BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 81

Wo wäre heute Serbien und Kosova ohne das Milosevic-Regime von 1989 - 2000?

Erstellt von Kastrioti, 26.03.2008, 14:36 Uhr · 80 Antworten · 5.252 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Kastrioti

    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    73

    Wo wäre heute Serbien und Kosova ohne das Milosevic-Regime von 1989 - 2000?

    Der Hauptgrund der erfolgreichen Unabhänigigkeit der Republik Kosova liegt u.a. in der verbrecherischen Politik von Milosevic und seinen Marionetten wie Seselj und Draskovic. Dies ist jedenfalls meine Meinung. Diese Unterdrückungspolitik in Kosova, zusammen mit den kriegerischen Handlungen in Kroatien und BiH, die in mehreren blutigen Kriegen führten gegen die eigenen Nachbarn und gegen die gesamte westliche Zivilisation (wo für eigentlich immer die orthodoxe Kirche prädigt), führten zu tausenden Toten, Massendeportationen, Hass und wirtschaftliche Selbstzerstörung.

    Eine Unabhängigkeit der Rep. Kosovo, des antiken Dardanien für die ethnischen Albaner, des Kosovo und Methohien für die serbische Minderheit, schien für die wichtigsten europäischen Staaten, und die serbischen Nachbarn, die logische Konsequenz.

    Sämtliche Institutionen UNO, NATO, EU, OSZE, haben Millionen von Euro in Kosovo investiert.

    Das Resultat:
    - 1.1 Mio. ehemals vertriebene Albaner sind zurückgekehrt
    - zehttausende ehemals zerstörte Häuser wieder aufgebaut
    - 4 demokratische Wahlen
    - funktionierendes Parlament, Regierung,
    - multiethnische Polizei
    - Infrastruktur hat sich im vgl. zu der Ära vor dem Krieg stark gebessert
    - Einführung des EURO
    - wichtige liberale Gesetze
    - wichtige Elemente wie Bidlung, Gesundheit, Sicherheit, Gerichtsbarkeit funktionieren bis zu einem gewissen Grad
    - Kriminalitätsrate ist ähnlich wie in den Nachbarländer Serbien, Albanien, Mazedonien, Montenegro

    Mangel:
    - Energiepolitik
    - Gesundheitswesen besser zugänglich für alle Bevölkerungsschichten
    - Justizwesen muss forciert werden (EULEX)
    - Korruption muss stärker bekämpft werden
    - viele serbische Flüchtlinge noch nicht zurückgekerht
    - Vermisste Albaner - Schicksal ungewiss

    Wenn berücksichtig, dass zwischen 1989 und 1999 die gesamte kosovarische Volkswirtschaft regelrecht von Serbien ausgebeutet wurde, wenn tausende von Häuser zerstört wurde, über eine Mio Menschen fliehen mussten etc, dann ist die jetztige Lage gar nicht so schlecht. Dank sei das fleissige Volk und die internationale Gemeinschaft.


    Meine Frage:
    Wenn diese Unterdrückungspolitik nicht stattgefunden hätte, ein Zoran Djindjic an die Macht gewesen wäre, wo wäre dann Serbien und Kosova heute?

  2. #2

    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    78
    VERSCHIEBEN BITTE !!!!!!!!!MANCHE USER Verstehen es nicht das es ein KOSOVOTREATH gibt!!!!

  3. #3

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Wenn Milosevic nicht gewesen wäre, dann wäre heute vielleicht von Italien bis Griechenland ein einziges Land da.

  4. #4
    Avatar von Balkan-Boy

    Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    260
    schwere Frage... könnte aber gut möglich sein, dass wir in Frieden zusammengelebt hätten...

  5. #5
    Avatar von Kastrioti

    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von Danik Beitrag anzeigen
    VERSCHIEBEN BITTE !!!!!!!!!MANCHE USER Verstehen es nicht das es ein KOSOVOTREATH gibt!!!!

    es geht um Kosova und Serbien, nicht nur um Kosova.

  6. #6

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Wenn Milosevic nicht gewesen wäre, dann wäre heute vielleicht von Italien bis Griechenland ein einziges Land da.
    wie würde sich dieses land nennen großslavien Balkanien etc

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Kastrioti Beitrag anzeigen
    Der Hauptgrund der erfolgreichen Unabhänigigkeit der Republik Kosova liegt u.a. in der verbrecherischen Politik von Milosevic und seinen Marionetten wie Seselj und Draskovic. Dies ist jedenfalls meine Meinung. Diese Unterdrückungspolitik in Kosova, zusammen mit den kriegerischen Handlungen in Kroatien und BiH, die in mehreren blutigen Kriegen führten gegen die eigenen Nachbarn und gegen die gesamte westliche Zivilisation (wo für eigentlich immer die orthodoxe Kirche prädigt), führten zu tausenden Toten, Massendeportationen, Hass und wirtschaftliche Selbstzerstörung.

    Eine Unabhängigkeit der Rep. Kosovo, des antiken Dardanien für die ethnischen Albaner, des Kosovo und Methohien für die serbische Minderheit, schien für die wichtigsten europäischen Staaten, und die serbischen Nachbarn, die logische Konsequenz.

    Sämtliche Institutionen UNO, NATO, EU, OSZE, haben Millionen von Euro in Kosovo investiert.

    Das Resultat:
    - 1.1 Mio. ehemals vertriebene Albaner sind zurückgekehrt
    - zehttausende ehemals zerstörte Häuser wieder aufgebaut
    - 4 demokratische Wahlen
    - funktionierendes Parlament, Regierung,
    - multiethnische Polizei
    - Infrastruktur hat sich im vgl. zu der Ära vor dem Krieg stark gebessert
    - Einführung des EURO
    - wichtige liberale Gesetze
    - wichtige Elemente wie Bidlung, Gesundheit, Sicherheit, Gerichtsbarkeit funktionieren bis zu einem gewissen Grad
    - Kriminalitätsrate ist ähnlich wie in den Nachbarländer Serbien, Albanien, Mazedonien, Montenegro

    Mangel:
    - Energiepolitik
    - Gesundheitswesen besser zugänglich für alle Bevölkerungsschichten
    - Justizwesen muss forciert werden (EULEX)
    - Korruption muss stärker bekämpft werden
    - viele serbische Flüchtlinge noch nicht zurückgekerht
    - Vermisste Albaner - Schicksal ungewiss

    Wenn berücksichtig, dass zwischen 1989 und 1999 die gesamte kosovarische Volkswirtschaft regelrecht von Serbien ausgebeutet wurde, wenn tausende von Häuser zerstört wurde, über eine Mio Menschen fliehen mussten etc, dann ist die jetztige Lage gar nicht so schlecht. Dank sei das fleissige Volk und die internationale Gemeinschaft.


    Meine Frage:
    Wenn diese Unterdrückungspolitik nicht stattgefunden hätte, ein Zoran Djindjic an die Macht gewesen wäre, wo wäre dann Serbien und Kosova heute?
    Sicherlich sind die Jahre des Milosevic Regims von 1989-1999 ein grosser Schatten in der Geschichte dieser Region. Doch Probleme gab es auch vorher. Vor dem Milosevic-Regime litten viele Serben. 1980 (eigentlich drei Tage nach Titos Tod) begannen die Unabhängigkeitsbestrebungen der Kosovo-Albaner und erste Unruhen in der Region. Allein 1981 mussten über 50'000 Serben aus dem Kosovo fliehen.
    Vor 1966 waren es wiederum Albaner die leiden mussten und vor 1945 (2.WK) die Serben. Es war ein ständiges hin und her. Das Kapitel: Milosevic-Regime war vielleicht das schlimmste Kapitel (vielleicht schlimmer als die Zeit währed des 2.WK). Aber es war nun mal nicht das einzige schwarze Kapitel.

    Meines Errachtes nach war einzig die Zeit von 1966 oder noch besser gesagt von 1974 bis 1980 die einzige Zeit, wo im Kosovo wirklich Frieden geherrscht hatte. Schade ist es dort nicht so geblieben und beim Status Quo.

  8. #8
    Avatar von Kastrioti

    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    73
    1980 (eigentlich drei Tage nach Titos Tod) begannen die Unabhängigkeitsbestrebungen der Kosovo-Albaner und erste Unruhen in der Region. Allein 1981 mussten über 50'000 Serben aus dem Kosovo fliehen.
    Vor 1966 waren es wiederum Albaner die leiden mussten und vor 1945 (2.WK) die Serben.


    Sind 50'000 Serben aus Kosova geflohen oder ausgewandert. Die Institutionen in Kosova. vorallem die Sicherheits- und Justizorgane 1980 wurden von den Kosova-Serben kontrolliert nicht von den Albanern. Meiner Meinung nach handelte es sich eher um eine Auswanderung, aufgrund der wachsenden albanischen Mehrheit und einer besseren wirtschaftlichen Perspektive in Serbien sowie natürlich mit dem entstandenen Klima, wonach die Albaner eine eigen Republik forderten. Sie wurden aber nicht vertrieben. Aber in der Tat, es sind tausende Serben 1980 von Ksovoa nach Serbien.

    Wie kommst auf die schlechte Situatin der Serben in Kosova vor dem 2. WK. Gerade diese Zeit unter dem Königreich, wurden die Albaner am krassesten unterdrückt. Nach dem 2. WK hatten sie wenigsten kulturelle und später ab 1974 sogar politische Autonomie. Aber vor dem 2. WK hatten sie keinerlei politissche Rechte. Tausende wurden in die Türkei deportiert. Ich könnte jetzt ewig weiterfahren und viele Quellen nennen.

    Gruss

  9. #9

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    386
    Jovanovic sagte mal : "Es war nicht Milosevic Schuld, sondern unsere"

  10. #10

    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Sicherlich sind die Jahre des Milosevic Regims von 1989-1999 ein grosser Schatten in der Geschichte dieser Region. Doch Probleme gab es auch vorher. Vor dem Milosevic-Regime litten viele Serben. 1980 (eigentlich drei Tage nach Titos Tod) begannen die Unabhängigkeitsbestrebungen der Kosovo-Albaner und erste Unruhen in der Region. Allein 1981 mussten über 50'000 Serben aus dem Kosovo fliehen.
    Vor 1966 waren es wiederum Albaner die leiden mussten und vor 1945 (2.WK) die Serben. Es war ein ständiges hin und her. Das Kapitel: Milosevic-Regime war vielleicht das schlimmste Kapitel (vielleicht schlimmer als die Zeit währed des 2.WK). Aber es war nun mal nicht das einzige schwarze Kapitel.

    Meines Errachtes nach war einzig die Zeit von 1966 oder noch besser gesagt von 1974 bis 1980 die einzige Zeit, wo im Kosovo wirklich Frieden geherrscht hatte. Schade ist es dort nicht so geblieben und beim Status Quo.

    wollt ihr wissen warum serbien krieg im kosovo und metochien geführt hatte? dann schaut auch diese seite an und an werdet ihr wissen warum.
    American Council for Kosovo - Violence Against Christian Serbs and Their Holy Places

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kosova 2009, 10 Jahre ohne Serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 19:37
  2. Was wäre Serbien ohne die EU-Hilfe??
    Von MIC SOKOLI im Forum Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 18:35
  3. Was haltet ihr von SLOBODAN MILOSEVIC(1988-2000) ???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 03:23
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 13:54
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 17:13