beschlagnahmt (Regierung im Sinne der ihnen freundlich gesinnten Richter). Die Strände in Struga und Ohrid sind in einem erbärmlichen Zustand und werden vom Staat nicht gepflegt. Der Strompreis steigt jedes Jahr um mehrere Prozent. Die Lebensmittelpreise ebenso. Die Frauen- und Behindertenrechte werden sehr vernachlässigt.

    Die VMRO hat bisher sehr wenig getan.
    Was für ein Schwachsinn, Infrastruktur wird erstmals seit der SFRJ Zeit gebaut nachdem die VMRO-DPMNE an der Macht ist, als die SDSM Heuchler oder die VMRO von Gjorgievski an der Macht waren geschah garnichts.

    Skopje 2014 wird von der Gemeinde Zentrum finanziert, was Skopje mit seinem Budget macht ist denen selbst überlassen, ausserdem schafft Skopje 2014 Arbeitsplätze.

    Der Namensstreit wird noch 20 weitere Jahre gehen, das ist nicht die Schuld der VMRO oder irgend einer anderen Partei, bedank dich bei unseren südlichen Nachbarn.

    Der Besitzer von A1 ist einer der grössten Verbrecher im Land, dass du den als Argument bringst finde ich sehr schwach. A1 ist ein Medium der SDSM von denen wirst du nie ein gutes Wort über eine andere Partei hören.

  6. #26
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Was für ein Schwachsinn, Infrastruktur wird erstmals seit der SFRJ Zeit gebaut nachdem die VMRO-DPMNE an der Macht ist, als die SDSM Heuchler oder die VMRO von Gjorgievski an der Macht waren geschah garnichts.

    Skopje 2014 wird von der Gemeinde Zentrum finanziert, was Skopje mit seinem Budget macht ist denen selbst überlassen, ausserdem schafft Skopje 2014 Arbeitsplätze.

    Der Namensstreit wird noch 20 weitere Jahre gehen, das ist nicht die Schuld der VMRO oder irgend einer anderen Partei, bedank dich bei unseren südlichen Nachbarn.

    Der Besitzer von A1 ist einer der grössten Verbrecher im Land, dass du den als Argument bringst finde ich sehr schwach. A1 ist ein Medium der SDSM von denen wirst du nie ein gutes Wort über eine andere Partei hören.
    Du bist VMRO-Anhänger, deshalb sind deine Argumente nicht nützlich für eine sachliche Diskussion.

    Aber dennoch: Die Infrastruktur gleicht langsam derer in Albanien nach dem Sturz des Kommunismus. Sie veraltert jeden Tag immer wie mehr, bist du schon die Strasse von Gostivar nach Kërçova gefahren? Lebensgefahr!

    SKOPJE 2014 wird nicht nur von der Gemeinde finanziert! Die Regierung beteiligt sich seeehr an diesen sinnlosen Bautätigkeiten... Aber ja, du kannst ruhig Gruevski glauben.

    20 weitere Jahre, wenn der Dialog immer noch nicht aufgebaut werden kann. Schwache Aussenpolitik der Regierung.

    Egal welche politische Richtung A1 hat, man soll denen die Pressefreiheit nicht nehmen.

  7. #27
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Du bist VMRO-Anhänger, deshalb sind deine Argumente nicht nützlich für eine sachliche Diskussion.

    Aber dennoch: Die Infrastruktur gleicht langsam derer in Albanien nach dem Sturz des Kommunismus. Sie veraltert jeden Tag immer wie mehr, bist du schon die Strasse von Gostivar nach Kërçova gefahren? Lebensgefahr!

    SKOPJE 2014 wird nicht nur von der Gemeinde finanziert! Die Regierung beteiligt sich seeehr an diesen sinnlosen Bautätigkeiten... Aber ja, du kannst ruhig Gruevski glauben.

    20 weitere Jahre, wenn der Dialog immer noch nicht aufgebaut werden kann. Schwache Aussenpolitik der Regierung.

    Egal welche politische Richtung A1 hat, man soll denen die Pressefreiheit nicht nehmen.
    Ich bin kein VMRO-Anhänger, ich wähle die VMRO aus Mangel an richtigen Alternativen und das sie nunmal die einzige Partei sind die was vorweisen kann, die Wirtschaft wächst, Investoren werden angelockt das war nicht immer so.


    Die Infrastruktur ist überall katastrophal.
    Jetzt wird wenigstens ein Stück Autobahn in Richtung Shtip errichtet, die Strasse Skopje - Strumica ist eine der schlimmsten in der Republik.

    Für dich ist eine Änderung des Staatsnamen auch akzeptabel, für mich und der grossen Mehrheit des Landes aber nicht, da kann von mir aus der Streit noch weitere 20 Jahre gehen, die Zeit ist auf unserer Seite.

    Die Konten von A1 wurden zurecht gesperrt, es nimmt ihnen keiner die Pressefreiheit, aber wer Steuern hinterzieht und solch ein kriminelles Netzwerk wie Ramkovski betreibt muss nunmal mit Konsequenzen rechnen. Besonders witzig war als Gruevski zu den A1 Leuten ging als die auf der Strasse waren und den Dialog mit ihnen gesucht hat, von Seiten A1/SDSM kam natürlich nichts nur Beschuldigungen.

    Man kann über die VMRO-DPMNE sagen was man will, aber sie sind das geringste Übel von allen, die Zeit von Crvenkovski ist abgelaufen.

  8. #28
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ich bin kein VMRO-Anhänger, ich wähle die VMRO aus Mangel an richtigen Alternativen und das sie nunmal die einzige Partei sind die was vorweisen kann, die Wirtschaft wächst, Investoren werden angelockt das war nicht immer so.


    Die Infrastruktur ist überall katastrophal.
    Jetzt wird wenigstens ein Stück Autobahn in Richtung Shtip errichtet, die Strasse Skopje - Strumica ist eine der schlimmsten in der Republik.

    Für dich ist eine Änderung des Staatsnamen auch akzeptabel, für mich und der grossen Mehrheit des Landes aber nicht, da kann von mir aus der Streit noch weitere 20 Jahre gehen, die Zeit ist auf unserer Seite.

    Die Konten von A1 wurden zurecht gesperrt, es nimmt ihnen keiner die Pressefreiheit, aber wer Steuern hinterzieht und solch ein kriminelles Netzwerk wie Ramkovski betreibt muss nunmal mit Konsequenzen rechnen. Besonders witzig war als Gruevski zu den A1 Leuten ging als die auf der Strasse waren und den Dialog mit ihnen gesucht hat, von Seiten A1/SDSM kam natürlich nichts nur Beschuldigungen.

    Man kann über die VMRO-DPMNE sagen was man will, aber sie sind das geringste Übel von allen, die Zeit von Crvenkovski ist abgelaufen.
    Werden wir sehen, was die Zukunft bringt, ausser neue Parlamentswahlen...

  9. #29
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Werden wir sehen, was die Zukunft bringt, ausser neue Parlamentswahlen...
    In den Ratings ist die VMRO-DPMNE klar vorne, die wirtschaftlichen Statistiken sprechen auch für die VMRO-DPMNE.

    Fakt ist einfach, die ganze Politik im Land ist reinster Kindergarten man blockiert sich gegenseitig wo man kann weil man gefrustet ist dass die eigene Partei nicht an der Macht ist, das Wohl des Staates und der Bevölkerung stehen hier aussen vor, es zählen nunmal die Interessen der Parteien und das ist das traurige an der ganzen Sache.

  10. #30
    Bendzavid
    Ich bin der Meinung das man alle Parteien auflösen sollte. Dann sollte man neue Parteien gründen und zwar jede Ethnie nur eine Partei- aber dann auch eine die richtig arbeitet. Ich meine das wäre doch das beste, so mus sman nicht alle 4 Jahre sinnlos Kohle für Wahlkämpfe und Wahlen rausschleudern und alle würden davon profitieren.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorzeitige Wahlen im Juni in Makedonien?
    Von Monkeydonian im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 00:53
  2. Parlamentswahlen in Albanien
    Von Besa Besë im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 01:28
  3. Parlamentswahlen Rumänien
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 14:22
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 21:30