BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 81

Wo wäre heute Serbien und Kosova ohne das Milosevic-Regime von 1989 - 2000?

Erstellt von Kastrioti, 26.03.2008, 14:36 Uhr · 80 Antworten · 5.266 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Mit dir hat es eh keinen Sinn zu diskutieren.

    Ich weiß.......................

  2. #62

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Ich weiß.......................
    Du hast einfach zu schlagkräftige Argumente, verpackt in einer poetischen Glanzleistung. Wer will da schon gegen ankommen?

  3. #63
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Du hast einfach zu schlagkräftige Argumente, verpackt in einer poetischen Glanzleistung. Wer will da schon gegen ankommen?


    Danke tony

    Und deine schönwetterbrille die du bei jedem coment über dein Land aufträgst finde ich auch klasse..............

  4. #64

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Danke tony

    Und deine schönwetterbrille die du bei jedem coment über dein Land aufträgst finde ich auch klasse..............
    Ich bin gegenüber meinem Land weitaus kritischer als du gegenüber deinem je sein könntest, das kannst du mir glauben.

  5. #65
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Ich bin gegenüber meinem Land weitaus kritischer als du gegenüber deinem je sein könntest, das kannst du mir glauben.

    Merkt man aber gar nicht.
    Komisch das nur du das so siehst.

  6. #66
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Ich bin gegenüber meinem Land weitaus kritischer als du gegenüber deinem je sein könntest, das kannst du mir glauben.
    Okej dan lassen wir das so stehen...........

  7. #67

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Okej dan lassen wir das so stehen...........
    Finde ich durchaus positiv, dass du das einsiehst.

  8. #68
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Romulus Beitrag anzeigen
    Zeljko schreibt NUR für den Allerwertesten

    Ti mozes Zeljkos Allerwertesten da ................

  9. #69

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Fat Tony Beitrag anzeigen
    Ich bin gegenüber meinem Land weitaus kritischer als du gegenüber deinem je sein könntest, das kannst du mir glauben.
    wenn milosevic/mladic/kardzic/arkan usw. meine landleute wären und wenn sie in serbien einmarschiert wären und massakriert,getötet,vergewaltigt und vertrieben hätten.
    dann würde ich mich persönlich schämen.und auswandern(ich)

    wenn du deinem land kritisch gegenüber stehen willst dann hör den jovanovic an.
    du brauchst ihn nicht wählen,nur anhören.

  10. #70
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    du musst verstehen das zürich sich als weltoffener serbe präsentiert aber in seinem inneren ist er ein übles arschloch serbischer nationalismus.....
    Jetzt reichts mit deinen Beleidigungen! Es wird eine Verwarnung folgen. Ausserdem frage ich mich, wer sich hier von uns zwei als Nationalist benimmt. Du mit deiner Schwarz/Weiss-Denkweise und er Unantastbarkeit.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    der unterschied ist das er nicht wie andere dummpfbacken auf die primitive - art dies zum ausdruck bringt.
    Der Unterschied ligt darin, dass ich eben nicht wie serbische Nationalisten denke. Für micht gibts kein Schwarz/Weiss sondern eben Grau. Wer Schwarz/Weiss denkt ist ein Nationalist. Und so bin ich nicht. Und das wissen alle Leute die mich kennen. Jeder Serbe für dich, der bezüglich Kosovo nicht deine Meinung vertritt, ist eben immer ein Nationalist, also so gut wie alle Serben demfall.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    der zürich gebraucht die gleiche rethorik wie alle anderen serbischen nationalisten wenn es um kosova geht......
    wenn es um die gleichberechtigung geht für welche die albaner in den 80er jahren auf die strasse gegangen sind wird so dargestellt als hätte man damals einen anschluss mit albanien angestrebt.
    obwohl die menschen mit dem tito - bild auf die strasse gegangen sind!!!
    Mein Vater war dummerweise zu dem Zeitpunkt im Kosovo (als Offizier dort gearbeitet) und hat alles miterlebt. Und er bezeichnet sich heute noch als Jugoslawe und gar Kommunist. Ausserdem brauche ich ihn nicht zu interviewen, um zu wissen, was dort damals geschah. Ich weiss nach jahrelangem Studieren über die Jugoslawische Geschichte selbst bescheid, wer mit dem Separatismus und Sezessionanstrebungen kurz nach Titos Tod begann. Also rede kein Müll. Ausserdem gibt es selber Albaner die zugeben, dass sie selbst die SFRJ nie wollten, weil es ein Slawenstaat war, der slawische Werte und Symbole vertrat. - Was ich auch verstehe. Aber komm mir bitte nicht mit, die Albaner hätten keine Unabhängigkeisbestrebungen vollbracht und das alles stimme nicht (wenn es selbst Albaner gibt, die zugeben, dass sie diesen Slawenstaat nie wollten!!!).



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    das es wirtschaftliche spannungen gegeben hat in den 80er jahren ist nicht zu leugnen....
    diese haben jedoch beide parteien getroffen und man darf nicht vergessen die serben waren immer noch priveligierter als die albaner.
    Das Leugne ich nicht. Trodzem waren andere Gründe das Hauptmotiv warum die Seben Kosovo verlassen mussten, als wirtschaftliche. Ich habs so gelenrt, gelesen und kenne unzählige Familien hier in der Schweiz, die mir das selber bestätigen können bzw. bestätigt haben. - Was eine Unwahrheit und Verschwörung ausschliesst.
    Und wenn ich in diesem Fall das Leid der Albaner nicht erwähne, dann heisst das nicht das ich das Leugne oder nicht verurteile.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    er soll mal erklären wie einige privat-personen 50000 menschen vertreiben können?
    Ein kleines Beispiel: Der Bruder meines heutigen Nachbaren (aus Nis, ehem. aus Urosevac) wurde 1981 erstochen weil er sich damals politisch Frei äusserte, dass das Kosovo keine fromelle Republik werden soll. Ausserdem wurde ihm vorgeforfen, in einer nationalistschen Bewegung zu sein, was natürlich nicht stimmte. Deswegen musste er sterben. Ausserdem wurde die Familie meines Nachbars selbst nach dem Tod seines Bruders bedroht und auf der Strasse beschimft, beworfen, Haus beschädigt und Todesdrohungen waren an der Tagesordnung. Ausserdem wurden serbische Kinder in seiner Nachbarschaft brutal in der Schule verprügelt oder auf dem Schulweg, so dass sie sich nicht mehr getrauten, in die Schule zu geben. Da mussten sie kurz darauf weg von dort. Das Haus konnten sie zwar später im Nachhinein für Geld verkaufen, doch das hat trotzdem absolut nichts mit Auswandern zu tun oder wirtschaftlichen Gründen. Das ist Flucht und die ist nicht schönzureden!!!!
    Ich weiss... die politische Lage damals war eskaliert, aber solche Sachen sind trotzdem nicht schön zu reden, wenn man von der eigenen Nachbarschaft bedroht wird.

    Und solche Sachen passierten vielerorts bei verschiedensten Leuten.

    Trotzdem war das Milosevic-Regime keine Rechtfertigung für das!!! Das Vorgehen Milosevics sprenngte alle Masse und ich werde mich nie dieser Politik anschliessen!!! Da kannst du noch so viele Lügen-Geschichten über mich verbreiten, obwohl du mich nicht kennst!



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    es sind märchen-geschichten des serbischen -faschismus gegenüber den albaner die die albaner als monster zeigen sollen,welche nicht an einem zusammenleben mit den serben interessiert waren. welche die albaner als primitive gewalttätige und ungebildete monster darstellen welche töten-rauben und vergewaltigen....
    ich spreche für die zeit der 80er jahre.....
    Nein es sind keine Märchengeschiten, sondern Wahrheiten. Und klar gab es Albaner, die an einem friedlichen zusammenleben interessiert waren. Ja sogar mehr als die anderen. Trotzdem gab es auch eben andere. Und bei einem so grossen Bevölkerungsanteil machen diese anderen eben zahlenmässig doch viel aus und weil sie etwas tun, fallen sie nun mal mehr ins Gewicht als die, die ruhig sind und nichts tun.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    es gab untersuchungen serbischer soziologen welche die summen der vergewaltigungen untersucht haben und in kosova waren die zahlen am niedrigstens.
    Über Vergewaltigungen habe ich auch nie was gesagt. Doch in der Soziologie ist das nicht die einzige Art von Gewalt.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    ausser während des 2.wk haben die albaner nie über die politische und militärische und gesellschaftliche stärke verfügt in kosova um die serben zu unterdrücken.
    Ich habe nie was von Staatsgewalt Seitens der Albaner im Kosovo geschrieben.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    nach dem einmarsch der nato haben sich tatsächlich die kräfte-verhältnise erstmal in dieser hinsicht verschoben.

    und nein ich bin nicht stolz daruf das serben aus angst vor rache-akten geflohen sind.
    ja ich verurteile diese akte der vergeltung.

    die frage muss aber auch gestellt werden warum haben die serben über die jahre bei der unterdrückung der albaner geschwiegen?
    Die gleiche Frage kann man im Umgekehrten sinn auch stellen.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    wie menschen manipuliert wurden.... "Wer es ausspricht, muss es nicht mehr tun" Über Rachegefühle zu reden beugt künftigen Konflikten vor, glaubt Bosiljka Schedlich, die Gründerin des Vereins südost Europa Kultur. Sie erlebte schon in den 80er-Jahren, wie Propaganda die jugoslawische Community in Berlin zerstörte

    taz: Frau Schedlich, Sie sind seit 1968 in Berlin. Wann haben Sie im Verhältnis der Migranten aus Jugoslawien untereinander gespürt, dass sich die Lage in Ihrem Heimatland zuspitzt?

    Bosiljka Schedlich: Es ging schon in den 80ern los. Ich erinnere mich an eine Serbin, die aus dem Urlaub zu Hause zurückgekommen ist.
    Sie sagte:
    Die Albaner vergewaltigen serbische Frauen im Kosovo. Sie gehörte wie ich zu einer Gruppe von Arbeitsmigrantinnen, die bis dahin ganz harmonisch funktionierte.

    Dabei haben serbische Soziologen bewiesen,
    dass Kosovaren im jugoslawischen Vergleich am wenigsten vergewaltigen und die Serbinnen somit auch die wenigsten Opfer darstellen.


    Heute weiß ich,
    dass man mit einer geschickten Propaganda jede Gesellschaft in einen Kriegszustand schaukeln kann.



    Ist es auch bei den Jugoslawen in Berlin nicht nur bei Worten geblieben?

    Leider. Ich habe miterlebt, wie Menschen sich vor einem Gericht scheiden ließen, nur weil sie aus verschiedenen Gruppen kamen. Die Eltern hätten am liebsten auch ihre Kinder mit einer Säge geteilt. Ich habe miterlebt, wie Migranten, die es in der Fremde ohnehin schwer genug hatten, sich am Arbeitsplatz gestritten und auch geschlagen haben. Es ging bei manchen so weit, dass sie fristlos gekündigt wurden. Und das in einer Situation, wo klar war: Sie kriegen nie wieder einen Arbeitsplatz.
    (...)
    taz.de - Archiv.

    nur ein kleines beispiel.....
    Wenn jemand was in den Meiden sagt ist immer ein Propaganda-Potential da. Das ist schon richtig. Aber wenn Leute sich untereinander persöhnlche Schreckensgeschichten und Erfahrungen erzählen, ja sogarn weinen, da kann von einer Propagandamaschinerie nicht die Rede sein. So was seitens des Staates zu organisieren und zu halten ist schlicht unmöglich und ausserdem wieso sollten sich vertrauenswürdige Leute untereinander gegenseitig belügen?



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    man muss nur dieses schreiben genau unter dir lupe nehmen;
    zitat zürich;

    Und sind die Albaner ein total anderes Volk als die Serben??? Total friedlich? Schauen wir mal in die Schweiz. Wie sehr unterscheiden sich die Albaner von den Serben? Ja generell Balkaner untereinander? Sind die Albaner friedlich, zivilisiert und die Serben böse?
    Zum Kosovo: Ist es tatsächlich möglich, dass auf so engstem Raum (Kosovo) zwei völllllig verschiedene Völker leben, was die Mentalität betriff? Das eine wild, kriegslustig, böse,..etc...etc... das andere total unschuldig, zivilisiert, friedlich,...etc.
    ..


    ----------------------------------------------------

    mit dem will er eigentlich nichts anderes sagen als die albaner sind ungebildet begehen mehr strafftaten und sind unzivilisiert....
    das ding ist das er einfach es umdreht...
    Auch das ist verwarnungwürdig, wiel du zum X-ten mal wieder Lügen über mich verbreitest und den Usern hier vorzeigst wie meine Texte zu intepretieren sind, obwohl du kein Pyschologe bist und obwohl ich so nie denken würde und das wichtigste: Was ich geschrieben habe, ist was völlig anderes, als das, was du es hier zu erklären versuchst, was ich anscheinend schrib.
    Wenn ich sage, die Balkaner sind in der und der Hinsicht sehr ähnlich, schreibst du (wie immer): "Ja der Zürich meint damit, dass die Albaner dumm sind, kriminell, aggressiv, gewalttätig,...etc... und die Serben nicht"
    Wer ist hier von uns beiden, der ständig was verdreht?



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    im übrigen hat zürich auch über tibet vor einem jahr geschrieben gehabt diese geniessen ihre freiheit und autonomie unter china!!!!

    das schreibe nur um sein verständnis von freiheit und demokrat zu zeigen.....

    Auch das habe ich nicht so geschrieben. Ich wiess auf die Vergangenheit hin und schrieb, dass die Lage heute (also jetzt nicht mehr, aber als ich es damals schrieb) besser ist als damals, als die Chinesen das Land besetzten.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kosova 2009, 10 Jahre ohne Serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 19:37
  2. Was wäre Serbien ohne die EU-Hilfe??
    Von MIC SOKOLI im Forum Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 18:35
  3. Was haltet ihr von SLOBODAN MILOSEVIC(1988-2000) ???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 03:23
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 13:54
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 17:13