BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 120 von 237 ErsteErste ... 2070110116117118119120121122123124130170220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.191 bis 1.200 von 2364

Wäre eine Union zwischen FYROM und Griechenland wünschenswert?

Erstellt von Heraclius, 28.01.2012, 14:48 Uhr · 2.363 Antworten · 86.629 Aufrufe

  1. #1191
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    @clk: Es ging um WESTmaechte (mit jahundertelang waehrenden einheitlichen, gemeinsamen Interessen und gemeinsamer Politik), nicht um die auch in der Realitaet existenten WELTmaechte.
    Isto sranje drugo pakovanje

  2. #1192
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    "Isto sranje drugo pakovanje"
    Mag sein. Aber sie haben dennoch verschiedene Interessen (Zarenreich-Grossbritanien?) und geben sich gegenseitig regelmaessig auf die Muetze. Fuer eine jahrhundertelange Kooperation sind die einfach zu gierig.
    Insofern ist "Westmaechte" schon etwas irrefuehrend.

  3. #1193
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    "Isto sranje drugo pakovanje"
    Mag sein. Aber sie haben dennoch verschiedene Interessen (Zarenreich-Grossbritanien?) und geben sich gegenseitig regelmaessig auf die Muetze. Fuer eine jahrhundertelange Kooperation sind die einfach zu gierig.
    Insofern ist "Westmaechte" schon etwas irrefuehrend.

    Griechenland deutsche Monarchie.
    Bulgarien deutsche Monarchie.
    In Albanien gabs die auch.


    Also könnten wir es auch auf die deutsche Monarchen einschränken?


    Pozdrav

  4. #1194
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    "Isto sranje drugo pakovanje"
    Mag sein. Aber sie haben dennoch verschiedene Interessen (Zarenreich-Grossbritanien?) und geben sich gegenseitig regelmaessig auf die Muetze. Fuer eine jahrhundertelange Kooperation sind die einfach zu gierig.

    Eben es geht um Interessen und nicht wer Recht oder Unrecht hat wie auch im Fall MK-GR. Der Fall ist eigentlich gesetzlich mehr als klar unter dem Kompromiss FYR Macedonia hat sich GR verpflichtet das Land bei der EU-Nato nicht zu blockieren das Veto kam aber trotzdem! Was nun? Wie sollte den ein neuer Kompromiss aussehen und wer garantiert uns dann das nicht wieder das gleiche passiert? Also hört mir Bitte auf mit eurem naiven Beispielen die am Schluss eh niemand interessieren

  5. #1195
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    "Eben es geht um Interessen und nicht wer Recht oder Unrecht hat wie auch im Fall MK-GR. Der Fall ist eigentlich gesetzlich mehr als klar unter dem Kompromiss FYR Macedonia hat sich GR verpflichtet das Land bei der EU-Nato nicht zu blockieren das Veto kam aber trotzdem! Was nun? Wie sollte den ein neuer Kompromiss aussehen und wer garantiert uns dann das nicht wieder das gleiche passiert?"
    Keiner.
    Wenn ihr in der Nato/EU waert, koennte man euch den "albanischen" Teil nicht mehr so leicht abtrennen. Ich schaetze mal, irgendwer (der die politische Elite GRs wesentlich am Sack hat, oder ihr Weisungen erteilt) will das nicht - denn eigentlich lohnt es sich auch fuer Griechenland nicht, dass man euch Gebiet abnimmt und an Albanien angliedert.
    Zudem waeren mit dem Namensstreit verbundene Befuerchtungen bez. "Gebietsstreitigkeiten" mit einem EU-Beitritt Macedoniens eigentlich aus der Welt.




    "Griechenland deutsche Monarchie."
    Frueher vlt. Heute ist es eine deutsch-amerikanische Kolonie mit chinesischen Investoren.

    "Bulgarien deutsche Monarchie.
    In Albanien gabs die auch.


    Also könnten wir es auch auf die deutsche Monarchen einschränken?"

    joah. Wenn man noch die Briten und (in unseren Tagen) auch die Amis ergaenzt (waere ja seltsam, wenn Deutschland waehrend des zweiten WKs den eigenen Monarchenstaat angegriffen haette, gell?^^).

  6. #1196
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    "Eben es geht um Interessen und nicht wer Recht oder Unrecht hat wie auch im Fall MK-GR. Der Fall ist eigentlich gesetzlich mehr als klar unter dem Kompromiss FYR Macedonia hat sich GR verpflichtet das Land bei der EU-Nato nicht zu blockieren das Veto kam aber trotzdem! Was nun? Wie sollte den ein neuer Kompromiss aussehen und wer garantiert uns dann das nicht wieder das gleiche passiert?"
    Keiner.
    Wenn ihr in der Nato/EU waert, koennte man euch den "albanischen" Teil nicht mehr so leicht abtrennen. Ich schaetze mal, irgendwer (der die politische Elite GRs wesentlich am Sack hat, oder ihr Weisungen erteilt) will das nicht - denn eigentlich lohnt es sich auch fuer Griechenland nicht, dass man euch Gebiet abnimmt und an Albanien angliedert.
    Zudem waeren mit dem Namensstreit verbundene Befuerchtungen bez. "Gebietsstreitigkeiten" mit einem EU-Beitritt Macedoniens eigentlich aus der Welt.




    "Griechenland deutsche Monarchie."
    Frueher vlt. Heute ist es eine deutsch-amerikanische Kolonie mit chinesischen Investoren.

    "Bulgarien deutsche Monarchie.
    In Albanien gabs die auch.


    Also könnten wir es auch auf die deutsche Monarchen einschränken?"

    joah. Wenn man noch die Briten und (in unseren Tagen) auch die Amis ergaenzt (waere ja seltsam, wenn Deutschland waehrend des zweiten WKs den eigenen Monarchenstaat angegriffen haette, gell?^^).
    Als wäre das so einfach...

  7. #1197
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    "Als wäre das so einfach..."

    Ich dachte an etwa folgendes Schema (vlt werden 1-2 Schritte sogar weggelassen, da sie hier unnoetig waeren):
    Schritt1: Demos/Unruhen abwarten oder ausloesen.
    Schritt2: Die USA schicken "Freiheitskaempfer" rein, die sich mit Grosskalibrigen Waffen gegen die Polizei und die unbewaffneten Demonstranten verteidigen.
    Schritt3: Wenn das nicht zu Unruhen fuehrt, bombt man eben nochmal drueber. Derweil machen die Freiheitskaempfer alle Minderheiten die in relevanter Zahl vorhanden sind kalt.
    Schritt4: Die Nato (also die Amis) setzt sich als "Vermittler" zwischen die Streithaehne, und versucht die Unruhen zu "beenden". Der weil schaffen die "radioaktiven Sand" regelmaessig aus der Basis und verschiffen das in die USA. Derweil wird das Gebiet autonom "regiert".
    Schritt5: Wenn der radioaktive Sand alle ist, und etwas Gras ueber die Sache gewachsen kann das autonome Gebiet sich mit dem Staat "seiner" Wahl wiedervereinigen. Als Abschiedsgeschenk gibt es vielleicht noch Staatsschulden geschenkt.

    Sooo schwer ist das nicht.

  8. #1198
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    "Als wäre das so einfach..."

    Ich dachte an etwa folgendes Schema (vlt werden 1-2 Schritte sogar weggelassen, da sie hier unnoetig waeren):
    Schritt1: Demos/Unruhen abwarten oder ausloesen.
    Dann gibt es interethnischen Krieg. Niemand will das, sowohl Albaner als auch Mazedonier.
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    Schritt2: Die USA schicken "Freiheitskaempfer" rein, die sich mit Grosskalibrigen Waffen gegen die Polizei und die unbewaffneten Demonstranten verteidigen.
    Hatten wir schon 2001. Mit Erfolg wurden die Minderheitenrechte massiv ausgebaut. Wieso alles nun riskieren?

    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    Schritt3: Wenn das nicht zu Unruhen fuehrt, bombt man eben nochmal drueber. Derweil machen die Freiheitskaempfer alle Minderheiten die in relevanter Zahl vorhanden sind kalt.
    Was bomben?

    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    Schritt4: Die Nato (also die Amis) setzt sich als "Vermittler" zwischen die Streithaehne, und versucht die Unruhen zu "beenden". Der weil schaffen die "radioaktiven Sand" regelmaessig aus der Basis und verschiffen das in die USA. Derweil wird das Gebiet autonom "regiert".
    Schritt5: Wenn der radioaktive Sand alle ist, und etwas Gras ueber die Sache gewachsen kann das autonome Gebiet sich mit dem Staat "seiner" Wahl wiedervereinigen. Als Abschiedsgeschenk gibt es vielleicht noch Staatsschulden geschenkt.

    Sooo schwer ist das nicht.
    Wann ist das jemals geschehen?

  9. #1199

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ach die Amen kamen jetzt sind Sie auch Opfer Geil erst mit den Achsenmächten gemeinsame Sachen machen wie Vergewaltigung und Ausrottung mancher Dörfer usw usw ja wie gesagt die armen Camen.
    Korrekt!
    Wer sich an das griechische Volk vergreift, der ...

    Man hätte mit diesen ... Kreaturen ... von Menschen allesamt gleichsam umgehen sollen,
    die sich jetzt anmaßen, über ihre "schuldlosen" Verbrechen an das griechische Volk zu klagen.




    Aber wie wir inzwischen als Griechen sehen und lesen können gibt es inzwischen auch hier ... Griechen, ...
    ... die den Mördern ihrer Großeltern und anderer Landsleute freudigst alles übertragen wollen, jeden griechischen Namen, jeden griechischen Titel, jedes griechische Symbol.

  10. #1200
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Korrekt!
    Wer sich an das griechische Volk vergreift, der ...

    Man hätte mit diesen ... Kreaturen ... von Menschen allesamt gleichsam umgehen sollen,
    die sich jetzt anmaßen, über ihre "schuldlosen" Verbrechen an das griechische Volk zu klagen.




    Aber wie wir inzwischen als Griechen sehen und lesen können gibt es inzwischen auch hier ... Griechen, die den Mördern ihrer Großeltern freudigst alles übertragen wollen, jeden griechischen Namen, jeden griechischen Titel, jedes griechische Symbol.
    Die griechischen nationalistischen Politiker des 20. Jahrhunderts haben Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen, doch bestraft wurden sie nie.

Ähnliche Themen

  1. Deutschland wäre eine Lösung
    Von dragonfire im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 17:23
  2. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 03:21
  3. Wer wäre für eine Balkanunion-Republik?
    Von Kastrioti im Forum Politik
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 17:41
  4. wäre eine sensation!!!!!
    Von Dzek Danijels im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 22:42