BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Waffen aus Österreich für Kroatien-Krieg geliefert

Erstellt von Popeye, 15.11.2007, 17:12 Uhr · 15 Antworten · 2.788 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Danke,Österreich!
    slurp, slurp. schmeckts gut?

  2. #12
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von TURKISH SAT KOMMANDO Beitrag anzeigen
    hmm is ja noch okay
    Im Vergleich zu anderen Ländern ist es extrem wenig! Belgiens Schulden belaufen sich auf 980 Milliarden €

  3. #13
    Popeye
    Deutschland hat 2 billionen Schulden

    Türkei: 193,6 Mrd. $

  4. #14
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Hab' mal irgendwo aufgeschnappt, dass nach der deutschen Wiedervereinigung viele Waffen aus der alten NVA nach Kroatien gingen.

  5. #15
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Sousuke-Sagara Beitrag anzeigen
    Hab' mal irgendwo aufgeschnappt, dass nach der deutschen Wiedervereinigung viele Waffen aus der alten NVA nach Kroatien gingen.
    Ja soll es gegeben haben aber es war nicht unbedingt viel Material!
    Ich weiß das viel NVA Material ins Kosovo gelangten es gab UCK Kämpfer mit JNA Felduniformen etc.

  6. #16
    cro_Kralj_Zvonimir

    Daumen hoch

    Enthüllt: Skandalumwitterter Maschinenpark zur Produktion von Noricum-Geschützen über Scheinfirma 1995 nach Zagreb geliefert.

    NEWS: Noricum-Produktionsanlage an kriegsführendes Kroatien verkauft.

    © OTS
    28.11.2007 13:34:19 - Das Nachrichtenmagazin NEWS deckt in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe auf, dass der Maschinenpark zur Produktion der einst berühmt-berüchtigten Noricum-Kanonen im Jahr 1995 trotz UNO-Embargo und österreichischer Neutralität an das damals im Krieg befindliche Kroatien verkauft wurde.

    (live-PR.com) -
    Eingefädelt wurde das Geschäft von Vladimir Zagorec, einst oberster Waffeneinkäufer der kroatischen Armee und einem kroatischen Geschäftsmann. Um die Spur nach Kroatien zu verwischen traten als Käufer auch zwei Firmen aus Dritte-Welt-Staaten in Erscheinung.


    Insgesamt beliefen sich die Kosten für die Kroaten auf 2.891.500 US-Dollar, wie vorliegende Rechnungen und Dokumente belegen. Die Produktionsanlage wurde in Liezen demontiert und auf 38 LKW’s direkt nach Sesvetskom Kraljevc nahe Zagreb transportiert, wo die Maschinen noch heute stehen.


    Nach dem Friedensabkommen von Dayton und finanziellen Problemen beendete Kroatien das Projekt, eine eigene Kanonenfertigung aufzubauen.


    Heinrich Obernhuber, Geschäftsführer der Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH, die aus der Konkursmasse der "Noricum" im Jahr 1994 die Produktionsanlagen übernommen hatte und damals weiterverkaufte, nimmt zu den neuen Enthüllung wie folgt Stellung: "Wir haben sicher nichts Illegales verkauft."


    An der "Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH" ist auch der frühere FP- Verteidigungsminister Helmut Krünes beteiligt.

    NEWS: Noricum-Produktionsanlage an kriegsführendes Kroatien verkauft. Gesundheit & Medizin

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Propagandaplakate der Waffen SS (Kroatien / Norwegen / Niederlande /….)
    Von Knutholhand im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 05:17
  2. Chile lieferte 1991 Waffen an Kroatien.
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 21:43
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 18:49
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 15:04