BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

Weshalb wählen Serben die SRS?

Erstellt von yellena, 26.09.2005, 15:59 Uhr · 73 Antworten · 3.190 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von ZhivkoPisi Beitrag anzeigen
    die kosovarische regierung hat fast alle kirchen wieder aufgebaut.
    Quelle

  2. #52

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Ach lasst doch den Unsinn, ist doch langwelig immer wieder die alte Laier, welche Ethnie schlimmer ist und welche mehr Verbrechen verübt hat! Lasst uns nach vorne blicken und aus den Fehlern lernen...

  3. #53

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Ich kenne sogar einen einen Kosovo-Albaner gut der hat mir erzählt wie sein Haus abgebrannt wurde und ich hab mir nicht gedacht insgeheim geschieht im recht sondern hat mir sehr leid getan, weil ich ihn und seine eltern und geschwister sehr gute kenne und das sie sehr gute menschen sind.
    Aber ich weiss nicht denkt ihr zuerst ach der ist Serbe der hat es nicht verdient menschengercht zu leben?
    Und wenn ich hier mal böse Sachen schreibe dann weil ich mich nerve wegen so viel mist der hier verzapft wird. Aber naja typisch Balkan halt. Das kühlt dann wieder ab.

  4. #54
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Ach lasst doch den Unsinn, ist doch langwelig immer wieder die alte Laier, welche Ethnie schlimmer ist und welche mehr Verbrechen verübt hat! Lasst uns nach vorne blicken und aus den Fehlern lernen...
    Genau, Vereinigen wir uns zu "Balkanien"
    Mit den Hauptstädten: Belgrad, Ljubljana, podgorica, zagreb, Sarajevo, skopje, Athen, Sofia und Tirana".

    Seperation bringt nur Hass!

  5. #55
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von JuzniSloven Beitrag anzeigen
    Genau, Vereinigen wir uns zu "Balkanien"
    Mit den Hauptstädten: Belgrad, Ljubljana, podgorica, zagreb, Sarajevo, skopje, Athen, Sofia und Tirana".

    Seperation bringt nur Hass!

    Nein danke...............

    So wie es ist, ist es schon gut..................

    Ich glaube so versteht man sich besser.............

  6. #56

    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    479
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Nochmal langsam, zum mitschreiben:
    Ich halte mich hier raus, das sind die Ergebnisse von EU-Beauftragten Universitätsdozenten und politischen Instituten.
    Hast Du gelesen, Nikolic hat sich mit Mufti Jusufspahic brüderlich geküsst (höchste moslemische Würdenträger des Landes) und hat sich im Namen der Serben enschuldigt für den Anschlag auf seine Mosche. Jusufspahic war sehr positiv überascht.

    Super, find ich sehr gut, also wenn ich serbe wäre, würde ich den Nikolic wählen, der und seine Partei verstehts traditionell bewusst wie man mit den Muslimen umgeht.

    JE BE NIKOLIC BRE....

  7. #57

    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    479
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    @ZhivkoPisi

    Ich weiß, euch wurde viiieeel sehr viel in eure Gehirne eingetriechtert () und ihr stempelt alle Serben alle als radikal ab usw. aber viele Albaner wissen genau dass nicht alle Serben gleich sind!!!




    Propaganda-Lüge.

  8. #58

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Sorry, da bitst Du am falschen Dampfer.
    Ich würde tadic wählen (das sage ich niocht hier um zu schleimen) sondern weil mir der man sympatisch ist.
    Rugova war mir auch sypatisch, es spricht nix dagegen politisch für seine Ziele zu kämpfen.




    Aaaaaaaaber, denkt doch mal zurück, was wirklich war...


    Aktuelle Berliner Zeitung, 30.09.2000

    Autor:
    Lutz C. Kleveman

    Albaner-Führer hoffen auf einen Sieg Milosevics

    MACHTKAMPF IN BELGRAD - der Oppositionelle Kostunica kann nicht auf die Sympathien der Kosovo-Albaner rechnen.

    PRISTINA, 29. September. Angesichts des Machtkampfes in Belgrad beginnen im Kosovo viele Albaner über ein Leben nach Milosevic nachzudenken. Manch einer drückt, reichlich zynisch, dem vormalig verhassten Feind die Daumen, denn von einem Serbien unter Vojislav Kostunica fürchtet man im Kosovo nur Schlimmeres. Politische Führer und Kommentatoren überbieten sich seit den Wahlen am Sonntag, welche von den Kosovo-Albanern boykottiert wurden, gegenseitig darin, den Sieger als gefährlichen Nationalisten darzustellen, der die albanischen Hoffnungen auf Unabhängigkeit vernichten wolle.

    "Wenn die Opposition gewinnt, gibt es eine noch radikalere Politik gegen Albaner auf dem Balkan", erklärte Naim Maloku, Chef der Liberalen Zentrumspartei Kosovos. "Serbien wird einen Führer haben, der die Uniform serbischer Paramilitärs getragen hat und aktiv am Krieg gegen Zivilisten im Kosovo beteiligt war." Maloku bezog sich auf ein Foto, auf dem Kostunica während eines Besuchs bei serbischen Kämpfern im Kosovo-Krieg im Vorjahr lachend eine Kalaschnikow zeigt. Maloku ist überzeugt: "Der einzige Unterschied zwischen Kostunica und Milosevic ist, dass der Erste radikaler ist."

    Kostunica weckt Ängste

    Nicht nur albanische Kritiker sehen den Kandidaten der serbischen Opposition als einen strammen Befürworter Großserbiens, welches auch den Kosovo und den von Serben bewohnten - und von Muslimen "ethnisch gereinigten" - Osten Bosniens umfasst. Dass Titos Kommunisten dem Rechtsprofessor Anfang der 1970er seinen Uni-Posten wegnahmen, fehlt heute in keiner Lobeshymne auf den Milosevic-Herausforderer. Kosovo-Albaner hingegen erinnern daran, dass Kostunica gefeuert wurde, weil er Titos Verfassung von 1974, die dem Kosovo die Autonomie verlieh, als anti-serbisch verurteilte. Sie befremdet, dass Kostunica, der mit dem als Kriegsverbrecher angeklagten Bosnienführer Radovan Karadzic befreundet ist, das Haager Tribunal als illegitim ablehnt und den wegen der Massaker im Kosovo angeklagten Milosevic nicht ausliefern will.

    Vor zwei Wochen weckte Kostunica alte Ängste, als er auf einem Wahlkampfbesuch im Kosovo erklärte: "Dies ist Serbien!" Als er hinzufügte, dass "dieser Teil der Welt Europa verteidigen" werde, war das für viele Albaner eine Anspielung auf die Expansion des Islams gen Norden. Kostunica hat mehrfach die UN-Verwaltung in der offiziell weiter zu Jugoslawien gehörenden Provinz kritisiert und gelobt, das Kosovo wieder "Stein für Stein so aufzubauen, wie es in der Vergangenheit war". Auch hat er versprochen, viele der bis zu 200 000 serbischen Flüchtlinge zurückzubringen, die seit dem Einmarsch der Nato-Truppen aus Angst vor albanischen Übergriffen aus dem Kosovo geflohen sind.

    Wohin gehen die Hilfsgelder?

    Hashim Thaci, Ex-Kommandeur der Kosovo-Befreiungsarmee (UCK) hat vor einem "neuen Krieg" gewarnt, falls ein neuer jugoslawischer Machthaber versuchen sollte, serbische Sicherheitskräfte in die Provinz zurückzubringen. Knapp einen Monat vor den Wahlen im Kosovo versucht Thacis Demokratische Partei Kosovos (PDK), Wähler mit der mahnenden Erinnerung an serbische Gräueltaten zu mobilisieren.

    PDK-Generalsekretär Krasniqi sagte: "Ein Sieg Milosevics würde uns in eine bessere Position bringen, denn die Verbrechen, die er begangen hat, sind in der gesamten Welt bekannt." Viele Kosovo-Albaner befürchten nicht nur, dass der Westen nach einem Sieg Kostunicas dem Anspruch Serbiens auf den Kosovo zugeneigter wären. Sie sehen auch Millionen von Dollar internationaler Hilfe aus dem Kosovo nach Serbien fließen.

    Gefälschte Stimmen aus dem Kosovo // Jugoslawiens Präsident Milosevic hat angeordnet, mit der Vorbereitung auf eine Stichwahl um das Präsidentenamt zu beginnen, obgleich die Opposition ihren Kandidaten Kostunica zum Sieger erklärt hat.

    Nach Angaben der Opposition sind Milosevic bei der Präsidentenwahl 142 000 Stimmen von Albanern zugeschrieben worden, die die Wahl boykottiert haben.

    Wahlinformationen der OSZE im Internet: www. osce. org/press_rel/2000/09/1075-odhir. html DPA Der frühere UCK-Chef Thaci spricht bereits von einem neuen Kosovo-Krieg im Gefolge einer Amtsübernahme durch Kostunica in Belgrad.




    damit man schön auf die Serben mit dem Finger zeigen kann, ne...

  9. #59
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von kapsamun Beitrag anzeigen
    JE BE NIKOLIC BRE....
    Ko jebe Nikolic?

    nein scherz, was willst du damit sagen? :P

  10. #60

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von kapsamun Beitrag anzeigen
    Propaganda-Lüge.
    Frag mal ein paar Kosovo-Albaner wo euch niemand hören kann, naja wirst dann sehen. Mir ist egal.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben wählen die npd!!!
    Von Schreiber im Forum Politik
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 18:22
  2. werden sie serben in kosovo wieder wählen
    Von brigada 172 im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 17:40
  3. Grund weshalb die Serben Kosovo wollen
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 19:08
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2004, 15:46