BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 81

Wo wäre heute Serbien und Kosova ohne das Milosevic-Regime von 1989 - 2000?

Erstellt von Kastrioti, 26.03.2008, 14:36 Uhr · 80 Antworten · 5.264 Aufrufe

  1. #31
    Lopov
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Der Polizist kommt.:icon_smile:
    Aber mal im Ernst. Sein Beitrag war doch wirklich für den Allerwertesten.
    Zeljko schreibt NUR für den Allerwertesten

  2. #32

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Romulus Beitrag anzeigen
    Zeljko schreibt NUR für den Allerwertesten
    Danke für die Info.:icon_smile:

  3. #33
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    das du dir die zeit nimmst es denen zu erklären...

    respekt...

    find ich auch, ich für meinen Teil habs schon längst aufgegeben

  4. #34

    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    58

    Reden Die Antwort habe ich

    Guckst du !

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #35
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Unglaublich!!!
    Finds beschämend, wie die Albanher hier sich unantastbar verhalten, sich nur in der totalen Opferrolle sehen und alles mögliche (was ihnen nicht passt) abstreiten. So nach dem Motto: Serben alles, wir nix. Wirklich?
    Vorallem finde ich es beschämend, dass man den Serbenschwund in vor Milosevics Regime bloss mit wirtschaftlichen Argumenten deklariert und die Sicherheitarugmente einfach pauschal als Lüge abstempelt.

    Also basiert alles auf Lügen.



    Jetzt mal jenseits jeglicher Medien-Berichte schauen wir man nur die Logik an:

    Albaner sind in der übergrossen Mehrheit. Serben in der Minderheit. Es herrschen Spannungen und jahrhundertalter Hass und zum Teil auch Eskalation. Ist es wirklich so unmöglich, dass der eine oder andere Serbe in solch einer Situation zu Schaden gekommen ist??? Ich rede nicht unbedingt über die kosovarische Polizei. Vielmehr durch Privatpersonen. Ist das wirklich sooo unmöglich? Vorallem bei so einer schon recht eskalierten Lage???
    Und sind die Albaner ein total anderes Volk als die Serben??? Total friedlich? Schauen wir mal in die Schweiz. Wie sehr unterscheiden sich die Albaner von den Serben? Ja generell Balkaner untereinander? Sind die Albaner friedlich, zivilisiert und die Serben böse?
    Zum Kosovo: Ist es tatsächlich möglich, dass auf so engstem Raum (Kosovo) zwei völllllig verschiedene Völker leben, was die Mentalität betriff? Das eine wild, kriegslustig, böse,..etc...etc... das andere total unschuldig, zivilisiert, friedlich,...etc...
    Und ist es möglich das Serben wirklich alles von A-Z erfunden haben? Haben mich also selbst die hier in der Schweiz lebenden Ex-Kosovo-Serben belogen, erfunden, getäuscht,...etc... Alle? Steckt da eine grosse Verschwörung gegen mich? Wer steckt dahinter? Der serbische Geheimdienst? Stecken alle Familien mit drin? Selbst ihre Kinder die auch Lügen verbreiten müssen?

    Ich bitte Euch...




    Und ja Skenderbegi ich habe die Zeit vor 1966 erwähnt und ja ich verurteile das auch, auch wenn ich nicht erwähnt habe, wieviele Kosovo-Albaner vertrieben wurden.
    Wenn ich nicht jedes mal erwähne, was die Serben gemacht haben, dann heisst das nicht, dass ich meine Meinung geändert hätte und wenn ich es einmal nicht erwähne, dann heisst das nicht, dass die Serben unschuldig sind oder unschuldiger als die Albaner.
    Ich will bloss sagen, dass auch die Albaner nicht total unschulig sind, und dass auch Serben leiden mussten und bis heute leiden.




    Und wenn es immer noch Leute gibt, die radikal Schwarz/Weiss denken, dann empfehle ich diesen dummen und ungebildeten Kinder: Star Wars! Dort gehts um gut und böse.

  6. #36
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Unglaublich!!!
    Finds beschämend, wie die Albanher hier sich unantastbar verhalten, sich nur in der totalen Opferrolle sehen und alles mögliche (was ihnen nicht passt) abstreiten. So nach dem Motto: Serben alles, wir nix. Wirklich?
    Vorallem finde ich es beschämend, dass man den Serbenschwund in vor Milosevics Regime bloss mit wirtschaftlichen Argumenten deklariert und die Sicherheitarugmente einfach pauschal als Lüge abstempelt.

    Also basiert alles auf Lügen.



    Jetzt mal jenseits jeglicher Medien-Berichte schauen wir man nur die Logik an:

    Albaner sind in der übergrossen Mehrheit. Serben in der Minderheit. Es herrschen Spannungen und jahrhundertalter Hass und zum Teil auch Eskalation. Ist es wirklich so unmöglich, dass der eine oder andere Serbe in solch einer Situation zu Schaden gekommen ist??? Ich rede nicht unbedingt über die kosovarische Polizei. Vielmehr durch Privatpersonen. Ist das wirklich sooo unmöglich? Vorallem bei so einer schon recht eskalierten Lage???
    Und sind die Albaner ein total anderes Volk als die Serben??? Total friedlich? Schauen wir mal in die Schweiz. Wie sehr unterscheiden sich die Albaner von den Serben? Ja generell Balkaner untereinander? Sind die Albaner friedlich, zivilisiert und die Serben böse?
    Zum Kosovo: Ist es tatsächlich möglich, dass auf so engstem Raum (Kosovo) zwei völllllig verschiedene Völker leben, was die Mentalität betriff? Das eine wild, kriegslustig, böse,..etc...etc... das andere total unschuldig, zivilisiert, friedlich,...etc...
    Und ist es möglich das Serben wirklich alles von A-Z erfunden haben? Haben mich also selbst die hier in der Schweiz lebenden Ex-Kosovo-Serben belogen, erfunden, getäuscht,...etc... Alle? Steckt da eine grosse Verschwörung gegen mich? Wer steckt dahinter? Der serbische Geheimdienst? Stecken alle Familien mit drin? Selbst ihre Kinder die auch Lügen verbreiten müssen?

    Ich bitte Euch...




    Und ja Skenderbegi ich habe die Zeit vor 1966 erwähnt und ja ich verurteile das auch, auch wenn ich nicht erwähnt habe, wieviele Kosovo-Albaner vertrieben wurden.
    Wenn ich nicht jedes mal erwähne, was die Serben gemacht haben, dann heisst das nicht, dass ich meine Meinung geändert hätte und wenn ich es einmal nicht erwähne, dann heisst das nicht, dass die Serben unschuldig sind oder unschuldiger als die Albaner.
    Ich will bloss sagen, dass auch die Albaner nicht total unschulig sind, und dass auch Serben leiden mussten und bis heute leiden.



    Und wenn es immer noch Leute gibt, die radikal Schwarz/Weiss denken, dann empfehle ich diesen dummen und ungebildeten Kinder: Star Wars! Dort gehts um gut und böse.
    und wer hat bitte geschrieben dass wir völlige unschuldslämmer sind. ich streite nicht ab dass hier und da, wie du schon so schön sagst ein Serbezu schaden gekommen ist, aber du willst das die ganze Zeit so darstellen, als wären damals dermaßen viel Serben vertrieben worden, dass aus einer Mehrheit eine Minderheit wurde, und das entspricht einfach nicht den Fakten. Es sind also hunderttausende Serben vertrieben worden und alle haben da einfach zugeschaut, der serbische Staat der dort ja die befugnis hatte hat da einfach nur zugeschaut ja


    ok wart das besser ich mal aus, du hast geschrieben nach titso tot, kam es zu vertreibungen. Was aber auch nicht wirklich stimmt. Du solltest mal nachschlagen, was Vertreibung überhaupt heisst...

  7. #37
    Lopov
    Frage an Serben:

    Was erwartet ihr eigentlich?? Serben haben Slowenien, Kroatien, Bosnien und Kosovo "angegriffen". Glaubt ihr ernsthaft, dass Serben mit Samthandschuhen angefasst werden??

    Wie kann man so viele Verbrechen verüben und sich dann aufregen, wenn man auch Schaden davonträgt?? Gehts eigentlich noch?

    Die Serben wollten ihre "Velika Srbija" - Macht auspielen. Das haben sich die Anderen natürlich nicht gefallen. Und jetzt noch jammern, dass es Verbrechen an Serben gab?? Ein Mal noch: Gehts euch eigentlich noch gut??

    Ihr seid für eure Lage GANZ ALLEINE verantwortlich und habt bei Gott KEIN RECHT jetzt zu jammern.


    Das musste auch mal gesagt werden ...

  8. #38
    Avatar von Kastrioti

    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Unglaublich!!!
    Finds beschämend, wie die Albanher hier sich unantastbar verhalten, sich nur in der totalen Opferrolle sehen und alles mögliche (was ihnen nicht passt) abstreiten. So nach dem Motto: Serben alles, wir nix. Wirklich?
    Vorallem finde ich es beschämend, dass man den Serbenschwund in vor Milosevics Regime bloss mit wirtschaftlichen Argumenten deklariert und die Sicherheitarugmente einfach pauschal als Lüge abstempelt.

    Also basiert alles auf Lügen.



    Jetzt mal jenseits jeglicher Medien-Berichte schauen wir man nur die Logik an:

    Albaner sind in der übergrossen Mehrheit. Serben in der Minderheit. Es herrschen Spannungen und jahrhundertalter Hass und zum Teil auch Eskalation. Ist es wirklich so unmöglich, dass der eine oder andere Serbe in solch einer Situation zu Schaden gekommen ist??? Ich rede nicht unbedingt über die kosovarische Polizei. Vielmehr durch Privatpersonen. Ist das wirklich sooo unmöglich? Vorallem bei so einer schon recht eskalierten Lage???
    Und sind die Albaner ein total anderes Volk als die Serben??? Total friedlich? Schauen wir mal in die Schweiz. Wie sehr unterscheiden sich die Albaner von den Serben? Ja generell Balkaner untereinander? Sind die Albaner friedlich, zivilisiert und die Serben böse?
    Zum Kosovo: Ist es tatsächlich möglich, dass auf so engstem Raum (Kosovo) zwei völllllig verschiedene Völker leben, was die Mentalität betriff? Das eine wild, kriegslustig, böse,..etc...etc... das andere total unschuldig, zivilisiert, friedlich,...etc...
    Und ist es möglich das Serben wirklich alles von A-Z erfunden haben? Haben mich also selbst die hier in der Schweiz lebenden Ex-Kosovo-Serben belogen, erfunden, getäuscht,...etc... Alle? Steckt da eine grosse Verschwörung gegen mich? Wer steckt dahinter? Der serbische Geheimdienst? Stecken alle Familien mit drin? Selbst ihre Kinder die auch Lügen verbreiten müssen?

    Ich bitte Euch...




    Und ja Skenderbegi ich habe die Zeit vor 1966 erwähnt und ja ich verurteile das auch, auch wenn ich nicht erwähnt habe, wieviele Kosovo-Albaner vertrieben wurden.
    Wenn ich nicht jedes mal erwähne, was die Serben gemacht haben, dann heisst das nicht, dass ich meine Meinung geändert hätte und wenn ich es einmal nicht erwähne, dann heisst das nicht, dass die Serben unschuldig sind oder unschuldiger als die Albaner.
    Ich will bloss sagen, dass auch die Albaner nicht total unschulig sind, und dass auch Serben leiden mussten und bis heute leiden.



    Und wenn es immer noch Leute gibt, die radikal Schwarz/Weiss denken, dann empfehle ich diesen dummen und ungebildeten Kinder: Star Wars! Dort gehts um gut und böse.

    die absolute mehrheit in kosovo, war in den letzten 500 jahren nie wirklich an der macht. es waren immer andere mächte, osmanen, byzantiner, bulgaren, einheimische serben und "jugoslawen", die an der macht waren und ihre unterdrückungspolitik forcierten. es dürfen keine vergleiche mit möglichen übergriffen von albanern auf serben gemacht werden. wir hatten keine mittel dazu. die serben und der serbische staat, samt armee, polizei, paramilitärs handelten zwischen 1990 und 1999 gemäss dem plan von dr. vaso cubrilovic, "die vertreibung der albaner"

    hier der link!

    lies die übersetzung und staune, mit was für einem verbrechersicehn staat (nicht volk!) es die albanische bevölkerung zu tun hatte. Dr. Cubrilovic wird noch heute als Held geehrt! Er war auch unter Tito ein wichtiger kommunistischer Funkionär und Minister.

    Kosova Info Server Archiv

  9. #39
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    und wer hat bitte geschrieben dass wir völlige unschuldslämmer sind. ich streite nicht ab dass hier und da, wie du schon so schön sagst ein Serbezu schaden gekommen ist, aber du willst das die ganze Zeit so darstellen, als wären damals dermaßen viel Serben vertrieben worden, dass aus einer Mehrheit eine Minderheit wurde, und das entspricht einfach nicht den Fakten. Es sind also hunderttausende Serben vertrieben worden und alle haben da einfach zugeschaut, der serbische Staat der dort ja die befugnis hatte hat da einfach nur zugeschaut ja


    ok wart das besser ich mal aus, du hast geschrieben nach titso tot, kam es zu vertreibungen. Was aber auch nicht wirklich stimmt. Du solltest mal nachschlagen, was Vertreibung überhaupt heisst...
    Es war nicht speziell an dich gerichtet. Aber es gibt Leute, die verhalten sich so. Als ob die Albaner nie was gemacht hätten und unschuldig wären.
    Und ich habe niergendwo geschrieben, dass von den Serben aus einer Mehrheit eine Minderheit wurde. Das passierte zwar während den letzen ca. 200, 300 Jahren, hat aber nichts mit dem zu tun was ich hier schreibe und darum habe ich es auch nicht erwähnt.

    Fakt ist aber das die mutmassliche "Serben-Raus-Kampagne" sowohl auch vor Milsosevic war und auch nach seiter Ära im Kosovo (also) nach 1999 weiter angehalten hat. Und ich weiss ganz genau, dass es nicht wirtschaftliche Gründe sind, warum Serben das Kosovo verliessen und noch heute verlassen. Es geht ihnen um die Sicherheit. 9 von 10 Menschen dort sind Albaner und die beiden Völker hassen sich schon seit Jahrhunderten und gehen aufeinander los.
    Damals wie heute wird im Serbischen Fernsehen von Übergriffen und Gewalt berichtet. Ich denke nicht, dass das erfunden ist. Weil der Konflikt (wie gesagt) über 100 Jahre alt ist. Darum ist es kein Märchen sondern meiner Meinung nach Logik.

    Wenn du Angst hast, um deine Sicherheit fürchtest, ab und zu bedroht wurdest oder gegen dich Gewalt angewendet wurde und dazu noch 0 Aussichten auf einen Job hast, gehst du nun mal. Das hat nichts mit Auswandern zu tun.

    Und Serben geht es heute nicht besser als den Albanern zu Milosevic's Zeiten.

  10. #40
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Kastrioti Beitrag anzeigen
    die absolute mehrheit in kosovo, war in den letzten 500 jahren nie wirklich an der macht. es waren immer andere mächte, osmanen, byzantiner, bulgaren, einheimische serben und "jugoslawen", die an der macht waren und ihre unterdrückungspolitik forcierten. es dürfen keine vergleiche mit möglichen übergriffen von albanern auf serben gemacht werden. wir hatten keine mittel dazu. die serben und der serbische staat, samt armee, polizei, paramilitärs handelten zwischen 1990 und 1999 gemäss dem plan von dr. vaso cubrilovic, "die vertreibung der albaner"

    hier der link!

    lies die übersetzung und staune, mit was für einem verbrechersicehn staat (nicht volk!) es die albanische bevölkerung zu tun hatte. Dr. Cubrilovic wird noch heute als Held geehrt! Er war auch unter Tito ein wichtiger kommunistischer Funkionär und Minister.

    Kosova Info Server Archiv
    Du musst mir nicht erzählen, was unter dem Milosevic-Regime war. Das weiss ich und ich verurteile das auf's schärfste!!!
    Darum gehts mir hier in diesem Fall nicht, sondern einigen Leuten klar zu machen, dass auch die Albaner keine Unschuldslämmer sind.

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kosova 2009, 10 Jahre ohne Serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 19:37
  2. Was wäre Serbien ohne die EU-Hilfe??
    Von MIC SOKOLI im Forum Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 18:35
  3. Was haltet ihr von SLOBODAN MILOSEVIC(1988-2000) ???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 03:23
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 13:54
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 17:13