BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 115 von 237 ErsteErste ... 1565105111112113114115116117118119125165215 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 2364

Wäre eine Union zwischen FYROM und Griechenland wünschenswert?

Erstellt von Heraclius, 28.01.2012, 14:48 Uhr · 2.363 Antworten · 86.652 Aufrufe

  1. #1141
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.032
    fyromer

  2. #1142
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Yeap......ist etwas länger her.Es war damals die zeit als unser jugoslawicher strichjunge hoffnungen hatte ,das mit den beginn der wirschaftskrise in griechenland.....sich ihre chancen um einiges verbessern würde was dem namenstreit angeht.Er postete tag täglich spam news.......aber als ich des öffteres aufmerksam machte das seine heimat schon seit der yugoslawia time....ein armes niemansland ist.......ist er abends kurz nach mitternacht durch die city gedüsst und fotos geschossen.
    War ein riesen highlight hier........weil er sich nur lächerlich gemacht hat.....was er weiterhing erfolgreich weiter praktiziert
    Karagiozis halt

    - - - Aktualisiert - - -



    Yeap...das du ein riesen trottel bist.Weiter so

  3. #1143
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen

    R.I.P Luis de Funes, einer der besten ever

  4. #1144

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Yeap......ist etwas länger her.Es war damals die zeit als unser jugoslawicher strichjunge hoffnungen hatte ,das mit den beginn der wirschaftskrise in griechenland.....sich ihre chancen um einiges verbessern würde was dem namenstreit angeht.Er postete tag täglich spam news.......aber als ich des öffteres aufmerksam machte das seine heimat schon seit der yugoslawia time....ein armes niemansland ist.......ist er abends kurz nach mitternacht durch die city gedüsst und fotos geschossen.
    War ein riesen highlight hier........weil er sich nur lächerlich gemacht hat.....was er weiterhing erfolgreich weiter praktiziert
    Karagiozis halt
    Aha, danke Dir für diese erquickende Info.

    Aber einen "Namensstreit" gibt es nicht, fyrom ist ein Gebilde, was jüngst enstanden ist, und will sich lediglich der makedonisch/griechischen Namen, Titel und Symbola bedienen. Das geht nicht, da gibt es einiges auf die Finger. Und ob die sich so oder so nennen wollen ist uns pfurzegal, da dieser Name Makedone bereits seit einigen jahrtausenden von Jahren belegt ist. Sie sind Slawen, ob sie sich nun als Bulgaro-Slawen sehen könnten, oder als Serbo-Slawen, das ist einerlei, deren slawische Sprache zeigt, daß sie problemfrei mit den bulgaren und den Serben kommunizieren können.

    Eines werden wir sicher nicht tun: vergessen, wie die Slawen, egal als Bulgaren oder sonstwie, in jüngster Zeit des 20. Jhd. regelrecht Jagd auf Makedonen/Griechen machten, um das Gebiet frei der Makedonen/Griechen zu bekommen, um es in ihr bulgarischen Reich einzuverleiben, wie es einst mit Ost-Rumelien (aus dem türkischen heraus: Ost-Griechenland) geschah.



    Was sie aber nicht können ist das:
    Sie können mit den Makedonen/Griechen nicht 5 Sätze fehlerfrei kommunizieren, außer ggf. ein gemeinsames Grunzen abgeben.
    Sie sprechen kein Griechisch, sie sprechen die Sprache Alexanders nicht, und sie haben eine Riesen-Hasspropaganda gegen Makedonien/Hellas aufgebaut, so daß wir ihnen nur das wünschen können, was sie aktuell sind. Doch bin ich mir sicher, daß die in fyrom ethnisch-und minderheitenbereinigte gleichstarke albanische Volksgruppe in absehbarer Zeit die Geschicke des Landes übernehmen könnte.

    Hier Makedonien/Griechenland, dort identitätsleugnendes ehemaliges yugo-Slawien.

    Auf eine friedliche Zukunft.
    Wie schnell Spannungsherde entstehen können, das haben wir im einstigen "brüderlich-vereinten" yugo-Slawien gesehen, auch jetzt in der Ukraine ist es gut beobachtbar.
    daher: klare Fakten schaffen, klare Linien ziehen, kein Mißverständnis erst möglich werden lassen.

  5. #1145
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Aha, danke Dir für diese erquickende Info.

    Aber einen "Namensstreit" gibt es nicht, fyrom ist ein Gebilde, was jüngst enstanden ist, und will sich lediglich der makedonisch/griechischen Namen, Titel und Symbola bedienen. Das geht nicht, da gibt es einiges auf die Finger. Und ob die sich so oder so nennen wollen ist uns pfurzegal, da dieser Name Makedone bereits seit einigen jahrtausenden von Jahren belegt ist. Sie sind Slawen, ob sie sich nun als Bulgaro-Slawen sehen könnten, oder als Serbo-Slawen, das ist einerlei, deren slawische Sprache zeigt, daß sie problemfrei mit den bulgaren und den Serben kommunizieren können.

    Eines werden wir sicher nicht tun: vergessen, wie die Slawen, egal als Bulgaren oder sonstwie, in jüngster Zeit des 20. Jhd. regelrecht Jagd auf Makedonen/Griechen machten, um das Gebiet frei der Makedonen/Griechen zu bekommen, um es in ihr bulgarischen Reich einzuverleiben, wie es einst mit Ost-Rumelien (aus dem türkischen heraus: Ost-Griechenland) geschah.



    Was sie aber nicht können ist das:
    Sie können mit den Makedonen/Griechen nicht 5 Sätze fehlerfrei kommunizieren, außer ggf. ein gemeinsames Grunzen abgeben.
    Sie sprechen kein Griechisch, sie sprechen die Sprache Alexanders nicht, und sie haben eine Riesen-Hasspropaganda gegen Makedonien/Hellas aufgebaut, so daß wir ihnen nur das wünschen können, was sie aktuell sind. Doch bin ich mir sicher, daß die in fyrom ethnisch-und minderheitenbereinigte gleichstarke albanische Volksgruppe in absehbarer Zeit die Geschicke des Landes übernehmen könnte.

    Hier Makedonien/Griechenland, dort ehemals identitätsleugnendes yugo-Slawien.

    Auf eine friedliche Zukunft.
    Wie schnell Spannungsherde entstehen können, das haben wir im einstigen "brüderlich-vereinten" yugo-Slawien gesehen, auch jetzt in der Ukraine ist es gut beobachtbar.
    daher: klare Fakten schaffen, klare Linien ziehen, kein Mißverständnis erst möglich werden lassen.

    Schwachsinn.


    Pozdrav

  6. #1146
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    "Symbola".

  7. #1147
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Griechenland und Mazedonien unterhalten doch seit langem gute wirtschaftliche Verbindungen. Im Interesse beider sollte man diese Bande doch vertiefen und pflegen, deswegen dieser Thread. Wieso das Feld der Türkei überlassen, wenn Griechen und Südslawen gemeinsam für die Vertreibung der Türken gekämpft hatten? Was die geschichtliche Auslegung angeht genügt doch ein Blick auf Wikipedia (und den übrigen Publikationen) um den Kulturkreis Alexanders des Großen festzustellen. Ich finde man sollte die Polemik außen vor lassen, wenn es um die eigenen Interessen geht.

    Heraclius

  8. #1148
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Griechenland und Mazedonien unterhalten doch seit langem gute wirtschaftliche Verbindungen. Im Interesse beider sollte man diese Bande doch vertiefen und pflegen, deswegen dieser Thread. Wieso das Feld der Türkei überlassen, wenn Griechen und Südslawen gemeinsam für die Vertreibung der Türken gekämpft hatten? Was die geschichtliche Auslegung angeht genügt doch ein Blick auf Wikipedia (und den übrigen Publikationen) um den Kulturkreis Alexanders des Großen festzustellen. Ich finde man sollte die Polemik außen vor lassen, wenn es um die eigenen Interessen geht.

    Heraclius

    Oh...Oh...gleich wird dich Amphion per pn zur Sau machen und dich als Vaterlandsverräter hinstellen, warum du unser künstlich erschaffenes F.Y.R.O.V als Mazedonien darstellst

  9. #1149
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Macedonian-Pride Beitrag anzeigen
    Oh...Oh...gleich wird dich Amphion per pn zur Sau machen und dich als Vaterlandsverräter hinstellen, warum du unser künstlich erschaffenes F.Y.R.O.V als Mazedonien darstellst


    Ah stimmt, ich vergass... natürlich Fyrov.

    Heraclius

  10. #1150

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn.
    Mir bist nur Du als Schwachsinniger bekannt, ...

    ... als Roma unter Slawen im ehemaligen yugo-Slawien lebend und sie darin aufhetzen, sich als Makedonen zu sehen, damit Du selber, Dich in deren fanatischen Sog gesetzt (gleich einem hinter einem LKW fahrendem Pkw) Dich als Makedonen ausgeben kannst.

    Du denkst wirklich, die yugo-Slawen werden es Dir danken.
    Dabei ist Dir die diesbezogene Realität besser bekannt als jedem anderen hier.

Ähnliche Themen

  1. Deutschland wäre eine Lösung
    Von dragonfire im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 17:23
  2. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 03:21
  3. Wer wäre für eine Balkanunion-Republik?
    Von Kastrioti im Forum Politik
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 17:41
  4. wäre eine sensation!!!!!
    Von Dzek Danijels im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 22:42